Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Unser Nordamerika - Das Forum für USA Kanada Nordamerika Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

341

04.10.2013, 14:31

...Nöö.

Das ist der Abzweig von der US 89A zu Lee's Ferry.

Weder von der US 89 noch von US 89A kommst du in die Canyonlands. :)
greetz
Michel


Wandern ++ in Utah

Ditschi

Postgraduate

  • »Ditschi« ist männlich

Beiträge: 16 454

Wohnort: Downunder

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

342

04.10.2013, 14:47

Sorry, ich meinte die 191, muss irgendwie dort gewesen sein mit der Abzweigung zu den Canyonlands. Und die Strasse war dicht im Juni. Danach fing auf der Hauptstrasse (191) gleich die Baustelle an, wo wir nur mit dem Pilot Car durchfahren durften. Direkt an der Abzweigung stand ein Winkemännchen und wir mussten alle warten.

343

04.10.2013, 16:52

..die haben schon in letzten Jahr dort gebaut. :)
greetz
Michel


Wandern ++ in Utah

Desert Rat

Sandstone Addict

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 18 878

Wohnort: St. George, Utah

Beruf: Student (History&Photography Major)

  • Nachricht senden

344

04.10.2013, 16:56

Ende Mai war da nirgendwo was ;)
Glueck gehabt



  • »David Moffat« ist männlich

Beiträge: 4 690

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Nachricht senden

345

10.10.2013, 13:21

Die Gold Camp Road ist zur Zeit nicht durchgängig zu befahren, die Old Stage Road ist ab Ende Asphalt am Stadtrand von Colorado Springs bis zur County Line gesperrt: >>> El Paso County <<<
Viele Grüße

Lutz


  • »David Moffat« ist männlich

Beiträge: 4 690

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Nachricht senden

346

10.10.2013, 14:15

In CO ist noch mehr gesperrt, dazu vermutlich unzählige County Roads. Quelle: >>> www.cotrip.org <<<

US 34 Eastbound / Westbound Larimer County Road 29 (west of Loveland) and Estes Park (Milemarker 85-64.8)
Closed due to flooding cleanup and repair work. This highway has endured extensive and severe damage. No estimated time for reopening.

US 36 Eastbound / Westbound Lyons - Estes Park (Milemarker 22-1)
Closed due to flooding cleanup and repair work. Open to limted local traffic only. Checkpoint at intersection of US 36 and Hwy 66. Tentatively estimated to reopen by December 1, 2013.

CO 7 Northbound / Southbound Lyons to Raymond (Hwy 7 & Hwy 72) (Milemarker 20-32)
Closed due to flooding cleanup and repair work. Tentatively estimated to reopen in a temporary state by December 1, 2013.

CO 72 Northbound / Southbound Indiana St. 72nd Ave - 80th Ave (Arvada) (Milemarker 5-6)
Closed due to flooding cleanup and repair work. No estimated time for reopening.

CO 72 Eastbound / Westbound Coal Creek Canyon (Hwy. 93 - Hwy 119) (Milemarker 10.65-29.37)
Closed due to flooding cleanup and repair work. Tentatively estimated to reopen by the end of November.
Viele Grüße

Lutz


Desert Rat

Sandstone Addict

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 18 878

Wohnort: St. George, Utah

Beruf: Student (History&Photography Major)

  • Nachricht senden

347

14.10.2013, 06:02

kleines Update fuer die Escalante Reisenden:

HiTRR ist in super Zustand, zum groessten Teil PKW tauglich und nur HC ab Hurricane Wash benoetigt. Da muss noch ein bischen was gemacht werden, sind noch einige Ruts und kleine Wash Outs ab da drin.
An etlichen der kritschen Washouts wurde der Strassenverlauf neu gemacht.

Egypt Road: gut wie immer, ein paar kleine sandige Stellen, ein paar Felsstufen, 2 WD High Clearance
Harris Wash: einige Wash Outs und Ruts, 2 WD, stellenweise High Clearance
Dry Forks: wie immer, etwas mehr ausgewaschen, 2 WD und zum grossen Teil PKW tauglich
Fortymile Ridge: extrem viele Wash outs, ein Bypass an der Sand Trap, High Clearance
Spencer Flats: gut befahrbar, ein paar ruts, ein tiefer Dip in einen sandigen Wash, 2 WD



348

18.10.2013, 21:30

Newly completed US 89 bypass fully open with no restrictions

Nighttime, speed restrictions lifted on US 89T after fencing is finished
The newly paved, shorter US 89 detour route in northern Arizona is now fully open with no restrictions after the Arizona Department of Transportation completed fencing along the corridor to help prevent livestock from crossing the roadway.
Until now, the Temporary US 89 (US 89T), opened with limited access on Aug. 29, was limited to only daytime use and speed restrictions were present in areas where the fencing had yet to be completed. The maximum speed limit for the corridor is now 55 mph.
The 44-mile-long US 89T route runs parallel to US 89 from The Gap to LeChee and is accessible from US 89, approximately 17 miles north of the US 160 junction (Tuba City exit). Previously a Navajo Nation roadway, US 89T will be maintained by ADOT while it is in use as a detour.
The US 89T project became necessary after a Feb. 20 landslide closed a section of US 89 between Bitter Springs and Page. Prior to paving US 89T, drivers headed to and from Page were forced to take a 115-mile-long alternate route along US 160 and State Route 98.
When traveling on US 89T, ADOT urges motorists to slow down, pay attention to their surroundings and be aware that this roadway on the Navajo Nation is prone to animal crossings, including horses, goats, cows and dogs.
US 89T is not part of the ultimate solution to repair US 89, which suffered a landslide that buckled pavement along the mountain slope in the Echo Cliffs area.
The projected $40 million repair is already on the fast track. Design on the repair began in late August and ADOT is meeting with potential contractors this fall. ADOT’s goal is to start construction by mid-2014, if extensive environmental and right-of-way clearances are finalized.
greetz
Michel


Wandern ++ in Utah

349

22.10.2013, 20:15

...Update der Straßenzustände im GSENM vom 20.10.2013. :)

After the 16 day "break", descriptions of monument roads are coming in slowly, often 2nd or 3rd hand.
The County has removed the closure signs from both ends of the Cottonwood Road and people are traveling it again with high clearance recommended for numerous rough areas. Skutumpah has been graded in the last few days and is in good shape.
greetz
Michel


Wandern ++ in Utah

350

18.11.2013, 01:11

Für diejenigen, die es interessiert:

...Update der Straßenzustände im GSENM vom 17.11.2013. :)
greetz
Michel


Wandern ++ in Utah

351

22.11.2013, 22:58

...Update der Straßenzustände im GSENM vom 22.11.2013. :)


We've measured .83" of soaking rain at the Cannonville Visitor Center in the past 36 hours. And, looking at the forecast through Sunday, that's only the beginning. A WINTER STORM WARNING for heavy snow above 5000' is in effect for southern Utah until 4 AM Sunday. Reports of heavy snowfall at higher elevations are already coming in.
All travelers should be prepared for hazardous driving conditions and stay on paved highways/roads through the duration of this very significant storm system. Not only will unpaved roads likely become impassable, we've reached that time of year when there is little or no traffic on those unpaved roads. Help, if needed, may not come right away. Travelers should have emergency winter survival supplies in their vehicles, and always inform family/friends of their travel plans.
greetz
Michel


Wandern ++ in Utah

Desert Rat

Sandstone Addict

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 18 878

Wohnort: St. George, Utah

Beruf: Student (History&Photography Major)

  • Nachricht senden

352

20.12.2013, 07:11

Houserock Valley war gruselig. Habe es aber ueberlebt.
Vor ein paar Tagen war es noch okay mit dem Schnee drauf. Doch nun ist alles angetaut und viele Stelen sind schon fast nicht mehr passierbar.
Das war mehr ein Hin und Hergeschliddere mit dem Hoffen, nicht im Graben zu landen oder das einem jemand drauf faehrt.

Momentan ist die ganze Strasse eine riesiger Mud Pit, teilweise steht das Wasser tief drin.
Hat die letzten 2 Tage keinen Spass mehr gemacht, da hin und her zu fahren.

Hier mal ein paar Bildchen



das ist ja noch okay



hier ging es dann nur noch mit 4x4 hoch






nicht mehr so lustig, vor allem nicht im Dunkeln




Mein Auto hat jetzt einen neuen Anstrich :lach3: :lach3:




Desert Rat

Sandstone Addict

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 18 878

Wohnort: St. George, Utah

Beruf: Student (History&Photography Major)

  • Nachricht senden

353

20.12.2013, 07:12

laut BLM Dame sollen die Strassen im Norden, sprich Cottonwood Canyon Road, Smokey Mtn. Road etc. noch schlimmer sein



Emmentaler

UNA Moderator

  • »Emmentaler« ist männlich

Beiträge: 14 279

Wohnort: Ruegsau

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

354

20.12.2013, 10:08

Im September als du uns gefahren hast hatte dein Auto aber eine andere Farbe. ;)

Ernst

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 68 490

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

355

20.12.2013, 10:17

Jetzt hast du dein Auto aber dreckig gemacht
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

DT ist nicht unser Präsident - FW ist mein Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 29 806

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

357

20.12.2013, 10:58

Der nächste Regen kommt bestimmt , um die Karre wieder halbwegs sauber zu waschen :D
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


Desert Rat

Sandstone Addict

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 18 878

Wohnort: St. George, Utah

Beruf: Student (History&Photography Major)

  • Nachricht senden

358

20.12.2013, 17:07

da es heute Nacht im Monument Valley geregnet hat, bleibt mein armes Auto jetzt so dreckig. Kommt ja dann noch mehr dazu.
Aber dieses Rumgerutsche da im tiefen Schlamm war echt nicht lustig.
War froh, als ich gestern Abend im Dunklen endlich wieder Teer unter den Raedern hatte.
Ist schon tagsueber nicht toll zu fahren, im Dunklen noch viel bloeder gewesen.
Da steht teilweise mehrere hundert Meter das Wasser richtig arg auf der Strasse.



359

20.12.2013, 21:57

Da lohnt sich die Autowäsche dann ;)

Desert Rat

Sandstone Addict

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 18 878

Wohnort: St. George, Utah

Beruf: Student (History&Photography Major)

  • Nachricht senden

360

04.01.2014, 01:01

fuer alle, die bis zum Sommer zwischen Las Vegas und Zion unterwegs sind, es gibt eine major construction zone in der Virgin River Gorge.
Nur eine Spur ist verfuegbar und man sollte viel extra Zeit einplanen.
Selbst die Umgehung via Old Highway 91 wird einiges an Zeit in Anspruch nehmen, da viele diese Umgehung nehmen werden und es eine kurvige Strecke mit kaum Ueberholspuren ist.

I-15 construction in the Gorge slows travel between St. George, Las Vegas | St George NewsSt George News | STGnews.com



Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher