Where the wild sunflowers grow: Great Plains und Rocky Mountains im Sommer 2022

  • Ich lese auch noch begeistert mit :wink1: .

    Schade, dass es bei euch so voll war. Ich habe den Park damals ganz anders kennen gelernt. Es war Mitte Mai und gab noch einmal einen Wintereinbruch bei der Abfahrt, aber bis auf die Ecke um den Old Faithful war kaum etwas los. Beim Wandern war uns aber absolut nicht wohl, denn wir waren ziemlich allein auf unserem Trail. Egal, wir haben es überlebt!

    Für mich ist der Yellowstone mit Abstand der schönste NP der USA, danach kommt dann das Death Valley.

  • leider ist Yellowstone total ueberlaufen.

    Man steht Abends an Madison Junction mindestens eine Sunde im Stau, wenn man nach West Yellowstone will zwischen 5-7 pm.

    Habe von daher die Zeit immer gemieden, zum Madison Campground zurueckzufahren, da es Ewigkeiten gedauert hat. Und das war im September.

    Ich wuenschte, es gaebe Timed Entrance Ticket fuer Yellowstone, denn so macht das echt keinen Spass mehr

  • Atemberaubend schöne Natur :clap1:


    Das stimmt, einfach traumhaft!


    Die Bilder sind wunderschön. <3


    Danke :)


    Tolle Fotos! :clap1::clap1:

    Im Yellowstone war ich noch nicht und komme wohl auch nicht mehr hin. :/


    Dankeschön :)


    Schade, warum nicht?


    Ich lese auch noch begeistert mit :wink1: .

    Schade, dass es bei euch so voll war. Ich habe den Park damals ganz anders kennen gelernt. Es war Mitte Mai und gab noch einmal einen Wintereinbruch bei der Abfahrt, aber bis auf die Ecke um den Old Faithful war kaum etwas los. Beim Wandern war uns aber absolut nicht wohl, denn wir waren ziemlich allein auf unserem Trail. Egal, wir haben es überlebt!

    Für mich ist der Yellowstone mit Abstand der schönste NP der USA, danach kommt dann das Death Valley.


    Freut mich :)


    Ich denke im Mai ist es auch besser von der Fülle her und man kann Babys sehen... Würde mich für einen 2. Besuch auch reizen.


    Was für Massen, das ist echt nicht mehr lustig. Ich denke, damit bleibt der Besuch von 2012 der einzige, das würde mir keinen Spaß mehr machen, wenn man es anders gekannt hat.


    Stimmt, echt ätzend... Aber man kann es ja noch ein wenig vermeiden.


    Der Aussichtspunkt von oben auf Grand Prismatic Spring fehlt uns leider, davon wussten wir damals nix und es war auch noch nicht ausgebaut

    Wir müssen also nochmal hin, aber die Massen verleiden mir das etwas

    Absolut beeindruckende Natur :clap1:


    Wäre mir lieber gewesen wenn der noch nicht ausgebaut wäre, der ist echt kacke.


    Oh mein Gott, was für Menschenmassen! :huch1:


    Gut, daß wir 2 Mal zu ruhigeren Zeiten da waren.


    Schöne Fotos :!::thumbup:


    Schlimm, oder?! Würde ich auch gerne behaupten können :D


    Danke :)


    leider ist Yellowstone total ueberlaufen.

    Man steht Abends an Madison Junction mindestens eine Sunde im Stau, wenn man nach West Yellowstone will zwischen 5-7 pm.

    Habe von daher die Zeit immer gemieden, zum Madison Campground zurueckzufahren, da es Ewigkeiten gedauert hat. Und das war im September.

    Ich wuenschte, es gaebe Timed Entrance Ticket fuer Yellowstone, denn so macht das echt keinen Spass mehr


    Japp... Stimmt. Wobei wir genau zu der Zeit die Strecke gefahren sind und nicht viel im Stau standen. Timed Entry wäre ich auch für.


    Schlimm, diese Menschenmassen :huch1:

    Wir waren immer im Mai / Juni im

    Park, da war es noch erträglich.


    Aber tolle Bilder, die Natur ist wirklich ganz unglaublich dort :love:


    Ich denke da ist es besser... Würde ich beim nächsten mal auch tun!

  • Tag 04 (16.08.2022) - Yellowstone National Park: Wanderung zu den Fairy Falls & Grand Prismatic Spring Overlook





    Wir sitzen im Auto und essen ein paar Nüsse, während wir hin und her überlegen und die Wolke beobachten. Wir kommen irgendwann zu dem Schluss, dass die in eine andere Richtung unterwegs ist, zumindest reden wir uns das ein. Wir werden es also einfach mal probieren und in Richtung Trailhead fahren, der nur einen Katzensprung entfernt ist. Wir wissen ja ohnehin noch nicht, ob wir hier überhaupt einen Parkplatz finden werden, oder ob uns die finale Entscheidung doch noch abgenommen wird.

    Mittlerweile ist der Andrang hier am Midway Geyser Basin zurückgegangen und es wartet keine Autoschlange mehr auf einen freien Parkplatz. Irgendwie war das auch beim Lower so, als wir wieder weggefahren sind. Ich habe das Gefühl, wir fahren hier mit den gleichen Leuten im gleichen Rhythmus durch die Gegend und deshalb ist es auch überall so abnormal voll - wir haben uns einfach nur in eine riesen Kolonne eingereiht. Jedenfalls kommen wir jetzt gut hier vorbei und kommen schon nach zwei Minuten am Schotterparkplatz für den Grand Prismatic Overlook vorbei... Der ist gar nicht mal so klein und - wie sollte es anders sein - voll. Wir haben aber Glück, denn während ich im Schritttempo drüber rolle kommt grad eine Familie wieder und räumt das Feld.

    Ursprünglich wollte ich nur unbedingt den Grand Prismatic Spring von oben sehen und habe mich eben erkundigt, wo man da loslaufen muss. Erst dann ist mir aufgefallen, dass es gleichzeitig der Trailhead für eine angemessen lange Wanderung zu einem hübschen Wasserfall ist und das wäre doch eine nette Abwechslung nach der vielen Zeit im Auto heute. Wir packen unsere Regenjacken in den Rucksack und ich wechsle noch schnell mein Shirt, weil ich nur ein Normales trage und es mich seit Stunden schon unglaublich nervt, damit zu schwitzen. Ein Sportoberteil muss her, denn mittlerweile ist es ganz schön warm geworden in der Sonne. Währenddessen kommt ein Auto mit heruntergelassenen Fenstern vorbeigerollt und die Insassen fragen uns, ob das hier der Parkplatz vom Spring ist. Zum Aussichtspunkt wollen die scheinbar nicht und fahren wortlos wieder.

    Der von hier aus sichtbare Trail sieht ganz schön wander-Autobahn-mäßig aus und gefällt mir genau so wenig, wie die Menschenmassen die darauf unterwegs sind. Natürlich laufen wir trotzdem los und finden gleich einen kleinen Pool am Wegesrand.


    full


    Außerdem einige von den wilden Sonnenblumen, denen wir von jetzt an andauernd begegnen werden und die mich zu dem Berichts-Titel inspiriert haben. Die sind aber auch schön!

    full


    full


    Hier mal zwei Bilder von dem wundervollen Trail

    full


    full


    Wir wissen ehrlich gesagt gar nicht, auf was wir uns jetzt konzentrieren sollen. Auf die Landschaft mit ihren kleinen Pools, die sich überall am Rande des Trails befinden, oder auf die Leute, die hier mit uns in Richtung Aussichtspunkt rollen. Also wirklich rollen. Wo kommen diese ganzen extrem dicken Menschen her, die sich so fortbewegen, als hätten sie ihren Körper bis zum heutigen Tage noch nie benutzt? Zumindest die Beine nicht... Seit wann wandern die freiwillig? Aber hoffentlich nur bis zum Aussichtspunkt, danach würde ich es begrüßen, wenn es etwas leerer werden würde, immerhin sind es zum Wasserfall und zurück 7,7 km.

    full


    full


    Relativ schnell kommen wir zu der Kreuzung, an der es gerade aus zu den Fairy Falls und nach links zum Aussichtspunkt des Grand Prismatic Spings geht... Zumindest behauptet Alltrails das und scheint damit auch nicht ganz falsch zu liegen, wie dieses hochwertige Schild bestätigt :biggrin: Ich dachte die neue Plattform ist hochoffiziell? Warum steht dann nichts davon am Weg?

    full


    Wir beschließen zuerst nach oben zu gehen, denn momentan sieht das Wetter ganz in Ordnung aus und ich würde den Spring gerne mit Sonneneinstrahlung sehen. Als wir oben ankommen liegt er allerdings noch im Schatten, weil gerade eine fiese Gewitterwolke vor die Sonne gezogen ist. Macht aber nichts, denn wir müssen sowieso erst einige Minuten anstehen, bis wir es in die erste Reihe an der Absperrung schaffen und überhaupt etwas sehen können. Irgendwie ist die Plattform relativ kacke, denn es versperren auch noch Bäume die vernünftige Sicht. Ich muss auf den Holzbalken am Boden steigen, mich auf Zehenspitzen stellen und die Kamera relativ hochhalten, um die Fotos hinzubekommen. Da wäre mir die halblegale Kletterei vorher auf den höheren Punkt lieber gewesen.

    Immerhin lässt sich die Sonne wieder blicken und der Grand Prismatic Spring erstrahlt in den tollsten Farben. Natürlich ärgere ich mich einmal mehr über mein Weitwinkel Objektiv, weil es das Motiv noch weiter weg erscheinen lässt, als es eh schon ist.


    full


    full


    Man muss jetzt nicht den gleichen Weg zurückgehen, sondern einfach weiter geradeaus, dann kommt man auch wieder automatisch runter auf den Hauptweg.

    full


    Der weitere Weg zu den Fairy Falls ist tatsächlich wie ausgestorben, anscheinend geht wirklich fast jeder nur zum Overlook und wendet dort :D Der Trail bleibt aber leider breit, schotterig, flach und unglaublich langweilig. Zuerst haben wir immerhin ein bisschen Weitblick auf das Midway Geyser Basin und auf den Grand Prismatic Spring, den man von so weit unten allerdings kaum erkennen kann. Die Menschenmassen auf den Stegen sieht man dagegen auch von hier aus sehr gut.

    full


    full


    Das war dann auch schon der spannende Teil der Wanderung, ab jetzt geht es durch Wald. Aber nicht einmal durch abwechslungsreichen Wald, sondern durch eine Ansammlung von genau einer einzigen Baumart :D Immerhin wird der Weg mit jedem Kilometer ein wenig schmaler und waldiger, so das man nicht mehr das Gefühl hat zu einer Großveranstaltung geschleust zu werden.

    full


    full


    full


    Die paar wenigen Kilometer bis zu dem Wasserfall ziehen sich wie Kaugummi, mittlerweile haben wir auch ein paar mehr Leute gesehen, die uns allerdings alle nur entgegen kommen. Mit uns läuft niemand, vielleicht ist es dann gleich wenigstens leer? Plötzlich begegnen uns aber nicht nur Menschen, sondern auch immer mehr richtig freche Hörnchen. Mit frech meine ich so RICHTIG frech. Ich bin es ja gewohnt, dass die Chipmunks keine Scheu haben und auch gerne mal versuchen in Rucksäcke zu klettern, aber die hier sind noch ein Level penetranter, so habe ich das echt noch nie erlebt. Man wird die nicht los! Wenn wir sie lassen würden, würden sie uns an den Hosenbeinen hochklettern und verscheuchen können wir die so gut wie gar nicht. Süß sind sie ja trotzdem... Auch, wenn ich vor denen hier viel Respekt hab.

    full


    full


    full


    full


    Wir gehen um die Kurve und sehen eeeeendlich die lang ersehnten Fairy Falls, die ich schon seit ein paar Minuten hören kann. Die sind gar nicht mal so klein und auch echt hübsch, führen zur Zeit aber eher wenig Wasser. Kein Wunder, ist ja auch Hochsommer, warum sollte das hier anders sein, als in anderen Gegenden?

    full


    full


    full


    full


    Auch wenn man es auf den Bildern nicht sehen kann, aber am Wasserfall ist dann doch noch einiges los, allerdings lange nicht so viel, wie auf den Boardwalks. Die meisten Leute sitzen auf den riesigen, umgekippten Baumstämmen und machen Pause, uns ist das aber zu frisch hier im Schatten, vor allem mit der feuchten Gischt. Außerdem kann man sich hier nicht entspannen, weil man alle paar Sekunden einen Chipmunk vom Rucksack, oder den eigenen Körperteilen verscheuchen muss.

    Für Belustigung sorgen wieder einmal Instagramm-Jünger, die irgendwo im Fluss stehen, nur auf kleinen, zerbrechlichen Ästen und mit ihren Selfiesticks herum hantieren. Nicht nur einmal fällt eine Dame davon fast um und rückwärts in's Wasser... Leider nur fast, gesehen hätte ich das gerne :rolleyes:

    Wir machen uns schnell wieder auf den Rückweg, auch wenn es uns davor graut. Der Weg wird sich in diese Richtung einfach noch viel mehr ziehen... Das ist allerdings unbegründet, denn irgendwie finden wir ein gutes Thema zum quatschen und damit vergeht die Zeit wie im Flug.


    full


    full


    Zurück am Auto brauchen wir jetzt aber wirklich mal eine kleine Pause und mittlerweile ist es auch spät genug um beim Old Faithful einzuchecken und einen Kaffee für meine Mutter zu besorgen. Das wird sich als gar nicht mal leicht herausstellen, aber noch machen wir uns guter Dinge auf den Weg.


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!