No Banana but Crazy Heart Tour – 31 Tage im Südwesten

  • So ähnlich sieht es bei uns auch aus, nur viel minimalistischer, ich wasche. Dazu kommt dann noch ein Packsack für Zeltausrüstung. :wink2:

    Gruss
    nirschi :camp:


    -------------------------------------------


    I have a dream








  • Ja, aber es gibt doch Shops in denen man Kleidung kaufen kann. Das versteh ich immer nicht


    Das glaube ich Dir gern, dass Du es nicht verstehen kannst.
    Schon in LAX waren unsere Koffer nicht mitgekommen. Wir hatten eine Übernachtung im LAX Hotel, weil früh der Anschlussflieger nach Big Island ging. Also hatten wir in LAX auch keine Auto.
    Am Airport bekamen wir jeder ein Etui mit Rasierer Zahnbürste und Haarwäsche etc. Und einen feuchten Händedruck, mit dem Versprechen, dass die Koffer eher auf Big Island da sein werden als wir!
    Big Island ist auch nicht Festland. Der Walmart ist nicht genau so wie auf dem Festland. Im Ort gibt es massenweise Andenkenläden aber kaum etwas anderes. Jedenfalls war das 2002 noch so. Und für mehrere Personen Flip Flops, Unterwäsche, Badezeug, Shirts zu kaufen kostet gerade dort kein Pappenstiel.
    Ausserdem hat man jedes Mal wenn wir am Airport erschienen sind gesagt: Koffer sind im nächsten Flieger :lach3:


    2012 hatten wir das gleiche Spiel in Denver. Rein in den Walmart - für 2 Personen eingekauft und gut war's.


    In der USA bleiben meist 60% da,


    Das verstehe ich nicht. Wir haben gar nicht so viel Kleidung die wir wegwerfen möchten :gru1:
    Wie machst Du das?


    Ich finde diese Quadrate gut. Habe ich gerade bei Tschibo gesehen. Hatte sie aber noch nicht.
    Wir teilen uns immer einen Koffer für Kleidung (jeder seine Seite) und ein Koffer nennt sich "Zeugkoffer"
    Da sind Stativ, Kosmetika, Schuhe, Verteiler und Stecker drin. Auch Bestecke und eine faltbare Kühltasche. Rucksack und eine Reisetasche, die vor Ort in eine "Leftover-Tasche" umfunktioniert wird.
    Da sind dann Cerealien drin, Steaksoße, Toastbrot, Obst...

  • Wie ich das mit alter Kleidung mache?
    Was machst du denn, wenn ein Shirt z.b. Am Rand ausgeleiert ist - wegwerfen.
    Zum wandern aber noch ok.


    Oder weiße Socken mittlerweile grau sind = in Schuhen im Urlaub noch gut.


    Jeanshose hat Flecken, daher nicht mehr im Büro anzuziehen - aber im Urlaub noch gut.


    Wenn du jetzt denkst, wir rennen im Urlaub wie penner rum, überhaupt nicht.


    Manche Kleidung ist auch nicht mehr modern, aber im Urlaub fällt das nicht auf.


    Wir haben einen Karton in einem Raum stehen, da kommt alles rein, was nicht in den Sack muss. Gesammelt wird meist von einem Urlaub bis zum nächsten (also fast 1 Jahr) und du glaubst gar nicht was zusammen kommt.


    Gibt aber viele, die das nicht verstehen, aber wir fahren sehr gut damit.

  • Das glaube ich Dir gern, dass Du es nicht verstehen kannst.
    Schon in LAX waren unsere Koffer nicht mitgekommen. Wir hatten eine Übernachtung im LAX Hotel, weil früh der Anschlussflieger nach Big Island ging. Also hatten wir in LAX auch keine Auto.
    Am Airport bekamen wir jeder ein Etui mit Rasierer Zahnbürste und Haarwäsche etc. Und einen feuchten Händedruck, mit dem Versprechen, dass die Koffer eher auf Big Island da sein werden als wir!
    Big Island ist auch nicht Festland. Der Walmart ist nicht genau so wie auf dem Festland. Im Ort gibt es massenweise Andenkenläden aber kaum etwas anderes. Jedenfalls war das 2002 noch so. Und für mehrere Personen Flip Flops, Unterwäsche, Badezeug, Shirts zu kaufen kostet gerade dort kein Pappenstiel.
    Ausserdem hat man jedes Mal wenn wir am Airport erschienen sind gesagt: Koffer sind im nächsten Flieger :lach3:


    2012 hatten wir das gleiche Spiel in Denver. Rein in den Walmart - für 2 Personen eingekauft und gut war's.


    Okay, in LAX klappt es also, nach Hawaii kommen wir eh nie :D




    Ich hätte niemals innerhalb eines Jahres soviel Kleidung zum entsorgen. Nicht mal in 3 Jahren

  • Gibt aber viele, die das nicht verstehen, aber wir fahren sehr gut damit.


    Ich verstehe dich :D


    Habe ich auch so gemacht.

  • Ich packe auch schon seit Jahren mit diesen Packwürfeln und würde nie mehr ohne sie verreisen.

  • Deine Packwürfel sehen ja lustig aus.
    Allerdings kann ich gar nicht glauben, dass du da wirklich 30 T-Shirts mit hast und auch soviel Unterwäsche. Bei der Wäsche und den Socken hört es bei mir auf. Soviel hab ich da gar nicht von.
    Und das da auch soviel in die Würfel passt kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen.
    Wir waschen immer im Urlaub und schmeissen auch einiges weg. Allerdings eher am Ende vom Urlaub, falls wir keine neuen Klamotten finden sollten.
    Ist mir auch schon passiert.
    Nehmen meistens so für 9-11 Tage was zum anziehen mit und kommen auch so auf unsere 20 kg an Gepäck.
    Ich frage mich ernsthaft, wie du da so alles in einen Koffer bekommen hast, aber ich sehe ja, dass es geklappt hat.


    Hinzu werden die Klamotten schön gelegt und auf dem Rückweg wird zusammen gerollt. Da passt dann noch mehr in die Taschen.


    Dann kann der Urlaub ja losgehen.
    Ist ja nicht mehr lange und gepackt ist ja alles. :D


    LG
    Carmen

  • Unterwäsche habe ich wirklich für jeden Tag dabei, im letzten Urlaub 35 Stück :D Shirts und Shorts wasche ich per Handwäsche mit Rei in der Tube kurz raus. Vor den fremden Waschmaschinen graust mir. Und mehr als Shirts und Shorts brauchen wir kaum.

  • Rei in der Tube haben wir auch dabei.
    Das eine oder andere Shirt will schon mal gewaschen werden.. .

  • Mein Frisör hat mal gesagt: für 1 Woche packt er 1 Unterhose und 7 Slipeinlagen! :lach3:

    Gruss
    nirschi :camp:


    -------------------------------------------


    I have a dream








  • Wir waschen im Urlaub, aber nur TShirts. Unterwäsche und Socken werden für jeden Tag mitgenommen.


    Die Packing Cubes besorge ich mir noch für dieses Jahr.

  • Also wir waschen so alle 4-5 Tage.
    Und zwar fast immer im Motel. Das ist auch meist ein Must have für uns.


    Ein paar Mal waren wir auch schon mal in einem Waschsalon, weil die Maschine im Hotel kaputt war oder wir nur irgendwo im Nationalpark waren.



    Deine Ordnung erschreckt mich nahezu Sarah. So geordnet?
    Ich dachte du bist ein spontanes, verrücktes Huhn... :D

  • Für 30 Tage Wäsche käme ich trotz schnelltrocknender Wäsche mit dem anderem Geraffell über 23kg. :zuck::blush:

    Gruss
    nirschi :camp:


    -------------------------------------------


    I have a dream








  • Oh Gott, was ist denn hier los :D Da habe ich ja eine Diskussion losgetreten, total lustig und interessant :D Dann will ich mich zu den Kommentaren mal äußern.


    Ordnung ist das halbe Leben :D


    Ich werfe immer alles so in den Koffer rein wie es mir gerade in den Sinn kommt :D


    Habe ich früher auch gemacht, aber es hat mich irgendwann einfach nur noch genervt am Ende der Reise keine frischen Socken mehr zu finden ohne den gesamten Kofferinhalt auskippen zu müssen :D Da mache ich mir bei 31 Tagen jetzt lieber vorher Gedanken drum und mach es einmal ordentlich.


    Perfekt gepackt. :daumen:


    Gute Reise und viel Spaß. :wink1:


    Vielen Dank :cap:



    Nee, also erst im Hotel umziehen kommt für mich nicht in Frage. Ich fliege in Jogginghose und damit möchte ich mich nicht beim AirBnB Host blicken lassen :D Zumal mir das zu warm ist sobald ich den Flughafen verlasse. Da will ich mich dann direkt wohl fühlen und das kann ich nicht mit der langen Gammelkleidung, die ich auf dem Flug dann an hatte :D Und wenn der Koffer nicht kommt habe ich direkt Klamotten.



    Ach du bist das, dann weiß ich Bescheid :D Meinen Namen schicke ich dir gleich mit einer privaten Nachricht, der volle Name muss ja nicht unbedingt im Forum stehen.
    Also eigentlich bin ich gar nicht so ordentlich... Das ist beim Reisen eine Ausnahme, da will ich alles perfekt haben und mich nicht über solche Sachen aufregen. Da mache ich es dann lieber einmal ordentlich. Mit dem waschen ist ganz einfach: Keine Zeit. Es ist fast jeden Tag Sonnenaufgang und Sonnenuntergang geplant und dazwischen unterwegs und nie im Hotel... Also auch selten Pool. Manchmal nachts zusätzlich noch Milchstraße. Da will ich die knappe Freizeit abends nicht noch mit Waschen verbringen.



    Ja, aber es gibt doch Shops in denen man Kleidung kaufen kann. Das versteh ich immer nicht :gru1:


    Auch hier die gleiche Antwort wie beim Waschen: Keine Zeit. Wir haben ja schon festgestellt, das unsere Tagesplanung sehr unterschiedlich ist und es ist einfach nicht im Zeitplan vorgesehen neue Klamotten kaufen zu müssen :D Zumal ich schlicht und ergreifend auch einfach keine Lust hätte nach 14 Stunden Flug, müde, schlecht gelaunt und mit Jogginghose neue Klamotten aussuchen zu müssen.



    So sehe ich das auch! Ich kann mir nach dem Flug einfach besseres vorstellen, als direkt neue Klamotten kaufen zu müssen. Ruhe habe ich zwar trotzdem nicht, denn der Anreisetag ist verplant... Aber eben nicht für Shoppen :D


    Das mit der Oneway Kleidung verstehe ich aber auch nicht :D Toll, wenn man das so hinbekommt, aber ich habe auch nichts zum entsorgen. 3 Unterhosen können da bleiben, das war es dann aber auch schon. Die Klamotten, die ich hier nicht mehr anziehen möchte ziehe ich im Urlaub erst recht nicht an, da will ich ja schöne Fotos haben :smile2: Wenn ich aussortiere, dann weil die Sachen nicht mehr richtig passen, unbequem sind oder ich sie einfach nicht mehr mag - absolut nichts für den Koffer also. Finde ich aber sehr spannend, wie unterschiedlich das jeder sieht bzw. macht :)


    Handschuhe, Mütze und Snowboardjacke, die hätte ich jetzt nicht mitgenommen.
    Wir tragen immer dicke Fleecejacken für die unterkühlten Flugzeuge und vor Ort wird dann halt 3 oder 4 Lagen übereinander gezogen :D


    Deine Packart hat aber was, ist interessant. :daumen:


    Ich hoffe auch den Kram nicht zu brauchen, aber besser haben als brauchen :D Und das nimmt ja auch keinen großartigen Platz mehr weg. Ich will oft Nachts raus zum Milchstraße fotografieren und oft zum Sonnenaufgang. An Orten wie Bryce könnte das noch Minusgrade bedetuten, da werde ich zumindest über die Handschuhe sicher froh sein.



    Ganz 30 sind es auch nicht, zumindest bei den Shirts. Ich habe glaube ich 10 T-Shirts und 17 Tops eingepackt. Letzteres nimmt ja wenig Platz weg und ist leicht, vor allem die dünnen Sport Funktionstops. Ich bin eben optimistisch was das Wetter angeht und wir besorgen uns dann noch ne Tube Rei. Socken habe ich mir noch 16 Paar Wandersocken bei Aldi zulegt, als die im Angebot waren und für Unterwäsche war ich bei Primark und hab 24 Stück in Sets gekauft für 20€ oder so :smile2: Die sind sogar sehr bequem und wenn die nicht lange halten ist egal. Ich habe mich auch gewundert das alles so problemlos in den Koffer gepasst hat... Auf dem Rückweg werden die Socken dann auch in Ritzen gestopft anstatt in die Würfel, dann habe ich auch noch etwas Platz für eventuelle Einkäufe.


    Morgen gehts los, eingecheckt sind wir :)



    Deine Ordnung erschreckt mich nahezu Sarah. So geordnet?
    Ich dachte du bist ein spontanes, verrücktes Huhn... :D


    Keine Sorge... Nur beim Koffer packen :D Wobei spontan?! Du hast doch im letzten Bericht gelesen was passiert, wenn ich spontan entscheiden muss was ich mache :D Aber verrückt bin ich immer noch :D


    Für 30 Tage Wäsche käme ich trotz schnelltrocknender Wäsche mit dem anderem Geraffell über 23kg. :zuck::blush:


    Ich weiß auch nicht wieso ich trotz dem anderen Kram und 30 Tage Klamotten noch 2kg Luft hab :smile2: