Sie sind nicht angemeldet.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

1

26.02.2016, 22:03

Südafrika.....vielleicht doch?!

Martina und ich denken an eine Reise nach Südafrika.....2017
Wir sind absolute Afrika Neulinge, uns würden aber die Parks mit ihren Tiersichtungen sehr reizen.....Städte diesmal nicht unbedingt.....
Und auch keine Gardenroute, entlang des Ozeans..... :pfeiff2: ;)

Nun habe ich etwas festgestellt, was mich wiederum etwas abschreckt - die Vorbucherei von Unterkünften, in den Parks und entlang der Fahrtstrecken. :pfeif:
Vorbuchen in USA habe ich dieses Jahr ja erfolgreich gemacht, aber in einem unbekannten Land :gru1: :gru1:
Kann man denn nicht z.b. B&B einfach anfahren und fragen?

Auf ersten, schnellen Blick würde ich von Joh.burg zuerst zu dem Park mit dem unaussprechlichen Namen fahren und dann zum Krüger. Weil es vom Krüger Richtung Westen weitere Parks gibt...
Möglich oder unmöglich.

Das ist alles unausgereift, muß auch noch RBs lesen.....
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

2

26.02.2016, 22:10

Kann man denn nicht z.b. B&B einfach anfahren und fragen?

Außerhalb der Parks ja, ist aber nicht so einfach wie in USA, wo Motels von weitem zu erkennen sind. Du musst u.U. in jedes B&B rein und fragen, ob was frei ist und Du musst sie erstmal finden.

Bei der angedachten Tour übernachtet Ihr ja eh meist in Parks und da ist vorbuchen Pflicht

aber in einem unbekannten Land :gru1: :gru1:

Das buchen funktioniert über Internet, wie in USA, da ist das Land dahinter ja erstmal egal

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 32 121

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

3

26.02.2016, 22:12

Auf ersten, schnellen Blick würde ich von Joh.burg zuerst zu dem Park mit dem unaussprechlichen Namen fahren und dann zum Krüger. Weil es vom Krüger Richtung Westen weitere Parks gibt...

Meinst du Hluhluwe-Imfolozi? Oder den, wo Sandra jetzt war und der wirklich unaussprechlich ist, Kgalagadi Transfortier National Park

Ersteres würde gehen, das zweite halte ich für ausgeschlossen
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

4

26.02.2016, 22:22

Auf ersten, schnellen Blick würde ich von Joh.burg zuerst zu dem Park mit dem unaussprechlichen Namen fahren und dann zum Krüger. Weil es vom Krüger Richtung Westen weitere Parks gibt...

Meinst du Hluhluwe-Imfolozi? Oder den, wo Sandra jetzt war und der wirklich unaussprechlich ist, Kgalagadi Transfortier National Park

Ersteres würde gehen, das zweite halte ich für ausgeschlossen

Ersterer......
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

5

26.02.2016, 22:22

Hluhluwe

Mir wurde beigebracht, das spricht man Schluschluwe aus und mich hat vor Ort nie jemand verbessert :D

Kgalagadi

Das spricht man Kalagadi

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 32 121

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

6

26.02.2016, 22:24

Auf ersten, schnellen Blick würde ich von Joh.burg zuerst zu dem Park mit dem unaussprechlichen Namen fahren und dann zum Krüger. Weil es vom Krüger Richtung Westen weitere Parks gibt...

Meinst du Hluhluwe-Imfolozi? Oder den, wo Sandra jetzt war und der wirklich unaussprechlich ist, Kgalagadi Transfortier National Park

Ersteres würde gehen, das zweite halte ich für ausgeschlossen

Ersterer......

Dann ist es ok, die beiden Parks haben wir auch, nur umgekehrt
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

7

26.02.2016, 22:25

Na, jetzt werd ich erstmal Berichte lesen....
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 32 121

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

8

26.02.2016, 22:27

Na, jetzt werd ich erstmal Berichte lesen....

Dazu empfehle ich dir auch Ingrids Welt und das Südafrika Forum
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


9

26.02.2016, 22:31

Na, jetzt werd ich erstmal Berichte lesen....

Dazu empfehle ich dir auch Ingrids Welt und das Südafrika Forum

;Plus1;

Und natürlich die Berichte hier im Forum, da gibt es ja schon jede Menge

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

10

26.02.2016, 22:52

Na, jetzt werd ich erstmal Berichte lesen....

Dazu empfehle ich dir auch Ingrids Welt und das Südafrika Forum

;Plus1;

Und natürlich die Berichte hier im Forum, da gibt es ja schon jede Menge

Sind diese zwei Parks nicht auch in der Gegend, nördlich von JHB?

Marakele und Madikwe
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

11

26.02.2016, 23:14

Sind diese zwei Parks nicht auch in der Gegend, nördlich von JHB?

Marakele und Madikwe

Ja, kenne selbst aber keinen der beiden

12

27.02.2016, 12:17

Matze, Du kannst es ja auch so machen wie wir.

Wir haben die Route ausgearbeitet, wie lange wo und dieses dann einen SA-Reisebüro gegeben, die uns dann entweder die gewünschten Unterkünfte gebucht hat, oder eigene (tolle :daumen: ) Vorschläge gemacht hat.
Damit brauchten wir nichts selbst buchen.

Wurde alles gemacht: Flug, Auto, Dolphin Trail Wanderung, sämtliche Übernachtungen in B&B incl. Frühstück, Weinprobe incl. Radtour. Der Endpreis stimmte für uns, so das wir uns nicht mit einzelnen Unterkünften absprechen mußten.

Gebucht haben wir bei Impala Tours.

Welche Unterkünfte uns Fr. Schirmer heraus gesucht hat, kannst Du in meinem SAA-Thread sehen. Vielleicht ein Anhaltspunkt, das sie sehr gute Unterkünfte bucht.
:sheep: Gruß Gabriele

13

27.02.2016, 12:20


Sind diese zwei Parks nicht auch in der Gegend, nördlich von JHB?
Marakele und Madikwe


Madikwe liegt nordwestlich von JHB an der Grenze zu Botswana. Ich war noch nicht da, ist nicht unbedingt meine Preisklasse :D

Marakele hat mir 2011 gut gefallen - Unterkunft (festes Zelt) mit schönem Blick auf den See, nachmittags wurde dieser von Elefanten besucht.

Nördlich von JHB liegt übrigens noch Mapungubwe - auch sehr schön und empfehlenswert (UNESCO - Welterbe).

Wann in 2017 soll es denn nach SA gehen?

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

14

27.02.2016, 16:52

Matze, Du kannst es ja auch so machen wie wir.

Wir haben die Route ausgearbeitet, wie lange wo und dieses dann einen SA-Reisebüro gegeben, die uns dann entweder die gewünschten Unterkünfte gebucht hat, oder eigene (tolle :daumen: ) Vorschläge gemacht hat.
Damit brauchten wir nichts selbst buchen.

Wurde alles gemacht: Flug, Auto, Dolphin Trail Wanderung, sämtliche Übernachtungen in B&B incl. Frühstück, Weinprobe incl. Radtour. Der Endpreis stimmte für uns, so das wir uns nicht mit einzelnen Unterkünften absprechen mußten.

Gebucht haben wir bei Impala Tours.

Welche Unterkünfte uns Fr. Schirmer heraus gesucht hat, kannst Du in meinem SAA-Thread sehen. Vielleicht ein Anhaltspunkt, das sie sehr gute Unterkünfte bucht.

Das wäre eine Möglichkeit, die mir entgegen käme ....mal sehen, was erstmal mein Reisebüro anbietet. Habe dieses angeschrieben.



Madikwe liegt nordwestlich von JHB an der Grenze zu Botswana. Ich war noch nicht da, ist nicht unbedingt meine Preisklasse :D

Marakele hat mir 2011 gut gefallen - Unterkunft (festes Zelt) mit schönem Blick auf den See, nachmittags wurde dieser von Elefanten besucht.

Nördlich von JHB liegt übrigens noch Mapungubwe - auch sehr schön und empfehlenswert (UNESCO - Welterbe).

Wann in 2017 soll es denn nach SA gehen?


Habe mich über beide Parks informiert. Marakele hat ein wenig den Nachteil, dass Allrad gefordert wird. Darüber muß ich noch nachdenken.
Wenn Madikwe, dann wäre es zum Abschluß der Tour ein wenig Luxus - obwoh die Preise, die ich mir gerade so angesehen habe, sind schon heftig. Zwischen 7 000 und 8 500 Rand = wäre bis 400 EUR

Ganz sicher bin ich über die Reisezeit noch nicht - wahrscheinlich September/Oktober. Aber da richte ich mich nach den Ratschlägen hier ;)
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

15

27.02.2016, 16:57

"Normale" Reisebüros kennen sich teilweise nicht so gut aus, wie Spezialanbieter.

Fr. Schirmer ist in allen Hotels und B&B´s selbst gewesen und kann daher sehr gut raten. Bei solchen Reisen würde ich nur einen Spezialanbieter nehmen und der ist nicht teurer als DerTour und und und....
:sheep: Gruß Gabriele

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

16

27.02.2016, 17:16

So, ich habe mich doch tatsächlich schon sehr mit der Tour beschäftigt.
Und dabei kam mir ein Gedanke, über den hier wahrscheinlich viele den Kopf schütteln....

Ich denke, dass wir bei erster Südafrika Reise hauptlsächlich Tiere sehen wollen, d.h. nur die Wildparks sehen wollen. (Wenn natürlich ein Tipp kommt, werde ich es mir bestimmt ansehen ;) )
Und da denke ich an 3 Nationalparks: Krüger, Mapungubwe und Madikwe - wobei letzterer Park wegen der Preise vielleicht noch rausfällt. Da müßte ich dann noch Alternative suchen.....

Und da wäre die nächste entscheidende Frage: wäre das nicht auch möglich in 2wöchiger Reisezeit? Hängt damit zusammen, dass ich ja nur 20 Urlaubstage habe. So könnten wir eventuell in 2017 noch etwas anderes planen, eventuell Städtetour (Leipzig, London, Barcelona oder so)

Habe mal so gedacht:

1. Tag Samstag: (hängt noch etwas an Ankunft) Johannesburg - Krüger NP 4 Std. Fahrzeit Einfahrt Süden Biyamiti Camp

2. Tag Sonntag: wenn spät Johannesburg jetzt zum Krüger - dann wie 1. Tag

3. und 4. Tag Montag/Dienstag: Krüger Biyamiti Camp

5. und 6. Tag Mittwoch/Donnerstag: Krüger Shimuwini Camp

7. Tag Freitag:Fahrt zum Mapungubwe Leokwe Camp

8. bis 10. Samstag - Montag: Mapungubwe

11. Tag Dienstag: Fahrt zum Madikwe

12. Tag Mittwoch: Madikwe

13. Tag Donnerstag: Fahrt nach Johannesburg

14. Tag Freitag: Rückflug

Ist das eine abwegige Überlegung? Könnte eventuell noch im Krüger einen Tag dran hängen und Rückflug Samstag. Wie ist das überhaupt bei Südafrika, ähnlich wie USA: Rückflug Joh.b. Samstag - Ankunft Deutschland Sonntag?
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

17

27.02.2016, 17:17

"Normale" Reisebüros kennen sich teilweise nicht so gut aus, wie Spezialanbieter.

Fr. Schirmer ist in allen Hotels und B&B´s selbst gewesen und kann daher sehr gut raten. Bei solchen Reisen würde ich nur einen Spezialanbieter nehmen und der ist nicht teurer als DerTour und und und....


Ich erreiche sie über Deinen Link?
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

18

27.02.2016, 17:19

Als wir 2008 in Südafrika waren, haben wir in 17 Tagen das alles gemacht: Reisebericht

Von daher würde ich jetzt kein Problem darin sehen, die Wildparks in "nur" 14 Tagen zu machen. Man muss ja nicht in jedem Park 1 Woche bleiben (meine Meinung), denn irgendwann könnte es auch langweilig werden, "nur" Tiere zu sehen.

Ist aber meine Meinung.
:sheep: Gruß Gabriele

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 494

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

19

27.02.2016, 17:22

Als wir 2008 in Südafrika waren, haben wir in 17 Tagen das alles gemacht: Reisebericht

Von daher würde ich jetzt kein Problem darin sehen, die Wildparks in "nur" 14 Tagen zu machen. Man muss ja nicht in jedem Park 1 Woche bleiben (meine Meinung), denn irgendwann könnte es auch langweilig werden, "nur" Tiere zu sehen.

Ist aber meine Meinung.


Die sich nicht so sehr von meiner Meinung unterscheidet - leider scheint es ja so zu sein, dass es in angedachter Region nicht viel anderes Sehenswertes gibt. Das ist nur schnelle Antwort, werde jetzt deinen Bericht gleich mal nachlesen.

Wie ist das bei Fr. Schirmer? Akzeptiert sie meine Wunschcamps, mir haben die nämlich bei Sandra gut gefallen
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

20

27.02.2016, 17:22

"Normale" Reisebüros kennen sich teilweise nicht so gut aus, wie Spezialanbieter.

Fr. Schirmer ist in allen Hotels und B&B´s selbst gewesen und kann daher sehr gut raten. Bei solchen Reisen würde ich nur einen Spezialanbieter nehmen und der ist nicht teurer als DerTour und und und....


Ich erreiche sie über Deinen Link?



Du kommst dann direkt auf Ihre HP.

Dort sind u.a. auch Tourenvorschläge oder Du schreibst Sie einfach an.

Impala Tours

und hier Mietwagenrundreisevorschläge ... was für ein Wort.

Zur Orientierung bestimmt hilfreich und dann kann man seine Route an sie weitergeben .
:sheep: Gruß Gabriele

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher