Cottonwood Wash, Red Cliffs Desert Reserve, UT

  • Die Red Cliffs Desert Reserve verfuegt ueber dutzende Meilen an trails und es gibt dort etliche trails in der Cottonwood Wilderness, wo man den Grossteil des Tages keine Menschenseele antrifft.

    Der Cottonwood Wash ist eins dieser trails.

    Auch wenn von einem busy trailhead gestartet wird, verliert sich jeglicher Kontakt mit Zweibeinern oder Radfahrern nach weniger als einer Meile.

    Es erwarten einem Slot Canyon Passagen, 2,000 ft hohe versteinerte Sandduenen, Einsamkeit pur.

    Der trail ist teilweise sehr sandig, da man in einem trockenen Wash entlanglaeuft, aber die Slot Passagen und die Views entlang der Strecke entschaedigen fuer all den Sand in den Schuhen.


    Wie kommt man hin?


    Von St. George aus kommend nimmt man Exit 16 an der I -15 und faehrt auf dem Scenic Highway 9 nach Osten, Richtung Zion NP. Nach etwa 1 Meile kommt eine Kreuzung und man biegt links auf den Old Highway 91 ab. Diesen folgt man nun fuer knapp 2.5 Meilen bis man auf der linken Seite ein Coors Business sieht. Hier fuehrt eine Dirtroad unter der I-15 hindurch zum grosszuegig angelegten Parkplatz.


    Von trailhead laeuft man nun fuer etwa eine Viertelmeile nach Nordwesten, folgt der burn scar des massiven Feuers von 2020.

    Hier befindet sich nun eine trail junction und man laeuft rechterhand einen recht felsigen trail hinunter, der sich hier noch mal teilt. Anstelle wieder rechts abzubiegen haelt man sich geradeaus.


    1%20copy-XL.jpg

    der trail fuehrt durch Scorched Earth - das Ziel sind die Huegel im Hintergrund


    2%20copy-XL.jpg

    verbrannte Erde und Blick nach Norden


    Nach wenigen Minuten erfolgt der erste Blick auf den Cottonwood Wash.

    Man folgt den Trail oberhalb des Washes und passiert das Cottonwood Wilderness Sign. Kurz darauf fuehrt ein Fusspfad hinunter in den wash. Nun kann man so lange, wie man moechte im Wash laufen und diesen erkunden. Die Schoensten Passagen erfolgen nach etwa 2 Meilen.

    Es gibt kein konkretes Ziel und die Laenge bestimmt man selbst.


    3%20copy-XL.jpg

    der trail oberhalb des Cottonwood Washes


    4%20copy-XL.jpg

    es gibt Boulder Hopping gleich zu Anfang


    5%20copy-XL.jpg

    Sandstein Passagen entlang des Washes


    6%20copy-XL.jpg


    Immer wieder gibt es interessante Felsformationen, Rocks, und Sandsteinpassagen zu sehen.

    Besonders interessant war die Moqui Marble Baby Fabrik. Iron Oxide im Sandstein wurde aus dem Fels abgelagert. Erst waren es nur runde schwarze Punkte, an anderer Stelle schon kleine Baby Moqui Marbles. das war richtig cool.


    7%20copy-XL.jpg

    Moqui Marble Geburtststaette


    8%20copy-XL.jpg

    der ganze Fels ist voll neuer Baby Moqui Marbles


    9%20copy-XL.jpg

    fast ausgewachsene Moqui Marble


    cottonwood%203%20copy-XL.jpg


    nach etwa gut 2 Meilen erscheinen die ersten Slot Passagen.


    10%20copy-XL.jpg


    11%20copy-XL.jpg


    12-XL.jpg


    cottonwood%20copy-XL.jpg

    mehr Slot Passagen


    13%20copy-XL.jpg


    cottonwood%205%20copy-XL.jpg

    der Wash bleibt interessant


    cottonwood%207%20copy-XL.jpg


    nach etwa 4.5 meilen weitet sich der canyon und die ersten views auf etwa 2,000 ft. Sandstein Cliffs eroeffnet sich. Man befindet sich nun direkt unterhalb von Yant Flats und es gibt einen Weg von hier hinauf, den ich aber aus Zeitmangel nicht in Angriff genommen habe.


    14%20copy-XL.jpg

    Sandstein Cliffs aus Navajo Sandstein


    15%20copy-XL.jpg

    dort oben ist Yant Flats


    16%20copy-XL.jpg

    eindrucksvolle versteinerte Sand Duenen


    Zurueck geht es dann auf gleichen Weg im Wash zurueck bis zum trailhead. ich lief insgesamt 10 Meilen round trip und genoss den wunderbaren Trip durch den Wash. Auf der gesamten Wanderung habe ich nicht eine einzige andere Person gesehen


    Laenge: 1-12 Meilen

    Dauer: 1-6 Stunden, je nachdem wie weit man den Wash entlang laeuft

    Besonderheiten: Slot Passagen, Sandstein Cliffs, es gibt jede Menge Boulder Hopping

    Schwierigkeitsgrad: einfach bis moderat

  • Der trail sieht interessant aus. :thumbup:

    der ist interessant, hier gibt es etliches zu entdecken

    Sehr schöne Fotos von einer tollen Gegend.

    Danke fürs Zeigen Yvonne. :daumen1:

    gerne geschehen

    Ich versuche ja immer wieder soviel wie moeglich die hier unbekannten Ecken vorzustellen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!