No Banana but Crazy Heart Tour – 31 Tage im Südwesten

  • Wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden ...ich würde "am Rad drehen", wenn nur Landschaft. Wenn ich nach 3 Wochen Landschaft nach Vegas, SF usw. komme, ist das ein Aufatmnen: Menschen, Autos hupen, Polizeisirenen, Restaurants und. und und

    Glücklicherweis bummelt Martina auch mal gern durch eine Stadt, so haben wir ziemlich viel amerik. Städte besucht. New York ist ein Highlight, Seattle ist toll, San Diego, Portland, Chicago usw.


    "Nur fast" ...klar, nach 5 oder 6 Besuchen in SF ist es nicht mehr so unser Ziel, die ganze Ecke nicht. Jetzt steht erstmal WoMo Tour um die großen Seen an - da ist auch viel Natur. Aber auch Städte Chicago (Start und Ziel) und Milwaukee.

    Dann haben wir, bis auf 2 oder 3, alle Bundesstaaten "durch....

  • Durch China-Town bin ich noch nie durchgelaufen - frag mich nicht warum? :zuck:


    War auch mein erstes mal, vorher war ich immer nur bis zum Dragon Gate.


    Wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden ...ich würde "am Rad drehen", wenn nur Landschaft. Wenn ich nach 3 Wochen Landschaft nach Vegas, SF usw. komme, ist das ein Aufatmnen: Menschen, Autos hupen, Polizeisirenen, Restaurants und. und und

    Glücklicherweis bummelt Martina auch mal gern durch eine Stadt, so haben wir ziemlich viel amerik. Städte besucht. New York ist ein Highlight, Seattle ist toll, San Diego, Portland, Chicago usw.


    "Nur fast" ...klar, nach 5 oder 6 Besuchen in SF ist es nicht mehr so unser Ziel, die ganze Ecke nicht. Jetzt steht erstmal WoMo Tour um die großen Seen an - da ist auch viel Natur. Aber auch Städte Chicago (Start und Ziel) und Milwaukee.

    Dann haben wir, bis auf 2 oder 3, alle Bundesstaaten "durch....


    Die sind in der Tat verschieden, bzw. in dem Fall komplett entgegengesetzt :D Das was du beschreibst (hupen etc) ist für mich der absolute Alptraum wenn ich aus der schönen ruhigen Natur komme. Daher komme ich wohl auch nie an die Ostküste, außer es ist wirklich mal eine Coaster Tour geplant, denn da sieht es im Westen dünn aus :)


    San Francisco ist eine meiner Lieblingsstätte


    Das geht mir auch so


    Erinnerungen :)


    Also eine solche Gewaltstour wäre nichts für mich, trotz der schönen Bilder schmerzen mir schon beim lesen die Füsse. :smile:


    Ernst


    War schon heftig, muss ich zugeben. Aber wir waren nach der Zeit ja einiges gewöhnt

  • Tag 30 (08.06.2018): San Francisco - Coit Tower




    Die Gegend hinter China Town kenne ich noch nicht, damals sind wir mit dem Auto zum Coit Tower hoch gefahren und haben dann nur den Rest der Stadt zu Fuß erkundet. Da waren wir wohl ein wenig faul, denn bis da oben hat man eine ganz ordentliche Steigung zu bewältigen :)


    full


    full


    Uff, da müssen wir also hoch!

    full


    Dann sehen wir den Coit Tower auch zum ersten mal seit wir darauf zulaufen, die Treppen nach oben sind ausgeschildert. Ich gucke mir vorher ja immer alles genau bei Google Earth und Google Maps an und ich habe mich die ganze Zeit gefragt wo der Fußweg nach oben sein soll, der ist nämlich aus der Vogelperspektive nicht zu erkennen, weil alles zugewachsen ist.

    full


    Ein Schild, das zu den Treppen weist, bedeutet natürlich noch lange nicht, das wir auch schon an den Treppen sind. Bevor wir diese erklimmen dürfen haben wir erst einmal noch ordentlich treppenfreie Steigung hinter uns zu bringen. Langsam sind wir dann doch ein wenig aus der Puste, dieser blöde Turm liegt ganz schön weit oben. Aber die Gegend ist echt schön!

    full


    full


    full


    full


    Finally...

    full


    Hier an den Treppen soll es wohl einen Schwarm einer Papageien Art geben, die hier irgendwann einmal ausgesetzt wurde und sich weiter vermehrt hat. Leider ist uns an dem Tag keiner der Vögel aufgefallen, ich hätte die ja gerne mal gesehen.

    Auf dem Weg nach oben...

    full


    full


    Um 13:20 Uhr erreichen wir dann nach einer anstrengenden Bergwanderung endlich den Gipfel :biggrin:

    full


    full


    Wir überlegen kurz, entscheiden uns aber wie auch 2015 schon dagegen auf den Turm hochzufahren. Irgendwie ist uns der Eintritt zu teuer und auf Schlange stehen haben wir auch keine große Lust. Die Aussicht ist auch vom Fuße des Turmes schon unglaublich schön.

    In die eine Richtung kann man am Horizont gut die Serpentinen der Lombard Street mit der Golden Gate Bridge erkennen. Geradeaus hat man freie Sicht auf die Gefängnis Insel Alcatraz und wenn man einen Blick in die andere Richtung wirft kann man auch die Oakland Bay Bridge sehen. Wir setzen uns eine Zeit lang auf den Rasen, trinken etwas, genießen die schöne Aussicht und hören dem Musiker bei seiner ziemlich guten Musik zu - das alles bei fantastischem Wetter!


    full


    full


    full


    full

  • Tag 30 (08.06.2018): San Francisco - Fishermans Wharf, Pier 39 und lecker Essen



    Die schlechte Nachricht ist: Bis zum Pazifik haben wir noch einiges an Höhenunterschied zu überwinden, die gute Nachricht: Es geht nur noch bergab :biggrin: Wir sind immer noch am Coit Tower und machen uns jetzt mal so langsam auf den Weg zum Wasser.


    full


    full


    full


    Dabei kommen wir durch wirklich tolle Wohngegenden mit schicken Häusern und idyllischen, kleinen Vorgärten. Hier würde ich es auch aushalten, aber ich vermute mal gaaaanz vorsichtig, das sich das etwas außerhalb des Budgets befindet :D


    full


    full


    Um kurz nach 14 Uhr erreichen wir - noch immer bei strahlend blauen Himmel - den Pier 39. War es bis jetzt schön ruhig um uns herum, so geht das Gewusel hier natürlich so richtig los, schließlich ist das hier DIE Touristen Attraktion von San Francisco. Ich finde es irgendwie trotzdem schön hier.


    full


    full


    full


    full


    fullfull


    Aber ja... Auf dem Pier selbst ist es dann schon ekelhaft voll. Teilweise geht das zu wie an einem Feuerwerks Freitag auf der Düsseldorfer Kirmes und man kommt überhaupt nicht vorwärts. Das ist dann wohl der Nachteil von dem grandiosen Wetter...

    full


    full


    full


    full


    full


    full


    Oh jaaaaa... Ein Weihnachtsgeschäft mitten im Sommer und mitten auf dem Pier 39 :biggrin: Ihr könnt euch vorstellen, das DAS natürlich absolutes Pflichtprogramm ist, aber erst gleich!

    full


    Hinten raus bei den Seelöwen ist es glücklicherweise gleich viel leerer als auf dem Pier selbst. Das gilt nur für die Menschen, denn auf den schwimmenden Inseln ist so einiges los. Viele berichten ja immer von einem wahnsinnigen Gestank bei den Tieren, mich stört das aber irgendwie gar nicht. Ich könnte hier stundenlang stehen und den lustigen Schreihälsen dabei zuschauen, wie sie sich gegenseitig von den Plattformen schubsen :biggrin:


    full


    full


    full


    full


    full


    full


    full


    full


    Jetzt muss ist dem Christmas Shop aber doch endlich mal einen Besuch abstatten und was soll ich sagen? Meine Mutter wartet draußen und schon bin ich - neben dem Verkäufer - der einzige Mensch in diesem Laden. So schnell kann man im größten Trubel seine Ruhe haben :biggrin: Ob das daran liegt, das Weihnachten nicht weiter entfernt sein könnte? Sowohl das vergangene, als auch das kommende? Oder an den sommerlichen Temperaturen draußen? Oder etwa doch an der lautstarken Weihnachtsmusik, die hier mitten im Juni durch den Laden schallt? Vielleicht irgendwie von allem ein bisschen? Egal, ich finde den Laden zum brüllen und er ist auch einfach gigantisch groß. In jedem Regal gibt es irgendeine andere Art von Christbaum Schmuck mit allen Themen, die man sich nur vorstellen kann. Irre. Einfach irre.


    Laaaaaaaaast Christmas, I gave you my heart.... :bananasrock:

    Gern geschehen!

    full


    Ich kaufe natürlich eine Kleinigkeit, sammel meine Mutter wieder ein und gemeinsam stöbern wir noch in dem ein oder anderen Souveniershop, können uns aber erfolgreich gegen den Kauf von weiterem Blödsinn wehren :D

    full


    Wieder am Anfang vom Pier angekommen...

    full


    Wir wollen einfach ein Stück in Richtung Fishermans Wharf Schild laufen und uns die Gegend ansehen.

    full


    Unser Ziel für heute Abend, wer hätte es gedacht? :)

    full


    Einige Zeit lang bleiben wir bei diesem Straßenkünstler hängen, der sein Handwerk wirklich versteht. Sehr unterhaltsam!

    full


    So besonders weit ist es bis zu dem Schild nicht, unterwegs kommen wir noch an der berühmten Bäckerei vorbei, die die tollsten Kunstwerke aus Brot backt und an dem San Francisco Dungeon, für das leider keine Zeit ist. In Europa habe ich bereits drei Stück davon besucht und eigentlich mag ich die ganz gerne. Es ähnelt sich zwar immer viel, aber man lernt doch schon einiges über die dunkle Vergangenheit der jeweiligen Stadt und gut gemacht sind die auch. Irgendwann vielleicht mal!

    full


    full


    full


    Und da ist unser Wendepunkt auch schon.

    full


    full


    :biggrin:

    So. Hunger!!! Ja, sowas ändert sich bei mir nicht langsam, sondern von jetzt auf gleich. Vor einer halben Stunde wollte ich noch nichts essen und jetzt bitte SOFORT! Das mit dem sofort geht grad nicht, weil wir uns ein bestimmtes Lokal ausgesucht haben, wo wir jetzt bestimmt noch auf einen Tisch warten müssen. Aber zumindest sofort hingehen kann man ja, also ab zurück zum Pier 39!


    full


    full


    full


    Bei Wipeout war ich mit der Gruppe bei meinem allerersten Besuch 2013. War okay, aber näääää, nicht jetzt!

    full


    Noch ein paar Impressionen vom Pier 39...

    full


    full


    full


    ... bis wir endlich und vollkommen ausgehungert unser Ziel erreichen: Bubba Gump :biggrin: :biggrin:

    full


    Natürlich müssen wir wirklich auf einen Tisch warten, die Wartezeit beträgt wohl ca. eine halbe Stunde. Wir gehen aber nicht weg, sondern warten einfach in der Bargegend.

    full


    Die genannte Wartezeit kommt dann auch ziemlich genau hin, ich finde es immer wieder erstaunlich, wie man sowas so genau takten kann. Jedenfalls bekommen wir jetzt endlich unseren Tisch mit den witzigen "Stop Forrest Stop" und "Run Forrest Run" Anweisungen für die Kellner. Das Essen hat mir 2015 ein klein wenig besser geschmeckt, aber gut ist es trotzdem.

    full


    full


    full


    full


    Als wir wieder draußen sind ist es auch schon 17 Uhr und gaaaaanz langsam wird es Zeit in die andere Richtung zu laufen.

    full


    full


    full


    full


    full


    full


    full


    full


    full


    full

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!