Lodgebericht: Maswik Lodge, Grand Canyon Village

  • Hotel Check: Maswik Lodge, Grand Canyon Village


    Ja, die Maswik Lodge... Es gibt die teurere North Unit mit Klimaanlagen und die günstigere South Unit ohne eben diese. Wir waren in letzterer untergebracht und können es nicht wirklich empfehlen, wenn es noch andere Alternativen am Rim gibt.


    Von außen sieht es ganz nett aus, wie andere National Park Lodges eben auch.



    Die Zimmer haben nur ein Fenster direkt neben der Tür und sind dadurch extrem dunkel. Alles wirkt irgendwie trostlos, abgewohnt und vollkommen veraltet, zudem sind die Zimmer noch sehr klein. Für die Koffer gibt es kaum eine Abstellmöglichkeit.



    Für eine National Park Lodge ist die South Unit verhältnismäßig günstig, aber auch 100€ sind nicht wenig Geld, für das ich eigentlich dann doch ein bisschen mehr erwarten würde. Für mich war das nur eine Notfalllösung, da die Bright Angel Lodge bereits ausgebucht war, aber nochmal würde ich hier nicht übernachten wollen. Außer, es ist wieder alles voll... Denn es ist immer noch die bessere Alternative als die inzwischen unverschämten Preise in Tusayan zu zahlen.


    Achtung: Die South Unit der Maswik Lodge ist ab dem 01.01.2019 geschlossen, da sie abgerissen und neu gebaut wird. Meiner Meinung nach das einzig vernünftige... Auch wenn das wohl leider eine deutliche Preissteigerung zur Folge haben wird.


    Preis pro Nacht: 108€
    Bewertung: 2/5 (schlechteste Unterkunft der Reise)
    Weiterempfehlung: Nein



    Anmerkung: Wlan geht nur in der Lobby, nur ein Gerät pro Zimmer und kaum Verbindung