Sie sind nicht angemeldet.

341

25.01.2018, 19:30

Du hast ja klammheimlich weitergemacht ;)

Du hattest mal was von Bargeld geschrieben. Ist es sinnvoller, ausreichend Cash mitzunehmen? Wie ist es mit der Kreditkartenakzeptanz in den großen Städten und den Touristenorten? Auf dem Land kommt man mit Karte wohl nicht so weit...

Edit: Das dürfen natürlich auch die anderen Südamerika-Reisenden beantworten, die Berichte habe ich ja auch schon gelesen. Nur den von Jürgen hatte ich noch nicht...
Jutta :cap:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marla« (25.01.2018, 19:37)


342

25.01.2018, 21:20

Zitat

Du hast ja klammheimlich weitergemacht ;)

Du hattest mal was von Bargeld geschrieben. Ist es sinnvoller, ausreichend Cash mitzunehmen? Wie ist es mit der Kreditkartenakzeptanz in den großen Städten und den Touristenorten? Auf dem Land kommt man mit Karte wohl nicht so weit...

Edit: Das dürfen natürlich auch die anderen Südamerika-Reisenden beantworten, die Berichte habe ich ja auch schon gelesen. Nur den von Jürgen hatte ich noch nicht...
In den allermeisten Fällen ist ein Bezahlen mit der Kreditkarte kein Problem. Gerade in den touristischen Gebieten. In dem einen oder anderen Fall zb in einem Restaurant kann es sein, dass Bargeld verlangt wird. Also kein Problem. Nimm etwas Bargeld mit und alles ist gut.
Liebe Grüße
Jürgen

343

25.01.2018, 21:21

Es geht nach meinem Urlaub weiter.
Liebe Grüße
Jürgen

344

25.01.2018, 21:28

:daumen1:
Jutta :cap:

345

24.02.2018, 15:38

So, bis Tag 20 sind wir schon mal. Der Rest folgt.
Liebe Grüße
Jürgen

346

24.02.2018, 15:59

Super, dass es weitergeht! :cap:

Mückenspray habe ich mal auf meine Liste gesetzt, das hätte ich irgendwie gar nicht erwartet. Da ich nicht mehr wusste, wo du aufgehört hattest, habe ich noch mal beim Torres del Paine angefangen. ;)

In Chile und Argentinien braucht man unterschiedliche Steckdosenadapter, oder? Wobei ich irgendwo gelesen habe, für Flachstecker bräuchte man zumindest in Chile gar keinen Adapter. Stimmt das?
Jutta :cap:

347

24.02.2018, 16:37

Super, dass es weitergeht! :cap:

Mückenspray habe ich mal auf meine Liste gesetzt, das hätte ich irgendwie gar nicht erwartet. Da ich nicht mehr wusste, wo du aufgehört hattest, habe ich noch mal beim Torres del Paine angefangen. ;)

In Chile und Argentinien braucht man unterschiedliche Steckdosenadapter, oder? Wobei ich irgendwo gelesen habe, für Flachstecker bräuchte man zumindest in Chile gar keinen Adapter. Stimmt das?


Wir haben tatsächlich nur in Ushuaia größere Mückenprobleme gehabt, ansonsten war der Wind zu stark. Bei ruhigem Wind wird man aber wohl in ganz Patagonien Mücken haben.

Ja, man benötigt unterschiedliche Adapter. Das mit dem Flachstecker könnte stimmen, genau weiß ich es aber nicht. Ich habe mir gerade den chilenischen Adapter angeschaut, der sieht genau so aus wie unser Flachstecker, allerdings mit einem dritten Pin in der Mitte.
Liebe Grüße
Jürgen

348

27.02.2018, 20:46


Ich würde mal behaupten: da unten gibt es keine vernünftige Wettervorhersage.


Mikroklima eben... :lach3:

Sorry für den Insider :)

349

27.02.2018, 20:47


Ich würde mal behaupten: da unten gibt es keine vernünftige Wettervorhersage.


Mikroklima eben... :lach3:

Sorry für den Insider :)


:D

Huhu Sandra :wink1:
Liebe Grüße
Jürgen

350

27.02.2018, 20:57

Du schreibst ja lange an Deinem Bericht :smile:
Schade, dass die Bilder weg waren...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher