Into the Wild II: It‘s a Quarter after One – 18 Days between Fun and Insanity

  • Hier geht es ja richtig zur Sache :smile:


    Dann switche ich jetzt auch mal zum anderen Bericht :wink1:

    habe ich auch gemacht, wird aber "nicht so einfach", die zeitlichen Dinge parallel zu lesen.


    Kleine Bitte an Sarah, kannst Du zu Deinen Tagen vielleicht den Link zum passenden Tag aus dem anderen Bericht hier einstellen? Das wäre wahnsinnig klasse. :wink2:

  • Na dann werde ich jetzt den Bericht von Tobi auch lesen. Hatte ich nämlich ausgelassen, weil deiner schon so spannend und ausführlich war.

    Grüßle Christiane


    Es lohnt sich :-)


    Ich habe beide Berichte sehr genossen! <3


    Das freut mich :)


    Hier geht es ja richtig zur Sache :smile:


    Dann switche ich jetzt auch mal zum anderen Bericht :wink1:


    Aber immer nur den jeweiligen Teil und nicht selbst spoilern :P


    habe ich auch gemacht, wird aber "nicht so einfach", die zeitlichen Dinge parallel zu lesen.


    Kleine Bitte an Sarah, kannst Du zu Deinen Tagen vielleicht den Link zum passenden Tag aus dem anderen Bericht hier einstellen? Das wäre wahnsinnig klasse. :wink2:


    Na klaaaar, das hatte ich eh vor :)

  • Tag 1 (02.03.2019): Ein legendärer Ersteinkauf im Walmart von Ridgecrest




    Es bleibt nicht aus, obwohl es schon richtig spät ist und ich richtig müde bin, verquatschen wir uns erst mal eine ganze Weile im Zimmer. Immerhin hat Tobi schon 7 Tage Urlaub hinter sich und dementsprechend viel zu erzählen. Es hilft aber nichts, wir müssen die Uhr im Blick behalten, denn der Schlaf wird sowieso schon extrem kurz ausfallen diese Nacht und nur einer von uns kann noch vom Jetlag profitieren. Erstmal springe ich jetzt aber schnell unter die Dusche, dann sind meine Haare auch trocken bis wir zurück sind und ich fühle mich gleich ein bisschen frischer und fitter.

    Irgendwie sind wir der Meinung, das es keinen Sinn macht mit zwei Autos einkaufen zu fahren, ich habe heute auch einfach keine Lust mehr hinterm Steuer zu sitzen, daher fahren wir beide mit Tobis RAM. Im nachhinein betrachtet wären zwei Autos wohl sinnvoller gewesen, denn die Einkäufe müssen am Ende eh auf die Autos aufgeteilt werden. Aber naja... So können wir wenigstens auf dem Weg noch ein bisschen quatschen. Wir haben übrigens inzwischen 22:20 Uhr und das Bett ruft ganz schön laut nach mir.


    lor-mon Hier mein Traumprinz mit weißem Pferd RAM :smile:


    full


    Was brauchen wir eigentlich? Diesmal habe ich mir einen Einkaufszettel geschrieben, den ich nach System abarbeiten will, so kann wenigstens nichts wichtiges vergessen werden. Die meisten Dinge brauchen wir natürlich beide, an erster Stelle Getränke und eine Kühlbox (Wüste und Hitze und so...), aber es gibt auch ein paar Sachen, die wir nicht doppelt anschaffen brauchen. Eine "Sache" davon ist Fleisch! Den morgigen Abend werden wir - nach einem getrennten Tag - gemeinsam verbringen und wir werden einen Grill haben, die Gelegenheit muss man ja wohl nutzen.

    Am schönsten wäre ja jetzt ein schönes, fettes Steak, aber irgendwie sind die aus. Ob das an der Uhrzeit liegt? Was es aber noch gibt sind Boneless Rips... Genau. KNOCHENLOSE... RIPPEN! Klingt logisch, nehmen wir!


    full


    Smirnoff Ice gibt es bei uns ja nur in einer Version, ich würde für die lauen Sommerabende am Lagerfeuer (Haha...hahaha) gerne etwas mitnehmen und teste mal eine Sorte, die es bei uns nicht gibt. Das wichtigste haben wir nun also, Fleisch und Alkohol, Zeit nach Hause zu fahren!

    full


    Der junge Mann ist sich noch ein wenig unsicher, was es denn sein darf.

    full


    Dann das Drama, der Weltuntergang, das schlimmste Szenario aus der Hölle der Verdammnis of Doom der Zerstörung (Das bitte ewig so fortführen): ES GIBT KEINEN CHEMISCH GELB-LEUCHTENDEN ZITRONENKUCHEN :mad: :mad: :mad: Nieder mit dem Walmart Supercenter Ridgecrest! Mögest du verflucht sein!


    Watt ess ich denn jetzt den ganzen Tag?!?!?!

    Das ist ein Problem, um das sich unsere multiplen Zukunftspersönlichkeiten kümmern sollen. Unsere Gegenwarts-Ichs hingegen schmeißen jetzt erst einmal Getränkedosen, Campingstühle und jeweils die gleiche Kühlbox in den Einkaufswagen. Was hier jetzt schnell, locker und flockig klingt dauert in Wahrheit eine halbe Ewigkeit, weil wir nichts auf Anhieb finden.


    full


    Zwischenzeitlich verlieren wir noch meine Einkaufsliste, die einfach irgendwann nicht mehr in meiner Hand ist... Also noch einmal alle Gänge abgehen und irgendwann finde ich sie auf einem Karton Root Beer. Ja richtig, Root Beer! Wir sind auf der Suche nach einer einzelnen Dose, da Tobi von einem Forenmitglied dazu angestiftet wurde, das Zeug zu probieren. Ich glaube, wenn ich mich richtig erinnere, wird er sogar dafür bezahlt. Aber so ist das halt bei Root Beer, ich würde das auch nur gegen Bezahlung trinken. Allerdings gibt es die flüssige Geschmacksnerven Verletzung nur in 12er Packs und das will nun wirklich niemand haben.

    Etwas zu essen haben wir eine geschlagene Stunde später (ungelogen!!! Das Bier Bild ist von 22:34 und die folgenden von 23:30 Uhr) noch immer nicht im Einkaufswagen, wenn man mal von den knochenlosen Knochen absieht, ABER wir haben eine Super Duper Mega Maske für nur einen Dollar. WUHU! Die steht dem Tobileinchen so großartig, die MÜSSEN wir kaufen.


    full


    full


    Irgendwann kann Tobi sich dann auch für eine Decke entscheiden, denn einen Schlafsack hat der nicht dabei. In der Sportabteilung erstehe ich noch eine Gaskartusche für meinen Campingkocher und in der Gartenabteilung besorgen wir uns einen Sack Grillkohle und Grillanzünder. Eine letzte Aufgabe haben wir jetzt noch: Walkie Talkies finden! Da ich meinen Schlaf aber schon jetzt mit jeder verstreichenden Minute mehr betrauer frage ich jetzt einfach einen Mitarbeiter, der uns auch direkt in die richtige Richtung schickt. Jetzt noch ne Packung Crushed Ice für die Kühlbox und um 23:45 Uhr haben wir dann endlich fertig.


    full


    Wir haben beide grad so unglaublich viel Geld ausgegeben... Das war für uns beide der teuerste Ersteinkauf überhaupt...

    full


    ... wir sind wieder auf dem Parkplatz des A Nights Inn's und wer jetzt aufgepasst hat, dem ist nicht entgangen: Wir haben jeden nur erdenklichen Scheiß gekauft, aber nichts zu essen. Außer ein paar Müsliriegel und ein paar knochenfreie Knochen. Na, das hält uns die nächsten drei Tage doch bestimmt satt, Gott sei Dank habe ich von zuhause Fertiggerichte für den Kocher mitgebracht.

    Wir packen die Autos um, so das jeder seinen eigenen Einkauf hat und das wird das letzte mal für eine (zu) lange Zeit sein, das jemand von uns den Grillanzünder zu Gesicht bekommen wird. Auch mein Auto bereite ich direkt schlaftauglich vor, dann habe ich den Stress morgen früh... äh ne. Halt. ... Dann habe ich den Stress GLEICH nicht mehr, denn die Uhr sagt 00:10 Uhr. Geschlafen wird heute Nacht aber natürlich nicht im Auto, sondern im Hotelzimmer.


    full


    Okay, jetzt reichts, ab in die Falle! Ursprünglich wollten wir morgen den gesamten Tag getrennt verbringen und uns erst am Abend treffen, wir entscheiden nun aber, den Sonnenaufgang gemeinsam zu machen, denn ansonsten müsste ich noch eher los als Tobi, sprich um 4 Uhr, anstatt um 4:30 Uhr. Ich ringe um jede Minute Schlaf die ich bekommen kann und so ist es beschlossen: Wir fahren morgen gemeinsam und testen mal die Walkie Talkies. Gute Nacht!

    Highlight des Tages: Normalerweise würde ich ja sagen das Treffen mit Tobi, aber ich glaube, an diesem Tag überhaupt ins Land gelassen worden zu sein, ist irgendwie das noch größere Highlight
    Lowlight des Tages: Das Wetter in LA
    Wetter: 15 Grad und Regen
    Gelaufene km: 6,3 km
    Gefahrene km: 254 km


    [Hinweis: Der Link zu Tobis Version: Klick, leider mit so ziemlich den gleichen Bildern, aber anderer Sicht der Dinge :smile: Das ist nur diesmal, wir werden nicht immer die gleichen Fotos verwenden, hier mangelte es an Alternativen]

  • Ihr seid schon ein bisschen verrückt! 8o


    Ja, doch... Ich denke schon :smile:


    Sehr witzig ;-));-));-));-))


    Fanden wir auch :smile:


    Wie seit ihr denn“aneinander „ geraten, um dann gemeinsam den Urlaub zu verbringen?


    Tja, witzige Sache :smile: Tobi ist der totale Autofreak und kennt jedes Modell in und auswendig. Also habe ich ihn vor meiner ersten Solo Tour 2017 unbekannterweise im Amerika-Forum angeschrieben mit "Hallo Autofreak", da ich wissen wollte in welchen Modellen man gut schlafen kann. Dann haben wir uns augenblicklich zumindest schriftlich so gut verstanden, das wir uns in einem Diner in Magdeburg getroffen haben, als ich auf der Durchreise nach Berlin war. Da haben wir uns noch besser verstanden und dann haben wir das so geplant... Nachdem wir uns einmal für 2 Stunden gesehen haben :-) Hätte schief gehen können, aber es hatte ja jeder sein Auto und hätte die jederzeit die Flucht ergreifen können - war aber nicht nötig, es passte einfach wie Arsch auf Eimer und jetzt kann ich mir den Autofreak nicht mehr wegdenken, wie man auch in meiner Wohnung erkennen kann:



    Na, das kann ja was werden mit Euch beiden....


    Ja, das wird was, warte ab :smile: Heilloses Chaos und ein riesen Spaß :smile:


    So kann man das sagen :smile:


    :smile::smile:


    So, ich hab brav hin und her geswitcht, echt witzig ;-));-));-))


    Erstaunlich, wieviele Leute Mitternacht in einem Walmart an der Kasse stehen :huch1::huch1::huch1:


    Ist das andere Forum immer so mit Werbung zugepflastert oder nur für Nicht-Mitglieder?


    Freut mich und das ist erst der Anfang :smile: Über die Menschen haben wir uns auch gewundert, aber ansonsten war es in den Gängen schon recht leer.

    Das Forum ist nur so vollgeklatscht, wenn man nicht eingeloggt ist... Ich hatte vergessen wie ätzend das ist, sorry!


    Stimmt, das ist mir auch aufgefallen, sehr störend find ich


    Ja, stimmt. Hatte ich nicht mehr dran gedacht, da es nur ist, wenn man nicht eingeloggt ist.

  • jo, war ein tolles Zusammentreffen und Einkaufen in der Nacht.


    Ich kenne auch schon den Bericht von Tobi - und weiß, wie viel Spaß es bei euch gibt :-)



    Hm,

    jetzt würde ich am liebsten gerne mitten in der Nacht im Walmart rumstöbern, am besten in Las Vegas -

    und morgen früh mit einer gemieteten Harley ins Death Valley :-)
    (Wenn Corona nicht wäre, wäre das gerade so - denn mein Bruder wollte nächsten Montag seinen 60-sten genau auf die Weise verbringen).

  • Dein Schlafplatz im Auto gefällt mir schon mal .... ;-))


    Tja, der erste Einkauf ist immer etwas größer, sieht bei uns immer ähnlich aus. Nur nicht so viel Wasser ;) dafür ein 30iger Träger Bier.

    Allerdings würde ich nie vorm Bud Regal stehen 8|


    Haha, ich mag ja gar kein Bier und Wasser werden wir bei den vielen Wanderungen nicht zu knapp brauchen!



    Ja, mit Tobi ist selbst Einkaufen ein Erlebnis :smile: Ich würde sagen unser Humor ist kompatibel und das ist definitiv das wichtigste! Ich könnte grad auch durchlaufen, da fällt mir ein, das kann ich ja sogar diese Woche noch, nur in einem anderen Land. Ich bin mal gespannt wie gleich die Walmarts sind :D Nur das Death Valley muss leider ausfallen :(

  • It's a Quarter after One - Vorwort, Fakten & Einleitung




    Ich bin grad selbst ein bisschen erstaunt darüber, wie lange das schon geplant war, irgendwie hatte ich das alles ein bisschen spontaner im Kopf :D Meine Nachforschungen in What's App belegen allerdings, das Tobi mir bereits im Juni letzten Jahres auf die Nerven gegangen ist. Er hat irgendwas von Solotrip Ende Februar / Anfang März erzählt und das es total super wäre, wenn ich mit ihm zum Racetrack fahren würde, immerhin bekommt er mit seinen 21 Jahren ja noch keinen Jeep bei Farabees.

    Natürlich habe ich das am Anfang als kompletten Unfug abgetan, das kann ich schließlich nicht einfach so machen. Wie kommt das denn an, wenn ich plötzlich einfach so mit einem anderen Typen Urlaub mache? Außerdem ist das ja grad gar nicht eingeplant, ich habe noch nicht einmal einen neuen Job, wie soll das funktionieren? Natürlich - wie ich eben so bin - hat sich trotzdem ein Floh in meinem Ohr festgebissen und ich habe mich schnell dabei ertappt zu überlegen, wie eine mögliche Route aussehen könnte. Wir haben auch immer öfter gemeinsam rumgesponnen, allerdings habe ich immer wieder dazu gesagt "Tobi, ich brauche erst mal einen Job, vorher KANN ich einfach nicht zusagen". Irgendwann war ich sogar schon so weit, das ich NUR für den Racetrack hinfliegen wollte und danach wieder zurück, eine 4-Tage Tour inkl. Hin- und Rückflug sozusagen. Das das natürlich vollkommen irre und sowohl Preis-Leistungs- als auch Zeitmäßig grober Unfug ist, darüber brauchen wir natürlich nicht reden. Aber ich bräuchte so gut wie keinen Urlaub und es wäre günstiger als eine ganze Rundreise. Na egal, erstmal abwarten.

    Am 27.10.2018 war es dann endlich so weit, ich hatte meinen ersten Arbeitstag und am 28.10.2018 habe ich das getan, was mein Chef mir beim Vorstellungsgespräch nahe gelegt hat: "Reich am besten am ersten Arbeitstag den Urlaub für nächstes Jahr ein, bei uns bekommt immer der den Urlaub, der zuerst danach fragt"... Gebongt. Am ersten Tag kam mir das dann doch ein bisschen zu dreist vor, also habe ich eben bis zum 2. Tag gewartet, da ist das natürlich was gaaaanz anderes und voll plausibel :biggrin: Aber ich befolge ja nur Anweisungen von ganz oben... So fand ich mich in dem Büro des Schichtleiters wieder, zusammen mit meinem Chef und dem Cheftrainer, die auch zufällig grad darin rumstanden und natürlich von Kommentaren nicht absehen konnten "Jajaja, grad einen Tag gearbeitet und dann schon Urlaub einreichen" - "Du hast gesagt ich soll das tun!" - "Waaaaas?", natürlich alles auf einer lustigen Ebene. Es dauerte keine Stunde, da hatte ich meinen Antrag unterschrieben zurück und da war sie also, die Gewissheit, die Nummer WIRKLICH durchziehen zu können. Ich habe natürlich sofort Tobi informiert, aber ruuuuuuuuhig, es ist ja noch vollkommen unklar, ob ich das wirklich mache (:biggrin: :biggrin: :biggrin:)

    Plötzlich ging es nicht mehr nur um dem Racetrack, es wäre doch totaaaaaal toll, wenn wir danach noch gemeinsam an der Wave Verlosung teilnehmen würden. Öhm... Tobi?! Du weißt wo der Racetrack ist und wo die Wave ist?! So war das nun aber nicht gedacht!!! Natürlich haben wir gemeinsam an der Wave Verlosung teilgenommen und nicht nur an der...

    full


    Alle Eventualitäten mussten bedacht werden, es wurde eine Route drum herum gebaut, die am Ende nun doch 18 Tage beinhaltet und nicht - wie eigentlich angedacht - eine Woche oder so. Das das auch immer so schnell eskalieren muss! :biggrin: Nun hatte ich aber noch ein GANZ anderes Ziel, das mir sehr am Herzen lag und das ich unter keinen Umständen alleine angehen wollte... Ich sag euch, es hat mehrere Tage oder Wochen Überredungskunst gebraucht, bis ich Tobi soweit hatte das er einwilligt. Jetzt war ich mal dran damit, ihm so richtig schön auf den Sack zu gehen, hat er mit mir ja schließlich auch gemacht. "Tobi. Ich fliege nur wegen dir überhaupt, weißt du noch??? Das bist du mir schuldig!!!", "Tobi, das wird sooo toll.", "Hier Tobi, schau dir doch mal dieses Bild davon an", "Tobi, das macht eigentlich niemand an einem Tag, lass uns das an einem Tag machen", "Tobi!", "Tooooooooooooobi"... Letzteres wurde auch in Sprachnachrichten übermittelt. Bis er die Schnauze voll hatte und ja gesagt hat. Nerven? Kann ich. :biggrin:

    Der Flug wurde schließlich bereits am 05.11. gebucht, nur 10 Tage nach Arbeitsbeginn, der Mietwagen dann genau einen Monat später, am 05.12.. Jetzt ging es an die Detailplanung, die gar nicht so einfach ist, wenn zwei Leute ihren Dickschädel durchsetzen wollen. Es wurde viele Stunden telefoniert, diskutiert, überredet, gut zugeredet und Kompromisse geschlossen. Wir planen keinen gemeinsamen Urlaub, wir wollen unabhängig voneinander bleiben, so das jeder jederzeit etwas anderes machen kann, denn wir wissen ja auch noch gar nicht so richtig, ob das mit uns funktioniert. Wir planen auch lange nicht alle Tage zusammen, sehen werden wir uns am Ende genau die Hälfte meiner Tage vor Ort, aber auch da trennen wir uns oft genug. Aber auch die paar gemeinsamen Aktivitäten erfordern einiges an Planung. Am Ende ist diese natürlich wieder vollkommen irre, ich zeige mal Auszüge aus unseren Gesprächen:


    full


    full



    Eigentlich wollte ich auch unbedingt noch zu den Havasu Falls, ich hätte meinen Wunschtermin sogar bekommen, als die Buchung am 01.02.2019 freigeschaltet wurde, allerdings wurde dieses Jahr das Vorgehen geändert, man MUSS drei Nächte buchen und man MUSS diese auch bezahlen. Natürlich steht es einem frei nur eine Nacht (Wie ich geplant hatte) zu bleiben, allerdings muss man eben dennoch drei Nächte buchen und zahlen. Das wären in meinem Fall über 300$ für eine (!) Nacht Zeltplatz (!) gewesen. So gerne ich die Havasu Falls auch gesehen hätte, das ist es mir dann doch nicht wert. Da nehme ich mir lieber irgendwann mehr Zeit und bleibe auch die drei Nächte, die ich gezwungen werde zu bezahlen. Also kein Havasu für mich. Natürlich auch keine Wave für uns beide. Habt ihr echt gedacht, ich gewinne mal was?


    Warum "It's a Quarter after One"? Nun, bei Tobis und meinem allerersten persönlichen Treffen in einem (Möchtegern-Diner) an einer Autobahnausfahrt in Magdeburg, haben wir unsere gemeinsame Liebe für Country festgestellt und zwei Stunden lang in seinem Auto eine echte Country Party veranstaltet. Dieses Lied blieb irgendwie hängen und danach hat es sich eben so eingebürgert, das ich mitten in der Nacht um 1:15 Uhr andauernd Sprachnachrichten von Tobi bekam, in denen er mir jämmerlich diesen Refrain in die Ohren geheult hat. Irgendwann habe ich angefangen mich zu wehren und zwar mit meiner eigenen, zarten, wunderschönen Singstimme (Selbst meine Mutter hat mir immer schon gesagt, das ich unglaublich scheiße singe). Das ist dann irgendwann zu den grauenhaftesten Duetten, die ihr euch nur vorstellen könnt, ausgeartet und schnell stand fest - Einen besseren Namen kann eine (teilweise) gemeinsame Reise von uns beiden nicht haben.

    Ich wünsche euch noch einmal viel Spaß bei "Into the Wild II - It's a Quarter after One" oder auch "Wenn zwei Irre gemeinsam an einer Tour planen"



    [Hinweis: Das großartige Intro von Tobi für den gemeinsamen Teil der Reise findet ihr hier: Klick Meine Lieblingsstelle ist immer noch der "Sarah trimmt dich Urlaub" :smile: ]

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!