Sie sind nicht angemeldet.

61

26.09.2017, 12:24

Aber Sylwia und ich sind in den Drakensbergen und Krüger unterwegs, daher in einem Gefährdungsgebiet.
:sheep: Gruß Gabriele

62

26.09.2017, 12:25

Aber Sylwia und ich sind in den Drakensbergen und Krüger unterwegs, daher in einem Gefährdungsgebiet.

Das ist richtig! Aber vielleicht weiß Heike das nicht.

muhtsch

Senior

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 3 825

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Nachricht senden

63

26.09.2017, 12:57

Drakensberge sind Malariagebiet?
Och hört doch auf!

Ich denke wir werden es nur wegen dem Wohlfühlfaktor machen.
Wenn man bei uns von einer Mücke gestochen wird, dann ist es eben so.
Aber selbst wenn ich einen Mückenstich in Australien abbekomme, beobachte ich den ganz genau. Und dieses Jahr hatte ich mehr als einen Stich :(

Auf den Seychellen war jeder Stich ein grauenvoller Schmerz und jeder Stich=fette Beule mit Blase drauf.
Da hatten wir so gar keine Prophylaxe. Dort soll es keine Malaria geben. "Nur" ZikaVirus...
Jedenfalls sind Mückenstiche im Ausland einfach mal Kacke, weil man sich ständig Gedanken macht.

Was wir immer mitführen ist ja dieses NoBite. Das ist super und wir sprayen uns damit ein.
Reicht das denn nicht :zuck:

64

26.09.2017, 13:03

Aber Sylwia und ich sind in den Drakensbergen und Krüger unterwegs, daher in einem Gefährdungsgebiet.

Das ist richtig! Aber vielleicht weiß Heike das nicht.

Ich lese ganz aufmerksam mit :wink1:

Die Region Kapstadt bis Port Elizabeth wäre doch eine Alternative, oder?
Viele Grüße
Heike

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 28 279

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

65

26.09.2017, 13:07

Da ich das seit meiner Lariam Erfahrung aber ablehne, werde ich dort nicht hinreisen.



Lariam soll wohl auch heftig sein. Malarone ist viel verträglicher, daher wird dieses Medikament auch meist verschrieben.

auch nach 20 Jahren habe ich keine Lust das nochmal auszuprobieren :nix1:

Wir haben bisher keine Probleme
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

66

26.09.2017, 13:12

Die Region Kapstadt bis Port Elizabeth wäre doch eine Alternative, oder?

Ja, ist malariafrei, der überwiegende Teil von SA ist sogar malariafrei, ich zitiere mal Doc

Malariagebiete



Wie man auf der Karte sieht, sind von den klassischen Reisezielen im südlichen Afrika nur der Etosha NP, der Caprivi-Streifen und das Okavango-Delta sowie der Krüger NP betroffen. Im übrigen Südafrika brauch man sich keine Gedanken zu machen.


Drakensberge sind Malariagebiet?

Nein, meines Wissens nach nicht

67

26.09.2017, 14:02

Die Region Kapstadt bis Port Elizabeth wäre doch eine Alternative, oder?



Da brauchst Du keine Tabletten, wir hatten da letztes Jahr keine genommen.
Malarone hatten wir zwar bei, aber nicht gebraucht und wir hatten auch keine Mückenstiche.
:sheep: Gruß Gabriele