Sie sind nicht angemeldet.

221

30.03.2018, 18:28

De Kelders :daumen:

Ja Christina ist auch die „Afrikakennerin“ die ich in meinem Bericht genannt habe. Sie hat mich zur Rhino Ridge überredet


Christina = Tweety ???

Ja :daumen1:


Danke ! :daumen1:

222

30.03.2018, 23:05

Hallo Sandra,

bis auf dass wir am Freitag anreisen, scheinen wir ja nichts falsch gemacht zu haben mit unserer Buchung. Schaut doch gut aus.

Danke fürs Einstellen. Ach ja, auf Nossob bin ich auch gespannt.

223

31.03.2018, 09:18

bis auf dass wir am Freitag anreisen, scheinen wir ja nichts falsch gemacht zu haben mit unserer Buchung

Es reagiert ja nicht jeder so empfindlich auf Geschrei wie wir ;)

224

31.03.2018, 10:47

Kgalagadi Transfrontier Park - Nossob River Front Chalet

Website: Nossob River Front Chalet

Stand: Februar 2018


Kommentar:

Die River Front Chalets in Nossob wurden im Jahr 2017 zum Bezug freigegeben, sind also noch recht neu. Insgesamt sind es 20 Chalets, wir hatten das große Glück die Nr. 20 zu bekommen. Das letzte in der langen Reihe und am weitesten weg vom restlichen Camp.

Die Chalets liegen recht nahe beisammen. Die Aussicht ist, zumindest im Februar, staubig und trocken.

In diesem Camp sind auch Kinder erlaubt.

Die Einrichtung ist für ein Camp schon recht luxuriös. Sogar einen Fernseher mit Satellitenempfang gibt es.

Die Chalets haben eine Küche mit 2 Elektro-Kochplatten, Mikrowelle, Wasserkocher und sehr guter Kühl-Gefrier-Kombi. Es gibt einen Tisch mit 2 Stühlen. Die Küche geht offen in den Wohnbereich über, wo sehr bequeme Sitzmöbel aufgestellt sind. Von hier hat man Zugang zur Terrasse.

Ein mehrfach gewundener Gang, der nachts sogar durch Notlichter beleuchtet wird, führt in den hinteren Bereich des Chalets. Hier kommt zuerst das Bad mit Dusche und WC. Leider nicht getrennt. Und am Waschbecken sind keinerlei Ablageflächen.

Daneben ist das Schlafzimmer mit zwei Single Betten. Hier gibt es sowohl einen Ventilator als auch AC. Auch vom Schlafzimmer aus kann man die Terrasse betreten.

Die Terrasse ist überdacht und bestückt mit zwei furchtbar unbequemen Stühlen und einem Tisch. Wir haben dann die bequemen Wohnsessel nach draußen getragen.

Es gibt einen großen Grill auf der Terrasse.

Im Camp wird um 22 Uhr der Strom abgestellt, die AC ist dann nutzlos. Man hat dann nur noch ein paar kleine, mit Fliegengitter geschützte Schiebeöffnungen in den Fenstern.

Das Auto parkt man unter einem Carport.

Das Camp ist eingezäunt, die Terrassen jedoch sind außerhalb des Zauns. So schaut manches Tierchen in der Hoffnung auf Futter vorbei. In unserem Fall hauptsächlich Schakale. Wir konnten auch beobachten, dass sie von anderen Terrassen aus gefüttert wurden. Sie sind also bereits angefüttert.

In Nossob gibt es einen Shop der mal gut, mal weniger gut bestückt ist. Es gibt gefrorenes Toastbrot, gefrorenes Fleisch und Wurst aus dem Upington Slaghuis, Gemüse und Obst in oft schon traurigem Zustand. Und bei den Getränken wechselt das Angebot dauernd, man muss immer schauen, was gerade da ist. Wichtig ist, dass man immer Eisbeutel kaufen kann, damit kann man die Kühlboxen bestücken, um sein Gefriergut ohne Verluste nach Grootkolk oder Gharagab zu bringen.

Fazit: Die Nossob River Front Chalets sind recht schick und gut ausgestattet. Was aber völlig fehlt, ist der Charme der Wilderness Camps.


Bilder:

Ein Teil der Anlage



Unser Chalet von außen



Das Nachbar-Chalet



Küche





Wohnbereich



Blick vom Wohnbereich auf Terrasse



Ein Teil des Gangs und die nächtlichen Notlichter





Bad







Schlafzimmer mit Kofferablage, Ventilator und AC







Blick auf die Terrasse vom Schlafzimmer aus



Terrasse mit Grill









Blick nach links



Blick nach rechts



Statt den Plastikstühlen





Besuch direkt vor unserer Terrasse






225

31.03.2018, 11:32

Klaus frisch geduscht :daumen: :smile:

Gerade wollte ich schreiben, dass mich der Zaun stört. Jetzt weiß ich, warum er da ist.

Ansonsten ist das Häuschen wirklich gut eingerichtet.

Die Gegend ist ein wenig "neutral" :smile2:
Gruß Doris

226

31.03.2018, 11:48

Gerade wollte ich schreiben, dass mich der Zaun stört. Jetzt weiß ich, warum er da ist.

Genau, es besteht ja auch die Möglichkeit, dass Löwen vorbei kommen, bei uns leider nicht.

227

31.03.2018, 11:56

Gerade wollte ich schreiben, dass mich der Zaun stört. Jetzt weiß ich, warum er da ist.

Genau, es besteht ja auch die Möglichkeit, dass Löwen vorbei kommen, bei uns leider nicht.

Ob ich mich mit dem Zaun dann sicher fühlen würde :lach3:
Gruß Doris

228

31.03.2018, 12:02

Gerade wollte ich schreiben, dass mich der Zaun stört. Jetzt weiß ich, warum er da ist.

Genau, es besteht ja auch die Möglichkeit, dass Löwen vorbei kommen, bei uns leider nicht.

Ob ich mich mit dem Zaun dann sicher fühlen würde :lach3:

Das hab ich mich ehrlich gesagt auch gefragt :D

229

31.03.2018, 12:33

Danke für's Vorstellen, jetzt muss ich mal überlegen, was wir machen!
Liebe Grüße
Jürgen

230

31.03.2018, 22:37

Nicht schlecht, obwohl irgendwie hatte ich mir etwas mehr darunter vorgestellt. Wirkt ein wenig steril.Die Terrasse habt ihr aber toll aufgepeppt :clap1: .

231

01.04.2018, 09:02

obwohl irgendwie hatte ich mir etwas mehr darunter vorgestellt. Wirkt ein wenig steril

Ich hatte auch eher was in Richtung Holzbauweise erwartet. Dein Eindruck täuscht nicht, es hat null Charme.

DocHoliday

UNA Moderator

  • »DocHoliday« ist männlich

Beiträge: 16 483

Wohnort: Duisburg

Beruf: Wie der Name schon sagt

  • Nachricht senden

232

01.04.2018, 17:05

Auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung gegenüber den alten Hütten,

Atmosphäre hat Nossob halt nicht.
Gruß

Dirk

233

02.04.2018, 14:43

Nach Urikaruus und Grootkolk hab ich auch bei Gharagab ein Update geschrieben.

234

08.04.2018, 09:51

Nach Urikaruus und Grootkolk hab ich auch bei Gharagab ein Update geschrieben.

Nun hab ich auch Kieliekrankie ein Update verpasst. Damit haben alle vier besuchten Wilderness Camps im Kgalagadi ein Update und Nossob ist neu hinzugekommen.

Die Beschreibungen erreicht Ihr wie immer über das Verzeichnis im ersten Posting.

235

08.04.2018, 15:40

Witsand Kalahari Nature Reserve - 3 Bedroom self-catering Chalet

Witsand Kalahari Nature Reserve - 3 Bedroom self-catering Chalet

Website: Witsand Nature Reserve Accomodation

Stand: Februar 2018


Kommentar:

Im Witsand Kalahari Nature Reserve gibt es verschiedene Unterkünfte, wir hatten ein 3 Bedroom self-catering Chalet gebucht.

Jedes dieser Chalets besteht aus drei Gebäuden, die im Eck zueinander stehen. Dazwischen ist eine offene Fläche mit einem großen Grill und einem Wassertrog, dahinter nur Natur.

Insgesamt gibt es 10 dieser Chalets, alle mit der Rückseite der Gebäude zu der kleinen Sandstraße und etwa 20-30 m voneinander entfernt. In der Mitte der Anlage liegt ein Pool.

Wir hatten Chalet Nr. 3 und waren die einzigen Gäste. Nur der Campingplatz, ein Stück weit weg, war auch teilweise belegt.

Wie schon gesagt, besteht das Chalet aus drei Gebäuden. Ein Wohngebäude mit großer Küche, ausgestattet mit einem kleinen Ofen mit Elektrokochplatten und Garraum, Kühl-Gefrier-Kombi, Wasserkocher und Mikrowelle und dem angrenzendem Wohnbereich mit bequemer Sitzgruppe. Es gibt eine große Glasschiebetür zur Terrasse.

Auf der Terrasse standen unbequeme Plastikstühle und vor dem nächsten Gebäude eine Holzsitzgruppe. Wir wussten uns mal wieder zu helfen

Ein weiteres Gebäude beinhaltet die 3 Badezimmer. Es gibt ein Bad mit Wanne, ein Bad in dem das WC ist und ein Bad mit Dusche. Und hier sind wir schon beim einzigen Wermutstropfen dieser Chalets. Man muss das Gebäude wechseln, wenn man zum WC will.

Schlussendlich gibt es noch die Schlafzimmer, eines mit Doppelbett, zwei mit Singlebeds.

Es gibt eine AC mit Fernbedienung, sowohl im Wohnraum, als auch in den Schlafzimmern.

Es gibt kein Restaurant, hier ist, wie der Name schon sagt, Selbstverpflegung angesagt.

Die Rate betrug 1260 Rand, zu der Zeit ca. 81 Euro.




Bilder:

So sieht das Chalet von der kleinen Sandstraße aus, welche ausschließlich die Chalets miteinander verbindet, also wie bei uns, null Verkehr



Durchgang



Innenhof









Wassertrog und Grill





Wohnbereich mit Küche









Bad 1 mit Wanne



Bad 2 mit WC



Bad 3 mit Dusche



Schlafzimmer 1, 2 und 3







Blick von der Terrasse nach vorne und nach links





Gewusst wie ;) Der Besen steht da, um eventuelle Affen zu vertreiben



Video vom Innenhof



Pool




muhtsch

Senior

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 4 133

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Nachricht senden

236

09.04.2018, 09:39

coole Location.
Am besten finde ich das Ding mit dem Besen :lach3:

237

09.04.2018, 10:05


Am besten finde ich das Ding mit dem Besen



... aber ein guter Tipp :daumen:
:sheep: Gruß Gabriele

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 33 111

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

238

09.04.2018, 12:23

Sehr interessant mit den 3 einzelnen Gebäuden
Aber doof irgendwie, wenn man nachts mal zur Toilette muss
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


239

09.04.2018, 12:43

Aber doof irgendwie, wenn man nachts mal zur Toilette muss

Richtig, das war der einzige Wermutstropfen. Ist halt ein sehr zugiger Flur, über den man muss, wenn man mal muss :D

Das wussten wir aber vorher

240

15.04.2018, 10:30

Ich habe bei Witsand noch ein Video des Innenhofs hinzugefügt

Verwendete Tags

Südafrika