Sie sind nicht angemeldet.

YvonneB

I LAVA IT

  • »YvonneB« ist weiblich
  • »YvonneB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 826

Wohnort: Keaau, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

1

11.07.2018, 21:32

Bald Mountain trail, High Uintas Wilderness, UT

Der Bald Mountain Trail ist ein populaerer Hiking Trail in den Hugh Uintas Mountains und bietet wunderbare 360 Grad Views auf die umliegende Umgebung.
Der trail ist kurz und steil und fuehrt auf fast 12,000 Fuss hinauf.
Wer gerne ein paar Legburner hikes macht, fuer den ist der Trail genau das Richtige.

Wie kommt man hin?

Die High Uintas Mountains liegen oestlich von Park City und Kamas. Von Salt Lake City aus sind es etwa 90 Minuten bis zum Trailhead.
Von Kamas aus biegt man auf den Mirror Lake Highway ab und folgt diesen fuer etwa 29 Meilen, bis der Trailhead dann linkerhand ausgeschildert ist. Hier gibt es einen grosszuegich angelegten Parkplatz.
Die High Uintas Mountains sind eine Fee Area. Sowohl der Annual National Park Pass wird anerkannt, oder man kann einen Recreation Pass kaufen. Ein Tages Pass kostet $3, eine 3 Tages Pass $6.

Von Parkplatz aus startet der Trail geradeaus auf 10,781 ft. Selbst im Sommer ist es hier frisch und wird nicht waermer als in den Mid-50s, daher unbedingt eine Jacke mitbringen.
Der Trail steigt stetig an auf switchbacks und windet sich hinauf auf ein Plateau.















Blick Richtung Bald Mountain Pass und Murdock Moutain

Hier geht es dann fuer eine Weile relativ flach weiter. Im July ist das Hochplateau mit Wildblumen bedeckt und wenn man genau hinschaut, entdeckt man auch Pikas, die fleissig Vorraete fuer den Winter anlegen.










Reids Peak




Nachdem man das Hochplateau ueberquert hat, geht es erneut extrem steil hinauf. Auf diesem Abschnitt gibt es wieder viele Hoehenmeter zu ueberwinden.
Der Trail windet sich an der oestlichen Flanke hinauf.



Bald Mountain ist fast erreicht




Der letzte Abschnitt ist ein wenig mit Boulder Hopping verbunden. Der Trail besteht prinzipiell aus Boulders und losen Geroell.







Oben angekommen, wird man mit wunderbaren Blicken in alle Himmelsrichtungen verwoehnt.






MIrror Lake zu meinen Fuessen

Ein wenig Vorsicht ist geboten mit den ueberhaengenden Felsen an der Ostseite, diese koennen auch mal abbrechen.
Ansonsten einfach die Aussicht geniessen, eine Sieta einlegen und dann auf dem gleichen Weg wieder hinunterlaufen.
Je nach Fitness Level wird fuer diese Wanderung ca. 2,5-4 Stunden benoetigt.
Insgesamt geht es 1042ft. hinauf auf eine Hoehe von 11,853ft.

Laenge: ca. 3.3 Meilen roundtrip
Dauer: 2.5- 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis schwierig, je nach Fitness Level
Besonderheiten: ausgezeichnete Aussichten, hochalpine Landschaften
Vorsicht: in der Monsoon Season bilden sich am Nachmittag haeufig Gewitter. Sofort umdrehen, sobald ein Gewitter in Anmarsch ist



Gruss, Yvonne


  • »David Moffat« ist männlich

Beiträge: 5 196

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Nachricht senden

2

12.07.2018, 07:59

Gefällt mir :daumen1: . Hab mal etwas geschaut, der höchste Berg Utahs ist ja im selben Gebirgszug.
Viele Grüße

Lutz


YvonneB

I LAVA IT

  • »YvonneB« ist weiblich
  • »YvonneB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 826

Wohnort: Keaau, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

3

12.07.2018, 08:04

Gefällt mir :daumen1: . Hab mal etwas geschaut, der höchste Berg Utahs ist ja im selben Gebirgszug.
Ja, King's Peak ist auch in den Uintas.
Die Backpacking Tour auf den King's Peak mache ich auch noch mal



Gruss, Yvonne


4

12.07.2018, 08:10

Was für eine Aussicht :daumen1:

5

12.07.2018, 10:36

Das ist wirklich toll dort. Das notiere ich mir mal für unsere kommende Reise. Wir suchen noch nach einem Hike in der Ecke. Yvonne kennst du den Cecret Lake Trail?

6

12.07.2018, 12:26

Danke fürs Vorstellen! :daumen1:

Das letzte Bild mit dem See in der Tiefe, finde ich besonders toll. :clap1: :clap1:

7

12.07.2018, 14:49

super, but so far away from me
Viele Grüße
Fritz

Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg:
Hike the USA - it's amazing out there!
USA Travel Guide - USA Hiking Database

YvonneB

I LAVA IT

  • »YvonneB« ist weiblich
  • »YvonneB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 826

Wohnort: Keaau, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

8

12.07.2018, 18:10

Das ist wirklich toll dort. Das notiere ich mir mal für unsere kommende Reise. Wir suchen noch nach einem Hike in der Ecke. Yvonne kennst du den Cecret Lake Trail?
den Cerect lake habe ich mal vor vielen vilen Jahren gemacht.
Meist bin ich ja nicht in den Cottonwood Canyon Areas sondern in den Uintas.
ich habe mehrfach schon Lake Blanche gemacht, den finde ich richtig super schoen

Und ich stelle die Tage noch mehr Tageswanderungen in den Uintas vor



Gruss, Yvonne


9

12.07.2018, 19:44

Das ist wirklich toll dort. Das notiere ich mir mal für unsere kommende Reise. Wir suchen noch nach einem Hike in der Ecke. Yvonne kennst du den Cecret Lake Trail?
den Cerect lake habe ich mal vor vielen vilen Jahren gemacht.
Meist bin ich ja nicht in den Cottonwood Canyon Areas sondern in den Uintas.
ich habe mehrfach schon Lake Blanche gemacht, den finde ich richtig super schoen

Und ich stelle die Tage noch mehr Tageswanderungen in den Uintas vor



Danke, oh ja bitte. Wir sind zwar nur einen Tag dort, aber wir wolle dann einen Hike machen 4-5 Stunden.