Sie sind nicht angemeldet.

21

27.02.2016, 17:24

Wie ist das bei Fr. Schirmer? Akzeptiert sie meine Wunschcamps, mir haben die nämlich bei Sandra gut gefallen


Ja.

Ich habe Ihr z.B. für unsere Tour im November das Guesthouse Happy Jackal vorgeschlagen (wurde mir hier im Forum ja empfohlen) und das hat sie uns dann gebucht. Sie sagte zwar, das sie es nicht kennen würde, aber wenn wir es gern hätten, warum nicht.

Sie hat uns auch eine Routenoptimierung zugeschickt, die wir gar nicht so schlecht fanden.
:sheep: Gruß Gabriele

22

27.02.2016, 17:30

Ist das eine abwegige Überlegung? Könnte eventuell noch im Krüger einen Tag dran hängen und Rückflug Samstag. Wie ist das überhaupt bei Südafrika, ähnlich wie USA: Rückflug Joh.b. Samstag - Ankunft Deutschland Sonntag?

In der Regel gehen die Flüge abends, d.h. Du kannst vielleicht an dem Tag noch arbeiten, Ankunft erst am nächsten Tag am Morgen/Vormittag

Rückflug geht in der Regel auch spätabends, Ankunft am nächsten Tag morgens

Zeitunterschied meist 0 oder 1 Stunde, wenn nicht grad Sommer/Winterzeit sich unterscheidet.

Beate

Senior

  • »Beate« ist weiblich

Beiträge: 2 027

Wohnort: München

Beruf: habe ich nicht mehr nötig!!!!

  • Nachricht senden

23

27.02.2016, 17:30

Dazu empfehle ich dir auch Ingrids Welt und das Südafrika Forum
Und natürlich das Beste von allen:

Namibia-Forum :: Themen in Südafrika (1/1)


Beate

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

24

27.02.2016, 17:33

Ist das eine abwegige Überlegung? Könnte eventuell noch im Krüger einen Tag dran hängen und Rückflug Samstag. Wie ist das überhaupt bei Südafrika, ähnlich wie USA: Rückflug Joh.b. Samstag - Ankunft Deutschland Sonntag?

In der Regel gehen die Flüge abends, d.h. Du kannst vielleicht an dem Tag noch arbeiten, Ankunft erst am nächsten Tag am Morgen/Vormittag

Rückflug geht in der Regel auch spätabends, Ankunft am nächsten Tag morgens

Zeitunterschied meist 0 oder 1 Stunde, wenn nicht grad Sommer/Winterzeit sich unterscheidet.


O.K. also Freitag Abend Abflug, Samstag Ankunft :daumen:

Gibt es denn in der Region nur diese Parks, oder doch noch anderes Sehenswertes?
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

25

27.02.2016, 17:36

Uns hätte damals noch die Drakensberge sehr gereizt, passte aber leider nicht mehr ins Programm.

Wie weit die jetzt von Deinen angedachten Parks entfernt sind, kann ich so spontan nicht sagen. Da müsstest Du selber mal schauen.
:sheep: Gruß Gabriele

26

27.02.2016, 17:37

Gibt es denn in der Region nur diese Parks, oder doch noch anderes Sehenswertes?

Ich kenne nur die Nationalparks, es gibt noch private Game Reserves, aber die kosten eine Menge Geld. Ich bevorzuge sowieso selbst suchen. Bei organisierten Game-Drives, die mich zu den Tieren fahren, hätte ich eher Zoo-Feeling. Aber das sehen sicher alle anderen ganz anders :D

Sei Dir darüber im Klaren, dass die Park-Aufenthalte in der Regel so ablaufen, Du steigst ins Auto, fährst den ganzen Tag im Kreis, darfst nirgends aussteigen, außer bestimmten Punkten, die nicht so üppig vorhanden sind und dann wieder zurück ins Camp.

In der Regel sitzt Du also den ganzen Tag im Auto und fährst im Kreis. Dies nur als Warnung, wenn Dir das zuviel ist.


Uns hätte damals noch die Drakensberge sehr gereizt, passte aber leider nicht mehr ins Programm.

Kenn ich auch noch nicht, könnte für Matze aber willkommene Abwechslung sein

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

27

27.02.2016, 17:44


Uns hätte damals noch die Drakensberge sehr gereizt, passte aber leider nicht mehr ins Programm.

Kenn ich auch noch nicht, könnte für Matze aber willkommene Abwechslung sein

Danke Gabriele, werde ich mal nachschauen ....kann ich dann auch hier einstellen

Und Sandra, da hast Du wohl recht - mir wäre so eine Abwechslung schon recht. Könnte schon sein, dass mir der 20igste Elefante auf die Nerven geht ;) (in dieser Hinsicht kennt ihr mich ja :pfeiff2: ) Aber vielleicht wird das dann auch mal ein ganz ruhiger Urlaub ( :lachweg: ob ich das kann :gru1: ) , schnell wieder ins Camp und faulenzen, mit Campfire
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

28

27.02.2016, 17:46


Uns hätte damals noch die Drakensberge sehr gereizt, passte aber leider nicht mehr ins Programm.

Kenn ich auch noch nicht, könnte für Matze aber willkommene Abwechslung sein

Danke Gabriele, werde ich mal nachschauen ....kann ich dann auch hier einstellen

Und Sandra, da hast Du wohl recht - mir wäre so eine Abwechslung schon recht. Könnte schon sein, dass mir der 20igste Elefante auf die Nerven geht ;) (in dieser Hinsicht kennt ihr mich ja :pfeiff2: ) Aber vielleicht wird das dann auch mal ein ganz ruhiger Urlaub ( :lachweg: ob ich das kann :gru1: ) , schnell wieder ins Camp und faulenzen, mit Campfire


Aber immer noch die Frage:
Geht die Tour so in 14 Tagen?
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

29

27.02.2016, 17:49

Drakensberg - zu weit entfernt, jedenfalls für 14 Tage Tour

Liegen im Süden, Höhe Durban - eigentlich in Lesotho
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

30

27.02.2016, 17:51

Geht die Tour so in 14 Tagen?

Ja, man kann die Tour in 14 Tagen fahren, Ilka fährt die größere Runde in 19 Tagen, wenn ich es noch richtig weiß

31

27.02.2016, 17:57

Drakensberg - zu weit entfernt, jedenfalls für 14 Tage Tour

Liegen im Süden, Höhe Durban - eigentlich in Lesotho



Das ist schade.

Vielleicht einen Park weglassen? :zuck:
:sheep: Gruß Gabriele

32

27.02.2016, 18:07


Aber immer noch die Frage:
Geht die Tour so in 14 Tagen?


Machbar sicher, aber sinnvoll?
Biyamit- Shimuwini ca. 260 km, dh. rechne mit ca. 9 h
Madikwe wäre mir auf dieser Route "zu weit vom Schuss"

Da du ein wenig Abwechslung haben möchtest, lohnt sich auf jeden Fall ein Aufenthalt an der Panoramaroute (Sabie / Graskop). Der Blyde River Canyon kann sicherlich nicht mit dem GG mithalten, ist aber dennoch schön (zumindest wenn das Wetter mitspielt).
Eine Überlegung wert, wäre, ob ihr noch ein privates Gamereserve miteinbaut. Da gibt es viele im Sabie Sands Gebiet (Krüger).

Wenn ihr einen Gabelflug in Betracht zieht und Mapungubwe weglässt, könnte man durchaus auch die Drakensberge miteinbeziehen:
2 ÜN Graskop/Sabie
4 ÜN südl. Krüger (ev. mit 2 ÜN private Gamereserve)
3 ÜN St. Lucia (Bootsfahrt, Isimangaliso Wetland Park, von hier Tagesausflug in den Hluhluwe möglich)
1 ÜN Durban/ Umgebung (da Fahrt sonst vermutlich zu lang)
3 ÜN zB Giants Castle
Rückflug von Durban
Je nach Reiselänge hättet ihr dann noch ein, zwei Puffertage übrig.
Viel Spaß beim Recherchieren und Planen!

33

27.02.2016, 18:09

Stimmt, den Blyde River Canyon mit seinen Wasserfällen hatte ich ganz vergessen. :blush:

Wäre auf jeden Fall eine Alternative bei zu "vielen" Tieren.
:sheep: Gruß Gabriele

34

27.02.2016, 18:18

Stimmt, den Blyde River Canyon mit seinen Wasserfällen hatte ich ganz vergessen. :blush:

;Plus1;

Da bei uns Sch..wetter war und wir wieder in den Krüger gefahren sind, hab ich die Gegend völlig ausgeblendet

Vielleicht machst Du statt drei Wochen oder 14 Tage ein Mittelding. 16 Tage :zuck:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

35

27.02.2016, 18:27


Aber immer noch die Frage:
Geht die Tour so in 14 Tagen?


Machbar sicher, aber sinnvoll?
Biyamit- Shimuwini ca. 260 km, dh. rechne mit ca. 9 h
Madikwe wäre mir auf dieser Route "zu weit vom Schuss"

Da du ein wenig Abwechslung haben möchtest, lohnt sich auf jeden Fall ein Aufenthalt an der Panoramaroute (Sabie / Graskop). Der Blyde River Canyon kann sicherlich nicht mit dem GG mithalten, ist aber dennoch schön (zumindest wenn das Wetter mitspielt).
Eine Überlegung wert, wäre, ob ihr noch ein privates Gamereserve miteinbaut. Da gibt es viele im Sabie Sands Gebiet (Krüger).



Wenn Biyamit- Shimuwini so weit auseinander, dann muß ich wohl noch Camp dazwischen schieben (ist Sandra nicht auch so gefahren?)...wie lange geht denn die Fahrt von Shimuwini bis zum nördl. Ausgang?

Gabelflug werde ich nicht machen, aber Blyde River Canyon klingt nicht schlecht :daumen:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

DocHoliday

UNA Moderator

  • »DocHoliday« ist männlich

Beiträge: 16 155

Wohnort: Duisburg

Beruf: Wie der Name schon sagt

  • Nachricht senden

36

27.02.2016, 18:38


2 ÜN Graskop/Sabie
4 ÜN südl. Krüger (ev. mit 2 ÜN private Gamereserve)
3 ÜN St. Lucia (Bootsfahrt, Isimangaliso Wetland Park, von hier Tagesausflug in den Hluhluwe möglich)
1 ÜN Durban/ Umgebung (da Fahrt sonst vermutlich zu lang)
3 ÜN zB Giants Castle
Rückflug von Durban
Je nach Reiselänge hättet ihr dann noch ein, zwei Puffertage übrig.
Viel Spaß beim Recherchieren und Planen!


So was in der Art würde mir auch vorschweben. Mit Flug Freitag hin und Samstag zurück habt Ihr 15 Tage/14 Ü vor Ort.

2Ü Graskop/Sabie/Rissington (Panorama Route, Wasserfälle, Blyde RIver Canyon, Aussichtspunkte)
5 Ü Krüger
3 Ü St. Lucia
2 Ü Hluhluwe
2 Ü Golden Gate NP (weiter nördlich an de Drakensbergen, gute Wandermöglichkeiten) - von dort sind es nur 350 km bos JNB Airport auf gut ausgebauten Straßen, kann man problemlos am Abflugtag fahren.

Voraussetzung wäre, dass Ihr 2 reine Fahrtag mit jeweils ca. 600km in Kauf nehmt (vom Krüger nach St. Lucia und vom Hluhluwe zum Golden Gate NP..). Alternativ lasst den Hluhluwe aus , dann hättet Ihr Zeit für jeweils eine Zwischenübernachtung auf den langen Etappen oder ja eine Nacht mehr für St. Lucia und Golden Gate.
Mit der Route habt Ihr Landschaft (und zwar ziemlich spektakuläre) am Anfang und am Ende der Tour. WIldlife im Krüger und Hluhluwe, nocjh mehr Tiere plius Strand plus Whale Watching in St. Lucia - langweilig wird das sicher nicht!
Gruß

Dirk

37

27.02.2016, 18:44


Wenn Biyamit- Shimuwini so weit auseinander, dann muß ich wohl noch Camp dazwischen schieben (ist Sandra nicht auch so gefahren?)...wie lange geht denn die Fahrt von Shimuwini bis zum nördl. Ausgang?

Gabelflug werde ich nicht machen, aber Blyde River Canyon klingt nicht schlecht :daumen:


Shimuwini - Pafuri-Tor: 260 km

Zwischen Biyamiti und Shimuwini könntest du Satara einbauen (Satara- Shimuwini 132 km), was so ziemlich in der MItte liegt

38

27.02.2016, 18:50

Zwischen Biyamiti und Shimuwini könntest du Satara einbauen (Satara- Shimuwini 132 km), was so ziemlich in der MItte liegt

Genau so hatten wir es gemacht

3 Nächte Shimuwini
2 Nächte Satara
2 Nächte Biyamiti

39

27.02.2016, 19:12


2 ÜN Graskop/Sabie
4 ÜN südl. Krüger (ev. mit 2 ÜN private Gamereserve)
3 ÜN St. Lucia (Bootsfahrt, Isimangaliso Wetland Park, von hier Tagesausflug in den Hluhluwe möglich)
1 ÜN Durban/ Umgebung (da Fahrt sonst vermutlich zu lang)
3 ÜN zB Giants Castle
Rückflug von Durban
Je nach Reiselänge hättet ihr dann noch ein, zwei Puffertage übrig.
Viel Spaß beim Recherchieren und Planen!


So was in der Art würde mir auch vorschweben. Mit Flug Freitag hin und Samstag zurück habt Ihr 15 Tage/14 Ü vor Ort.

2Ü Graskop/Sabie/Rissington (Panorama Route, Wasserfälle, Blyde RIver Canyon, Aussichtspunkte)
5 Ü Krüger
3 Ü St. Lucia
2 Ü Hluhluwe
2 Ü Golden Gate NP (weiter nördlich an de Drakensbergen, gute Wandermöglichkeiten) - von dort sind es nur 350 km bos JNB Airport auf gut ausgebauten Straßen, kann man problemlos am Abflugtag fahren.

Voraussetzung wäre, dass Ihr 2 reine Fahrtag mit jeweils ca. 600km in Kauf nehmt (vom Krüger nach St. Lucia und vom Hluhluwe zum Golden Gate NP..). Alternativ lasst den Hluhluwe aus , dann hättet Ihr Zeit für jeweils eine Zwischenübernachtung auf den langen Etappen oder ja eine Nacht mehr für St. Lucia und Golden Gate.
Mit der Route habt Ihr Landschaft (und zwar ziemlich spektakuläre) am Anfang und am Ende der Tour. WIldlife im Krüger und Hluhluwe, nocjh mehr Tiere plius Strand plus Whale Watching in St. Lucia - langweilig wird das sicher nicht!
Ich bin mal an Martinas Läppi, wegen Fußball. ;)

Dirk, dass klingt gut - etwas Landschaft. Werde ich mit Martina beraten, eigentlich sollte es schon hauptsächlich um Tiersichtungen gehen

Zwischen Biyamiti und Shimuwini könntest du Satara einbauen (Satara- Shimuwini 132 km), was so ziemlich in der MItte liegt

Genau so hatten wir es gemacht

3 Nächte Shimuwini
2 Nächte Satara
2 Nächte Biyamiti
:gru1: Habe ich die ersten Tage Deines Reiseberichts nicht richtig gelesen? Ich dachte, dass Ihr vom Biyamiti zum Shimuwini Camp gefahren seid

40

27.02.2016, 19:13

:gru1: Habe ich die ersten Tage Deines Reiseberichts nicht richtig gelesen? Ich dachte, dass Ihr vom Biyamiti zum Shimuwini Camp gefahren seid

Nein, wir sind von Norden nach Süden gefahren

2 Nächte Sirheni
3 Nächte Shimuwini
2 Nächte Satara
2 Nächte Biyamiti

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher