Sie sind nicht angemeldet.

DocHoliday

UNA Moderator

  • »DocHoliday« ist männlich
  • »DocHoliday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 783

Wohnort: Duisburg

Beruf: Wie der Name schon sagt

  • Nachricht senden

1

05.05.2014, 13:24

Castle Rock, Kansas

Dann wollen wir mal einen weißen Fleck auf der Karte füllen. Auch Kansas hat landschaftlich was zu bieten!

Im wesentlichen fasziniert Kansas wie die gesamten Great Plaines durch die unendliche Weite. Im Frühjahr fährt man zum Teil endlos an gemähten Maisfeldern vorbei.



Der Straßenverlauf ist in der Regel auch nicht besonders abwechslungsreich



Da ist jede Unterbrechung in dieser grandiosen Einöde ein Foto wert.



Aber auch inmitten dieser Weite gibt es landschaftlich reizvolle Ziele. Zum Beispiel den Castle Rock und die umliegenden Badlands.

Wo liegt er?

In the middle of nowhere! Etwa 12 Meilen südlich der I70 zwischen den Metropolen Quinter und Collyer, KS. Die Gegend nennt sich Smoky Hills, warum auch immer (siehe Bilder oben).

Wie kommt man hin?
Von der I70 entweder Exit 107, dann südlich auf der Castle Rock Road für 15 Meilen, östlich auf CR 466 und schließlich den Schildern folgen. Oder Exit 115, südlich auf Banner Road für 12,5 Meilen, dann westlich auf CR 466 und wieder den Schildern folgen.
Ich bin von Garden City hin gefahren über die CR 156 nach Ossten, dann CR 23 nach Norden, CR 4 Nach Osten, CR 82 nach Norden, Gove G nach Westen, Gove 80 nach Norden und dann wieder den Schildern nach. Klingt komplizierter als es ist. Eine Karte gibt es im nächsten Posting. Die Straßen waren entweder asphaltiert oder Gravel Roads in sehr gutem Zustand. Das ist wenigstens ein Vorteil der Ölförderung in diesem Gebiet.

Das ganze liegt auf privatem Land ist aber für den Besuch frei gegeben und sogar ausgeschildert (wenn man schon fast da ist).

Ich bin zuerst auf das Plateau oberhalb der Abbruchkante gefahren und habe die Aussicht von oben auf die Kalkstein-Badlands genossen.






Die etwas entferntere Formation ist übrigens der eigentliche Castle Rock.

Wie man an den Pisten sieht, kann man die ganze Gegend mit dem Auto erkunden. Der Weg nach unten war bei meinem Besuch etwas rau und ausgewaschen.
Erstes Stück


im weiteren Verlauf


Da ich ohnehin vor hatte, die Gegend zu Fuß zu erkunden, habe ich mein Auto oben stehen gelassen.

Unten gibt es einzelne Hoodoos und ausgedehnte Badlands in diversen Gelb- und Grautönen. Da die Anfahrt von Garden City etwas weiter ist, war ich erst gegen Mittag da. Ideal wäre sicherlich der Sonnenaufgang.













Am entferntesten Punkt wartet dann Castle Rock





Auf dem Rückweg hat man noch einmal die Chance, aus anderem Blickwinkel alles neu zu entdecken.





Auf direktem Weg bin ich vom Castle Rock bis zurück aufs Plateau etwa 20 Minuten gelaufen. Insgesamt habe ich gut 11/2 Stunden dort verbracht.

Ähnlich faszinierend wie die Felsformationen fand ich den Blick in die hier noch unberührt erscheinende Prairie. So muss die Landschaft früher über Hunderte von Meilen ausgesehen haben.



Mir hat Castle Rock sehr gut gefallen und war die etwas lange Anfahrt auf jeden Fall wert.

Castle Rock gehört zu den Eight Wonders of Kansas;)
Gruß

Dirk

DocHoliday

UNA Moderator

  • »DocHoliday« ist männlich
  • »DocHoliday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 783

Wohnort: Duisburg

Beruf: Wie der Name schon sagt

  • Nachricht senden

2

05.05.2014, 13:25

Karte:


Größere Kartenansicht

B= Castle Rocks, Irgendwie funktioniert das anpassen nicht mehr. Einfach auf "Größere Kartenansucht" klicken.
Gruß

Dirk

3

05.05.2014, 13:30

Eigentlich ein schönes Ziel mitten im Nirgendwo. :dk:


Castle ROck gehört zu den Eight Wonders of Kansas

:lach3:
VG Tom

4

05.05.2014, 13:32

Gefällt mir, vielen Dank für's vorstellen :daumen1:

Irgendwann kommen wir sicher auch mal nach Kansas, dann werden die 8 Weltwunder Wunder von Kansas angeschaut, zumindest das hier :D

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 78 435

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

6

05.05.2014, 14:41

Sieht gut aus
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 30 333

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

7

05.05.2014, 18:25

Danke Dirk fürs Vorstellen....Sieht gut aus
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

8

05.05.2014, 18:44

Danke Dirk fürs Vorstellen....Sieht gut aus

;Plus1;

Kansas kenn' ich bis jetzt nur als Super Prog. Rock Band. :lach3:
:wink1: :indi1:

Desert Rat

I LAVA IT

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 20 831

Wohnort: Keaau, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

9

05.05.2014, 20:58

das schaut klasse aus!!



Gruss, Yvonne


10

26.12.2017, 15:55

Wir sind die Location von der anderen Seite angegangen.


Wir waren zuerst am große Castle Rock. Der schaut von jeder Seite anders aus.







Dann fährt man 1 km weiter und erreicht die große Gruppe von Badlands.







Es gibt Vogelnester:


Kleine Wege führen durch, aufpassen es soll viele Klapperschlangen geben.






Wenn man kein Allrad Fahrzeug mit HC hat oder es geregnet hat parkt man besten hier:


Zeitbedarf: ca- 2 Stunden.