Beiträge von lor-mon

    Tag 13 - an der Küste Richtung Norden (30.10.2020)


    Heute standen wir wieder sehr früh auf, denn wir hatten einiges vor. Bei gewohnt schönem Wetter fuhren wir das kurze Stück nach Newport, um dort an der schönen Brücke den Sonnenaufgang zu bewundern.


    USA%202019-2488.jpg


    Irgendwie mag ich die alten Brücken sehr.


    Dann fuhren wir weiter zum Yaquina Head Lighthouse, wo wir die ersten Besucher des Tages waren. Der Leuchtturm selbst lohnt sich am frühen Morgen nicht....


    USA%202019-2499.jpg


    ... aber das eigentliche Ziel waren auch die Tidepools, die uns dann auch sehr faszinierten.


    USA%202019-2525.jpg



    USA%202019-2530.jpg



    USA%202019-2532.jpg



    USA%202019-2534.jpg



    USA%202019-2539.jpg



    In der Nähe fuhren wir noch eine Loop, deren Name ich leider vergessen habe.


    USA%202019-2551.jpg



    USA%202019-2505.jpg


    Und ein namenloser Aussichtspunkt.


    USA%202019-2558.jpg



    Schließlich kamen wir an Cape Kiwanda an, ein sehr schöner Sandsteinfels mit faszinierenden Farben.


    USA%202019-2567.jpg



    USA%202019-2581.jpg



    USA%202019-2582.jpg



    USA%202019-2593.jpg



    USA%202019-2597.jpg



    Auf dem letzten Bild war die Schattenseite des wunderschönen Wetters zu sehen - Rauchschwaden eines entfernten Waldbrandes.


    USA%202019-2605.jpg



    Mittlerweile war es schon recht spät geworden und mit ein, zwei Pausen fuhren wir dann relativ zügig nach Cannon Beach, unser heutiges Domizil. Leider war unser Zimmer im "Inn at Cannon beach" noch nicht fertig (Check in Zeit 16:00 Uhr), so dass wir im Städtchen einen Kaffee trinken gingen und dann direkt zum Ecola State Park fuhren. Begrüßt wurden wir von einer großen Horde Elks, die sich von den vielen Besuchern überhaupt nicht stören ließen.


    USA%202019-2609.jpg



    USA%202019-2622.jpg



    USA%202019-2628.jpg



    USA%202019-2648.jpg



    Da es uns in der Sonne gut gefiel und der Sonnenuntergang nicht mehr so fern war, schnappten wir unsere Kindle und genossen die Szenerie, die Wärme und den Urlaub :smile2:


    USA%202019-2639.jpg



    Kleiner Exkurs:

    Vor 8 Jahren hatten wir hier eine unglaublich dramatische Lichtstimmung - Sturm und Sonne.


    USA%20-%200073.jpg



    Dieser Holzsteg wurde mehrfach Opfer eines Erdrutsches, mittlerweile ist die Ecke nicht mehr zugänglich.


    USA%20-%200074.jpg



    USA%20-%200075.jpg



    Zurück in die Gegenwart. Das Wetter war natürlich längst nicht so dramatisch, aber trotzdem war das Licht sehr nett.


    USA%202019-2686.jpg



    USA%202019-2694.jpg



    Wir checkten ein und gingen dann noch eine Kleinigkeit essen. In Cannon beach wurden wir daran erinnert, dass Halloween vor der Türe stand.


    USA%202019-2708.jpg



    USA%202019-2710.jpg


    So ging ein schöner Tag zu Ende.


    Hotel: Inn at Cannon Beach



    Gefäll mir. Vor allem der schön angeleuchtete Turm .



    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro


    In Florence

    haben wir damals gewohnt in einem hübschen Motel


    Tolle Fotos, besonders von dem Leuchtturm! :clap1:


    Wieder ein schöner Tag! Tolle Bilder! :love:


    Und wieder mal kommen ganz gewaltig viele Erinnerungen hoch.


    Ernst


    Wenn wir denn im Sommer fahren dürfen, würden wir das auch machen.


    So schön da. Das Fernweh ist groß.


    Was für ein wundervoller Tag. Nicht hochspektakulär, sondern einfach nur wunderschön.


    Tolle Bilder. In der Gegend waren wir letztes Jahr im Mai unterwegs. Wir hatten durchgehend trübes Wetter an der Küste. Bei uns sehen die Fotos lange nicht so schön aus..X(


    Bei uns war der Leuchtturm leider auch eingerüstet


    Tolle Fotos :clap1:


    Bei uns war der Leuchtturm leider auch eingerüstet


    Tolle Fotos :clap1:

    ;Plus1;


    Danke Euch allen :wink1:. Es tut mir leid, dass der Bericht momentan ein wenig dahin dümpelt, aber leider fehlt mir häufig die Zeit und momentan auch ein wenig Energie. Heute geht es aber weiter weiter, versprochen.

    Dann hoffe ich, dass Ihr den Osorno noch zu Gesicht bekommt - lohnt sich! Sehr schöne Eindrücke, die Du uns zeigst. Wir waren in der Ecke Chiles vor 12 Jahren und ich kann mich gar nicht so recht erinnern, ob wir den NP besucht haben ... eigentlich lassen wir uns so etwas nicht entgehen... muss ich mal nachschauen. Übrigens fehlt mir der blaue Himmel gar nicht auf Deinen Fotos - ich finde sie so sehr gelungen!

    Das sicher nicht ... aber wie gesagt ich bin nicht die Bank...

    Stimmt. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du sehr wohl die Idee der Regierung gut findest, dass Vermieter ihren Mietern einige Zeit (Monate) Aufschub gewähren sollen, wenn die nicht zahlen können. Vermieter sind aber auch keine Bank, aber das ist ja was anderes, denn zumindest bei der SPD sind Vermieter eh eher ungeliebt (Mietendeckel).


    Aber egal, wenn das was im Spiegel-Artikel steht umgesetzt werden würde, dann wirst du es hinnehemne müssen, ob du willst oder nicht - genauso wie die Vermieter.

    Sehe ich genauso

    Ich hatte schon in einem anderen Forum geschrieben, dass es auch diesen Satz im verlinkten Artikel gibt:


    "Die Airlines sollten die Möglichkeit bekommen, Gutscheine für Kunden auszustellen - diese könnten sie dann einlösen, wenn der Flugbetrieb wieder hochgefahren wird, oder später auch auszahlen lassen".


    Der Gedanke ist ja wohl der, dass man helfen will das zeitliche Loch ohne Einkünfte zu überbrücken. Dasselbe passiert ja mit den Zahlungen an Selbstständige und Krediten für Firmen vom Bund. Wenn die Fluggesellschaften wieder fliegen gibt es auch Einnahmen, und dann werden die Airlines auch wieder liquide und könnten diejenigen auszahlen, die mit einem Gutschein nichts anfangen können.

    :daumen1:

    Gutscheine wären okay, Hauptsache die Airline gibt es noch.

    Mit einem Gutschein bin ich dieses Mal nicht einverstanden, da es der Rückflug war, die Airline nichts getan hat und ich in naher Zukunft nicht mit BA fliegen möchte. Ein Teil der Leistung wurde bei uns ja erbracht.

    In Deinem Fall verstehe ich das gut. Bei uns sind die Flüge im Juni und August (eigentlich :aug:), da wäre das anders.

    Ich freue mich sehr für Euch, dass Ihr die Reise so genießen konntet. Ich merke immer mehr, dass das nicht meine Ecke ist. Max. die netten Häuser finde ich nett, aber die Strände geben fotografisch nicht so viel her. Außerdem ist es voll ohne Ende und man steht im Stau - kann ich auch in Deutschland haben ;)


    Trotzdem lese ich sehr gerne mit und weiter.

    Genau das glaube ich auch.

    ich schreib das jetzt mal hier rein ... die Airlines stellen die Erstattung des Flugpreises ein, auch wenn der Flug gestrichen wurde bzw. durch ein Einreiseverbot der Flug nicht stattfindet.


    der Knaller ... so machen Sie sich Freunde ... aber gut nach Corona schauen die Airlines eh anders aus als jetzt.

    Hast du da Quellen?

    Tag 12 - Oregons Küste (29.10.2019)


    Da uns heute Morgen die Tide nicht wohlgesonnen war und auch kein grandioser Sonnenaufgang zu erwarten war, schliefen wir ein wenig länger. Nach dem Frühstück fuhren wir auf der #1 Richtung Süden. Fast keine Erwähnung mehr wert - das Wetter war grandios.


    USA%202019-2386.jpg



    In Florence musste natürlich die Siuslaw River Bridge auf ein Foto gebannt werden.


    USA%202019-2388.jpg



    Eigentliches Ziel unserer Fahrt waren die State Parks Sunset Bay, Shore Acres und Cape Arago bzw. die Wanderung, die diese drei Parks verbindet. Wir parkten an der Sunset bay und hatten erst einmal ein paar Probleme, den trail head zu finden. Der Weg führt überwiegend durch Wald und lässt ab und an ein paar Blicke auf die Küste bzw. auf die eine oder andere Bucht zu.


    USA%202019-2393.jpg



    USA%202019-2395.jpg



    USA%202019-2404.jpg



    USA%202019-2412.jpg



    Irgendwie war meine Erwartungshaltung wohl ein wenig zu hoch. Obwohl nette Blicke zwischendurch, muss man diesen Trail nicht unbedingt gemacht haben. Aber andererseits - schönes Wetter, totale Einsamkeit, nette Ausblicke und Bewegung - so schlecht war's dann doch nicht ;).


    Auf dem Rückweg musste die McCullough Memorial Bridge auch auf ein Foto.


    USA%202019-2423.jpg



    Dann wurde es fast schon Zeit, zu unserem heutigen Sunset-Punkt zu fahren, den weltberühmten Heceta Head Leuchtturm. Als wir 2012 dort waren, war es leider komplett eingerüstet - dieses Mal sah er deutlich netter aus.


    USA%202019-2461.jpg



    Die hier konnte man vom Parkplatz aus gut hören und riechen ...


    USA%202019-2424.jpg



    Das Licht wurde langsam golden und uns gefiel, was wir sahen.


    USA%202019-2467.jpg



    Mit dem letzten Licht traten wir die Heimreise an.


    USA%202019-2468.jpg



    Hotel: Fireside Motel



    Hier geht's direkt zum nächsten Tag!