Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Unser Nordamerika - Das Forum für USA Kanada Nordamerika Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

1

04.06.2018, 15:14

Nach der Reise ist vor der Reise....

Unsere letzte Reise ist noch nicht so lange her, aber trotzdem denken wir schon an nächste Tour für 2019....

Da wir u.U. für den Herbst 2019 schon etwas angedacht haben (Familie nach Dänemark), bleibt nur das Frühjahr für USA. Und da bieten sich eigentlich die Südstaaten der USA an - auch wegen dem Klima.

Allerdings habe ich/wir keinerlei Vorstellung von dieser Ecke. Ich denke da an einen Streifzug von West Virginia bis Georgia (eventuell noch weiter). Zeit auch 4 - 5 Wochen.

Klar werde ich in nächster Zeit Literatur usw. studieren, klar ist mir auch (wenn ich nicht irre) das es landschaftlich nicht unbedingt viele Höhepunkte gibt, dafür viel historisches - was uns ja auch gefällt. Kann mir auch vorstellen, dass es dabei auch mal längere Fahrstrecken gibt.

Und wir wollen nicht mit WoMo fahren.....

Und ich hoffe auch auf Tipps hier im Forum....


Edit: Im Board Reiseberichte habe ich schon Berichte aus der Ecke entdeckt - wird 1. Lektüre :D
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

2

04.06.2018, 16:09

Unsere letzte Reise ist noch nicht so lange her, aber trotzdem denken wir schon an nächste Tour für 2019....

Da wir u.U. für den Herbst 2019 schon etwas angedacht haben (Familie nach Dänemark), bleibt nur das Frühjahr für USA. Und da bieten sich eigentlich die Südstaaten der USA an - auch wegen dem Klima.

Allerdings habe ich/wir keinerlei Vorstellung von dieser Ecke. Ich denke da an einen Streifzug von West Virginia bis Georgia (eventuell noch weiter). Zeit auch 4 - 5 Wochen.

Klar werde ich in nächster Zeit Literatur usw. studieren, klar ist mir auch (wenn ich nicht irre) das es landschaftlich nicht unbedingt viele Höhepunkte gibt, dafür viel historisches - was uns ja auch gefällt. Kann mir auch vorstellen, dass es dabei auch mal längere Fahrstrecken gibt.

Und wir wollen nicht mit WoMo fahren.....

Und ich hoffe auch auf Tipps hier im Forum....


Edit: Im Board Reiseberichte habe ich schon Berichte aus der Ecke entdeckt - wird 1. Lektüre :D


die landschaftlich schönen Ziele wie Blue Ridge Parkwa, Shenandoah NP sowie Great Smoky Mountain NP oder auch die Hohen Lagen von Arkansas sind im Frühling sicher noch nicht schneefrei. Zudem kann es auch dort recht kühl werden, wenn Frühjahr März/April sein sollt.
Wenn ihr es warm haben wollt dann solltet ihr ganz in den Süden gehen und viel am Meer entlang fahren. (SC, LA, AL, MS)

Wir überlegen auch gerade, ob es noch mal die Südstaaten werden sollten wir erst 2019 wieder weg kommen und da unsere Lieblingsreise Zeit auch März/April wäre recherchiere ich diesbezüglich gerade.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

3

04.06.2018, 16:14

Ich denke mehr an Ende April/Anfang Mai
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

4

04.06.2018, 16:55

Ich denke mehr an Ende April/Anfang Mai


Denke bei deiner Planung daran, dass Ostern 2019 auf das vorletzte Aprilwochenende fällt. Das kann Auswirkungen durch Ferien usw. auf die Flugpreise haben. Es sei den du willst Business fliegen. Die gibt es zu dem Zeitpunkt dann zum Schnapperpreis.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

5

07.06.2018, 13:35

2 Reiseberichte habe ich durch ....viele interessante Dinge gefunden und nortiert. Sicherlich kommt da noch einiges dazu...

Aber es kristallisieren sich 2 Gedanke heraus, die ich zur Diskussion stelle:


1. Rundtour (auch wegen Vermeidung Einweg Miete :gru1: ) Washington DC, Virginia, North Carolina, S. Carolina, Georgia, Alabama, Mississippi, Louisiana, Arkansas, Nashville, West Virginia >>>>Washington

Reichen dafür 5 Wochen?
Allerdings habe ich das Gefühl, dass es einfach zu lang ist....also Überlegung 2

2. Washington >>>>> dann Strecke wie bei 1., allerdings nur bis Nashville
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

6

07.06.2018, 13:51

2 Reiseberichte habe ich durch ....viele interessante Dinge gefunden und nortiert. Sicherlich kommt da noch einiges dazu...

Aber es kristallisieren sich 2 Gedanke heraus, die ich zur Diskussion stelle:


1. Rundtour (auch wegen Vermeidung Einweg Miete :gru1: ) Washington DC, Virginia, North Carolina, S. Carolina, Georgia, Alabama, Mississippi, Louisiana, Arkansas, Nashville, West Virginia >>>>Washington

Reichen dafür 5 Wochen?
Allerdings habe ich das Gefühl, dass es einfach zu lang ist....also Überlegung 2

2. Washington >>>>> dann Strecke wie bei 1., allerdings nur bis Nashville


Kann man so schlecht sagen, wo willst du denn in den oben aufgeschriebenen Staaten überall hin, wie lange willst du dann an den Zielen (welche) dann bleiben, mach doch mal eine Route in Maps.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

7

07.06.2018, 15:03

2 Reiseberichte habe ich durch ....viele interessante Dinge gefunden und nortiert. Sicherlich kommt da noch einiges dazu...

Aber es kristallisieren sich 2 Gedanke heraus, die ich zur Diskussion stelle:


1. Rundtour (auch wegen Vermeidung Einweg Miete :gru1: ) Washington DC, Virginia, North Carolina, S. Carolina, Georgia, Alabama, Mississippi, Louisiana, Arkansas, Nashville, West Virginia >>>>Washington

Reichen dafür 5 Wochen?
Allerdings habe ich das Gefühl, dass es einfach zu lang ist....also Überlegung 2

2. Washington >>>>> dann Strecke wie bei 1., allerdings nur bis Nashville


Kann man so schlecht sagen, wo willst du denn in den oben aufgeschriebenen Staaten überall hin, wie lange willst du dann an den Zielen (welche) dann bleiben, mach doch mal eine Route in Maps.



Muß ich wohl doch etwas genauer planen...ich dachte man kann grob sagen, 4 oder 5 Wochen. So viel, wie geballt im Südwesten, gibt es ja auch nicht. Die großen NP wie Shenandoah oder Blue Ridge Parkway, dann histor. Orte usw. Natürlich auch Memphis, New Orleans.

Alabama habe ich noch gar keine Vorstellung
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

8

07.06.2018, 15:50

2 Reiseberichte habe ich durch ....viele interessante Dinge gefunden und nortiert. Sicherlich kommt da noch einiges dazu...

Aber es kristallisieren sich 2 Gedanke heraus, die ich zur Diskussion stelle:


1. Rundtour (auch wegen Vermeidung Einweg Miete :gru1: ) Washington DC, Virginia, North Carolina, S. Carolina, Georgia, Alabama, Mississippi, Louisiana, Arkansas, Nashville, West Virginia >>>>Washington

Reichen dafür 5 Wochen?
Allerdings habe ich das Gefühl, dass es einfach zu lang ist....also Überlegung 2

2. Washington >>>>> dann Strecke wie bei 1., allerdings nur bis Nashville


Kann man so schlecht sagen, wo willst du denn in den oben aufgeschriebenen Staaten überall hin, wie lange willst du dann an den Zielen (welche) dann bleiben, mach doch mal eine Route in Maps.



Muß ich wohl doch etwas genauer planen...ich dachte man kann grob sagen, 4 oder 5 Wochen. So viel, wie geballt im Südwesten, gibt es ja auch nicht. Die großen NP wie Shenandoah oder Blue Ridge Parkway, dann histor. Orte usw. Natürlich auch Memphis, New Orleans.

Alabama habe ich noch gar keine Vorstellung


5 Wochen sind ja eh besser als 4 Wochen. :-) Und die braucht man auch denke ich. Vor allem wenn ihr von D.C kommt bei uns war es eine Runde von Charoltte aus ohne Shenonda und wir waren 26 Tage unterwegs, hätten aber locker noch länger bleiben können.

Ich würde aufgrund der ganzen Städte die Route mit dem Auto fahren.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

9

07.06.2018, 16:08

Ich würde aufgrund der ganzen Städte die Route mit dem Auto fahren.


Es soll auch eine Tour mit PKW sein ...an WoMo ist hier nicht gedacht :)
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

10

07.06.2018, 16:13

Ich würde aufgrund der ganzen Städte die Route mit dem Auto fahren.


Es soll auch eine Tour mit PKW sein ...an WoMo ist hier nicht gedacht :)



Ah ok, das hatte ich wohl überlesen :-)

11

07.06.2018, 18:01

@Matze

Ich dachte, du wolltest dich mal komplett umorientieren.

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

12

07.06.2018, 18:43

@Matze

Ich dachte, du wolltest dich mal komplett umorientieren.

Ich habe schon länger auf so eine Frage gewartet ;)
Die Australien Pläne sind nach langen Diskussionen "abgelegt"
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

13

07.06.2018, 18:44

Ich würde aufgrund der ganzen Städte die Route mit dem Auto fahren.


Es soll auch eine Tour mit PKW sein ...an WoMo ist hier nicht gedacht :)



Ah ok, das hatte ich wohl überlesen :-)

Kein Problem.....
Was wäre eigentlich beste Reisezeit? April oder Mai
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

14

07.06.2018, 19:09

@Matze

Ich dachte, du wolltest dich mal komplett umorientieren.

Ich habe schon länger auf so eine Frage gewartet ;)
Die Australien Pläne sind nach langen Diskussionen "abgelegt"


Schade eigentlich. Südafrika hast du dich doch auch getraut und Zeit habt ihr ja auch genügend als Rentner. Preislich ist Australien auch nicht teurer als die USA. Aber es ist eure Entscheidung.

Andreas

15

07.06.2018, 20:45

Finde ich auch.
Liebe Grüße
Jürgen

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

16

07.06.2018, 21:47

@Matze

Ich dachte, du wolltest dich mal komplett umorientieren.

Ich habe schon länger auf so eine Frage gewartet ;)
Die Australien Pläne sind nach langen Diskussionen "abgelegt"


Schade eigentlich. Südafrika hast du dich doch auch getraut und Zeit habt ihr ja auch genügend als Rentner. Preislich ist Australien auch nicht teurer als die USA. Aber es ist eure Entscheidung.

Andreas


Es ist eben immer noch der lange Flug, alles was damit zusammen hängt.
Und auch wenn ihr alle jetzt den Kopf schüttelt, wir sind uns einig in Bezug auf die Landschaft in Afrika und Australien - schön, interessant....aber nicht traumhaft, dass wir unbedingt hin möchten, den langen Flug in Kauf nehmen.

In nächsten 2 - 3 Jahren jedenfalls, vielleicht gibt es mal Direktflüge :D
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 78 031

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

17

07.06.2018, 22:13

Matze

:clap1: :clap1: :clap1:
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

18

08.06.2018, 07:35

http://www.reisekatja.de/USA-2016_DeepSo…_uebersicht.htm
hier findest du auch einen kleinen Teil. Katja plant immer super genau und verlässlich!
LG yvy

19

08.06.2018, 10:00

@Matze

Ich dachte, du wolltest dich mal komplett umorientieren.

Ich habe schon länger auf so eine Frage gewartet ;)
Die Australien Pläne sind nach langen Diskussionen "abgelegt"


Schade eigentlich. Südafrika hast du dich doch auch getraut und Zeit habt ihr ja auch genügend als Rentner. Preislich ist Australien auch nicht teurer als die USA. Aber es ist eure Entscheidung.

Andreas


Es ist eben immer noch der lange Flug, alles was damit zusammen hängt.
Und auch wenn ihr alle jetzt den Kopf schüttelt, wir sind uns einig in Bezug auf die Landschaft in Afrika und Australien - schön, interessant....aber nicht traumhaft, dass wir unbedingt hin möchten, den langen Flug in Kauf nehmen.

In nächsten 2 - 3 Jahren jedenfalls, vielleicht gibt es mal Direktflüge :D



Das geht uns ganz genauso. Auch lange überlegt und jetzt reisen wir doch wieder in die USA :-)

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich
  • »Matze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 982

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

20

08.06.2018, 11:09

Wahrscheinlich wurde diese Frage überlesen: wann beste Reisezeit für diese Ecke: April oder Mai?
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher