Infos zu Motels - Hotels in Oregon und Washington

  • Hi, so es ist wieder soweit, ende Mai bis Mitte Juni 2019 soll es diesmal der Nordwesten sein. Dazu meine Frage was das Thema des Vorbuchens der Unterkünfte angeht. Wenn ich jetzt schon mal bei Booking.com schau, sind schon einige Motels fast- oder ganz ausgebucht. Wie habt ihr es gemacht und was könnt ihr für Tipps geben? Bisher wollten wir eigentlich so gut wie gar nicht vorbuchen. Besonders begehrte Objekte wie z.B. Kalaloch Lodge http://www.thekalalochlodge.com würde ich auch schon buchen. Wir benötigen ein Zimmer mit 2 Betten und suchen eher günstige Unterkünfte. Grobe Route siehe Anhang

  • Ich buche nicht über Anbieter wie booking.com, sondern immer direkt bei der Kette oder direkt beim Hotel selbst, alles online natürlich

    so mache ich es auch :daumen:
    Irgendwie sind direkte Buchungen auf den Hotelkettenseiten wesentlich einfacher, auch mit Stornierungen und Umbuchungen.


    Sei dir auch bewusst, das Ende Mai Memorial Day Weekend ist, da haben die Amerikaner langes WE und verreisen. Daher kann vieles schon ausgebucht sein, wenn es auf dieses WE fsellt und ein populaeres Ziel ist

  • Ich würde auch bei den Hotels/Motels direkt schauen. Günstige ist der Nordwesten allerdings nicht. Kalaloch Lodge ist richtig teuer. Was ist denn für Euch günstig?
    Vorbuchen ist in jedem Fall empfehlenswert vor allem am Meer an den Wochenenden und in den Parks.

  • Ich habe schon beides gemacht, über Buchungsportal oder beim Hotel/Motel direkt. Beides ist unkompliziert. Ich würde auf kurzfristige kostenlose Stornierbarkeit achten und die Preise vergleichen. Ich hatte immer komplett vorgebucht, manchmal auch 2 Unterkünfte für eine Nacht, von denen dann eine kurzfristig storniert wurde. Je nachdem, wie weit man noch fahren wollte.

  • Danke schon mal für eure Antworten. Das Memorial Day Weekend hab ich mir schon vorgemerkt, aber danke für den Hinweis. Als günstig würde ich bis 80$ rechnen, gehe aber eher von 110$ aus. Wenn ich so eure Antworten sehe, tendiere ich wohl auch zum Vorbuchen. Was mir noch Probleme macht, ist der Zeitbedarf den ich für die einzelnen Etappen ansetze. In kürze werde ich euch mal unsere grobe Planung vorstellen, dann werde ich mich an die Motel suche machen. Noch eine Anmerkung zu Booking.com. Unser letzter Trip mit einer kleinen Gruppe wurde komplett damit vorgebucht und in der Planungsphase wurden die Reservierungen mehrfach verschoben und gecancelt. In fand es sehr einfach über die Webseite und hat zu keinen Problemen geführt. Auch die Bewertungen waren immer nachvollziehbar. Als Bonus erhalte ich jetzt oft den 10% Genius Rabatt.

    Ich hatte immer komplett vorgebucht, manchmal auch 2 Unterkünfte für eine Nacht, von denen dann eine kurzfristig storniert wurde. Je nachdem, wie weit man noch fahren wollte.

    Das hört sich auch gut an, guter Tipp

  • 110$ pro Nacht das kann knapp werden - das musst du schon sehr nach suchen. Bei Booking bekommt man nicht immer den günstigsten Preis, die locken mit einem Angebot - nur noch 5 Zimmer über - das ist dann auch etwas günstiger - und alle anderen Zimmer sind dann teurer als auf der Webseite, so meine Erfahrung.

  • Ich hatte für meinen Juni-Urlaub im Februar fast alle Hotels über booking stornierbar gebucht. Die Preise stiegen nachher alle an und bis auf ein Motel waren alle anderen ausgebucht als ich dort war.
    Bei Best Western habe ich direkt gebucht, weil es einen Senioren-Rabatt ab 55 Jahre gibt... :lach3:


    Ich würde allerdings jetzt auch öfter bei den Hotels direkt nachsehen. Der Genius-Rabatt ist allerdings auch nicht zu verachten.

  • Ich buche meistens bei den Hotels direkt. Wenn deine Route steht, kann ich dir vielleicht auch noch ein paar Tipps geben.
    Wir waren 2015 in Oregon und Washington meistens in Inhaber geführten kleineren Hotels.

  • Ich buche meistens bei den Hotels direkt. Wenn deine Route steht, kann ich dir vielleicht auch noch ein paar Tipps geben. Wir waren 2015 in Oregon und Washington meistens in Inhaber geführten kleineren Hotels.

    Das hört sich gut an, stelle heute Abend mal 2 Varianten der Route vor.

    Im Nordwesten sind die Hotels deutlich teurer als z.B in Arizona. 80$ geht er nur sehr abseits und dann in absoluten Low Budget Ketten ohne Frühstück, schon 110 halte ich für sportlich

    Jup, habe ich jetzt bei meinen ersten suchen auch festgestellt, wobei ich teilweise die Preise in beiden Richtungen nicht verstehe :gru1::huch1: Am Memorial Day sind wir an der Küste und da wurden wir ja schon vorgewarnt, aber ist es wirklich so schlimm, dass auch die Straßen dicht sind? Wir wollten in den Hoh Rain Forest und dann weiter nach Astoria. Aber das führt hier wohl zu weit.

  • Die Straßen sind natürlich voll die Sights auch. Stell mal die ganze Route vor.

  • das die Strassen dicht sind wohl weniger, aber Parkplatzprobleme an den Highlights durchaus.
    Da wuerde ich ueberall recht frueh dort sein