Beiträge von andi7435

    Buchen mit KK würde ich machen. Sind die Alternativen nur geringfügig teurer, dann nicht.
    Nach Malle fliegen so viele Flugzeuge, da geht immer was. Du hast ja viele Airports in der Nähe. Notfalls Amsterdam.
    Ist aber meine persönliche Meinung.

    Tolle Leistung. !

    Im View haben wir 2010 genau 200€ gezahlt. Auch direkt im Hotel gebucht

    Neu war für mich dass es in Moab ein Hyatt Place gibt. Die Buche ich auch gern. Und das Frühstück ist nur für member kostenlos? Wusste ich nicht. Da werde ich wohl member sein^^

    Ansonsten: Hochachtung vor so viel Akribie beim Sondieren

    Ja, wurde mir beim Check-In gesagt und der nette Mensch hat die Anmeldung gleich noch mit erledigt. Die 10 Dollar pro Zimmer sind aber auch mehr als fair. Das Hyatt in Moab ist schräg gegenüber vom Super 8.

    So jetzt gibt es hier den ersten Teil meines Fazits, da ich ja den Preisthread hier gestartet habe.


    Das letzte Mal war ich 2012 im Westen der USA unterwegs. Logisch das die Übernachtungspreise da auch etwas anziehen, so viel hatte ich habe im Vorfeld nicht erwartet.

    Man muss bzw. sollte immer wieder die Preise vergleichen. So kann man doch noch das eine oder andere Schnäppchen machen. Bei mir das z.B. Moab. Dort habe ich für das Zimmer 81€ inklusive Frühstück pro nacht bezahlt. Meine Sicherheitsbuchung, das Hotel Moab hätte mich 116€ pro Nacht gekostet.

    Die Buchung erfolgte über Hotwire also nicht stornierbar. Dort sind aber die Hotels sehr einfach zu erkennen. Da meine Route im Prinzip feststand und ich nicht umgeplant habe, waren meine 3 Hotwirebuchungen auch ok.

    Das Hyatt verlangt pro Zimmer 9,90$ + Tax für das Frühstück bzw. als Mitglied komplett frei. Für die gebotene Qualität des Frühstückes ist der Preis mehr als ok.

    Die Qualität und Quantität des Motel-/Hotelfrühstücks hat gegenüber 2012 deutlich zugenommen. Bestes Frühstück hier auch das Hyatt Place in Moab.

    Wir hatten bei allen Übernachtungen keinen Ausfall dabei, obwohl ich bei manchen Übernachtungen im Vorfeld durch die Tripadvisorbewertung teilweise skeptisch war. Als Beispiel sind hier das Bryce View Lodge (3,0 bei TA oder 7,0 bei booking) bzw. Motel 6 in Arcadia (booking 7,9 oder 3,0 bei TA) genannt.

    Die Hotelzimmer im Motel 6 sind natürlich deutlich kleiner, aber z.B. für die Erstübernachtung bzw. eine Übernachtung durchaus ausreichend. Ich würde jetzt wieder in ein Motel 6 übernachten.

    Wenn die Route steht, sollte man dann erstmal so schnell wie möglich alle Übernachtungen stornierbar buchen. Danach kann man gezielt Preisvergleiche machen bzw. sich auf Schnäppchenjagd begeben.

    Das hat sich diesmal auch wieder bewährt.

    Im Urlaub ereichte mich die Nachricht das Amoma Pleite ist. Erst dachte ich, ich habe bei denne auch eine Buchung. diese war dann aber bei Agoda und zwar die San Francisco-Buchung. Über Amoma hatte ich auch schon gebucht und dabei sehr gute Preise erziehlt.


    Hier die Übernachtungen und Preise (immer pro Nacht) dazu.


    1. Tag LA-Arcadia/Pasadena/Motel 6 - 70,81€ - ebookers

    2./3. Tag Las Vegas/Hampton Inn Tropicana - 117,50€ - roomXXL - (Wochenende)

    4.Tag Williams/Quality Inn - 82,14€ - hotels.com

    5.Tag Monument Valley/The View -2 47.69€ - direkt beim Hotel

    6./7.Tag Page/Hyatt Palace - 81€ - hotwire.com

    8. Tag Bryce Canyon/Bryce View Lodge - 86,48€ - hotelopia über check24

    9./10. Tag St. George/Wingate by Wyndham - 73,15€ - booking.com über check24

    11. Tag Pahrump/Nugget Hotel and Casino - 62€ - hotels.com

    12. Tag Bishop/Holiday Inn Express - 100,69€ - hotwire.com

    13. Tag Oakhurst/Yosemite Southgate Hotel&Suites - 146,04€ - hotels.com

    14. Tag Salida/La Quinta Inn - 69,67€ - hotwire.com

    15./16. Tag San Francisco/Bay Landing Hotel - 133,16€ - agoda.com

    17. Tag Santa Ana/Days Inn - 106,29€ - wyndhamhotels.com - Hier waren die Preise 2011/12 im Vergleich auch schon sehr hoch


    Gesamtkosten: 1780,53€ bzw. pro Nacht 104,74€. Rechne ich The View raus, komme ich auf 95,80€ pro Übernachtung.


    THe View als absoluter Ausreißer im Preis wollten wir so. Alle anderen Übernachtungen bewegten sich im ortsüblichen Rahmen.

    Ich habe heute Mal nach Unterkünften am bzw. Im Yellowstone für Juni 2020 gesucht. Die Bilder von Heike hatten mich doch etwas im Zusammenhang mit den jetzigen Urlaub sehr geflasht. Ist für mich als Einzelperson nicht mehr bezahlbar.

    Fliegt ihr non-stop ab Frankfurt nach Vancouver mit AC oder wieder ab Amsterdam ? Ich dachte, AC bedient Vancouver ab Fra nicht non-stop.

    Ne über Amsterdam fliegen wir in wenigen Wochen. 2020 geht es direkt von und nach Frankfurt. Air Canada fliegt nonstop von Frankfurt nach Vancouver.

    Danke. Wusste das nicht, dass AC wieder nach Vancouver nonstop fliegt.

    [quote='lor-mon','https://www.unsernordamerika.de/forum/index.php?thread/9943-planung-alaska-yukon-2020/&postID=788048#post788048']

    Der Preis war hin identisch, da habe ich die für uns günstigeren Zeiten gewählt. Zurück war der LH Flug fast 1000 Euro teurer, da musste ich nicht lange überlegen. 8o

    [/quote]

    Du fliegst also hinzu LH und zurück AC?

    Auf jeden Fall Air Canada. Bessere Sitze, Verpflegung für meinen Geschmack besser und man hat schon auf dem Flug die kanadische Freundlichkeit.


    Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk

    Geschmackssache. AC bin ich leider noch nie geflogen, würde sie aber gern mal ausprobieren. Wobei ich letztens im VFT negatives über die Sitze gelesen habe. Bei LH kannst du das Oberdeck buchen. Zu zweit ist es eine nette Erfahrung.

    Ich bin jetzt ja hinzu Swiss und zurück LH in C geflogen. Da haben mir die Sitze bei LH deutlich besser gefallen. Oder auch anders gesprochen LX waren am Boden top, LH in der Luft. LX steht ja nicht zur Auswahl.

    Am Ende würde ich den Preis entscheiden lassen.

    Da ich eh nie einen Status haben werden, sondern nur mal auf für mich günstige Businessclassflüge hoffe, gibt es keine Alternative zu MM.

    Ich habe dir nicht richtig geantwortet. Entschuldige. Mit der Amex kannst du die Punkte auch zu anderen Meilenprogrammen transferieren. Dazu noch den Meilenturbo einschalten und du bekommst wieder für einen Euro einen Punkt. Ob es sich für dich rechnet, musst du selber sehen.

    Bei uns in D gibt es diverse Automaten, wo ich die Stücklung der Scheine bestimmen kann. Gibt es so was auch in den USA und wenn ja, bei welchen Banken?

    Kann man da denn auch so einfach Zusatzmeilen generieren.


    Bei mir sind 90% der MM-Meilen keine erflogenen Meilen, sondern KK-Umsätze, Payback, Sonderaktionen usw.

    Nein. MP wäre noch so ein Programm über die KK, aber da musst du US- Bürger sein.

    Sorry, aber jetzt muss ich auch noch meinen Senf dazugeben. Ich hoffe, SunExpress hat mittlerweile an einer Verjüngung der Flotte gearbeitet. Vor vielen Jahren bin ich mal mit denen in die Türkei geflogen, never ever.

    SunExpress und SunExpress Deutschland sind 2 verschiedene Gesellschaften mit unterschiedlichen Flugzeugtypen. Für die Langstrecke kommen A330 zum Einsatz.