Reisebericht Dubai und Ras Al Khaimah

  • Ist eine reine Frage des persönlichen Belastungszustandes :D

  • Leute schauen

    Finde ich auch ganz wichtig. Ist unglaublich spannend zu beobachten, wer sich so alles da rumtreibt, bzw. wem man wegen seiner Art unterstellt, er könne sich den Urlaub nicht leisten :D .


    Allerdings bin ich auch nicht so für totale Entspannung, eher ein paar Tage lang und dann immer nur halbtags. Sonst werde ich unruhig. Mir haben Urlaube auf den Kanaren auch gefallen, Türkei nicht so. Da möchte ich nicht nochmal hin :nix1: , zumindest nicht zum Anlagenurlaub.


    Aber so ein paar Tage Emirate hätten schon was ;)
    Danke für den Bericht :daumen1:

  • Aber so ein paar Tage Emirate hätten schon was
    Danke für den Bericht



    Ist ja noch nicht zu Ende. Geht noch ein wenig weiter - hoffe in heute Mittag.

  • Ab Donnerstagmittag wurde es im Hotel voller, da die Einheimischen Freitags frei haben und dieses gern in den Hotel verbringen. Daher waren an diesem Wochenende sehr viele Kinder im Hotel, was aber noch auszuhalten war.


    Hier wurden die Kinder dann von uns wie folgt „benannt“:


    - Ragazzis (Kinder der vielen Italiener)


    - Sputniks (Kinder der Russen)


    - Yallahs (Kinder der Araber)


    - Sushis (Kinder der Asiaten)


    Nach dem Wochenende war der Spuk vorbei und es kehrte wieder Ruhe ein.



    Bilder von den Abenden:



    hier haben wir immer (bis auf 1x ) draußen zu abend gegessen










  • :lach3::lach3:

  • Was ist das denn für ein totes Tier auf dem Teller?


    Meine das wäre ein Krebs / Languste oder ähnliches gewesen. Ich mag es jedenfalls nicht, aber Achim liebt diese Schalentiere.

  • Heute verlassen wir die Anlage und begeben uns ins das Nachbaremirat Oman, genauer gesagt nach Musandam



    Montag, 28.04.14


    Ausflug nach Musandam/Oman


    Für heute hatten wir einen Ausflug in die Enklave Musandam gebucht. Schon um 7.00 Uhr morgens wurden wir abgeholt. Die Fahrt dauerte ca. 2 Std. Am Grenzübergang zum Oman mussten wir alle in das Zollamt und uns wurden wieder einige Stempel in den Ausweis gedrückt. Denke mal, das ganze hat so 20 – 25 min. gedauert.



    heimlich die Grenze fotografiert




    Fahrt zu Hafenstadt Kasab





    Kasab




    Am Hafen von Kasab angekommen, wartete schon unsere Dhow auf uns, die uns in einen ca. 20 km langen Fjord bringen sollte. Schon kurz nach der Hafenausfahrt sahen wir die ersten Delphine, die hier das Highlight sind.



    So sah unser Schiff aus, eine alte Dhow









    Weiteres heute Mittag. :smile: