Sie sind nicht angemeldet.

121

16.01.2018, 21:12

Bei uns war es dort oben total überlaufen, so haben wir nur kurz den Wasserfall geknipst


So war es bei uns damals auch.
Bild gemacht und dann ging es wieder nach unten.

LG
Carmen

122

16.01.2018, 21:18

Ich habe übrigens frühestens am Samstag wieder Zeit weiter am Bericht zu schreiben.
Schöne Grüße Monika. :des:


Emmentaler

UNA Moderator

  • »Emmentaler« ist männlich

Beiträge: 16 098

Wohnort: Ruegsau

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

123

18.01.2018, 21:35

Ich habe übrigens frühestens am Samstag wieder Zeit weiter am Bericht zu schreiben.


Das kam und kommt mir sehr entgegen. So habe ich nicht drei Tage nachzulesen und kann mich auf die Fortsetzung freuen.

Ernst

124

20.01.2018, 19:44

So, jetzt geht es ein Stückchen weiter...

Da wir beide ziemlich geschockt waren, von dem kleinen Unfall, hängen wir beide auf der weiteren Fahrt etwas unseren Gedanken nach.
Zum Glück haben wir noch eine kühle Flasche Wasser im Auto, die wir wir gleich zum Kühlen fürs Knie nehmen.

An den Sanddünen halten wir zwar kurz an aber ich gehe alleine raus und mache nur ein paar Fotos









Genauso halten wir es am Zabriskie-Point.
Ich steige aus und mache Fotos und meine Freundin bleibt im Auto.







Wir kommen an der Furnace Creek Ranch vorbei und eigentlich hätte ich mir diese gerne mal angesehen aber es sieht sehr rummelig dort aus (wahrscheinlich durch die Umbauarbeiten) und da wir auf dem Weg ein Schild Richtung Beatty gesehen haben, beschließen wir direkt dorthin zu fahren um vielleicht noch etwas am Pool in der Sonne sitzen zu können.

Leider liegt der Pool im Schatten und es ist auch sehr windig dort. Der ganze Ort wirkt wie ausgestorben und da wir nun schon so früh dort sind, wären wir am liebsten weitergefahren aber die Zimmer sind jetzt nicht mehr stornierbar. also ergeben wir uns und bleiben hier.

Auch hier haben wir 2 getrennte Zimmer. Aber mit Verbindungstür und zum allerersten mal in einem Urlaub weiss ich diese zu schätzen. Zuerst versorgen wir das Knie mit Eis und Arnikasalbe, die ich in der Tasche habe. Voltaren liegt natürlich zu Hause…. :pat:
Da wir trotz allem Hunger haben, folgen wir dem Essenstipp des Mädels an der Rezeption und fahren zum Dennys im Stage Coach Casino.
Das Essen ist ganz ok. Seltsames Publikum sitzt um uns herum und wir haben das Gefühl, dass wir die einzigen Fremden hier sind und auch seit langem die ersten sind. Dabei gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten in Beatty. So fremd können Touristen also nicht sein…
Praktisch ist, dass es Margaritas und Bier in diesem Dennys gibt. Die bringt der Kellner aus dem Casino.



Nach dem Essen versuchen wir noch unser Glück im Casino. Gehen aber leer aus...

aber geben schnell auf...

Gegenüber des Casinos besuchen wir erst den gro0en Nussmarkt und versuchen zu tanken. Da die eine Tankstelle unsere Kreditkarten nicht will, versuchen wir es an der anderen. Auch dort muss man mit
Bargeld zahlen und das ermöglicht mir eine Studie der einheimischen Bevölkerung und den verzweifelten Versuchen der Kassiererin ein junges Mädchen zu bedienen. Das scheiterte leider immer wieder daran, dass die Kassierin nicht 2 + 2 zusammenrechnen konnte du am zugekifften (???) Vater des Mädchens, der die Rechenansätze immer wieder störte. Der Blick der anderen Kassiererin war noch viel leerer als der der ersten und wieder mal dankte ich allen Zufällen, dass ich in Deutschland geboren wurde. Nachdem wir endlich wieder Spritt im Tank hatten, suchten wir noch den örtlichen Family Dollar nach allem ab, was gut fürs Knie aussieht. Eine Bandage finden wir aber die Salben hören sich alle nicht vielversprechend an.
Aber Bier gibt es, das wir heute auch dringend brauchen...

Also ab ins Hotel. Eis aufs Knie und kaltes Bier in die Kehlen….
In dieser Nacht schlafen wir beide schlecht. Meine Freundin, weil sie Schmerzen im Knie hat und unsicher ist, wie es weitergeht und ich weil ich unsicher bin, wie es weitergeht.
Schöne Grüße Monika. :des:


reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 75 329

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

125

20.01.2018, 21:33

Beatty ist sicher nicht die Community für den First Class Service.

Manches in den USA ist siche strange, aber ich bin immer davon überzeugt, wären wir irgendwo im Midwest geboren, würden wir das nicht merken und glühende Trumpanhänger
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 28 930

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

126

20.01.2018, 22:33

Ich kann nur hoffen und wünschen, dass es mit dem Knie besser wird.....
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

127

21.01.2018, 09:21

Beatty ist auf jeden Fall strange, dort hatten wir ja mal das Erlebnis mit dem Slip im Fenster von unsere Nachbarn im Stage Coach Motel.

Ach Mist mit dem Knie, das ist ja echt ärgerlich.

128

21.01.2018, 09:27

Hätte es in Beatty keinen Arzt gegeben?

129

21.01.2018, 10:02

Da hattet Ihr ja seltsame Erlebnisse in Beatty, wir haben uns dort eigentlich immer recht wohl gefühlt. Interessant, dass es dort nun auch schon einen Family Dollar gibt

130

21.01.2018, 10:13

Meinst du damit, dass es dort vorher gar keinen Laden gab?
Fmily Dollar ist ja der einzige Laden weit und breit....

Arzt wollte meine Freundin nicht, solange das Knie nicht dick wurde. Und vor allem nicht in Beatty... :nix1: Im Grunde hätte er ja auch nur Vermutungen anstellen können.
Schöne Grüße Monika. :des:


131

21.01.2018, 10:33

Ohwe, erst eine Verletzung und dann noch eine Gruselübernachtung :(
Viele Grüße
Heike

Emmentaler

UNA Moderator

  • »Emmentaler« ist männlich

Beiträge: 16 098

Wohnort: Ruegsau

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

132

21.01.2018, 12:39

Beatty fand ich ganz nett zum Übernachten und auch für das abendliche Dinner.

Ernst

133

21.01.2018, 12:53

Meinst du damit, dass es dort vorher gar keinen Laden gab?
Fmily Dollar ist ja der einzige Laden weit und breit....

Stimmt! Der erste Laden überhaupt war der Nuss-Shop und der darin enthaltene Subway. Das war für uns damals super, als der Subway eingerichtet wurde. Im Stagecoach Hotel konnte man früher sehr gut essen, ich glaub das Restaurant hieß Rosas Cantina. Dann wurde es ja ein Dennys, den wir nicht so gerne mögen. Dass es nun einen richtigen Laden gibt ist toll, Beatty wird ja noch zur Weltstadt :D

134

21.01.2018, 13:51

Na das wünsche ich den Einwohnern von Beatty und vor allem den Kinder, dass es eine Weltsatdt wird.
Das Mädchen an der Tankstelle hätte ich am liebsten dort rausgeholt....

Gnaz gruselig war die Nacht nicht. Die Zimmer waren sehr neu eingerichtet und auch das Motel war hübsch zurecht gemacht.
Erstaunlich war, dass es keine Nachttischlampen gab. Ich habe morgens beim auschecken darauf hingewiesen und das Mädel sagte, dass sich viele darüber beschweren aber der Besitzer meint, dass man das nicht braucht. :zuck:
Schöne Grüße Monika. :des:


135

21.01.2018, 14:11

Ich habe gestern gar nicht mehr unseren Schrittzähler gezeigt, der trotzdem eine stolze Zahl aufweist:



Übernachtung: Death Valley Inn Beatty

Donnerstag 9.11.2018

Morgens gilt das erste Interesse dem Knie. Es ist nicht geschwollen, tut aber etwas weh, was ja zu erwarten war.

Trotzdem haben wir wieder Hunger und da es im Motel kein Frühstück gibt und ein Dennys in der Nähe ist, fahren wir natürlich wieder dorthin.



Und es gibt das volle Programm... :blush:


Nach dem Frühstück starten wir das Auto in Richtung Vegas. Ziel ist für heute aber St. George mit dem Zwischenziel Valley of Fire...

Letzte Eindrücke von Beatty:





Schöne Grüße Monika. :des:


reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 75 329

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

136

21.01.2018, 14:55

Die Pancakes bräuchte ich nicht :D
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

137

21.01.2018, 14:57

Ihr lasst es ja krachen zum Frühstück :D

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 28 930

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

138

21.01.2018, 15:04

Ihr lasst es ja krachen zum Frühstück :D

:D :smile:
Pancakes und Bacon wäre allerdings nichts für mich
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

139

21.01.2018, 17:23

So ein Arzt hätte zumindest etwas gegen die Schmerzen gehabt.

Pancakes und Bacon wäre allerdings nichts für mich

Die darfst du mir geben :D

Obwohl, die waren ja von Dennys... :weg2:

So schlimm fand ich jetzt Beatty nicht. Da haben wir in schlimmeren Käffern genächtigt. Kayenta fällt mir ein.

Wir waren zum Frühstück in Mels Diner.

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 10 511

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

140

21.01.2018, 17:42

Ein kräftiges Frühstück.

..
Gruss Frank :yssir1:

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Verwendete Tags

Kalifornien, Las Vegas, Nevada, Utah, Wave