2012 Kanada / USA: Rockies, Geysers und ganz viel Grün

  • Schön, dass es Euch schon mal gefällt :)


    Nachdem ich um 3.15 Uhr aufgestanden bin und 10 Stunden geflogen bin, renn ich nicht mehr durch die Stadt


    Wir waren ja sehr früh dort und es war draussen noch hell, da finde ich es nicht so anstrengend noch ein wenig die Gegend zu erkunden.
    Solange ich in Bewegung bin schlafe ich wenigstens nicht ein :D Autofahren (als Beifahrer) ist da schon schlimmer :gaehn:


    und es geht sogar Zeitig zu meinem Geburstag los


    Na dann war das ja in Ordnung dass der Tag so lang war ;)

  • Na, so schlecht ist doch der Start gar nicht gewesen. Gut, die Verspätung ist eine Nebenwirkung, die man nicht braucht... ;)


    Die Sicht aus dm Flieger war ja klasse ! Ganz ohne Wolken hatte ich noch nicht.
    Das Auto schaut echt schick aus. Was habt ihr für eine Kategorie gebucht gehabt ?


    2010 kam ich erst Abends in Vancouver an. Ich war dann auch dementsprechend müde von der Anreise.
    Nur noch den Mietwagen geholt, in B&B gefahren, etwas relaxen und dann um 21 Uhr Ortszeit geschlummert wie ein baby... dieses Jahr ist es genauso geplant.


    :klug: Übrigens, "Gas-Clock" in Gastown gibts nicht, das ist die Steam-Clock, weil mit Dampf angetrieben :klug:


    ;) ;) ;)

    Liebe Grüsse, Jens


    "The first time, it's a vacation. After that, it's coming home. CANADA - keep exploring."


  • Das Auto schaut echt schick aus. Was habt ihr für eine Kategorie gebucht gehabt ?


    Wir haben einen Midsize SUV gebucht bei Alamo.


    Übrigens, "Gas-Clock" in Gastown gibts nicht, das ist die Steam-Clock, weil mit Dampf angetrieben


    gut dass Du aufpasst :shak: ich habe es mal fix geändert :):wink1:

  • Tag 2 16. August 2012


    Trotz des frühen zu Bett gehens haben wir gut bis morgens durchgeschlafen.
    Gefrühstückt haben wir im Hotel-Restaurant, das war sehr lecker und auch gar nicht so teuer.
    Und nachdem wir uns für den Tag gerüstet hatten, ging die Entdeckungstour durch Vancouver los.



    Das 1. Ziel Robson Street



    haben wir quasi von hinten aufgerollt.



    Es ging vorbei am Robson Square




    und der Vancouver Art Gallery



    und von dort weiter Richtung BC Place Stadium. Von dort liefen wir weiter bis zur Plaza of the Nations und fuhren mit dem Aquabus nach Granville Island.
    Unterwegs hatten wir eine schöne Aussicht auf die unterschiedlichsten Gebäude



    Nein :nix1: wir mussten nicht rudern ;)



    Mein Penthouse, mein Boot :D



    Aber diese Häuser am Wasser gefallen mir auch gut




    Und schon erreichten wir Granville Island



    Das hat uns super gefallen, überall kleine Geschäfte und Restaurants



    eine Brauerei mit Tasting Room und zum Schluss waren wir im Public Market.



    Hm, lecker sah das alles aus.





    Wir holten uns ein Stück Pizza und aßen es draußen in der Sonne und lauschten einem Musiker.
    Was für eine tolle Atmosphäre, die Stadt, das Wasser dazu das tolle Wetter :jub:



    Nach einiger Zeit ging es mit dem Aquabus wieder zurück nach Downtown.




    Dort liefen wir weiter am Sunset Beach entlang



    bis zur Denman Street. Wir amüsierten uns über die „Laughing out loud“ Truppe




    und gingen weiter bis zum Fahrrad-Verleih Spokes.
    Ruckzuck gab es für jeden ein Fahrrad, einen Helm und ein Fahrradschloss und schon ging es los in den Stanley Park.



    Ein Blick auf die City



    Wir stoppten an den Totem Poles





    und verpassten irgendwie die Fahrradspur und mussten auf der Inliner Spur um den östlichsten Zipfel "herumfahren" :D:pat:


    Wir genossen die unterschiedlichen Aussichten auf die Stadt und die Umgebung








    Die Strecke ist wohl 10km lang, aber sie war sehr schön zu fahren.



    Gegen 17 Uhr waren wir wieder am Fahrradverleih und von dort gingen wir zum Hotel.
    Leider bin ich dort sofort eingeschlafen und wenn Hermann mich nicht geweckt hätte, hätten wir wohl wieder nichts zu essen bekommen :D


    So sind wir gegen 19.30 Uhr noch wieder runter zum Harbour Green Park geschlendert und haben dort
    im Mill Marine Bistro & Bar gegessen.
    An die Preise hier müssen wir uns noch gewöhnen, aber dafür war auch nicht so viel auf dem Teller :grima:


    Anschließend sind wir noch etwas am Wasser entlang geschlendert, aber der Tag war lang und so gingen wir dann doch bald zum Hotel zurück.



    Gefahrene Meilen: mit dem Auto keine ;)
    Hotel: Coast Coal Harbour
    Essen: Frühstück im Hotel, Abends im Mill Marine Bistro & Bar

  • Ein wirklich schöner Tag.
    Erst die Bootsfahrt zur Granville Island. Dort hat es uns ausgesprochen gut gefallen und erst recht im Stanley Park.
    Aber wir haben die Runde mit dem Womo bzw. mit dem Auto gedreht. Bei der Womorunde sind wir nur nicht ausgestiegen, weil wir keinen Parkplatz gefunden haben.


    Und ich kann es gut verstehen, dass du, sobald du auf dem Bett gelegen hast, eingeschlafen bist. Wäre mir sicherlich auch so gegangen. ;)


    LG
    Carmen

  • Mir gefällt dieser Vancouver Tag ausgesprochen gut ...Granville Island hat uns auch sehr zugesagt. Wir waren auch in der Brauerei und haben probiert .... :) Auch in der Market waren wir.


    Nur mit Fahrradtour könnte ich mich nicht anfreunden ;) - wie sind statt dessen mit dem Trolley gefahren und aus- bzw. zugestiegen, wo wir wollten.

  • Tolle fotos und tolle Stadt :daumen:


    aber die geht sich doch nicht wirklich mit den Handschuhen da durch die haare :cursing: *NO GO* nicht bei Lebensmittel







    sonst schöner tag ;)

  • Tolle fotos und tolle Stadt :daumen:


    aber die geht sich doch nicht wirklich mit den Handschuhen da durch die haare :cursing: *NO GO* nicht bei Lebensmittel



    Ach, es gibt schlimmeres - hast Du schon mal in die Hinterräume eines Restaurants oder Supermarktes geschaut .... ;)

  • Ach, es gibt schlimmeres - hast Du schon mal in die Hinterräume eines Restaurants oder Supermarktes geschaut ....

    Matze .... Ich arbeite in einem Discounter ich kenn mich da aus und ich kann dir garantieren wenn du bei mir vorbei kommst egal wann zu welcher Uhrzeit bei mir ist es immer sauber und aufgeräumt :grima:

  • Fahrrad durch den Stanley Park kann ich auch wärmstens empfehlen. Das hat uns sogar trotz Dauerregen Spaß gemacht.


    ciao


    frank

  • Matze .... Ich arbeite in einem Discounter ich kenn mich da aus und ich kann dir garantieren wenn du bei mir vorbei kommst egal wann zu welcher Uhrzeit bei mir ist es immer sauber und aufgeräumt :grima:


    Und ich habe mal Restaurants und Supermärkte beliefert - kann da einiges berichten :D:huch1:

  • Und ich habe mal Restaurants und Supermärkte beliefert - kann da einiges berichten

    :nix1: das gibt nur KOPFKINO :staun1: *raus aus mein Kopf*



    ich mein wenn mann die Kontrollen im TV immer sieht kann ich mir das gut vorstellen wenn es da so einige *Millionen* :pig2: gibt da wird mir echt :kotz: bei... ich verstehe so was nicht... die die im supermarkt arbeiten und restaurant die möchten doch auch das mann Hygienisch mit den Sachen und Lebensmittel umgeht die sie kaufen, warum kann mann das denn nicht auch im eigenen laden machen ;???; :zuck:

  • Ein richtig schöner Tag, der würde mir genauso auch gefallen :daumen1:
    So eine Fahrradour ist sicher toll, muss ich mir mal merken, falls wir da mal hinkommen (was ich doch schwer hoffe)


    Danke für die tollen Fotos :clap1:

  • Das ist ja wirklich ein schöne Stadt :daumen:



    An die Preise hier müssen wir uns noch gewöhnen, aber dafür war auch nicht so viel auf dem Teller


    Das sit doch normal. Je teurer desto weniger gibts :D



    aber die geht sich doch nicht wirklich mit den Handschuhen da durch die haare *NO GO* nicht bei Lebensmittel


    Finde ich auch immer spannend, wenn die Verkäuferinnen beim Bäcker oder Metzger mit Ihren Aids-Handschuhen anrücken und Dir dann mit angezogenen Handschuhen das Geld abnehmen bzw. rausgeben. :tock:


    Dann sollen sie lieber gleich auf die ätzenden Handschuhe verzichten. Früher ist da auch keiner dran gestorben...

  • Ein toller Tag, eine tolle Fahrradtour und super Bilder sind Euch da vom Wasser aus gelungen. :clap1:

  • An die Preise hier müssen wir uns noch gewöhnen, aber dafür war auch nicht so viel auf dem Teller :grima:


    :D:D:D


    Ein wunderbarer Tag, ganz tolle Fotos sind das. Darf ich da einen Vancouver-Thread draus basteln?



    Finde ich auch immer spannend, wenn die Verkäuferinnen beim Bäcker oder Metzger mit Ihren Eids-Handschuhen anrücken und Dir dann mit angezogenen Handschuhen das Geld abnehmen bzw. rausgeben. :tock:


    Dann sollen sie lieber gleich auf die ätzenden Handschuhe verzichten. Früher ist da auch keiner dran gestorben...


    So ist es :zuck: