Sie sind nicht angemeldet.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

43

23.10.2017, 19:02

Achtung ....34 Bilder! ;)

Montag 25.09.
Den Sonntag habe ich nicht unterschlagen, war nur der Fahrtag nach Sabie...

Gegen 7.30 sind wir wach, haben sehr gut geschlafen. Dann zum Frühstück, Buffettform - alles frisch und lecker. Spiegeleier oder Rühreier wurden frisch zubereitet und an den Tisch gebracht. Klasse....
Nach 9 Uhr sind wir los und es schien ein schöner, warmer Tag zu werde - gerade richtig für die Wasserfälle und die Landschaft. Vielleicht nicht immer unbedingt das richtige Licht für Fotos, aber das kann ich eh nicht beurteilen.
Unser erster Stop war am Lisbon Fall. Hier fiel uns gleich diese Frau auf, sie saß da unter dem Schild und sang sich ein Liedchen :D



Lisbon Falls











Lisbon Fall gefiel uns sehr gut, haben uns gut vorstellen können, was für Spektakel wenn richtig Wasser vorhanden....
Die Wege waren doch schon ein wenig anstrengend ;)


Dann zum Berlin Fall - allerdings mit etwas wenig Wasser. Deshalb nur dieses Foto


Irgendwann kamen wir dann zu Bourkes Luck Potholes - erstmal Hinterland


Ein paar Impressionen










Und da es inzwischen richtig warm war, macht so eine kleine Abkühlung Spaß - auch wenn das Wasser nicht sehr kalt war :)


Martina kam ganz gut zurecht, obwohl sie ja mitunter bei Hitze etwas Probleme mit dem Kreislauf bekommt. Dafür war diesmal der Matze dran :huch3: :huch3: :huch1:
Ja, ich bekam heftige Kreislauf Probleme - so was kannte ich von mir noch überhaupt nicht. Es hätte nicht viel gefehlt und ich wäre zusammen geklappt :aug:
Ursache:
Zu wenig getrunken. Zum Frühstück nur Kaffee und 2 Glas O-Saft. Ich bin ja eh der wenig Trinker (Wasser ;) ), aber hier hatte ich wohl übertrieben. Nach ein paar Schluck Ginger Ale ging es mir langsam wieder besser und wir konnte aufbrechen, um uns noch ein wenig Landschaft anzusehen.
Ich sags gleich vorweg - nett und interessant, aber nicht herausragend.
Ziel waren die Three Rondavels




Irgendwann sehen benachbarte Felsen auch so aus - aber nicht mehr zu unserer Zeit :cap:

Auf dem Weg zum Auto kam uns dieses Kerlchen noch vor die Kamera, hielt auch glücklicherweise eine ganze Weile still....




Natürlich auch Pflanzen




Anschließend fuhren wir noch zu Gods Window und liefen dort hoch in den Regenwald. Waren wir zur falschen Zeit dort, irgendwie keine richtigen Farben, schade.




Wir waren dort aber wirklich auf einer ziemlichen Höhe, was man vielleicht hier etwas erkennen kann




Allerdings war hier richtig der "Bär los", sehr viele Touristen. Dazu kamen die Einheimischen, die hier - wie auch an jeder anderen Stelle - ihre Ware anboten. Sicher sah alles ganz schick und nett aus, aber da ich immer mehr den Eindruck hatte, dass die Figuren, Teller usw. ziemlich gleichförmig aussahen, dachte ich eher an Massenware aus der Manufaktur.
Schön sahen die Tücher und Vorhänge usw., aus




Sehr zutraulich waren die zahlreichen Affen, die hier rumliefen und sich um jeden Brocken stritten, bzw. viel auch förmlich um Futter bettelten. Bekamen sie auch, leider - vermute, dass diese Affen Familie schon ein wenig verdorben worden ist.
Jedenfalls kamen sie schon mal sehr nahe heran, nicht Martina :D




Etwas Abstand bitte .....




Inzwischen waren wir ja auf dem Rückweg und haben da gleich noch einen Stop in Graskop eingelegt, um ein paar Dinge einkaufen zu können. Auf dem SPAR Parkplatz war ziemlich viel los und es war uns (noch) nicht ganz geheuer. Weil direkt vor dem Auto ein Polizist an der Wand lehnte, gingen wir das Risiko (ob es eins ist :zuck: ) ein, die Kamera im Auto zu lassen. Natürlich im Kofferraum....
Einkauf ging dann auch reibungslos, vor allem Getränke (Ginger Ale) - ich hatte ja doch einiges verbraucht. Habe dann auch unterwegs weiterhin konsequent immer etwas getrunken, auch wenn es mir schwer fällt daran zu denken....(Ich trinke wirklich wenig, habe mich inzwischen etwas gesteigert - aber 2 Liter am Tag .... :nix1: niemals)

Dann schließlich noch ein kurzer Stop am Mac Mac Fall - aber auch hier wenig Wasser. Allerdings erinnerte mich dieser Wassserfall sehr an den Helmcke Fall im Wells Gray Park. :)

Bei mir ist leider ein oranger Fleck im Foto, deshalb nur dieses eine Bild.

Gegen 16 Uhr waren wir dann wieder in unserer Unterkunft und ich drehte gleich mal eine Runde im kalten Pool. War erfrischend :D


Anschließend sind wir dann wieder in ein Restaurant gegangen, nee :nix1: diesmal gefahren. Im Wild fig Tree haben wir leckere Steaks vom Sprinbockl und Kudu genossen. Dazu ebenfalls leckeres Black Label, kann man gut trinken. Und was für ein toller Service, echt Klasse :clap1: :clap1:
Bezahlt haben wir übrigens knapp 400 Rand, ca. 25 Euro :D :D

Nun konnte ich natürlich einer Sache nicht widerstehen - ich bade ja gelegentlich gern und so mußte ich natürlich noch diese schöne, alte Badewanne testen. Mit einer Flasche Bier lies ich so den Tag ausklingen, Martina mochte nur die Dusche - wie normal :pfeiff2: :smile2:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 10 429

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

44

23.10.2017, 19:46

Ein schöner Tag, der mir so auch gefallen hätte.

..
Gruss Frank :yssir1:

45

23.10.2017, 19:53

Achtung ....34 Bilder! ;)

;ohnm: ;ohnm: ;ohnm: :D

Das war jetzt komplett Neuland für mich, das ist bei uns alles wegen Nebel ins Wasser gefallen, gefällt mir sehr gut :clap1: :clap1: :clap1:

Und der South African Way of Life, ein super Frühstück, tolle Erlebnisse, abfrischen im Pool und ein traumhaftes Abendessen zu günstigen Preisen :daumen1:

Perfekte Unterkunft natürlich noch dazu

46

23.10.2017, 20:04

Bei uns war auch vieles im Nebel, bzw. verregnet. Daher sind deine Bilder klasse, ich kan. was erkennen.
:sheep: Gruß Gabriele

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

47

23.10.2017, 20:17

Achtung ....34 Bilder! ;)

;ohnm: ;ohnm: ;ohnm: :D
... traumhaftes Abendessen zu günstigen Preisen :daumen1:

Und herzliche Gastfreundschaft :daumen1: Gleich beim Parken festzustellen: es war kein Platz, nur direkt vor der Treppe in die Gaststätte war Platz. Wollte ich erstmal nicht, wurde aber vom Personal dahin gewunken.
In Dt.land wohl eher unmöglich
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

48

23.10.2017, 20:48

Ui, ihr seid ja schon mittendrin im Bericht.
Das Zimmer ist ja wirklich ein Traum. In die Landschaft ist doch auch ganz nett.
Schöne Grüße Monika. :des:


Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 32 113

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

49

23.10.2017, 21:38

Hach, da werden Erinnerungen wach :cap:
Teils war bei uns das Wetter schlechter, aber uns hat es in der Gegend gefallen

An das hervorragende Essen, den exzellenten Service und vor allem die Preise beim Essen kann man sich gewöhnen, gell :smile:
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

50

23.10.2017, 21:43

In die Landschaft ist doch auch ganz nett.

Klar, da stimme ich schon zu.....
Aber Afrika ist für mich in erster Linie Tiere :D

Und im nächsten Tag gibt es die ersten Exemplare.....und gleich 4 der Big 5 :jub:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

51

24.10.2017, 09:01

Hoffentlich ist das wlan in RAK am Strand gut genug, damit ich hier weiterlesen kann.
:sheep: Gruß Gabriele

52

24.10.2017, 09:35

Die 34 Bilder haben gar nicht weh getan, oder... :D . Die Landschaft gefällt mir sehr gut :daumen1:

Wie bist du mit der Kamera klar gekommen? Schaut gut aus :cap:
Jutta

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

53

24.10.2017, 10:45



Wie bist du mit der Kamera klar gekommen? Schaut gut aus :cap:

Eigentlich ganz gut und ich denke, es sind dann auch paar gute Fotos entstanden . Bei Tieren aber oft das Problem, dass man schnell reagieren muß und dadurch manchmal unscharf/verwackelt.
Mit Zeit haben, ist es besser und man bekommt Fotos, die wir toll finden. Man muß bei Tieren auch Glück haben....
Besonders eine Funktion hat zu tollen, in einem Fall spektakulären Bildfolgen geführt.....Ist ein bisschen Werbung erlaubt?
Ich meine Funktion Serie - Auslöser betätigen und eine ganze Folge Bilder
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

54

24.10.2017, 11:17

Zitat von »Marla«


Ich meine Funktion Serie - Auslöser betätigen und eine ganze Folge Bilder


:pat: sollte ich mir mal merken, das ist gar nicht so dumm.
:sheep: Gruß Gabriele

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

55

24.10.2017, 12:17

Zitat von »Marla«


Ich meine Funktion Serie - Auslöser betätigen und eine ganze Folge Bilder


:pat: sollte ich mir mal merken, das ist gar nicht so dumm.

Bietet sich an, bei manchen Situationen mit Tieren......z.B. Zweikämpfe
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

56

24.10.2017, 12:30

Ich meine Funktion Serie - Auslöser betätigen und eine ganze Folge Bilder


Das stelle ich mir auch oft ein, auch z.B. bei Bildern aus dem fahrenden Auto heraus. ISO hoch, kurze Verschlusszeit, dann klappt es meistens ;)
Jutta

muhtsch

Senior

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 3 877

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Nachricht senden

57

24.10.2017, 13:49

Bei Tieren aber oft das Problem, dass man schnell reagieren muß

:lach3:
Ja so sind se!

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

58

24.10.2017, 14:33

Bei Tieren aber oft das Problem, dass man schnell reagieren muß

:lach3:
Ja so sind se!

Und manchmal schafft man es trotzdem nicht. ..... :wut2:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

59

25.10.2017, 11:03

Ehe es weitergeht, muß ich noch sagen das es mich freut, dass jetzt einige die Gegend an der Panorama Route sehen konnten. Ist schon ärgerlich, wenn man wegen Wetter Reiseziele nicht richtig genießen kann ...ist uns ja letztes Jahr auch so gegangen.
Deshalb war dann auch der Text nicht mehr so interessant :cap: ;)
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 490

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

60

25.10.2017, 12:17

Dienstag 26.09.
Heute geht es nun zur Balule Reserve, zur Naledi Enkoveni Lodge - und das wird noch eine Steigerung betreffs Unterkunft :daumen1:

Am Morgen werden wir erstmal durch ein heftiges Gewitter geweckt, wohl die Folge des schwülen und heißen Vortages. Nach dem Frühstück dann packen, Verabschiedung von den netten Leuten - natürlich nach Entrichtung eines Obulus für die Mitarbeiter. Wie in SA wohl üblich findet man dazu einen Behälter .... :D
Dann ging aus auf die Piste und ich muß hier schon sagen, dass mir Auto fahren in SA nicht so gefallen hat. Auch die ganzen Szenen neben der Straße :nix1: , auch egal, wenn ich mir sage "das ist halt Afrika". Weiß nicht ob man damit alles entschuldigen kann...Wie schon mal gesagt, Indianer Reservate sind da regelrecht Reinigkeits Oasen....
Und die vielen Menschen an den Straßen, besonders bei größeren Ortschaften.
Auffallend wir die vorherschende, überall sichtbare Holzindustrie - wie haben sehr viele Holz verarbeitende Fabriken gesehen und leider konnte man das auch an der Landschaft, den "Wäldern" erkennen. Es wechselte zwischen Kahlschlag, niedrigen Baumwuchs (gerade angepflanzt) und ausgewachsenen Bäumen. Natürlich sahen dadurch alle "Wälder" gleich aus - gleiche Bäume und schon in Reih und Glied.


Das wir allmählich in die Nähe von Safarie Gebieten, dem Krüger usw. kamen, konnte man ganz nett an solchen Warnschildern sehen ;)


Schließlich kamen wir nach ca. 4 Stunden Fahrt am Olifants West Balule Gate an, entrichteten 20 Rand Gebühr und fuhren dann ca. 9 km auf einer Gravel zu unserer Lodge ...


Hier teilte sich die Piste, für uns ging es links weiter - rechts geht es zur Naledi Bush Lodge


Ca. 12.30 kamen wir dann an und wurden gleich herzlich vom Personal begrüßt. Neu war für uns, dass wir nun eigentlich nur noch bedient wurden....das Auto wurde weggefahren und alles Gepäck wurde in unser Zimmer getragen.
Eine ganz nette Frau, Ivy, führte uns erstmal herum und so konnten wir zunächst die ganze Lodge ansehen, zuletzt ging es dann zum Zimmer.
Und so machen wir es jetzt auch - ich zeig ein paar Fotos :D

Unser Haus, die Zimmer unten - wo die Stühle stehen - sind unsere










Direkt vor der Lodge fließt der Olifants River - gegenüber konnten wir auch sofort die ersten Elefanten beobachten, dazu später :pfeiff2:


Hier wurden die Mahlzeiten eingenommen - je nach Wetter innen oder draußen auf der großen Terrasse. Und das immer schick und stilvoll :)





Gedeckt für Lunch ....

Unsere Zimmer










Vom Bett aus Blick auf die andere Seite des Flusses


Uns gefiel das Zimmer ....dann gingen wir etwas zum Rand des Camps und konnten auf der anderen Seite des Flusses den ersten Elefanten sehen, der auch noch durch die Fluß lief.






Etwas später dann konnten wir diese beiden Gesellen beobachten, die wohl offensichtlich ein wenig Streit miteinander hatten :smile: :smile:
















Der unterlegene Eli trollte sich dann .....und wir gingen zum Lunch


Sieht doch lecker aus, oder?


Bevor wir nach dem Lunch zur ersten Ausfahrt gingen, haben wir uns dann noch eine Weile ein wenig ausgeruht, gemütlich vorm Zimmer gesessen. Und diese kleine Pause gibt es jetzt auch hier :cap:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher