2016 Nordwesten mit Utah oder Wir treffen auf alte und neue Bekannte

  • Da habt ihr aber Staaten gesammelt heute :D


    Ja irgendwie schon.
    Aber wir mussten ja irgendwie nach Osten kommen. ;)


    :daumen: das ist land für de björn ;)


    Das haben wir uns auch gedacht.
    Und erst recht die kleinen Maschinen, die wir immer mal wieder unterwegs gesehen haben.
    Da wär er mehr als glücklich und du durftest bestimmt nicht weiter fahren. ;)


    Dass der Glücksbär Waffeln mag, hat er aber gar nicht erzählt.


    Rehlein, der Glücksbär mag eigentlich fast alles.
    Und nimmt halt auch das, was er bekommen kann. :D

  • Puh, was für ein Ritt durch 3 Staaten :huch1:


    Suppe zum Frühstück hatten wir noch nie


    Na ja, irgendwie mussten wir vorwärts kommen und Idaho ist dort oben ja nur ganz schmal. Das zählt doch irgendwie gar nicht. :D


    Da habt ihr aber ein paar Ziele links liegen gelassen.


    Dann wussten wir einfach von den Zielen nix oder wollten dort nicht hin oder Zeitmangel. Aber ich glaube eher ersteres.

  • Ein Fahrtag mit schönen Zwischenstopps , genau nach meinem Geschmack.


    ..

  • Bin nachgereist.
    Irgendwie sieht es so frisch aus, auf den Bildern. :frag:


    Die Strecke sind wir auch schon gefahren. Palouse Falls fanden wir ganz nett.

  • 4. Tag, Dienstag 20.09.2016



    Gegen 5:20 h ist Carmen wach geworden. Knut wurde ungefähr ne Viertelstunde später wach. Gegen 6:45 h sind wir in die Lobby zum Frühstücken gegangen. Aber da uns weder nach Toast noch nach Waffeln war sind wir kurz entschlossen zu Ihop zum frühstücken gefahren.





    Es gibt wieder eine Pancake Combo. Nach dem Frühstück geht es zurück zum Hotel, wo wir noch unsere sieben Sachen einpacken.
    Um 8:30 h geht es dann los. Als erstes bekommt unser Santa auch etwas Futter und Knut reinigt die Scheiben, damit ich auch tolle Fotos von unterwegs machen kann.







    Unterwegs haben wir noch diese netten Weggefährten getroffen.






    Am Garnet Scenic Overlook haben wir kurz angehalten.










    Um 9:50 h sind wir in Garnet angekommen. Die letzten 10 Meilen sind wir auf einer gut ausgebauten Gravelroad gefahren.





    Wir haben uns hier umgesehen. Eigentlich dachten wir das wir alleine hier sind, aber es standen noch mind. 10 andere Autos auf dem Parkplatz.

























    Im kleinen Visitorcenter haben wir uns umgesehen und die Volunteer hat mit uns deutsch gesprochen. Wir haben uns nett unterhalten und Carmen hat sich noch ein kleines klingendes Herz gekauft. Ausserdem haben wir noch ein Ratespiel machen sollen, wie alt die jeweiligen Flaschen sind bzw. welche die älteste und welche die jüngste ist.







    Um 11:05 h geht es wieder zurück nach Missoula. Wir sind kurz durch Downtown gefahren, aber viel ist nicht zu sehen.








    Weiter geht die Fahrt zur National Bison Range, wo wir gegen 13:05 h ankommen.








    Im Visitorcenter haben wir unseren Nationalpark Pass vorgezeigt und dann geht es auf den zweistündigen Rundkurs.










    Wir haben einiges an Tieren gesehen. Hier ein paar Bilder.





















    Um kurz vor 3 h sind wir wieder zurück am Visitorcenter, wo wir noch schnell einen technischen Stop einlegen.
    Dann geht es weiter zur Mission St. Ignatius. Hier haben wir uns auch ein wenig umgesehen.
    Das Innere der Kirche ist schon beeindruckend.












    Jetzt müssen wir noch ca. 80 Meilen bis Kalispell zu unserem Best Western fahren.






    Um 17:10 h kommen wir dort an und beziehen im dritten Stock ein schönes Zimmer.









    Kurz drauf sind die zwei schon losgefahren zum Essen, denn außer einer Banane gab es nix heute Mittag.
    Das Essen ist echt lecker gewesen.





    Danach geht's noch zu Boot Barn und zu Cabeler. Schwarze Boots sind gefunden, aber noch nicht gekauft.
    Gegen 20:15 h sind die beiden wieder bei uns. Wir haben wieder zusammen geknuddelt und ein wenig HGTV (Home and Garden TV) geschaut.
    Gegen 21:40 h geht heute das Licht aus. Hoffe wir schlafen alle gut.


    Euer
    Carmibaer :wink1:




    gefahrene Meilen: 257 Meilen
    Tanken: 21,56 $
    Essen: Ihop 29,00 $, Daves famous BBQ 44,00 $
    Hotel: Best Westen Plus Flathead Inn and Suites 116,60 $

  • Von der Ghost Town hab ich glaub ich nicht nie gehört :gru1:;like;


    Ihr habt aber viele tolle Tiere gesehen in der Bison Range :clap1:


    Ihr werdet aber wohl noch die gefundenen Boots kaufen, oder?

  • Garnet.....sieht nett aus :daumen1: Wie seit Ihr denn auf diese Örtlichkeit gestoßen?


    Viele Tiere :daumen1: Diese Tiere mit den weißen Streifen, was sind das für welche?

  • Ihr werdet aber wohl noch die gefundenen Boots kaufen, oder?


    Das verrate ich noch nicht. ;)


    Ihr habt aber viele tolle Tiere gesehen in der Bison Range :clap1:


    Ja irgendwie schon, auch wenn der Bär gefehlt hat.


    Von der Ghost Town hab ich glaub ich nicht nie gehört :gru1: ;like;


    Uns hat es dort auch gut gefallen.


    Garnet.....sieht nett aus :daumen1: Wie seit Ihr denn auf diese Örtlichkeit gestoßen?


    Matze, kann ich dir gar nicht mehr sagen, wie wir darauf gekommen sind.
    Entweder hat es hier einer erwähnt oder wir haben es in einem Prospekt gesehen.


    Viele Tiere :daumen1: Diese Tiere mit den weißen Streifen, was sind das für welche?


    Weiss ich leider nicht mehr. Im Visitorcenter gibt es eine Tafel, was es alles für Tiere dort zu sehen gibt.
    Hab ich mir allerdings leider nicht gemerkt.


    Das Wetter war aber eher bescheiden.


    Ja es war eben bewölkt. Aber es war trocken.


    Die Bison Range hat mir wirklich gut gefallen.


    Ja uns auch.

  • Garnet ist bei uns dieses Jahr leider wegen Zeitmangel ausgefallen. Wenn ich es jetzt sehe, ärgere ich mich.


    ..

  • Wie schon im anderen Thread geschrieben, blutet mein Herz beim Anblick von Garnet :(


    Die Bison Range hätten wir nicht auf dem Programm gehabt, mal sehen, ob wir das ändern, wenn wir unsere Tour mal nachholen.


    Auf jeden Fall war das ein traumhafter Tag :daumen1:

  • Das sind Pronghorns, males and females.

    Gruss
    nirschi :camp:


    -------------------------------------------


    I have a dream








  • So jetzt geht es mal weiter.





    5. Tag, Mittwoch 21.09.2016



    Um 5:50 h ist heute die Nacht zu Ende. Wir haben alle sehr gut geschlafen. Eigentlich hätten wir noch zwei Stündchen schlafen können, aber wir wollen ja von der tollen Landschaft etwas erleben.
    Um 7:00 h sind wir beim Frühstück. Dies ist überaus lecker und reichhaltig.
    Es gibt verschiedene Sorten Eier, Kartoffeln, Patties, Joghurt zum selber mischen, fertigen Joghurt, Obst, Obstsalat, Kaffee mit verschiedenen Geschmacksrichtungen.







    Um 8:15 h geht es, nachdem die Scheiben frisch gereinigt werden, erst zur Tanke, und dann Richtung Glacier.











    Um 9:30 h sind wir im Park.







    Als erstes geht's ins Apgar Visitorcenter. Hier bekomme ich mein erstes Rangerbild. Die Dame ist echt nett.





    Um 9:45 h geht es weiter durch den Park, immer entlang der Going to the Sun Road. Leider verspricht ihr Name mehr als wir zu sehen bekommen. ;)



    Immer wieder haben wir angehalten. Noch ist das Wetter so La La.
    Hier am Lake Mc Donald. Sieht echt hübsch aus und mit Sonne würde es noch besser aussehen.











    Innen in der Lodge sieht es auch ganz nett aus.






    Weiter geht es immer höher.














    Kurz vor dem Logan Pass gibt es eine Baustelle. Aber lange müssen wir nicht warten.







    Aber gleich sehen wir nix mehr. Der Nebel holt uns ein.





    Um Logan Visitorcenter gibt es noch zwei Rangerbilder. Eigentlich drei, denn ich habe doch glatt nen Juniorranger Abzeichen bekommen.







    Weiter geht die Fahrt bei nun mehr 36 F und null Sicht nach St. Mary.
    Durch das Wetter gibt es nur noch ein Bild von unterwegs.





    Im nächsten Visitorcenter gibt es noch ein nettes Bild von mir.




    Auf dem Parkplatz haben wir ein paar Würstchen und Käsewürfel gegessen bevor wir um 12:40 h Richtung Many Glacier aufbrechen.
    Leider herrscht nun ständiger Sprühregen. Aber morgen soll es noch schlechter werden. Bin gespannt, ob wir überhaupt etwas sehen werden.
    Dabei ist es hier mit der tollen Laubfärbung total schön.


    Wir haben ein wenig was gesehen. Gleich am Anfang einen schönen See mit vielen gelben Bäumen.









    Unterwegs haben wir auch nochmal die tolle Färbung abgelichtet.






    Am Many Glacier Hotel haben wir ein wenig die Aussicht genossen. Leider hat sich der Nebel nicht ganz verzogen, aber immerhin sehen wir jetzt wieder mehr als noch vor gut einer Stunde.










    Gegen 13:30 h treten wir den Rückweg an. Es geht wieder über Going to the sun Road nach Kalispell. Der Nebel ist weniger geworden, aber wir haben trotzdem nicht viel sehen können.




    Um 16:25 h erreichen wir den Walmart in Kalispell. Danach sind wir noch zu Ross und zu Best buy gefahren. Aber nur bei Walmart ist etwas in unseren Besitz über gegangen.
    Jetzt gehen wir zum Mexikaner essen, bevor es zurück ins Hotel geht. Heute hat Carmen wieder eine Strawberry Margaritha getrunken. Diese war nicht ganz so lecker wie die letzte, hat aber auch geschmeckt.






    Gegen 18:50 h sind wir dann alle wieder im Hotel. Leider hat es angefangen zu regnen. Hoffe einfach mal das es morgen früh wieder trocken ist. Aber der Himmel sieht trotzdem irgendwie toll aus.





    Wir schauen noch ein wenig Fernsehen und gegen 21 h geht das Licht aus.


    Euer
    Carmibaer :wink1:



    gefahrene Meilen: 229 Meilen
    Tanken: 23,94 $
    Essen: Casa Mexicaner 40,00 $
    Hotel: BW Plus Flathead Inn and Suites 116,60 $

  • Ihr habt ja ähnlich schlechtes Wetter, wie wir.....


    Trotzdem nette Erinnerungen :daumen1: