Sie sind nicht angemeldet.

muhtsch

Senior

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 4 362

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Nachricht senden

21

20.10.2016, 11:42

Wenn die nicht so eine Preisexplosion haetten die letzten Jahre, wuerde ich da durchaus wieder uebernachten.

ja, das ist schon schlimm. Die haben eben dort eine Monopolstellung ;)

Kakerlaken gibt es in den Wuestengegenden zu hauf, die habe ich auch in Massen auf meinem Grundstueck. Hier udn da verirrt sich mal eine durch eine Ritze nach drinnen.
Dies ist etwas, das man ueberall in diesen Wuestenklimata hat. Wenn ich in der Nacht durch St. George laufe, sind die ueberall auf der Strasse, Gehweg, Hauseingaengen zu sehen. Das ist im Death Valley oder anderen Wuestenecken auch so.

ja ich weiß.
Ich habe auch weder Ekel noch Angst vor diesen Krabblern.
Aber es waren sehr viele an exakt einem Ort.
Und -keine Ahnung...10 oder 15 - von denen...brauche ich weder im Bett von mir noch unter meinem Schafhirt.
Da fange sogar ich an zu schreien :grima:

22

20.10.2016, 12:33

noch unter meinem Schafhirt.

Du hast einen eigenen Schafhirten? :D

muhtsch

Senior

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 4 362

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Nachricht senden

23

20.10.2016, 12:37

Du hast einen eigenen Schafhirten?

:lach3: ich muß mir mal die Zeit nehmen und schauen wo ich hier die Autokorrektur rausnehmen kann,
Seit der Zeit als ich mir den Mac gekauft habe, schreibe ich so lustige Sachen.
Oder ich lass es so.
Bei dem Wetter kommt einem so das Lacher schneller über die Lippen :D

24

20.10.2016, 12:40

Oder ich lass es so.
Bei dem Wetter kommt einem so das Lacher schneller über die Lippen :D

:daumen1: :D

25

21.10.2016, 08:26

Zitat

In Palm Springs hätte ich beinahe ein nettes Zimmer über Air BnB gebucht bis ich gelesen habe, dass der Wohnungsbesitzer ausdrücklich darauf hingewiesen hat, dass das Haus halt am Rande der Wüste ist und Käfer in jeglicher Größe dort normal sind... :huch3:

War das nur ein Zimmer bei anderen Leuten im Haus oder ein eigenes Haus? Wenn zweiteres wäre ich für einen Link dankbar, Käfer stören mich überhaupt nicht :D


Es war nur ein Zimmer in einem Haus das vom Eigentümer bewohnt wird. Aber schön zentral das fand ich sehr gut.

Dass in der Wüste Kakerlaken und Spinnen und und und normal sind ist mir schon klar und ich wünsche ihnen dort auch ein langes und schönes Leben aber in meinem Zimmer wären sie leider trotzdem ein Horror für mich... :o
Schöne Grüße Monika. :des:


26

21.10.2016, 08:37

und ich wünsche ihnen dort auch ein langes und schönes Leben

:D :D :D

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 78 018

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

27

21.10.2016, 08:48

Vor allem in dem Zimmer, wo GöGa schlafen soll, hätte sie kein langes Leben, da ich mit der Lizenz zum Töten ausgestattet wäre.
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

muhtsch

Senior

  • »muhtsch« ist weiblich

Beiträge: 4 362

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Nachricht senden

28

21.10.2016, 09:00

wünsche ihnen dort auch ein langes und schönes Leben

so können nur Tierliebhaber sprechen :D

Desert Rat

I LAVA IT

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 20 700

Wohnort: Keaau, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

29

21.10.2016, 09:08

Zitat

Es war nur ein Zimmer in einem Haus das vom Eigentümer bewohnt wird. Aber schön zentral das fand ich sehr gut.
das ist fuer ein absolutes No Go!!!! :nix1: :nix1: :nix1:

Wenn, dann will ich mein eigenes Haus haben. Ein Grund warum ich nie Air B&B buchen wuerde



Gruss, Yvonne


30

21.10.2016, 09:16

Wenn, dann will ich mein eigenes Haus haben. Ein Grund warum ich nie Air B&B buchen wuerde

Das gibt es da auch, deshalb hab ich gefragt, ob es ein Zimmer oder ein Haus ist

31

22.10.2016, 11:47

Aber für eine Übernachtung wäre es doch ok gewesen nur ein Zimmer zu haben.
Außerdem ist es doch die Idee von AirBnB bei Fremden in der Wohnung zu wohnen...
Schöne Grüße Monika. :des:


32

22.10.2016, 11:50

Aber für eine Übernachtung wäre es doch ok gewesen nur ein Zimmer zu haben.
Außerdem ist es doch die Idee von AirBnB bei Fremden in der Wohnung zu wohnen...

Bei uns wären es drei Nächte und ich möchte nicht bei Fremden wohnen

33

22.10.2016, 13:39

und ich möchte nicht bei Fremden wohnen

;Plus1;
VG Tom

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 29 963

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

34

22.10.2016, 14:41

und ich möchte nicht bei Fremden wohnen

;Plus1;


:genau:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Desert Rat

I LAVA IT

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 20 700

Wohnort: Keaau, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

35

23.10.2016, 08:08

und ich möchte nicht bei Fremden wohnen

;Plus1;

;Plus1;

das kaeme fuer mich auch niemals in Frage, sowas geht gar nicht :nix1:



Gruss, Yvonne


36

23.10.2016, 19:39

Ich habe bisher auch noch nie in einer fremden Wohnung übernachtet, aber es hört sich doch eigentlich ganz interessant an.
Es gibt ja auch da Bewertungen anhand derer man sich über die Besitzer informieren kann.
In England ist Bed and Breakfast doch auch "normal".

Bisher habe ich es allerdings nie gebucht, da es meist gleich teuer oder teurer als ein Motel war.
Schöne Grüße Monika. :des:


Desert Rat

I LAVA IT

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 20 700

Wohnort: Keaau, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

37

23.10.2016, 19:54

Bed and Breakfast ist auch nicht mein Ding, ich moechte da schon meine Privatspaere haben.
ich bin da ein wenig eigen.
Aber hier in USA muss man bei Air B&B besonders gut aufpassen, viele Objekte werden illegal vermietet, gerade in grossen Staedten und Hawai'i.
Fuer mich daher deshalb schon ein No Go.



Gruss, Yvonne