Bali 2011

  • Unsere Hotels
    Teil 1 "Alam Anda"


    Um möglichst viele Eindrücke von der Insel zu erhalten, haben wir uns entschlossen unseren Aufenthalt in dreizuteilen.
    Unser erstes Hotel an der Nordküste errichten wir nach 5h Fahrt mit unserem Kleinbus.
    Wir starteten in der Frühe und flogen von Singapur mit Jetstar nach Denpasar/Bali.


    Alam Anda ist zwar in erster Linie ein Tauchparadies und wenig zum schwimmen im Meer geeignet, aber erwies sich als absoluter Glücksgriff. Wunderschöne Bungalows, traumhafte Anlage, absolute Ruhe, nur unterbrochen durch das Rauschen des Windes in den Palmen, nettes Personal, gutes Essen. Wir waren wirklich begeistert.


    In Bali spielt sich alles im Freien ab. Geschlossene Räume dienen eigentlich nur zum schlafen. Selbst die Duschen erlauben einen Blick zur Sonne oder in den Sternenhimmel.
    Unser Bungalow mit 2 Schlafzimmern und einer riesigen Terasse war klinisch sauber und absolut gepflegt. Herrlich war es jeden Früh und Abend Erfrischung im Privatpool in unserem Garten zu erhalten.


    Der Hauptspeisepavillion für Frühstück und Abendessen:



    Jeden Abend wunderschön beleuchtet:



    Der Garten:





    Unser Bungalow mit Pool und kleinem Pavillion:



    Das Meer:




    Joe

  • wow, das ist ja echt total schoen, ein absoluter Traum.
    Wenn das von USA nicht so weit waere(teuer), wuerde ich wirklich mal in den naechsten Jahren dort hinfliegen.
    Ich wuerde das so gerne mal sehen.

  • Unsere Hotels
    Teil 2 Rijasa Agung | The Luxury Hotel, Resort & Villas in Ubud - Bali


    Das ganz in der Nähe von Ubud gelegene Hotel war nicht schlecht, wirkte aber etwas lieblos.
    Alles ordentlich und der kostenlose Transfer nach Ubud klappte, aber so richtig wollte der Funke nicht überspringen.


    Dafür war der Blick vom Pool einfach nur gigantisch und allein jede Rupie wert. Die Landschaft, auf die man von Zimmer und Pool blickte, war ganz einfach atemberaubend.


    Die Halle, wie immer offen. Seltsamerweise war das der einzige Ort, wo es ein paar Stechmücken gab.


    Vielleicht lag es an der Musik, dass wir nicht so begeistert waren? ;)


    Aber der Blick vom Pool über einen reißenden Fluß, Urwald und Reisfelder. Einfach gewaltig - oder?








    Joe

  • Wunderschöne Unterkünfte habt Ihr da gehabt - würde mir auch sehr gefallen - vor allem das erste in Alam Anda


    Lg, Elke

  • Ich glaube, euer Hotel haben wir auf einer Wanderung von der anderen Seite des Tales gesehen. Es war durch den großen Pool sehr auffällig.
    Wir haben im Ort gewohnt.


    Die Aussicht ist wirklich toll!! :clap1:


    LG


    Ilka

  • Unsere Hotels


    Teil 3 "Pan Pacific Bali"


    Was war ich damals entrüstet als ich gehört habe, dass man nahe des Meerestempel eine Hotelanlage gebaut hat. Und trotzdem haben wir uns dafür entschieden. Und haben es nicht bereut. Zumal das Hotel zwar in Sichtweite des Tempels liegt, aber wirklich nicht störend ist.


    Das Hotel wusste rundum zu begeistern. Schöne Zimmer, wundervolle Anlage, eine unvorstellbar große und tolle Poolanlage auf mehreren Ebenen mit großen Rutschen und Wasserfällen. Einfach fantstisch. Dazu tolle Restaurants, alles absolut offen, aber in atemberaubender Architektur. Und ein unglaublich perfekter, aber herzensfreundlicher Service.


    Der Blick aus dem Foyer auf Tempel und Meer:


    Atemberaubend perfekt gemacht - oder?



    Der Ausblick vom Zimmer:


    Die Pools:




    Uns gehts gut!


    Die Bar. Jeden Abend haben wir es kaum geschafft ins Bett zu kommen.




    Das Meer:



    Gerichte vom Grill, direkt über dem Wasser:





    Die Musik: