Sie sind nicht angemeldet.

nirschi

Senior

  • »nirschi« ist weiblich
  • »nirschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 585

Wohnort: Nähe Albstadt

Beruf: habe fertig

  • Nachricht senden

1

10.12.2016, 09:35

Mietwagen bei ADAC

Bei ADAC gibt es grad sehr günstige Angebote für Mietwagen. Habe meine Buchung (FFAR) über germanwho/Alamo storniert und bei ADAC neu gebucht, Ersparnis 693€! :D Mietdauer sind 42 Tage. Unterscheidet sich nur bei Tankfüllung zuerst war voll/leer, jetzt voll/voll.
Gruss
nirschi :camp:

-------------------------------------------

I have a dream




2

10.12.2016, 09:42

Wow Wow, die Ersparnis ist 693 Euro???

Ich habe die Ersparnis, die ich nach der Buchung noch rausholen konnte in teurere Hotelzimmer umgesetzt. Ui uiui, das äre ein Fest geworden.... :chld:

(Wobei ich nur knapp über 500 Euro für mein Auto bezahlt habe.... )
Schöne Grüße Monika. :des:


3

10.12.2016, 09:47

Und falls man die ADAC Gold-Kreditkarte besitzt, kann man noch mal 25 € sparen, indem man die ersten (oder letzten? :gru1: ) 6 Ziffern der Nummer als Gutscheincode einsetzt.
Jutta

4

10.12.2016, 10:02

Gleich geprüft, aber wir wären jetzt 170 Euro teurer

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 70 574

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

5

10.12.2016, 12:05

Ich hatte gestern auch mal geguckt.

Günstiger wäre nur Hertz - aber Alamo war auch nicht günstiger, eher im Gegenteil

ADAC
Alamo 431,79 € 1.295,37 € IFAR
Alamo 545,91 € 1.637,74 € SFAR
Alamo 588,02 € 1.764,06 € FFAR
National 446,11 € 1.338,32 € IFAR
National 565,91 € 1.697,73 € SFAR
National 610,13 € 1.830,38 € FFAR

Germanwho
Alamo 346,27 € 1.038,80 € IFAR
Alamo 430,80 € 1.292,40 € SFAR
Alamo 461,86 € 1.385,59 € FFAR
Alamo 620,52 € 1.861,55 € PFAR

Jeweils Goldpaket Voll/Voll
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

DT ist nicht unser Präsident - FW ist mein Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

6

08.04.2017, 21:48

Ich habe unseren Mietwagen über den ADAC gebucht. Einen SUV für 306 EUR. Ich habe jetzt eine Frage zu den Versicherungen. Da bin ich mir nicht 100% sicher.
Reifen, Unterboden und Glasschäden haben wir doch inclusive laut dieser Aussage hier:



"Schäden an Glas, Reifen und Unterboden:Diese Schäden sind vom Vollkaskoschutz ausgenommen, werden jedoch nachträglich von Alamo erstattet.
Im Schadensfall kontaktieren Sie unbedingt Alamo. Der Vermieter entscheidet, ob eine Reparatur selbst
durchgeführt werden darf, oder ob das Fahrzeug durch den Vermieter repariert oder getauscht wird.
Veränderungen und / oder Reparaturen, die ohne Genehmigung des Vermieters erfolgen werden nicht
übernommen. Die Mietstation wird Schäden an Glas, Reifen und Unterboden zunächst der bei Anmietung
vorgelegten Kreditkarte belasten. Bitte reichen Sie uns nach Ihrer Rückkehr per Email eine Kopie der
Kreditkartenabrechnung und einen Beleg des Vermieters ein, auf dem ersichtlich ist, dass die Belastung für
Glas-, Reifen- oder Unterbodenschäden vorgenommen wurde. Wir leiten dies dann an die Zentrale des
Vermieters weiter, damit der Betrag wieder erstattet wird."



Hat jemand schon "Pannenhilfe / Roadside Plus (RP), Roadside Protection (RSP)" dazu gebucht oder ist das nicht unbedingt von nöten ?






:jub: Erste USA Reise :jub:
Mai 2017 - Atlanta GA
:usa3:

HeikeMe

Graduate

  • »HeikeMe« ist weiblich

Beiträge: 10 540

Wohnort: Neuss Allerheiligen

Beruf: Personalerin

  • Nachricht senden

7

08.04.2017, 21:52

Die Roadside Assistenz hatten wir einmal versehentlich dazu gebucht, danach nie wieder und auch nie benötigt.
LG Heike


reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 70 574

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

8

08.04.2017, 23:13

Hat jemand schon "Pannenhilfe / Roadside Plus (RP), Roadside Protection (RSP)" dazu gebucht oder ist das nicht unbedingt von nöten ?


m.E. völlig unnötig
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

DT ist nicht unser Präsident - FW ist mein Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

9

08.04.2017, 23:18

Hallo Sissy, :wink1: schau mal hier: klick.

In diesem Jahr haben wir auch sehr günstig beim ADAC gebucht - und überlegen noch mit Roadside Plus.

Liebe Grüße und :wk3:

Doris

10

08.04.2017, 23:55

Doris das ist natürlich sehr heftig was euch da passiert ist. Da ist wohl die Roadside Plus besser.
Beim ADAC habe ich aber bei meiner Buchung auch gesehen dass Reifen und Glas dabei sind, war das bei eurer ADAC Buchung nicht mit dabei ?
:jub: Erste USA Reise :jub:
Mai 2017 - Atlanta GA
:usa3:

11

09.04.2017, 15:04

Was bedeutet Choiceline ?
Muss man das dazu buchen oder bekommt man es automatisch ?
:jub: Erste USA Reise :jub:
Mai 2017 - Atlanta GA
:usa3:

12

09.04.2017, 15:10

Choiceline bedeutet, dass die Fahrzeuge nach Klasse sortiert auf dem Parkplatz stehen und Du ein Fahrzeug Deiner Wahl aus Deiner Klasse wählen kannst

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 70 574

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

13

09.04.2017, 22:46

Bisher gibt es das fast überall bei Alamo und National.
An einigen Stationen bei Dollar, Budget und Hertz.
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

DT ist nicht unser Präsident - FW ist mein Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

14

09.04.2017, 23:15

Ok das klingt toll. Dann darf man sich ein Auto in dieser Klasse aussuchen. Find ich toll.
:jub: Erste USA Reise :jub:
Mai 2017 - Atlanta GA
:usa3:

15

10.04.2017, 09:26

Wir hatten bisher immer die Autos zugewiesen bekommen, gebucht war jeweils FFAR über ADAC/Alamo. Allerdings waren es auch immer Autos, an denen es nix auszusetzen gab. In LAS war die Choiceline komplett leer gewesen und sie haben den Wagen irgendwo aus einer Garage geholt, in LAX hatten wir ein kostenloses Upgrade auf PFAR bekommen. Immer waren die Autos relativ neu (Tachostand max. niedrig 4-stellig) und komplett ausgestattet. Reifen usw. in Ordnung.

Ich habe mir schon mal gedacht, ob da der ADAC als Vermittler eine Rolle spielt und man damit die besseren Autos bekommt. Zumindest in LAX standen viele Autos in der Klasse rum und wir haben definitiv eines der besseren bekommen.
Jutta

16

10.04.2017, 18:13

Wenn in der Choiceline nichts mehr in deiner Klasse steht, kannst du einfach das nächstgrößere nehmen.

17

16.04.2017, 14:20

Der ADAC hat heute wieder gute Preise :wink2:

Anscheinend habe ich für den Herbst schon einen guten Preis erwischt :)
Viele Grüße
Heike

18

16.04.2017, 15:17

die Preise sind nicht schlecht, aber für meine beiden Reisen auch nicht wirklich gut. Hab beim ADAC noch nie Glück gehabt. Ich buche momentan nur Hertz, weil immer das preiswerteste, aber auch dort nie über die deutsche Seite. Hab jetzt im Herbst über Dänemark und im Februar 2018 über UK Seite gebucht.

  • »sepp-esser« ist männlich

Beiträge: 134

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

16.04.2017, 15:35

So oft ich auch verglichen habe, ADAC war immer deutlich teurer als die meisten Leihwagen Vermittler.

20

16.04.2017, 15:37

Wir haben für heuer ein echtes Schnäppchen beim ADAC rausgeholt, 700 Euro zum Normalpreis gespart.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher