Sie sind nicht angemeldet.

  • »David Moffat« ist männlich
  • »David Moffat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Nachricht senden

1

22.09.2016, 01:40

Curecanti National Recreation Area - Morrow Point Boat Tour

Priorität 1 meiner Resteliste abgearbeitet, und das nur zufällig :) ... normalerweise gibt es die Bootstour nur bis Labor Day, dieses Jahr ist man eine Woche länger gefahren.
Bis 1949 konnte man mit der Bahn hier entlang fahren, seit dem nur noch mit dem Schiff. Wir erinnern uns, ich war schon mal hier:

>>> Curecanti National Recreation Area - Pine Creek Trail am Gunnison River <<<

Das war damals nur die Erkundung. Für die Boot Tour war ich damals eine Woche zu spät.
1880 bis 1890 ging hier entlang die einzige direkte Bahnverbindung von Denver nach Salt Lake City und Ogden. Nach Eröffnung der regelspurigen Verbindung über Tennessee Pass gab es hier entlang nur noch eine Nebenlinie, 1949 hatte US 50 dann endgülig gewonnen. Später versank die alte Bahnlinie im Morrow Point Reservoir.
Käptn Joel und Ranger Curtis mit deutschen Wurzeln haben das super gemacht. Auf der Hinfahrt hat Ranger Curtis über die Geologie, dann über die Geschichte der Bahn, die Besiedlung hier, das System der Staudämme referiert. Es gab keine einzige langweilige Minute :). Die Rückfahrt war locker, da konnten Fragen gestellt werden, man konnte spazieren gehen und die Bilder seiner Wahl vom Platz seiner Wahl machen. Man kommt vorbei an der Curecanti Needle welche damals das Symbol der Rio Grande war und an den Chipeta Falls die damals unzählige Postkarten füllten.
Die Tour muss zwingend reserviert werden, ich habe das vor Ort im Elk Creek Visitor Center gemacht.

GPS Log, etwas bearbeitet:







































Curecanti Needle



Einmündung des Curecanti Creek

















Bitte das Logo der Bahn mit dem Felsen voraus vergleichen :wink1:











Der Rest der Telegrafenleitung der Bahn



Chipeta Falls











Viele Grüße

Lutz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »David Moffat« (22.09.2016, 01:48)


2

22.09.2016, 07:27

Das ist ja toll :clap1: :clap1: :clap1:

Haben die keine Website, auf der man vorher nachsehen kann, wie lange sie fahren?

  • »David Moffat« ist männlich
  • »David Moffat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Nachricht senden

3

22.09.2016, 08:27

Doch, haben sie:

>>> Morrow Point Boat Tours <<<

Zitat

Tour Times
Tours run twice a day at 10:00 am and 12:30 pm everyday except Tuesday. Tours begin around the beginning of June and end after Labor Day. (Start dates are influenced by spring runoff and releases from Blue Mesa Dam. Please call (970) 641-2337 ext. 205 for start dates.)
Viele Grüße

Lutz


4

22.09.2016, 08:34

Super :daumen1:

Da steht The boat tour has been extended through Sunday, September 11, 2016. D.h., man kann drüben bei schönem Wetter schauen, ob die Boote noch fahren und kurzfristig reagieren.

  • »David Moffat« ist männlich
  • »David Moffat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 121

Wohnort: An der Mittenwaldbahn

Beruf: Locomotive Engineer

  • Nachricht senden

6

22.09.2016, 10:22

Kann man. Man muss das Boot aber selbst runter zum Fluss tragen.

>>> Boating <<<

Zitat

MORROW POINT RESERVOIR
For the more adventurous and very hearty, Morrow Point Reservoir can provide a fabulous canoeing or sea kayaking trip. The adventure begins with hauling your boat and gear into the canyon. The easiest access to the reservoir is via the Pine Creek Trail. This trail consists of approximately 232 steps into the canyon. From the bottom of the stairs, the trail follows the reservoir for about a mile. You can put your boat in a short distance past the end of the stairs.

Morrow Point Reservoir is almost twelve miles long. The first half-mile of water is swift, but then becomes calm and still. Be aware that fluctuating water levels and releases from Blue Mesa Dam can suddenly create very challenging boating conditions.There are boat-in/backcountry campsites in the canyon, so you can make this an overnight outing.

At the end of your trip, head back to the Pine Creek Trail to exit the canyon. The current may make it difficult to paddle back to the base of the stairs, but you can easily make it to the bottom of the stairs via the foot trail. Now comes the hard part, hauling your boat and gear back up the stairs!

Backcountry Use Permits For Morrow Point Reservoir
Boaters are required to fill out a free backcountry use permit. Permits are available at the Pine Creek trailhead
Viele Grüße

Lutz


muhtsch

Senior

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 3 955

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Nachricht senden

7

22.09.2016, 10:29

Kann man. Man muss das Boot aber selbst runter zum Fluss tragen.

:huch2:

8

22.09.2016, 14:02

Curecanti ist schon klasse. Hat uns auch sehr gut gefallen, als wir 2010 (leider) nur durchgefahren sind. Da muss ich unbedingt bald mal wieder hin.

Verwendete Tags

Railfans on Tour