Gila Trail, Red Cliffs Desert Reserve, UT

  • Der Gila Trail ist ein interessanter trail, der zwischen der Red Cliffs Desert reserve und dem Snow Canyon State Park entlangfuehrt.

    Neben der typischen Desert Vegetation gibt es einen interessanten Slot Canyon sowie Rock Art zu sehen. Immer wieder gibt es imposante Ausblicke auf die umliegende Umgebung und mit 1-.5 Meilen Laenge ist dieser Trail von den Meisten zu bewaeltigen.

    Im spaeten Fruehjahr sieht man haeufig Desert Tortoises waehrend die Maerz und April Wanderungen mit Wildblumen belohnt werden.


    Wie kommt man hin?

    Von St. George aus kommend folgt man der Bluff St. nach Norden. Diese busy Road, auch SR-18 genannt, fuehrt nach Norden aus der Stadt hinaus Richtung Enterprise und dem Nord Eingang zum Snow Canyon. Nachdem man eine busy Kreuzung verlassen hat, wo es linkerhand Richtung Snow Canyon geht, folgt man dem Highway 18 nach Norden, bis nach etwa 1.2 Meilen auf der linken Seite der Chuckwalla Trailhead auftaucht. Hier biegt man auf den grosszuegig angelegten Parkplatz ab.


    Vom Start am Parkplatz folgt man nun einer Anzahl an kurzen Trails, ehe es auf dem Gila Trail geht.

    Von trailhead folgt man dem Chuckwalla trail nach Westen, vorbei an der populaeren Chuckwalla Climbing Area. Hier gibt es sehr oft Desert Tortoises zu sehen.

    Der trail ist populaer bei Hikern und Bikern und die roten Sandsteinwaende erstrecken sich gleich zu Beginn vom Trail.

    Linkerhand des trails befindet sich ein Wohngebiet doch schon nach kurzer Zeit verlaesst man die Zivilisation und ist voell und ganz in der Natur eingetaucht.


    gila%201%20copy-XL.jpg

    Zivilisation zu Beginn des Trails


    Nach knapp 0.9 Meilen kommt eine trail Junction. Hier haelt man sich leicht nach Nordwesten Richtung Turtle Wall trail. Gleich zu Beginn gibt es einen huebschen Arch zu sehen.


    gila%202%20copy-XL.jpg

    Turtle Wall Arch


    gila%203%20copy-XL.jpg

    Wildflowers entlang des trails: desert marigold


    gila%204%20copy-XL.jpg

    Hoodoos aus Kayenta Sandstein


    Der Turtle Wall trail folgt einer Drainage und Sandstein Waenden und schlaengelt sich dann nach Nordwesten, wo er mit dem Beck Hill und Paradise Rim eine Kreuzung bildet. Hier geht es weiter nach Norden udn unser Trail nennt sich ab nun ganz offiziell Gila Trail. Linkerhand hat man AUsblicke auf die Subdivions von Ivins suedlich des Snow Canyon, waehrend nach Nordosten Ausblicke auf die Pine Valley Mountains dominieren.


    gila%205%20copy-XL.jpg

    auf dem Gila Trail


    gila%207%20copy-XL.jpg


    der erste Teil des Gila Trail ist extrem sandig, aber hauefig gibt es in guten Jahren mit viel Niederschlag eine Pracht an Fragrant Sand Verbena zu sehen.


    i-HZMJFZP-XL.jpg

    Sand Verbena Superbloom


    sandstone%20and%20sand%20copy-XL.jpg


    Nach etwa einer Meile kommt linkerhand ein Abzweig zum Scout's Cave trail, aber wir halten uns weiter auf dem Gila trail nach Norden.

    Nach einer weiteren halben Meile erreicht man eine Anhoehe, von der man nun in den Canyon hinabsteigt.

    Hier gibt es jede Menge Lava Felsen zu sehen sowie eine Geburtstaette fuer Moqui Marbles.


    gila%209%20copy-XL.jpg


    iron%20oxide%20precipitate%20copy-XL.jpg

    Moqui Marbles Geburtsstaette


    sandstone%20and%20lava%20copy-XL.jpg

    Sandstein und Lava


    pine%20valley%20mountain%20copy-XL.jpg

    Blick auf die Pine Valley Mountains, Cinder Cones, und Lava Flows


    gila%2011%20copy-XL.jpg

    Basalt Lava und Desert Landschaft


    Je weiter man nach Norden laeuft, umso interessanter wird die Landschaft. Man laeuft nun an der Grenze vom Snow Canyon State park entlang und durchquert diesen fuer eine Weile.


    gila%2012%20copy-XL.jpg

    Red Mountain und Blick in den Snow Canyon


    Man erreicht nach einer Weile ein grosses Areal an Slickrock. Nun ist das Ziel fast erreicht. Ein kleiner unscheinbarer Wegweiser fuehrt Richtung Rock Art, mehr Informationen gibt es nicht. Man ueberquert mehrere der Slickrock Areale und erreicht dann eine Art Slot Canyon. Dies ist in Wirklichkeit ein riesiger Crack, ein sogenannter Joint, verursacht durch Frier und Tau Zyklen, die die Cracks im Sandstein erweitern. Erosion und Wasser tut das uebrige dazu und erodiert die Cracks soweit, das ein Slot Canyon entsteht.


    convulated%20copy-XL.jpg

    ein fotogener Baum im Eingang vom Slot Canyon


    Im Slot Canyon muss man nun die Augen offenhalten: die Waende sind voller Rock Art!!!


    rock%20art%201%20copy-XL.jpg

    Rock Art an den Waenden


    rock%20art%202%20copy-XL.jpg


    gila%2014-XL.jpg


    i-DwF42Tx-XL.jpg


    Auf gleichen Weg geht es nun wieder zurueck oder man kann den gesamten Gila Trail bis zum Ende laufen und dann entlang des Bike trails parallel der SR-18 wieder zurueck zum Trailhead laufen was dann ein 13 Meilen langer Loop waere.


    i-nG9dDP9-XL.jpg



    Laenge: 10 Meilen

    Dauer: 4-5 Stunden

    Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

    Besonderheiten: Rock Art, Slot Canyon, Scenic Views entlang des trail, im Fruehjahr und Sommer haeufig Desert Tortoises

  • Ungewöhnliche Rock Art

    das ist hier in St. George die uebliche Art an Rock Art

    Die Location war schon etwas ungewoehnlich



    Sehr schöner Trail mit immer wieder interessanten Details! :daumen1:

    Danke fürs Vorstellen!


    Grüßle Christiane

    gerne geschehen

  • Toll wieder! :clap1::clap1::clap1:

    Du weißt gar nicht, wie gut Du es hast, dass Du in der Gegend wohnst. ;)

    Wenn ich solche Bilder sehe, würde ich gerne als Vogel rumschweben und die Landschaft von oben betrachten.

    Hast Du schon mal über eine Drohne nachgedacht? Würde sich doch bei dir anbieten.

    Der Slot Canyon mit dem Baum ist klasse. Sieht fast aus wie eine Lücke zwischen 2 alten Burgmauern. :daumen1:

  • Toll wieder! :clap1::clap1::clap1:

    Du weißt gar nicht, wie gut Du es hast, dass Du in der Gegend wohnst. ;)

    Wenn ich solche Bilder sehe, würde ich gerne als Vogel rumschweben und die Landschaft von oben betrachten.

    Hast Du schon mal über eine Drohne nachgedacht? Würde sich doch bei dir anbieten.

    Der Slot Canyon mit dem Baum ist klasse. Sieht fast aus wie eine Lücke zwischen 2 alten Burgmauern. :daumen1:

    Ich schaue mir immer Ecken bei Google Earth an, ist ja auch irgendwie Vogelperspektive. Wenn ich was interessantes finde, dann wandere ich dahin.

    Auf die Art und Weise entdecke ich immer die Ecken hier.


    Toller Slot, sieht schön aus mit dem Baum mittendrin


    Und mal eine andere Art von Rock Art

    Die Rock Art ist toll, das war eine zufaellige Entdeckung. Ich wusste von dessen Existenz naemlich nichts. Bin einfach mal den Trail gelaufen und habe geschaut, was hinter der naecchsten Ecke ist

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!