Gepäckregelungen der Airlines

  • Langsam ticken die nicht ganz saub........ . Ich frage mich, wo da wirklich der Sinn sein soll. Wenn man z.B.
    zelten/campen will, dann hat man einen dritten Koffer (bei 2 Personen) locker für Zelt etc. gebraucht.


    Hier haben doch ganz klar Urlauber, mit vielleicht kleinen Budget, einen ganz klaren Nachteil - das macht
    mich echt wütend. Im Moment bin ich total sauer. Ändert nichts, ich weiß, ärgert mich trotzdem.


    Du hast zwar Recht, aber außerhalb der USA war das noch nie anders.




    Joe

  • Wenn man z.B.
    zelten/campen will, dann hat man einen dritten Koffer (bei 2 Personen) locker für Zelt etc. gebraucht.


    Wieso dritter Koffer? Haben wir noch nie benötigt, trotz Zeltausrüstung ..... :D:D

  • Was ist denn da nun neu dran? Soll das jetzt heißen, daß die Gepäckregelung der LH auch für Strecken gilt, die von UA bedient wird. Also als wir 2010 noch 2 Koffer pro Person mitnehmen durften, aber auf der von UA bedienten Teilstrecke 50 $ für den 2. Koffer löhnen mußten. Das würde nun wegfallen, aber die Gepäckregelungen sind ja mit 23 kg pro Person überall gleich. Nur das Handgepäck ist unterschiedlich

  • Hab beim GB nachgelesen, ist so wie ich dachte. Heute müßten wir für das 2. Gepäckstück auf der UA Strecke nicht mehr zahlen


    Soll das nun heissen, wenn man mit LH gebucht hat, aber der Rückflug mit UA durchgeführt wird, dass man nix mehr zahlen muss?
    Hab ich das so richtig verstanden? Das wäre natürlich nicht schlecht.


    LG
    Carmen

  • Na ja so wie auf der LH Seite steht wären es 100 $ für das zweite Gepäckstück.
    Unsere Rückflüge gehen aber mit UA.
    Aber irgendwie ist das alles sehr undurchsichtig geschrieben. Ich kapier es einfach nicht. Sorry.

  • Der 2. Koffer pro Person kostet doch immer extra. Es sei denn, man hat Status.


    Andreas


    Ok, dann hab ich einfach Sandra falsch interpretiert.
    Ist mir eben selber gedämmert, dass es auch am Status liegen könnte.


    Aber Danke für die Aufklärung.


    So schauen wir einfach, ob wir ein drittes Gepäckstück brauchen oder nicht. Werden wir sehen, was alles neu dazu kommt und was alles sonst in den Müll wandert. Einiges weiss ich schon, was ich nicht wieder mit nach Hause nehme. ;) ;)

  • Wie ist es denn eigentlich, wenn man DUS-FRA mit LH fliegt und dann UA FRA-DFW. Dann galt doch bisher die UA-Regelung, jetzt gilt LH. Oder?


    Seh ich auch so, denn lt. Interpretation beim GB gilt die First Carrier Regel


    @ Carmen


    Bei UA kostet der 2. Koffer genauso wie bei LH, wie Andreas schon sagte. Wir durften damals aufgrund des frühen Buchungszeitpunktes noch zwei Koffer mitnehmen, aber eben nicht bei UA

  • Lufthansa - Handgepäck


    Beschäftige mich mit den Handgepäckregeln, da wir dieses Jahr (Dank M&M) First und Business fliegen.
    Demnach sind 2 Handgepäckstücke plus Handtasche bei LH erlaubt. Da gibt es allerdings einen Satz,
    den ich nicht verstehe
    Zitat: "


    Abweichende Regelungen
    In einigen Ausnahmefällen werden wir auch unsere Gäste der First und Business Class bitten, ihr zweites Handgepäckstück aufzugeben


    • In Ländern mit restriktiven Regierungsvorschriften (z. B. Italien und USA)



    Was ist damit gemeint ? Wann muss das 2. HG aufgegeben werden ?

  • Ich hatte bisher keine Probleme in der Business, auch bei zwei Handgepäckstücken und in Zubringerflügen nach Frankfurt. Auf den Langstreckenflügen in den grösseren Maschinen hat es normalerweise Platz im Überfluss.


    Ernst

  • Zitat

    Wenn der Flieger mit Handgepäck zu voll ist...


    Oder ein kleiner Flieger ist, z.b ein CRJ 200
    Auf dem Flug nach Dresden mussten auch Leute ihr Handgepäck vor dem Flieger in Empfang nehmen


    Das mußten sie nicht,sondern machen das freiwillig?


    Das sind meist Geschäftsleute, die nur Handgepäck dabei haben, Wasser für die Kabine einwertig zu groß ist. Sie geben es dann vorher ab und nehmen es hinterher direkt am Flieger wieder an sich. Somit sparen sie die zeit, auf die Koffer zu warten.
    Meine Kollegen machen das immer so bei den Inlandsflügen,