Sie sind nicht angemeldet.

521

13.01.2018, 17:39

Zitat von »tom2go«
EIn Traum die Wanderung. Habe ich das schon erwähnt?


Ne... Übrigens, falls ich es auch vergessen habe zu sagen, der Trail vorher... der hieß DESOLATION CANYON

Gut, dass du es nochmal sagst. Kam im Bericht nicht so richtig rüber :lach3:
VG Tom

522

13.01.2018, 18:55

Zitat von »tom2go«
EIn Traum die Wanderung. Habe ich das schon erwähnt?


Ne... Übrigens, falls ich es auch vergessen habe zu sagen, der Trail vorher... der hieß DESOLATION CANYON

Gut, dass du es nochmal sagst. Kam im Bericht nicht so richtig rüber :lach3:

:daumen1: :D :D :D

523

13.01.2018, 19:14

Mittagsschlaf zum Beispiel würde mir im Traum nicht einfallen. Weder zuhause und erst recht nicht im Urlaub. Durfte ich auch nie.. Meine Mutter hat mir immer erzählt schlafen kann ich Nachts und wenn ich tagsüber müde bin - mein Problem, muss ich eben eher ins Bett :smile: Grad im Urlaub empfinde ich das aber auch als totale Zeitverschwendung, ich zahle ja nicht so viel Kohle um tagsüber zu pennen oder auf der Terasse zu sitzen... Das mach ich halt dann zuhause oder in einem All Inclusive Urlaub, aber in den USA will ich was erleben. Zumal ich meistens eh nur eine Nacht überall bleibe, da fällt Mittagsschlaf schon wegen der Check In und Check Out Zeiten flach :smile: Aber wie gesagt, das sieht jeder anders und das ist auch gut so![/quote]


Ich habe auch sehr sehr selten die Ruhe, im Urlaub einfach "abzuhängen". Meist treibt es mich weiter. Früher als ich alleine in New York im Urlaub war hatte ich nach dem Urlaub jedes Mal 2-3 Kilo abgenommen, weil ich nie die Ruhe hatte zu essen. Diese Stadt hat mich einfach ständig elektrisiert und es gab soooo viel zu sehen.
Ruhe finde ich am Meer, weil ich immer hoffe, dass ein Wal oder Delfin oder zumindest ein Pelikan vorbeikommt. Das ist dann leider mein Problem am Mittelmeer, da fehlt mir der Anreiz aufs Wasser zu schauen. Finde ich zwar auch recht nett aber halt nur "recht nett"... :blush:
Aber... ich merke schon, dass ich im Alter ruhiger und schneller wandermüde werde...
Schöne Grüße Monika. :des:


lunchen

Senior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

524

15.01.2018, 11:20

Tag 4 (05.12.2017): Golden Canyon, Gower Gulch, & Badlands Loop - Red Cathedral


Natürlich gehe ich nicht direkt zum Parkplatz, sondern mache den Umweg zur Red Cathedral, der insgesamt 1,6 km beträgt.



Es geht eine kurze Zeit durch den Golden Canyon, dann wird der Trail spannender. Ich erreiche diese abenteuerliche Leiter und schaue mir das auch kurz an... MÜSSTE man da jetzt hochklettern, dann würde ich das wohl tun, muss man aber nicht. Hier kann man sich aussuchen, ob man sich rechts unter den Felsen durchduckt, oder eben drüber klettert. Ich entscheide mich für die erste Variante.



Es geht über Stock und Stein und wird teilweise sehr eng, aber alles gut machbar. Ich mag es, wenn es ein wenig abwechslungsreicher ist. Genau an dieser Passage kommt mir eine junge Amerikanerin entgegen und wir quetschen uns irgendwie aneinander vorbei. Dabei sagt sie mir, ich solle auf keinen Fall umdrehen sobald ich die Red Cathedral sehe. Ich müsste mich dann links halten und einen steilen Berg hochklettern, dort oben wäre die Aussicht toll und den Trail dorthin kann man leicht übersehen.

Da ist sie...



Und wie die Frau gesagt hatte, dort geht es noch höher:



Ich kletter dort hoch und lande an einer Abbruchkante. Hier setze ich mich erst einmal hin und mache 15 Minuten Pause in der warmen Sonne. Langsam wird es tatsächlich anstrengend, denn so ganz ohne Wind und Schatten ist es wirklich schon fast heiß heute.







Hier oben an der Red Cathedral bin ich wieder komplett alleine und kann keinerlei Geräusche wahrnehmen. Die meisten Leute scheinen sich nicht bis hierher zu verirren, was ich durch den minimalen Umweg gar nicht verstehen kann. Hier oben, während der Pause, treffe ich die endgültige Entscheidung um Dominik zu kämpfen und schreibe auch direkt eine längere Nachricht und schick die ab. Ich habe zwar kein Netz, aber die geht dann später an der Furnace Creek Ranch raus und jetzt gerade fühle ich mich danach - wer weiß, ob ich das nachher nochmal so geschrieben hätte.

Heute Abend folgt noch der Rest vom Tag!

525

15.01.2018, 11:30

Umweg zur Red Cathedral

das hatte sich ja echt gelohnt, super dort und tolle Fotos! :clap1:

nirschi

Senior

  • »nirschi« ist weiblich

Beiträge: 3 819

Wohnort: Nähe Albstadt

Beruf: habe fertig

  • Nachricht senden

526

15.01.2018, 11:44

Toller trail und wunderschöne Bilder! :love:
Gruss
nirschi :camp:

-------------------------------------------

I have a dream





Emmentaler

UNA Moderator

  • »Emmentaler« ist männlich

Beiträge: 16 549

Wohnort: Ruegsau

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

527

15.01.2018, 12:01

Einfach eine tolle Wanderung doch ich bekomme selbst beim Mitlesen Muskelkater. :smile:
Und die Rast hast du richtig sinnvoll genutzt. ;)

Ernst

528

15.01.2018, 12:07

Einfach eine tolle Wanderung doch ich bekomme selbst beim Mitlesen Muskelkater.
Und die Rast hast du richtig sinnvoll genutzt.
;Plus1;
Gruß

Ralf :wink1:

529

15.01.2018, 12:26

Die Aussicht da oben ist ja echt der Burner! :clap1:
VG Tom

530

15.01.2018, 12:32

Eine tolle Wanderung!!! :clap1:
:sheep: Gruß Gabriele

lunchen

Senior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

531

15.01.2018, 12:47

Umweg zur Red Cathedral

das hatte sich ja echt gelohnt, super dort und tolle Fotos! :clap1:


Stimmt! Die Red Cathedral selbst ist zwar nicht soooo das Highlight, aber die ganze Gegend mit der Aussicht ist echt toll. Dafür haben sich die 800 Meter mehr pro Strecke auf jeden Fall gelohnt!

Toller trail und wunderschöne Bilder! :love:


Danke :)

Einfach eine tolle Wanderung doch ich bekomme selbst beim Mitlesen Muskelkater. :smile:
Und die Rast hast du richtig sinnvoll genutzt. ;)

Ernst


Komischerweise hatte ich auf der ganzen Reise nicht einmal Muskelkater. Vielleicht war es gut, dass ich langsam gestartet habe und erst an Tag 4 mehr laufe... Die Tage vorher hatte ich ja auch viel Bewegung, aber halt nicht SO viel und viel weniger Steigung. Aber überrascht hat es mich auch!

Das stimmt.. Hätte ich zu dem Zeitpunkt nicht unbedingt erwartet!

Die Aussicht da oben ist ja echt der Burner! :clap1:


Stimmt! Gott sei Dank habe ich die Frau getroffen... Ich glaube nicht, dass ich den Weg dort hoch ansonsten gefunden hätte!

Eine tolle Wanderung!!! :clap1:


Hat mir auch extrem gut gefallen :)

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 77 517

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

532

15.01.2018, 14:00

Einfach eine tolle Wanderung doch ich bekomme selbst beim Mitlesen Muskelkater.
Und die Rast hast du richtig sinnvoll genutzt.
;Plus1;

;Plus1;
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 33 408

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

533

15.01.2018, 14:01

Die Aussicht da oben ist klasse, das würde mir auch gefallen :daumen1:
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


534

15.01.2018, 14:35

Sieht klasse aus, wie gut, dass Du den Tipp bekommen hast

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 29 711

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

535

15.01.2018, 15:54

Die Aussicht da oben ist klasse, das würde mir auch gefallen :daumen1:

Schließe ich mich an ...und dann auch noch sinnvolles da oben gemacht ;) :daumen1:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

536

15.01.2018, 20:38

Die Aussicht da oben ist klasse, das würde mir auch gefallen :daumen1:


Einfach toll die Aussicht.

:daumen1:

lunchen

Senior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 266

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

537

15.01.2018, 22:05

Tag 4 (05.12.2017): Golden Canyon, Gower Gulch, & Badlands Loop - Golden Canyon


Irgendwann habe ich dann genug Sonne und Ruhe getankt und es wird Zeit zurück zum Golden Canyon Trail abzusteigen. Nach 800 Metern bin ich um 13:20 Uhr wieder an der Red Cathedral Junction.





Jetzt folge ich dem Golden Canyon schließlich zurück zum Parkplatz. Der Trail ist die ganze Zeit angenehm und sanft abfallend, aber dafür bin ich ja auch im Vorfeld teilweise gut bergauf gelaufen. Es kommen mir immer mehr Menschen entgehen, auch wenn es auf den Fotos nicht so aussieht... Da habe ich natürlich gewartet, bis keiner mehr im Blickfeld war. Wirklich voll ist es nicht, aber schon deutlich belebter. Mein persönliches Highlight ist eine Gruppe Frauen in Stöckelschuhen, die wissen wollen, ob es genau so uneben weiter geht :frag: Also eigentlich... ist es doch gerade alles eben. Aber gut... Jedem das seine.

Der Golden Canyon ist ganz nett, mehr aber auch nicht. Verglichen mit den anderen Gebieten des Loops ist er als Finale extrem unspektakulär.​



























Bereits um 13:45 Uhr bin ich zurück am Auto... Zwei Stunden eher als es in meiner Planung steht und das, obwohl der Devil's Golfcourse und der Artists Drive gar nicht eingeplant waren. Was mache ich jetzt?! Pool oder Salt Creek ist die große Frage. Der Salt Creek ist auch nicht geplant, allerdings bin ich in den letzten beiden Tagen SO OFT an dem Abzweig vorbei gefahren, dass ich hin will. Andererseits habe ich zwei große Hikes hinter mir und zwei ungeplante, zusätzliche Dinge. Die Wahl fällt also tatsächlich untypisch auf den Pool!

Zuerst muss ich aber mal sagen, dass mein rechter Vorderreifen seit der Fahrt zum Dantes View eine ganz schöne Diva ist. Dem linken Vorderreifen reicht der Druck offenbar, nur der Rechte bekommt seinen Hals nicht voll!



Um 14 Uhr bin ich am Pool angekommen, eine Karte für heute hatte ich gestern Abend bereits mitgekauft. Hier entspanne ich mich jetzt die letzten 2,5 Stunden bis zum Sonnenuntergang, diesmal sogar mit WLAN, da ich ja für den ganzen Tag bezahlt hatte. Erst schwimme ich also ein paar Runden und sonne mich die restliche Zeit und surfe dabei im Internet und schreibe ein wenig mit meinen Freunden.

Als die Sonne untergegangen ist wird es schnell verdammt kalt und ich gehe unter die Dusche. Dort treffe ich eine total nette junge Engländerin, die mit ihrem Freund bereits seit über einem Jahr auf Weltreise ist. In den USA sind sie grad erst am Anfang und wollen morgen weiter nach Las Vegas fahren. Wir unterhalten uns bestimmt 20 Minuten in der Umkleide Kabine bevor wir uns verabschieden.

Nach dem Duschen sitze ich noch lange im Auto und schreibe mit meinem besten Freund. Es ist jetzt sowieso dunkel und auf dem Campingplatz gibt es ja kein Netz. Irgendwann bricht die Verbindung aber nur noch ab, ich denke mal das liegt an der Uhrzeit. Gegen 17 Uhr kommen die Leute alle zurück in's Zimmer und das WLAN ist überlastet, daher fahre ich zum Platz zurück.

Auf meiner Site angekommen lege ich mich erstmal gemütlich in den Schlafsack. Erstaunlicherweise habe ich noch keinen Hunger und verschiebe das Kochen auf später und lese erst einmal ein bisschen. Zum Essen kommt es dann allerdings nicht mehr, mir geht es plötzlich wieder viel schlechter und ich kann zu allem Überfluss in dem Auto Chaos mein Nasenspray nicht mehr finden. Ich habe keine Lust in dem Zustand nochmal großartig auszusteigen und beschließe den Tag zu beenden. Dann halt wieder kein Essen, das bisschen Kuchen am morgen beim Sonnenaufgang wird schon reichen :smile:

Hier mal ein Screenshot meiner Schrittzähler App. Heute ist aber nur der zweit aktivste Tag gewesen, es kommt noch einer, der diesen deutlich toppen wird.


reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 77 517

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

538

15.01.2018, 22:24

Du machst Sachen
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

539

15.01.2018, 23:27

28500 Schritte laufen und nichts essen :huch1:
VG Tom

540

16.01.2018, 06:16

28500 Schritte laufen und nichts essen :huch1:


Das kann ich auch nicht nachvollziehen.

Hoffe es bekommt dir gut und ab morgen ist essen und trinken angesagt hoff ich doch.

LG
Carmen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher