Sie sind nicht angemeldet.

161

Heute, 20:16

Perfekt :daumen1:
Ja, schon ziemlich fein :)


Ein Traumtag, ich beneide euch.

Von dem viewpoint am mt. Edith hatte ich im Vorfeld nichts gelesen, schade.
Wir könnten die Wanderung machen, hatten uns vorher in Jasper im visitor Center das permitt geholt.
Ich wusste gar nicht, dass man Permits benötigt ;???;

Da konnten wir wegen Straßensperrungen leider überhaupt nicht hin.
Sehr schade.

Ganz wunderbar schaut das alles aus. Ab und zu muss man mal was touristisches mitmachen. Und ist ja gut, das der Gletscher zumindest ein bisschen geschützt wird, indem nicht alle alleine hoch können.
Finde ich auch.


Wunderschön :daumen1:
Danke!


Wunderschöne Fotos ...besonders nach den Sonnenaufgang Bildern :D ;) Ich bin da weniger begeistert ....
Aber danach, einfach toll, vor allem die Wasserfälle und beim Gletscher - auch wieder tolle Erinnerungen.

Einfach herrlich
Ist auch eins meiner Lieblingsbilder!

Wunderschöne Bilder! :love:

Freut mich!


Wirklich ein schöner Tag.
Wir sind damals nur am Visitorcenter gewesen und sind nicht zum Gletscher gefahren. Irgendwie wollten wir diese Touritouren nicht.

Aber sieht toll aus.

LG
Carmen
Ist eigentlich auch nicht unser Ding, aber hier war es uns egal. Außerdem war, wenn ich mich recht entsinne, die Karte im "package" mit anderen Eintritten mit drin.


Wir waren komplett alleine, was sicherlich auch der frühen Uhrzeit geschuldet war. Wir fuhren bis zum Viewpoint am Kilometer 12,7 - grandios!

Den Viewpoint muss ich mir unbedingt notieren :daumen1:
Den fand ich auch klasse!
Liebe Grüße
Jürgen

162

Heute, 20:43

Tag 13 – 22.09.2016

Der Wecker klingelte früh, aber der Weg zum Sunrise-Spot war ja nicht weit ;). Der Pyramid Lake war genau so schön wie der Patricia lake und der Sonnenaufgang auch sehr fein.
















Dieser Kleiner lief die ganze Zeit rum und ließ sich den Pilz gut schmecken.




Die Lichtstimmungen wurden immer schöner.















Ein kleiner Abstecher zum Patricia lake, um unsere Starmodell-Ente zu besuchen.




Nach dem Frühstück fuhren wir zur Maligne Road, wo wir den Tag verbringen wollten. Als erstes fuhren wir zum Maligne Canyon. Die Einblicke in den Canyon waren echt beeindruckend. Wir liefen bis zur vierten Brücke und waren sehr angetan - insgesamt ein tolles Ziel!













Der Medicine lake war das nächste Ziel auf der Straße - und er war viel schöner als erwartet.




Wer findet den Angler?




Irgendwann fuhren wir weiter zum Maligne lake, tauschten unsere Voucher für die Schifffahrt über den Maligne lake gegen "richtige" Tickets und gönnten uns auf der schönen Terrasse Kaffee und Kuchen - kleine geflügelte Jäger inclusive.










Leider zog genau jetzt eine riesige dicke Wolke auf - es blieb zwar trocken, aber das schöne Sonnenlicht war verschwunden. Trotzdem liefen wir den Schäffer trail bis zum Viewpoint. Dann startete die Schiffstour auch schon. Das Licht war zwar immer noch nicht optimal, aber egal.




Die Fahrt über den See ging schnell vorbei und schon waren wir an einer der größten kanadischen Ikonen.









Natürlich versuchte ein Asiate über die Sandbank zur Insel zu geraten, um ein "tolles Bild" zu machen, aber die begleitende Rangerin machte dem Asiaten unmissverständlich und eindeutig klar, dass das keine gute Idee ist ;). Nach der Schiffstour fuhren wir langsam zurück, hielten noch einmal kurz am Medicine lake ...




... und sahen kurz darauf einen Elchbullen.







Wenig später lief uns noch ein Elkbulle über den Weg.







Den Sunset schauten wir uns wieder am Patricia lake an.










Insgesamt wieder ein wunderbarer Tag!
Liebe Grüße
Jürgen

nirschi

Senior

  • »nirschi« ist weiblich

Beiträge: 3 289

Wohnort: Nähe Albstadt

Beruf: habe fertig

  • Nachricht senden

163

Heute, 21:04

Muß mich wiederholen: wunderschöne Bilder! :wow1:
Gruss
nirschi :camp:

-------------------------------------------

I have a dream






164

Heute, 21:05

Was hattet ihr für eine tolle Sicht.
War uns ja leider nicht gegönnt.
:sheep: Gruß Gabriele

165

Heute, 21:17

Was für eine schöne Morgenstimmung! Ein klasse Tag :daumen1:
Jutta

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 75 901

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

166

Heute, 21:54

Der mir bekannte View am Maligne Lake...

Damals gab es auf der Bootstour noch keinen Ranger zur Eindämmung der Asiaten
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher