Europcar Dubai

  • Böse Überraschung am Wochenende. In meiner VISA-Abrechnung wurde der Mietwagen von Europcar Dubai (ca. 250 €) abgebucht und 2 Tage später noch einmal ca. 780 €. :huch3::huch3::huch3:
    Hatte den Wagen über ADAC gebucht und keinen Unfall oder irgendwelche Beschädigungen verursacht. Einzig habe ich den Wagen mit halbleerem Tank zurückgegeben.
    ....aber bei einem Literpreis von ca. 45 Cent, kann das aber keine 780 € kosten. :zuck::nix1:


    Habe direkt ADAC und die Berliner Landesbank informiert. Bin mal gespannt, was daraus wird. :huch1:
    Hätte ich nicht aufgepasst, wäre das Geld bestimmt futsch.

  • Böse Überraschung am Wochenende. In meiner VISA-Abrechnung wurde der Mietwagen von Europcar Dubai (ca. 250 €) abgebucht und 2 Tage später noch einmal ca. 780 €. :huch3::huch3::huch3:
    Hatte den Wagen über ADAC gebucht und keinen Unfall oder irgendwelche Beschädigungen verursacht. Einzig habe ich den Wagen mit halbleerem Tank zurückgegeben.
    ....aber bei einem Literpreis von ca. 45 Cent, kann das aber keine 780 € kosten. :zuck::nix1:


    Habe direkt ADAC und die Berliner Landesbank informiert. Bin mal gespannt, was daraus wird. :huch1:
    Hätte ich nicht aufgepasst, wäre das Geld bestimmt futsch.


    Drücke die Dauemn, das Du es wider bekommst
    nach der Reise ist ja das erste was man macht die KK Abrechnungen checken, auch noch Wochen später haben wir da bei den Karten, die wir genutzt haben ein besondere Auge drauf.

  • Au weia :huch1: Hast Du ein Protokoll von der Rückgabe, dass alles einwandfrei war?


    Wenn ich eine Bestätigung hatte, habe ich sie bestimmt weggeschmissen. :aug:

    Drücke die Dauemn, das Du es wider bekommst
    nach der Reise ist ja das erste was man macht die KK Abrechnungen checken, auch noch Wochen später haben wir da bei den Karten, die wir genutzt haben ein besondere Auge drauf.


    Habe die KK-Abrechnung ja erst am Wochenende bekommen. Die Reise war schon Ende Februar/Anfang März.

  • Ich habe unsere Alamo Bestätigung von Ende Januar noch. Ich trau mich die nicht wegwerfen, wer weiß, was denen noch einfällt.

  • Habe die KK-Abrechnung ja erst am Wochenende bekommen. Die Reise war schon Ende Februar/Anfang März.

    Kannst du deine Umsätze nicht per Internet nachprüfen? Bietet doch eigentlich jeder Anbieter an.....

  • Da ich bis jetzt immer noch nichts wegen der zuviel gezahlten Mietwagenkosten gehört habe, hab ich noch mal bei ADAC nachgefragt.
    Die haben noch nichts von Europcar gehört. Ich solle mich noch etwas gedulden, weil es im Moment ein hohes Aufkommen an Mietwagenverträgen gäbe. Sie haben den Vorgang noch einmal bei Europcar eingelastet.


    Wie kann das so lange dauern??? 2 Anrufe und die Sache wäre erledigt. Ich fühle mich inzwischen "etwas" verarscht! :wut2:
    Ich habe dem ADAC mitgeteilt, dass ich sie in der Pflicht sehe, weil ich den Wagen ja über sie gemietet habe!


    Also, wer plant über Europcar einen Wagen zu mieten: Vorsicht!!!!!

  • Update:
    Nachdem ich letzte Woche Freitag noch einmal mit dem ADAC telefoniert habe, hat man mir versprochen, dass die Angelegenheit bis Anfang dieser Woche geklärt wäre und die Sache dem Backoffice übergeben würde.
    Am Samstag hatte ich dann eine E-Mail bekommen, ich solle doch einmal den Mietvertrag sowie Rückgabeschein schicken. Das hatte ich allerdings am 07. April schon gemacht.
    OK, noch einmal verschickt.
    Bis heute habe weiß ich immer noch nicht, warum mir 730 € zuviel berechnet wurden. Von meiner ersten Reklamation bis heute, sind fast schon 2 Monate verstrichen. Geht es noch? :wut2:


    Eins weiß ich aber ganz genau...beim ADAC buche ich keinen Leihwagen mehr! :nix1:

  • Oh, fast vergessen....ich wollte ja noch einmal ein Update zu dieser Sache geben.
    Irgendwann im Juni habe ich dann eine Benachrichtigung vom ADAC bekommen, dass die 730 € Mehrkosten entstanden sind, weil ich angeblich bei Rot über eine Ampel gefahren wäre.
    Die Strafe setzte sich dann aus dem eigentlichen Knöllchen in Höhe von ca. 150 €, sowie um die Gebühr für die "Nichtstilllegung für eine Woche" des Mietwagens zusammen.


    Ich bin mir 100 % sicher nicht bei rot gefahren zu sein. Das mache ich hier nicht und im Ausland schon gar nicht.
    Als meine Tochter uns das nächste mal besucht hat, habe ich ihr die ganzen Unterlagen zu dem Fall ausgedruckt und sie ist dann in Dubai zu Europcar gegangen.
    Die haben gesagt man könne den Einspruch nur über die Polizei machen. Dort hat meine Tochter dann erfahren, dass man dafür dann zum Gericht nach Abu Dhabi müsste.


    Meine Tochter hat das dann auch ihren Kolleginnen mitgeteilt, wovon mehrere gesagt haben, dass sie z.B. Knöllchen wegen zu schnellen fahrens bekommen haben, obwohl sie zu der betreffenden Zeit gar nicht Dubai waren, sondern irgendwo auf der Welt ihrer Arbeit als Flugbegleiter nachgegangen sind.


    Fazit: Das Geld werde ich wohl nie wieder sehen. :wut3:


    Ich kann also nur eindringlich davor warnen, in Dubai selbst zu fahren. Solche Abzocke scheint es wohl öfter zu geben! :tock:
    Im August habe ich den ADAC noch einmal angeschrieben und ein Foto von der Rotfahrt mit Nummerschild des Leihwagens angefordert. Bis jetzt habe ich natürlich nix mehr gehört! :wut2: