Beiträge von YvonneB

    Dort haben wir auch bei unserem letzten Urlaub genächtigt! Kann ich auch nur empfehlen. :daumen1:

    Den Trail zum Leuchtturm sind wir mit unseren Enkelkindern auch gelaufen. Wir fanden ihn toll!


    Grüßle Christiane

    der trail ist toll, aber total anstrengend mit den vielen Wurzeln. Ich hatte an den tag auch ein schlimmes Flare-Up vom Rheuma und das Laufen war super anstrengend fuer mich

    Ich hatte da echt voll Probleme und es hat mich Ewigkeiten gedauert bis ich beim Lighthouse war.

    Beim naechsten Mal fahre ich auf alle Faelle mit dem Auto hin


    Aber die Campsite direkt am Meer war toll, wenn es bloss etwas waermer gewesen waere. Ich habe sowas von gefroren

    der Cape Disappointment State Park liegt direkt am Meer nahe des kleinen Ortes Ilwaco.

    Der State Park verfuegt ueber einen grossen Campground mit etwa 240 campsites, wo die Sites 1-60 full hook up haben, und die sites 61-91 Wasser und Elektrizitaet.

    Es gibt 4 verschiedene Loops, wo der A, B, und C Loop diverse campsites direkt am Meer haben.

    Ich war in einer campsite im B Loop und etwa 100m vom Meer entfernt.


    Es gibt Flush Toilets, Duschen (kostenlos), sowie Yurts und einige Cabins zu mieten.

    Jede Campsite verfuegt ueber einen Feuerring, Picnic Table sowie grosse Baeume, die Schutz vor den Elementen bieten.

    Fuer meine Campsite habe ich $36 die Nacht bezahlt


    Da es ein State Park ist, wird ein Washington Discover Pass benoetigt. Man kann entweder den Jahrespass fuer $30 kaufen, falls man mehrere Washington State park besucht oder ein Single Use Ticket an einem Automaten kaufen.


    Der Cape Disappointment State Park hat diverse Hiking Trails, Beach Access sowie 2 Leuchttuerme die man besuchen kann.

    Es gibt ausserdem noch das lewis &Clark Visitor Center, es war aber bei meinem Besuch geschlossen.


    Auch wer hier nicht zeltet, kann den State Park besuchen. Man muss dann halt einfach nur den Discor Pass haben bzw. die Tagesgebuehr bezahlen.


    camp%201-XL.jpg


    camp%202-XL.jpg


    camp%203-XL.jpg


    camp%204-XL.jpg

    direkt hinter dem orange weissen Wohnwagen war das Meer


    camp%207-XL.jpg


    camp%208-XL.jpg

    es war saukalt und ich wuenschte ich haette eine extra Decke


    north%20head%20lighthouse%202%20copy-XL.jpg

    North Head Lighthouse


    beach%20copy-XL.jpg

    der Beach von einer Anhoehe aus gesehen


    North%20Head%20Lighthouse%20copy-XL.jpg

    North Head Lighthouse


    ocean%20view%20copy-XL.jpg


    Es gibt einen 2 Meilen langen Trail zum North Head Lighthouse one way, der aber sehr anstrengend ist mit vielen Wurzeln auf dem Trail. Erst spaeter habe ich herausgefunden, das man zum Lighthouse auch haette mit dem Auto fahren koennen. :pat:

    Definitiv beim naechsten Mal, da der Trail wirklich sehr uneben war

    ein schoener entspannter Tag und gutes Essen


    Zahlen mit den QR Code mache ich absolut nicht. Hier wird immer wieder vor gewarnt das nicht zu machen da damit personal data geklaut werden kann

    Da lasse ich dann absolut die Finger davon und zahle daher dann oft ganz altmodisch mit Dollar Noten.

    Auch mit dem iPhone wuerde ich nicht zahlen wollen. Das ist mir alles zu technisch und zu modern.

    Ich bleibe da bei Geldscheinen oder hin und wieder mal mit Kreditkarte

    Sandra, das ist ja mal ein toller und netter Brief.


    Und ich wundere mich immer wieder, ueber was sich Leute aufregen.

    Lieferung am naechsten Tag? Sowas habe ich hier in Washington erst zum ersten Mal erlebt und war voellig erstaunt das mein Paket am naechsten Tag schon da war. Konnte ich gar nicht glauben.


    In Hawai'i hat es 10-14 Tage gedauert und im laendlichen Utah auch immer 3-7 Tage. Da dachte ich halt, das waere normal und es hat mich dann hier von den Socken gehauen das etwas am naechsten Tag schon da sein kann

    Verlangt haette ich das nicht, von mir aus kann sowas ruhig 3-7 Tage dauern

    vielen Dank fuer den schoenen Bericht. Ich bin sehr gerne mitgefahren und habe ueber Ecken von Frankreich gelesen und die Bilder bestaunt, von denen ich noch nie gehoert habe.

    Mir haben deine ganzen Unterkunefte alle sehr zugesagt und ich fand deine enspannte Art zu reisen sehr schoen

    Da sollte ich mir mehr von abgucken wie man das macht, lol

    sowas wuerde ich nie niemals machen. Selbst als ich es noch konnte, wollte ich es auch nicht probieren ;-)):smile:;-))

    Irgendwie klingt es mehr nach Tortur als das man bei so einer langen Wanderung das irgendwie richtig geniessen kann.

    Ab Hut ab vor euch jungen Volk die sowas ohne Weiters machen koennen

    Ich bin mal den gesamten Rim entlanggelaufen und das war mehr als genug fuer mich mit 16 Meilen. Aber das war im Sommer und es war auch zu heiss um in den Rim reinzugehen

    ich muss sagen ich bin ehrlich gesagt froh das ich diess Jahr nicht fliegen muss.

    Bei diesen Chaos hier und den ganzen gecancelten Fluegen

    da ist man hier ja ganz auf sich selbst gestellt und muss schauen wie man auf die Schnelle ein anderes Ticket gekauft bekommt falls es eins gibt

    Jetzt habe ich alles nachgelesen. Im Botanical Garden waren wir damals nicht, der wird beim nächsten mal, wann auch immer das sein wird, besucht.


    Die Farmers Märkte sind klasse, da haben wir uns auch mit Obst eingedeckt.

    den Botanical Garden kann ich waermstens empfehlen. Da kann man wirklich einiges an Zeit verbringen



    Das habe ich auch gedacht als ich das gelesen habe.

    Hat es Euch nicht gefallen auf den Inseln Gabriele? Weil Du schriebst "es wird nicht mehr passieren"

    Oder ist es Euch schlichtweg zu weit?

    das hat mich auch gewundert.

    Denn irgendwie kam Big Island bei ihr, obwohl es die groesste Insel ist, erheblich zu kurz.

    die letzten Bilder die ich hatte waren so im 8-12 MB Bereich

    Und ich habe es jetzt ein paar Mal benutzt und war ganz angetan.

    Nur. Habe mir aber vor der Reise das iPhone 13 Pro zugelegt.

    Die Aufnahmen sind noch klarer und deutlicher. Manchmal gibt es Probleme wenn sehr viel Helligkeit und Schatten aufeinander treffen. Aber das hat man mit der DSLR auch. Da muss nachgearbeitet werden Das habe ich mit dem iPhone nicht machen müssen bzw. gleich mit der FotosApp gelöst.

    das Schoene mit dem 13er ist ja, das man in RAW fotografieren kann

    Ein Game Changer

    Farmers Markets, die hatten wir damals nicht auf dem Schirm, schade.


    Ich glaube, in der Ecke waren wir auch nicht. :blush:

    seid ihr von Hilo denn ueberhaupt runter nach Puna gefahren? Da gibt es so viele tolle Attraktionen

    Ein Tag im Paradies, wunderschön bebildert mit exzellenten Fotos. Meinen Mann habe ich gezwungen mitzulesen, und das hat seinen Grund ;-)). Danke, Yvonne :wink1:

    ;-)):smile:;-))


    Na dann hoffe ich mal das die bebilderte Ueberzeugungsarbeit wirkt :smile2:

    Und es war wirklich ein toller Tag von vielen gewesen.

    Puna und mein Vacation Rental gefallen mir dort sehr gut und man ist schnell sowohl in Hilo, Hawai'i Volcanoes NP als auch in Lower Puna wo es ganz tolle Gems gibt

    Der Name des Humu... Fisches hat mich damals schwer beeindruckt.

    Und einen so tollen gecko gibt es zwar auch auf den Seychellen und Mauritius,

    aber keiner hat so einen hübschen blauen Lidschatten überm Auge! :love:

    Als meine 6-jaehrige Nichte mit mir den Monat vorher da war hatte sie den Namen in weniger als fuenf Minuten drauf.

    Ich war beeindruckt


    Die Geckos sind immer wieder toll. Und jedes Haus auf Hawai'i hat welche als Haustiere. Ich finde die immer so schoen wenn die ueberall durch's Haus huschen.

    Mir tat es immer leid, wenn meine Katze welche getoetet hatte als dort lebte. Aber es gab ja zum GLueck immer ganz schnell und viel Gecko Nachwuchs

    Wieder einmalige Sehnsuchtsbilder! :clap1::clap1:

    Mein Favorit ist der Sundown am Maku'u Point. :daumen1: .....aber auch die Fotos der Fische sind toll, besonders gefällt mir der Yellowtail Cory. :daumen1:

    Danke schoen


    Maku'u Point ist eins meiner Favoriten. Als ich in der Naehe mein haus hatte bin ich oft hin, sowohl sunrise als auch sunset.