2012 Kanada / USA: Rockies, Geysers und ganz viel Grün

  • Noch ein paar Stunden Geduld, dann geht es los


    Jetzt bin ich heute morgen extra früh aufgestanden, weil Du gesagt hast, wie müssen früh los... :grima:

  • Ah ich sehe, Ihr seid alle bereit :daumen1:


    Dann geht es auch gleich los :D


    Georges, schön dass Du auch mitkommst :daumen: Und ich nehme auch Popcorn, aber hoffentlich süßes ;)

  • Tag 1 15. August 2012


    Um 3.15 Uhr klingelte der Wecker, denn wer zum Mittagessen in Vancouver sein will muss auch früh losfliegen. :nick3:
    Um kurz nach halb sieben fuhren wir in das Parkhaus 4 am Düsseldorfer Flughafen und kurze Zeit später waren wir auch schon am Check-In Schalter der Airberlin.


    „ Sie haben ja sicherlich schon gehört dass der Flug 3 Stunden Verspätung hat?“


    :huch1: Nein, hatten wir nicht – was hätte es auch geändert? :cursing:


    So hatten wir noch reichlich Zeit herumzuschlendern, auf der Besucherterrasse die Flugzeuge zu bestaunen




    und bei Starbucks schon mal einen Pike Place Roast zu trinken, der die Vorfreude auf Seattle noch mehr steigerte. :jub:



    Irgendwann gingen wir dann doch durch die Sicherheitskontrolle und bei der Passkontrolle musste ich noch laut und fröhlich verkünden


    „Ich fliege nach Vancouver“ :cap:


    sonst hätte mich der Beamte nicht gehen lassen. Auch die längste Wartezeit hat irgendwann ein Ende und um 12.50 Uhr ging es dann
    endlich los. Sehr gut gefiel uns das neue Inseat-Entertainment bei Airberlin und nach einigen Folgen Greys Anatomy und
    Mission Impossible 4 war unter uns Land in Sicht.



    Wow das sah schon von oben schön aus.





    Nach 9.30 Stunden landeten wir auf dem Vancouver Airport. Kanada begrüßte uns mit strahlend blauem Himmel und einer tollen Sicht auf die umliegenden Berge.


    Die Einwanderung ist kaum erwähnenswert, denn das ging superschnell - klasse. :daumen1:
    Auf das Gepäck mussten wir noch einen Moment länger warten, aber nachdem alle Taschen wieder bei uns waren ging es direkt nach draußen.


    Gegenüber dem Terminal geht man auf kurzem Weg zu den Mietwagenstationen. Zunächst wollte uns die Alamo-Dame einen Mitsubishi geben,
    aber nachdem ich nochmal nach einem Ford Escape gefragt habe :eye1: gab sie uns dann einen Ford Edge. Schickes Auto!


    Fotos wurden gemacht



    der Tom (TomTom) schon mal ausgepackt und dann ging es los in die Stadt.


    Im Coast Coal Harbour Hotel wartete ein schönes Eckzimmer auf uns.





    Nachdem wir uns ein wenig eingerichtet hatten, sind wir zu Fuß los noch ein wenig die Stadt erkunden.
    Wir liefen am Wasser entlang, staunten über die schwimmende Tankstelle



    und sahen die vielen Wasserflugzeuge.



    Wir liefen bis zum Canada Place




    und von dort noch Richtung Gastown



    um einen Blick auf die berühmte Steam-Clock zu werfen.



    Leider wurde sie sehr belagert so dass ich kein vernünftiges Bild knipsen konnte. Danach liefen wir wieder zurück Richtung Hotel




    und wollten auf dem Weg noch etwas essen, aber irgendwie kam da nichts mehr. Nur im 7/11 holten wir uns noch etwas zu trinken.


    Als wir wieder im Hotelzimmer waren, schliefen wir auch schon ein, obwohl es erst 7 Uhr abends war. Aber der Tag war lang – also Gute Nacht.


    Gefahrene Meilen: 10


    Hotel: Coast Coal Harbour Hotel


    Essen: airberlin, 2. Abendessen ausgefallen

  • Finde ich auch und wie es aussieht bin ich genau zur rechten Zeit dagewesen .
    Das sieht ja schon mal alles gut aus .





    LG corsie :clap1:

  • Meine Güte, habt Ihr ein Durchhaltevermögen. Nachdem ich um 3.15 Uhr aufgestanden bin und 10 Stunden geflogen bin, renn ich nicht mehr durch die Stadt :resp:


    Das mit der Verspätung ist ärgerlich, aber was will man machen :zuck:


    Gefällt mir sehr, was Du von Vancouver zeigst, das Zimmer ist auch toll und das Wetter war ja prima :daumen1:

  • :kreisler: und es geht sogar Zeitig zu meinem Geburstag los :eye: sehr schön :drueck:


    :staun1: wie ihr seit noch durch die Stadt gelaufen? naja :think: wenn ich an unseren flug denke morgen`s um 3 aufgestanden knapp 14 stunden geflogen , mittags um 12 (SFO) gelandet und dann noch auto fahren , shoppen bei safeway .... ich war nicht wein bissel müde oder kaputt erst wo es abends nach dem essen ins zimmer ging ;)






    aber schöne Stadt :daumen:

  • Schöner Flug (bis auf die Verspätung)
    Schönes Auto
    Schönes Hotelzimmer


    Was will man mehr? :daumen:



    der Tom schon mal ausgepackt


    :huch1::huch1::huch1:



    Nachdem ich um 3.15 Uhr aufgestanden bin und 10 Stunden geflogen bin, renn ich nicht mehr durch die Stadt


    ;Plus1;

  • Ein echt langer Tag.


    Das Hotelzimmer und das Auto hätte ich auch genommen :clap1:

    Viele Grüße
    Petra
    [size=10]
    Only the soul can comprehend, what the eyes see!

  • Das ging ja schon mal recht gut los :daumen1:
    Naja, die Verspätung hätte nicht sein müssen, aber so what :zuck: Hauptsache Urlaub :cap:


    Die Bilder von Vancouver sind toll und dann das tolle Wetter dazu :clap1:

  • Man hattet Ihr schönes Wetter bei Flug - super Luftbilder :clap1::clap1:


    Das Hotelzimmer finden wir ja absolut super, besonders diese Aussicht über die "Ecke" - auch sonst schon mal schöne Fotos aus Vanvouver.
    Leider war es bei uns ja nicht so schön, weil 1. teilweise schlechtes Wetter und 2. viele Baustellen wegen Olympia :)


    An Gastown erinnern wir uns auch noch gern - und ich finde Dein Foto schon gelungen


    Zitat

    Leider wurde sie sehr belagert so dass ich kein vernünftiges Bild knipsen konnte.

    Stimmt nicht :nix1::nix1: ;)