Reisebericht Dubai und Ras Al Khaimah

  • Nächster Stopp war Telegraph Island, wo wir im glasklaren Wasser schnorcheln konnten. Die Fische kamen direkt auf einen zu geschwommen. Anschließend gab es ein Mittagessen (Reis, Salat, Hühnchen, Gemüse) und wir konnten auf der Weiterfahrt das Panorama des Gebirges an uns vorbeiziehen lassen. An diesem Tag waren es gute 40 Grad und die Felsen konnte man wg. des gleißenden Lichtes nicht so schön fotografieren.









    Die Landschaft ist einsam und sehr karg





    Im Winter wohnen hier die Einheimischen, im Sommer sind sie wegen der Hitze in der Stadt.




    Kapitän und Fremdenführer





    Ein weiterer Stopp an Ende des Fjords und wir konnten nochmals schwimmen und schnorcheln. Bei den Außentemperaturen und dem tollen, teilweise recht warmen Wasser, ließen wir uns das nicht zweimal sagen.







    Einer der Crew holte einen Seeigel hoch






    ... und endlich gab es etwas zu essen, war richtig lecker





    Auf der Rückfahrt nach Kasab begleiteten uns immer wieder Delphine.




















    Kapitän ohne den weißen Kittel





    Und leider kam Kasab wieder in Sicht. Uns hatte die Landschaft super gut gefallen, auch wenn noch so karg




    Gegen 16.00 Uhr waren wir wieder im Hafen und wurden Richtung RAK gefahren. An der Grenze Oman – VAE gab es wieder weitere Stempel (so langsam wird der Pass voller) und wir trotteten alle in das Zollgebäude


    auf dem Weg zur Grenze



    Im Oman müßte man tanken können. 1 Liter Super ca. 20 Cent




    Grenze Oman - VAE wieder heimlich fotografiert. Dort standen Schilder, das man keine Bilder machen darf




    Kurzimpressionen von RAK-Town:





    Dann ging es direkt ins Hotel, wo wir gegen 18.00 Uhr ankamen.
    Tat die Dusche gut. Als wir zum Abendessen kamen, war es gar nicht so schön, draußen zu sitzen und zu essen. Das Wetter hatte sich schlagartig geändert und zu den Abendtemperaturen von über 30 Grad kam heute Abend eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit hinzu. Die Tische und Stühle waren richtig nass und dadurch war es unangenehm kühl-feucht. Aber reinsetzen, geht gar nicht, da wird man ja schockgefrostet. Diese Luftfeuchtigkeit hielt 2 Abende an, dann war es wieder schön warm und man konnte im warmen Wind das Essen draußen genießen.





    gab es jeden Abend. Ich glaube, mein Mann hatte nach dem Urlaub einen Eiweißschock :wink1:







    So, die nächsten Bilder gibt es erst am Freitag wieder. Ich bin Mittwoch und Donnerstag nicht zu Hause, da wir auswärtig Team-Meeting haben.
    Ihr könnt Euch also von dem anstrengenden Urlaub erholen. :D

  • Der Schnorchel-Ausflug würde mich auch gefallen


    War auch richtig schön. Auch fürs Auge, man mag es kaum glauben.


    Zitat von »Schneewie« Grenze Oman - VAE wieder heimlich fotografiert. Dort standen Schilder, das man keine Bilder machen darf
    Würd ich mir nicht trauen


    Ich habe es auch mehr aus der Hüfte geschossen. Daher auch so schief.



    Zitat von »Schneewie« Im Oman müßte man tanken können. 1 Liter Super ca. 20 Cent
    Das sind Preise


    Echt der Hammer die Preise dort.

  • Endlich mal ein Mann, der etwas von Badehosen versteht :D

  • So ein Schnorchelausflug :dive: ist toll. Kennenwir von Ägypten.

  • oh, kommt ja doch noch was interessantes :-)
    Irgendwie hatte ich den Reisebericht schon """ zur Seite geschoben "" und mir nur gedacht :
    Warum unternehmen sie nichts und sitzen nur im Hotel; es gibt doch soviele interessante Dinge in der Gegend zu erkunden.


    .. und jetzt bin ich wirklich gespannt was noch alles kommt.


    kommt mir übrigens sehr bekannt vor, da wir ja 2009 auf eigene Faust mit einem Mietwagen selbst nach Kasab gefahren sind.
    Auf den Bildern, (auch auf unseren Bildern) sieht die Landschaft gar nicht so spektakulär aus, aber wenn man es in Natura sieht
    ist, bzw. fanden wir es auch sehr schön.


    .... und die Bilder an der Grenze hätte ich mich nicht getraut zu machen


    LG Heiner

  • oh, kommt ja doch noch was interessantes :-)
    Irgendwie hatte ich den Reisebericht schon """ zur Seite geschoben "" und mir nur gedacht :
    Warum unternehmen sie nichts und sitzen nur im Hotel; es gibt doch soviele interessante Dinge in der Gegend zu erkunden.


    Also..... Nein, es war schon als reiner Strand-Hotelurlaub gedacht, aber wenn man schon mal dort ist, sollte man auch etwas unternehmen.
    Wir hatten auch noch vor mit einem Mietwagen durch RAL zu fahren, aber aufgrund der Hitze haben wir es gecancelt - beim nächsten Mal.



    .. und jetzt bin ich wirklich gespannt was noch alles kommt.


    Ganz ehrlich .... nur noch relaxen. :blush:


    kommt mir übrigens sehr bekannt vor, da wir ja 2009 auf eigene Faust mit einem Mietwagen selbst nach Kasab gefahren sind.
    Auf den Bildern, (auch auf unseren Bildern) sieht die Landschaft gar nicht so spektakulär aus, aber wenn man es in Natura sieht
    ist, bzw. fanden wir es auch sehr schön.


    Stimmt, es kommt auf den Bildern wirklich nicht so heraus, wie schön, wenn auch trocken und heiß, es dort ist.


    .... und die Bilder an der Grenze hätte ich mich nicht getraut zu machen


    Waren "Hüftgechosse". :)


    [

  • Es geht es wieder "langweilig" weiter, da wir nichts besonderes mehr unternommen haben.




    Allerdings stiegen die Temperaturen ab da merklich an. Waren es die Tage zuvor „nur“ 35 Grad gewesen, kletterte das Thermometer nun auf 40 Grad und mehr. Das wurde jetzt auch tagsüber unangenehm. Wir haben das so gemacht, das wir vormittags und nachmittags bis zu 1,5 Std. im Pool gestanden haben, etwas geschwommen sind, einen Drink zu uns genommen haben und einfach nur der Hitze entkommen wollten. Zwar haben wir jetzt Schwimmhäute zwischen Zehen und Fingern, aber so war das super auszuhalten.


    unser tägliches Lager




    @Tom, hier mal etwas für Dich









    Evtl. heute gibt es noch ein paar Bilder von der Anlage.