Sie sind nicht angemeldet.

761

17.03.2017, 19:49

Ich habe Bilder vom Lake Tahoe bekommen und dort sind ca 7 Meter hohe Schneewände rechts uns links von den Straßen.

Es hat vor kurzem noch jede Menge Neuschnee gegeben und die Voraussagen besagen, dass der Schnee vor Mitte Juni nicht weg ist... :huch1:
Schöne Grüße Monika. :des:


762

17.03.2017, 22:25

In der Sierra liegt so dermassen viel Schnee, dass derzeit davon ausgegangen wird, dass der Tuolumne Meadows Campground an der Tioga Rd. dieses Jahr erst im August (!!) öffnen kann. klick

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 70 574

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

763

17.03.2017, 22:27

Wie sieht es eigentlich in den Dakotas, Montana, Wyoming aus?
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

DT ist nicht unser Präsident - FW ist mein Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

764

17.03.2017, 22:33

Wie sieht es eigentlich in den Dakotas, Montana, Wyoming aus?
Die hatten einen sehr warmen Februar. Da ist nur noch im Westen Wyomings deutlich mehr Schnee als normal.

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 70 574

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

765

17.03.2017, 22:46

Also im Juli schneefrei !!!
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

DT ist nicht unser Präsident - FW ist mein Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

766

17.03.2017, 22:54

Also im Juli schneefrei !!!

Keinen Ahnung was Du genau planst, aber ich erinnere, dass es mal wieder ein Gewaltmarsch zum Glacier NP wird, oder? Das dürfte die einzige Stelle sein, wo überhaupt ein Risiko besteht. Glacier NP liegt derzeit bei 130% der normalen Schneedecke und die Going to the Sun Rd. öffnet normal Ende Juni/Anfang Juli. Damit kannst Du jetzt Deine Kristallkugel füttern, aber meine Vermutung wäre, wenn Du da nicht gerade in den ersten Juli-Tagen aufschlägst, sollte die Going to the Sun ok sein.

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 70 574

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

767

17.03.2017, 22:56

aber ich erinnere, dass es mal wieder ein Gewaltmarsch zum Glacier NP


Das ist der Plan von BuS ...

Wir waren da ja letztes Jahr.
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

DT ist nicht unser Präsident - FW ist mein Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

franky.dee

Graduate

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 9 031

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

768

18.03.2017, 11:05

Zitat

Also im Juli schneefrei !!!

Keinen Ahnung was Du genau planst, aber ich erinnere, dass es mal wieder ein Gewaltmarsch zum Glacier NP wird, oder? Das dürfte die einzige Stelle sein, wo überhaupt ein Risiko besteht. Glacier NP liegt derzeit bei 130% der normalen Schneedecke und die Going to the Sun Rd. öffnet normal Ende Juni/Anfang Juli. Damit kannst Du jetzt Deine Kristallkugel füttern, aber meine Vermutung wäre, wenn Du da nicht gerade in den ersten Juli-Tagen aufschlägst, sollte die Going to the Sun ok sein.

Macht mich nicht schwach. Die Strecke möchte ich am 25.06. fahren. Hoffentlich schmilzt die Sonne das fkeisig weg.
Gruss Frank :yssir1:

769

19.03.2017, 02:51

Ab 6500 feet ist alles noch zugeschneit, es hat Massen an Schnee in NV und CA

770

19.03.2017, 15:22

weis nicht ob das schon irgendwo hier ist :D :D

Abriss Pfeiffer Canyon Bridge - Pacific Coast Highway Nr. 1




Liebe Grüße :usa:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Küsten Maus« (19.03.2017, 15:28)


771

19.03.2017, 16:33

Ups, das ist aber keine schöne Nachricht....
Gut dass ich letzes Jahr dort war....
Schöne Grüße Monika. :des:


772

19.03.2017, 16:42



So sah es am 6. März am Lake Tahoe aus. Danach hat es noch ein paar Tage heftig geschneit...
Schöne Grüße Monika. :des:


franky.dee

Graduate

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 9 031

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

773

22.03.2017, 13:16

Arches NP starke Einschränkungen durh Straßenarbeiten.

Wenn ich das richtig lese, ist der Arches NP dieses Jahr wohl kein lohnenswertes Ziel von Sonntag bis Donnerstag,
da man immer spätestens um 19 Uhr den Park verlassen haben muss.
Das heißt keine Sonnenuntergangsfotos. :huch1: :huch1: :huch3: :huch3:

Roads close Sunday through Thursday nights at 7 pm.

Crews are working on the entire road system through Nov. 30, 2017. Roads close at 7 pm on Sunday through Thursday nights. You must be out of the park by 7 pm on those nights. Roads reopen at 7 am. Devils Garden Campground is closed through November.

Construction Projects - Arches National Park (U.S. National Park Service)

Da überlege ich die 2 Übernachtungen (Sonntag und Montag) in MOAB zu canceln und woanders zu verplanen
Gruss Frank :yssir1:

Ararad

Freshman

  • »Ararad« ist männlich

Beiträge: 39

Wohnort: Rheinland Pfalz

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

774

27.03.2017, 00:27

Abriss Pfeiffer Canyon Bridge

Diese schlechte Nachricht bringt meine Planung (Südwesten USA ab San Francisco von Mitte Mai bis Mitte Juni) auch durcheinander. Nach Carmel hatte ich eine Buchung in Lucia Lodge, was ich jetzt absagen werde :wut1:. Entweder bei San Simeon oder bei Pismo Beach (über Hwy 101) werde ich wieder auf Hwy Nr1 kommen können. Alle Sehenswürdigkeiten zwischen Pfeiffer Canyon Bridge MM 45,5 und Ragged Point MM 72,9 sind dahin........ :wut1:

Ararad

franky.dee

Graduate

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 9 031

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

775

27.03.2017, 08:07

Das betrifft wohl dieses Jahr alle die den Hwy1 unter die Räder nehmen wollten.
Gruss Frank :yssir1:

776

27.03.2017, 21:11

Diese schlechte Nachricht bringt meine Planung (Südwesten USA ab San Francisco von Mitte Mai bis Mitte Juni) auch durcheinander. Nach Carmel hatte ich eine Buchung in Lucia Lodge, was ich jetzt absagen werde :wut1:. Entweder bei San Simeon oder bei Pismo Beach (über Hwy 101) werde ich wieder auf Hwy Nr1 kommen können. Alle Sehenswürdigkeiten zwischen Pfeiffer Canyon Bridge MM 45,5 und Ragged Point MM 72,9 sind dahin........ :wut1:

Ararad
Oh das ist ja besonders gemein, wenn ihr auch noch dort übernachten wolltet.
Die Häuschen sehen super-romantisch aus... Echt ärgerlich.. :(
Schöne Grüße Monika. :des:


Ararad

Freshman

  • »Ararad« ist männlich

Beiträge: 39

Wohnort: Rheinland Pfalz

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

777

01.04.2017, 20:13

Ja, das stimmt. Nichts zu machen ! Da wir Mitte Mai abfliegen, wollte ich nicht lange warten, ob sie bis dahin irgendeine provisorische Zwischenlösung hinkriegen. Daher habe ich abgesagt und dafür in San Simeon was gebucht. Ich werde jedoch sowohl vom Norden als auch vom Süden so weit es geht an das Gebiet heranfahren. Zum Beispiel Bixby Creek Bridge ist noch zu machen.

Schöne Grüße

Ararad

778

09.04.2017, 19:55

Hier mal ein paar Infos zum Vermilion Cliffs NM (sind allerdings auch schon wieder zwei Wochen alt):

Paw Hole: sehr einfach (es war fast kein Sand auf der Strecke und das was da war, war sehr kompakt, da es vorher geregnet hatte)
Sand Hills Loop (führt zum Steamboat Rock): sandig aber einfach zu fahren
Strecke zur White Pocket (ab Anstieg der traditionellen Route): einfach
Route zu Big Sink: sehr einfach mit stellenweise leichten Sandanhäufungen
Alternativstrecke zur White Pocket (Verbindung zur Big Sink Route): sehr einfach
Upper Loop Road: stellenweise sandig, aber zumeist einfach
Southwest Rim Route: stellenweise sandig, aber zumeist einfach
Bushhead Valley: einfach, aber sandig
Verbindung Bushhead Valley über Horse Ridge ins Shed Valley: sandig (stellenweise sehr sandig)
Shed Valley: einfach
Lynn Tank: einfach
Mosquitch Tank: einfach
Route zu Soap Creek Tank #2: einfach bis Pinnacle Valley, Route von Pinnacle Valley bis Soap Creek Tank stellenweise sehr sandig

Dies sind meine persönlichen Eindrücke und es mag sich inzwischen auch wieder geändert haben. Auf allen Strecken hatten sich uns Fahrzeuge angeschlossen und niemand hatte ein Problem auf diesen Routen.
Gruß,

Christian

www.Offroaddance.com

  • »David Moffat« ist männlich

Beiträge: 4 953

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Nachricht senden

779

11.04.2017, 10:23

In Atlanta ist eine wichtige Brücke des Interstate 85 eingestürzt:

>>> I-85 Bridge Collapse In Atlanta Brings Headache To 250,000 Drivers A Day <<<

Die Reparatur soll bis Juni dauern.
Viele Grüße

Lutz

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher