Sie sind nicht angemeldet.

41

07.11.2013, 11:30

Piet Retief - Dusk to Dawn Bed and Breakfast

Piet Retief - Dusk to Dawn Bed and Breakfast

Website: Dusk to Dawn Bed and Breakfast

Stand: Oktober 2013


Kommentar:

Das Dusk to Dawn Bed and Breakfast liegt 35 km süd-östlich von Piet Retief. Damit liegt es genau auf halben Weg zwischen Hluhluwe oder der Küste von Kwazulu Natal und dem Krüger Park

Dusk to Dawn ist ansich eine Schweinefarm, gegründet von deutschen Auswanderern. Die Nachfahren sprechen heute noch perfekt deutsch und sind sehr herzlich. Die Anfahrt ist etwas abenteuerlich, aber regelmäßige Schilder, lassen einen nicht den Mut verlieren.

Auf der Farm gibt es nicht nur Schweine, sondern auch Rinder, Esel, Schafe, Ziegen, Hühner, Gockel, Enten, Hunde, Frösche usw. Nachts veranstalten die Frösche ein Konzert, sowas muß man einmal gehört haben, unglaublich. Und sobald die Sonne aufgeht, stimmen alle anderen Tiere ihr Lied an. Das ist ein Lärm, unvorstellbar, aber auch ein einzigartiges Erlebnis. 30 Minuten nach Sonnenaufgang ebbt das Konzert dann ab.

Es gibt hier verschiedene Unterkünfte, alleinstehende Cottages, zwei sind gerade neu im Bau und auch Zimmer. Wir hatten Egrets View, ein Appartment.

Unser Appartment bestand aus einem sehr großen Raum mit Sitzecke, Küchenzeile (Kühlschrank, Mikrowelle), Sitzlandschaft, TV und zwei Single Beds. Außerdem hatten wir ein Schlafzimmer mit einem Kingbed. Das Bad hatte eine Whirlpool-Wanne, WC und Waschbecken.

Im Kühlschrank standen verschiedene Getränke einschließlich Bier und Wein bereit, diese waren jedoch zu bezahlen. Kaffee, Tee und eine Karaffe Portwein samt leckeren Pralinen waren gratis.

Das Appartment hatte einen großen Balkon, genau über dem Pool, welcher durch eine Wendeltreppe direkt erreichbar war.

Es gab eine AC und einen fahrbaren Heizkörper.

Das Abendessen war eine Sensation. Der Tisch war sehr ansprechend gedeckt mit persönlichen Platzkärtchen und einem Fähnchen des Herkunftslandes. Außer uns waren noch Lichtensteiner und Südafrikaner hier. Die Speisenfolge ein Traum. Ein bißchen too much war uns die Untermalung mit klassischer Musik, noch dazu es sich um eine Art von Gefiedel handelte, das mich eher nervös macht.

Das Frühstück war wiederum sensationell. Eine riesige Speisekarte, Klaus entschied sich für das Dawn Chorus Breakfast (in Erinnerung an den Chor diesen Morgen) und ich für Scrumptious Salmon Stacker. Jeder bekam noch eine kleine Waffel getoppt mit Fruchtsalat und Joghurt. Selbstverständlich gab es noch ein Buffet mit Marmeladen, Cerealien usw.

Es gibt einen traumhaft schönen Pool mit schönen Liegen, der genau unter unserem Balkon lag.

WIFI war perfekt hier.

Die Rate betrug für das Appartment 1040 Rand, also 80 Euro, das Abendessen kostete 170 Rand = 13 Euro pro Person.

Lt. Auskunft von Gudrun wird es ab 2014 dieses tolle Dinner nur noch von Mo-Fr geben, Sa und So kann man sich im, der Rezeption angeschlossenen, Deli etwas holen.


Bilder:

































Abendessen













Frühstück








42

07.11.2013, 18:56

:lk1: ich bekomm hunger .. war bestimmt ober legggaaaa gell sandra ;)




Liebe Grüße :usa:

43

07.11.2013, 19:03

:lk1: ich bekomm hunger .. war bestimmt ober legggaaaa gell sandra ;)

:nick: :nick: :nick: :lk1:

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 31 878

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

44

07.11.2013, 21:23

Boah, sieht das lecker aus :daumen1:
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


45

09.11.2013, 10:14

Graskop - Zur alten Mine

Graskop - Zur alten Mine

Website: Zur alten Mine

Stand: Oktober 2013


Kommentar:

Die Guestfarm Zur alten Mine liegt etwa 5 km außerhalb von Graskop. Die Besitzer sind Deutsche, Rainer und Walli, aus Augsburg ausgewandert. Es gibt verschiedene Cottages auf dem Gelände, wir hatten das Family Cottage mit eigenem abgezäunten Garten gebucht.

Im Garten gab es einen großen Grill und einen Tisch mit zwei montierten Bänken. Nicht sonderlich bequem, auf Nachfrage bekamen wir von Rainer jedoch zwei super bequeme Campingstühle.

Unser Cottage hatte eine voll ausgestattete Küche mit Kühl-Gefrier-Kombi und Backofen. Es gab einen Eßtisch, eine Couch und einen offenen Kamin. Außerdem zwei Schlafzimmer, eines mit Queenbed, das andere mit zwei Singlebeds. Außerdem Bad mit Dusche und WC. Das Holz samt Anzünder für den offenen Kamin wurde täglich neu bereit gestellt.

In der Küche standen Kaffee, Tee und Kekse bereit.

Das Frühstück läßt keine Wünsche offen. Es gibt eine Wurstplatte mit deutscher Wurst und Leberkäse. Außerdem frisch aufgebackene Brezn-Semmeln und Semmeln. Sehr lecker. Man hätte auch Eier, nach Wunsch zubereitet haben können. Außerdem natürlich Marmeladen, Cerealien usw.

Was uns hier gestört hat, die Besitzer haben vier große Hunde. Diese verteilen ihre Tretminen auf den Wiesen. Wenn man zum Frühstück geht, muß man aufpassen, daß man keine trifft. Außerdem wird man von den großen Hunden jeden Morgen mit riesigem Gebell empfangen und sie laufen auf einen zu. Für mich, die Angst vor großen Hunden hat, war das nichts.

Es gibt WIFI, kostet pauschal 50 Rand. Der Empfang ist meist recht gut.

Die Rate betrug 46 Euro pro Nacht, man überweist auf ein deutsches Konto.


Bilder:























Frühstück




46

09.11.2013, 10:15

So, das war die letzte unserer Unterkünfte. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen bei seiner Planung :wink1:

Gerne sind weitere Vorstellungen von Unterkünften in diesem Thread willkommen

DocHoliday

UNA Moderator

  • »DocHoliday« ist männlich

Beiträge: 16 112

Wohnort: Duisburg

Beruf: Wie der Name schon sagt

  • Nachricht senden

47

09.11.2013, 15:17

Wenn ich wieder zuhause bin, kann ich vielleicht noch die eine oder andere beisteuern.
Gruß

Dirk

48

09.11.2013, 15:47

Wenn ich wieder zuhause bin, kann ich vielleicht noch die eine oder andere beisteuern.

Das wäre prima :daumen1:

49

09.11.2013, 17:55

Textlich könnte ich, habe aber leide keine weiteren Fotos gemacht. Ich würde dann nur bei speziellen Fragen antworten.

Andreas

50

09.11.2013, 18:06

Textlich könnte ich, habe aber leide keine weiteren Fotos gemacht. Ich würde dann nur bei speziellen Fragen antworten.

Andreas

Leg los, jeder Südfafrika Ersttäter ist für jede Info dankbar. Und jeder Link ist wertvoll :daumen1:

51

09.11.2013, 20:19

Sandra, tolle Infos, danke Dir!
Liebe Grüße
Jürgen

52

10.11.2013, 17:04

Da sind ja sehr nette Lodges dabei. Aber von den Viechern hätte ich sowas von Angst. Nein, das ist nix für mich. Danke Sandra!
Viele Grüße
Fritz

Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg:
Hike the USA - it's amazing out there!
USA Travel Guide - USA Hiking Database

53

10.11.2013, 17:09

Das sieht alles sehr einladend aus .



LG corsie :daumen1:

ElkeS

Senior

  • »ElkeS« ist weiblich

Beiträge: 3 475

Wohnort: Heimsheim

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

54

17.01.2015, 09:21

Carslogie House B&B - Port Elizabeth

Stand: November 2014
Webseite: Klick
Preis: 1.130 ZAR für zwei Personen

Das B&B befindet sich im Ortsteil Summerstrand - einer sehr ruhigen, sicheren und hübschen Gegend.

Man kann von hier aus leicht zu Fuß den Strand und gute Restaurrants erreichen.

Wir hatten das Zimmer Nr. 5 direkt am Pool mit kleiner Terrasse - ausgestattet mit einem Kingbett, Schreibtisch, reichlich Platz und einem sehr schönen, großen Bad. Das Zimmer war geschmackvoll eingerichtet, top sauber und mit allen Annehmlichkeiten versehen, die man sich nach einer langen Anreise vorstellen kann. Sogar ein Begrüßungs-Sherry und ein paar Kekse standen für uns im Zimmer bereit.

WLAN war kostenlos und sehr gut, Parken innerhalb des eingezäunten Bereiches.

Christine, die Gastgeberin, hat uns sehr herzlich empfangen und war bereits im Vorfeld bei der Dinner-Reservierung behilflich. Sie gab uns gute Tipps für die Umgebung und hat unseren Aufenthalt sehr angenehm gestaltet.

Das Frühstück im stilvollen Ambiente war ebenfalls sehr gut - ein toller Obstsalat und Müsli, Joghurt etc. vom Büffet, im Anschluss noch eine Eierspeise nach Wahl.















Liebe Grüße, Elke

ElkeS

Senior

  • »ElkeS« ist weiblich

Beiträge: 3 475

Wohnort: Heimsheim

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

55

17.01.2015, 09:24

Kariega Game Reserve - Kenton on Sea

Stand: November 2014
Webseite: Klick
Preis: 3.500 ZAR pro Person

Wir waren für zwei Tage im Kariega Game Reserve und haben im Chalet Nr. 4 in der Main Lodge gewohnt.

Die Safari war ein wundervolles Erlebnis - nicht zuletzt dank unseres Rangers Dane, der uns alles ganz toll erklärt hat und bei einsetzendem Regen sogar Capes für uns parate hatte.

Auch die Unterbringung war sehr gut. Zwar etwas in die Jahre gekommen - vor allem die Badezimmer - aber alles war sehr sauber und wir hatten mehr als reichlich Platz. Nicht alle Chalets in der Main Lodge sind gleichwertig ausgestattet - wir hatten mit unserem Chalet Nr. 4 da etwas Glück: Zu zweit hatten wir drei Schlafzimmer, drei Badezimmer, ein großes Wohnzimmer mit Kamin, eine große Essküche, eine Veranda mit tollem Blick und einen privaten Pool. Über Platzmangel konnten wir uns also wirklich nicht beklagen.

WLAN im Chalet war vorhanden aber von mäßiger Qualität.

Das Essen war im Preis inklusive und sehr gut. Es gab landestypische Gerichte in Buffet-Form und nach dem Essen Gesangs- und Tanzeinlagen vom Küchenteam, die gut ankamen.

Insgesamt waren wir mit dem Aufenthalt sehr zufrieden, auch wenn der Preis schon recht hoch ist.





















Liebe Grüße, Elke

ElkeS

Senior

  • »ElkeS« ist weiblich

Beiträge: 3 475

Wohnort: Heimsheim

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

56

17.01.2015, 09:27

The Garden House - Franschhoek

Stand: November 2014
Webseite: Klick
Preis: 1.700 ZAR für zwei Personen

Dieses B&B im Herzen von Franschhoek war eine der besten Lodges, die wir auf unserer Südafrika-Tour hatten - und das will schon etwas heißen, denn eigentlich hatten wir hier nur Top-Unterkünfte.

Wir waren im Cottage neben dem Haupthaus untergebracht, das keinerlei Wünsche offen ließ - angefangen mit der geschmackvollen Einrichtung, einem sehr großen und komfortablen Badezimmer, bis zum Kühlschrank, der schon gekühlte, kostenlose Getränke für uns bereithielt.

Alles war tadellos sauber und sehr gepflegt, WLAN war sehr schnell und überall gut zu empfangen.

Es gibt einen tollen Pool und Parkmöglichkeiten für das Auto.

Besonderheit: Es werden keine Kreditkarten akzeptiert - dafür ist aber auch keinerlei Anzahlung bei der Buchung erforderlich.

Das Frühstück auf der Terrasse mit einem Wahnsinns-Blick über den traumhaften Garten und auf die umliegenden Berge war ebenfalls super. Mal keine Eier zur Abwechslung, dafür Lachsforelle und viele andere selbstgemachte Leckereien.

Das I-Tüpfelchen war jedoch Annette - die Gastgeberin. Sie hat einen sehr speziellen, britischen Humor (den man einfach mögen muss) und wir haben sie sofort in's Herz geschlossen. Sie und Barry haben unseren Aufenthalt im Garden House zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Es sind zwei besonders herzliche Menschen - sie haben uns jeden Abend zu einem Sundowner auf ihrer Terrasse eingeladen, uns jede Menge tolle Tipps für Unternehmungen in der Umgebung gegeben und uns insbesondere durch ihr Engagement für die Tiere beeindruckt.

Wir haben uns hier wie zu Hause gefühlt und werden definitiv beim nächsten Südafrika-Aufenthalt wieder hier übernachten!























Liebe Grüße, Elke

57

17.01.2015, 09:58

Die Unterkünfte sehen ja alle wirklich wunderschön und traumhaft aus! :daumen:

58

17.01.2015, 10:27

Wunderschöne Unterkünfte, vielen Dank für's vorstellen Elke :clap1: :clap1: :clap1:

ElkeS

Senior

  • »ElkeS« ist weiblich

Beiträge: 3 475

Wohnort: Heimsheim

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

59

17.01.2015, 10:47

Sandra, kannst Du die dann bitte im ersten Beitrag verlinken? Ich werd heute im Laufe des Tages noch ein paar mehr schreiben.
Liebe Grüße, Elke

60

17.01.2015, 11:28

Sandra, kannst Du die dann bitte im ersten Beitrag verlinken? Ich werd heute im Laufe des Tages noch ein paar mehr schreiben.

Mach ich gerne :wink1:

Verwendete Tags

Südafrika