Beiträge von sarahbonita

    :gru1: ich habe auch Genius 3 Level. Allerdings wenn ich auf Konto-verwalten gehe, steht unter meinem Avatar wieder Genius Level 2 :gru1::zuck: Bei Genius-Treueprogramm steht allerdings wieder, dass ich Level 3 habe.

    Aber ich habe wohl kaum 15 Buchungen in 2 Jahren gehabt.

    Kann es sein, dass da 15 Tage reichen?


    Gerade nachgeguckt, es zeigt mir auch tatsächlich teilweise 20 Prozent Rabatt als Genius 3 Level an.


    Wie auch immer....ich nehme natürlich gerne, was ich kriege ;)

    Soooo, das schöne Rom haben wir also verlassen...


    ich bin an Procida ja schon vorbeigeschippert....nach Ischia ;)


    Ischia ist übrigens aus meiner Sicht sehr nett.....um nicht zu sagen: schön, sehr schön sogar.


    Thermalbäder, botanische Gärten, kleine, enge Gässchen, hübsche Strände, leckeres Essen und den Hausberg, den Epomeo. Von dort oben hat man bei gutem Wetter eine wahnsinnig tolle Aussicht .....bis zum Vesuv. Am faszinieresten waren aber die heissen Quellen und die heissen Stellen im Sand, wo die Einheimischen ihre Hähnchen und anderen Gerichte im heissen Sand garen. Oder ich erinnere mich an Kartoffeln und Eier direkt neben einer ausströmenden heissen Quelle im Meer :) Und an leckeres Kaninchen nach ischitanischer Art. Oder an den Früchteverkäufer, bei dem eine Tasche voll süsser reifer Früchte 9 Euro kostete (das mag Touri-Preis) gewesen sein, aber die frischen Feigen waren ein Traum.


    Allerdings wäre 1-2 Tage auf Ischia auch fast zu kurz. Wir waren 2 Wochen dort ;)

    Ich habe ja schon von Rom geschwärmt....ja, es ist etwas chaotisch und laut auf den Strassen.....aber es gibt auch ruhig Ecken.

    Und im August war es gar nicht soooo voll....vermutlich auch, weil viele Italiener am Meer in den Ferien waren.


    Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, wenn wir irgendwann mal mit unseren Kindern diese Stadt mit der unglaublichen Geschichte und Antike anschauen gehen (im Moment sind mir die Kinder noch zu jung).

    Che bella..... Rom ist einfach eine total faszinierende Stadt. Dieser Mix aus Antike, Prunk, südländischem Flair, Gewusel und dann wieder ganz ruhige Ecken.

    Ich war das letzte Mal 2014 im August in Rom....ziemlich Schwanger mit Tim und durfte dank dickem Bauch vorbei an der ganzen Schlange im Vatikan direkt in den Petersdom, da man mir als Hochschwangeren kein Anstehen in der Schlange zumuten wollte ;) Achja und 2 Begleitpersonen durften auch mit mir direkt auf die Schnellspur ;)

    Kleiner Geheimtipp also für alle Rom-Reisenden Frauen im gebärfähigen Alter :lachweg:

    Die Frage ist eher...wo die Asiaten essen gehen....selbst im August in Rom kann ich mich nicht an Restaurants voll Asiaten erinnern und das war noch vor Corona.


    Ja, das frage ich mich auch, inwiefern dies die Polizei in Italien interessiert hätte Wie gesagt, die einzigste Chance wäre gewesen, wenn der Betroffene die Polizei eingeschalten hätte und zwar sofort. Es ist halt nur schlimm, dass genau deswegen solche Verbrechen ja durchkommen. Und manchmal kennen wir auch einfach den Hintergrund der Tat nicht....auch wenn es moralisch natürlich schon absolut verwerflich ist, sowas zu tun..... Viele Italiener sind auch nicht gerade auf Rosen gebettet.... und nach Corona vermutlich erst recht nicht. Das macht die Sache nicht rechter...... aber vielleicht halt nachvollziehbarer. Ich hoffe ja oft noch, dass da noch irgendwo etwas Gutes in den Menschen ist....so a la "die hungernden Kinder zuhause".


    Ich hätte da auch nicht mehr gegessen..... moralisch nicht mehr zu vereinbaren.

    Wohl bemerkt, von den etwa zwanzig Tischen ist nur einer besetzt! Alle anderen sind leer.

    Aber das ist 'ne andere Story!

    ist halt nicht Amerika ;) Reserviert für den Abend und der Tisch wird somit vorher nicht mehr besetzt....nehme ich mal an.


    Die Story mit dem Handy ist wirklich nicht schön.....eigentlich müsst man dem Betroffenen ja sagen, dass er die Polizei rufen soll und als Zeuge fungieren....aber wenn man nicht der Sprache mächtig ist, dann ist das schon nicht so einfach.


    Nervi gefällt mir sehr gut....Küste, Meer und ein nettes Örtchen im Hintergrund :thumbup:

    Nespresso kommt doch von da.

    Kein Morgen ohne doppeltem Cappuccino im Bett ;-))

    Ich glaube, Nespresso kommt von Nestlé ;)


    Oh was für ein herrliches Schiff in Genua. Ich liebe so alte Segler.

    In La Spezia ist der Heimathafen der Amerigo Vespucci.


    Übrigens, die Liebe zu Italien kommt vor allem von meiner Mami. Auch sie ist als als Kind schon mit ihren Eltern in die Toskana gefahren (am selben Ort wie wir). Aber eigentlich ist Italien auch naheliegend :)


    Genua sieht sehr schön aus. So richtig typisch italienisch. Auch ich liebe die engen Gassen....die kleinen Läden....die Wäsche an den Leinen über den Strassen.


    Schön, dass der Tag nach dem etwas misslungenen Start, noch so schön geworden ist.

    Ich liebe ja Italien und bezeichne es gerne als meine zweite Heimat.


    Übrigens bin ich, so glaube ich zumindest, noch nie über den San Bernadino Pass gefahren. Der liegt für uns in Bern wohnenden irgendwie einfach nicht günstig gelegen.


    Früher sind wir oft via Genua in die Toskana, da zwischen Parma und Pisa noch nicht alles auf der Autobahn befahrbar war. Die Strecke war wunderschön, aber halt auch einiges länger. Ich erinnere mich noch daran, wie wir jeweils ein Sandwich auf einem Parkplatz oberhalb einer Klippe genossen haben und uns am Anblick des Meeres erfreuten.


    Bei den Zugfahrten in die Toskana war die Strecke entlang am Meer einfach auch ein Highlight.


    Genua selber habe ich leider noch nicht gesehen.