Sie sind nicht angemeldet.

301

20.01.2018, 12:39

Ihr haltet "kurz an"....
Klar, jeder gestaltet seinen Urlaub wie er mag und das Wetter ist ja gerade auch besch....... Trotzdem sind es bei euch oft nur kurze Aufenthalte, mehr oder weniger.

Na das war ein Aussichtspunkt direkt an der Interstate. Da gab es weit und breit nix, wo man hätte sich länger aufhalten können.
Eben ein Parkplatz mit Aussicht. :D

Trotzdem versteh ich so was nicht. Das man demgegenüber so viel Zeit mit shoppen verbringt: Fast den gesamten Nachmittag, bis 17.40. Nur Mittagessen dazwischen


Wir bzw. ich shoppe gerne. Kaufen drüben meist alle Klamotten fürs ganze Jahr bzw. für Knut zumindest.
Ich finde ja meistens so gut wie nix oder nur wenig. Da muss ich hier halt auch immer mal wieder los.

Und hier war es dieses Mal nötig, da wir ja kleinere Klamotten generell gebraucht haben, dass es öfter der Fall ist zum anhalten, wenn es was gibt. So sind unsere Urlaube auch ausgelegt, wenn eine Mall in der Gegend ist, dass sich dafür 2-3 Stunden Zeit genommen wird bzw. eingeplant wird.

3 Malls und dann noch Rei/Ross.

Carmen, nimm mir das nicht krumm, ist nicht böse gemeint. Ist nur meine ehrliche Meinung :D Du weißt ja, wie ich "ticke" :D


Nehme dir das nicht übel.
Jeder gestaltet sich seinen Urlaub ja so, wie er es gerne möchte.

Und an manchen Location reicht es uns, wenn wir sie gesehen haben und einen schönen Weg dorthin hatten und zurück. Ich brauch mich nicht überall stundenlang aufzuhalten. Manchmal schon, manchmal auch nicht.
Lieber bin ich wieder zurück am Ausgangspunkt, falls ich dann nicht mehr kann. Lieber mache ich dann am Auto eine etwas längere Pause als unterwegs.
Da es mir ja schon ein paar Mal nicht gut ging unterwegs sind wir lieber so dazu über gegangen, am Endpunkt länger Pause zu machen, damit ich auch wieder wohlbehalten dort bin.

Wir verbringen ja auch mal zwei-drei Stündchen zum entspannen auf dem Zimmer zwischendurch.
Und wir müssen nicht alles erwandern, wenn es zu weit weg ist.
Dabei laufen wir ja für unsere Verhältnisse schon sehr viel im Urlaub.
Zu Hause gehen wir ja ganz ganz selten nur raus und spazieren und wenn dann nicht weiter wie max. 2 km am Stück. Selten mehr.

Regen und noch erfolgloses shoppen----geht gar nicht.

Stimmt ich war schon ein wenig frustriert bis zu dem Zeitpunkt als wir auf der Interstate umgedreht sind und doch noch mal zurückgefahren sind zu einem Apfelladen. :D

Das hab ich aber nicht erwähnen wollen im Reisebericht. ;)

Die Landschaft in Oregon finde ich trotzdem schön und zum Glück war es trocken, wenn ihr aussteigen wolltet und zu den Wasserfällen gegangen seid.


Ja die Landschaft ist echt schön.
Hätte es nicht geregnet wären wir sicherlich noch an dem ein oder anderen Wasserfall angehalten, wo es uns beim letzten Mal gefallen hat oder wir wären an den Multnomah Falls nach oben gelaufen. Aber bevor wir nass werden haben wir es lieber gelassen. Waren ja beim letzten Mal leider auch im Regen dort gewesen. Immerhin war es jetzt trocken und den zweiten Fall konnten wir ja auch erlaufen.

302

20.01.2018, 12:45

O.k. ihr seit nicht so die Wanderer, aber manchmal frag ich mich schon, ob es mitunter nicht mehr Ziele für einen längeren Stop gibt ....Und nochmal, jeder wie er mag.


Es gibt sicherlich noch andere Ziele in der Umgebung, wenn man sie denn kennen würde.

Liegt auch daran, wenn man sich nicht genügend vorbereitet. Ich hasse Planen einfach. Ich nehme hier viel an Informationen im Forum mit, was ich so lese, was es gibt, aber selber recherchiere ich wenig. Demnach werden wir wohl auch öfter mal an was vorbei fahren, was vielleicht nett wäre. Aber alles kann man einfach auch nicht sehen.

Und ohne das Forum würden wir noch viel viel weniger zu Gesicht bekommen.
:zuck:

Ich bin gespannt, was wir dieses Jahr unternehmen werden. Noch ist keine Planung in Sicht. Denke, es wird dann viel am Wegesrand auf der Strecke bleiben. Ärgert mich im Nachhinein schon ein wenig, aber ist halt einfach so.
Ich frage ja nicht umsonst hier und hoffe darauf, dass mir einer Tips gibt. Wenn nicht, ist es eben so. Mit google earth oder so etwas beschäftige ich mich nicht, ist mir zu mühseelig.

LG
Carmen

nirschi

Senior

  • »nirschi« ist weiblich

Beiträge: 3 058

Wohnort: Nähe Albstadt

Beruf: habe fertig

  • Nachricht senden

303

20.01.2018, 12:47

Ok, dann war das shoppen wenigstens etwas erfolgreich! :daumen1:
Gruss
nirschi :camp:

-------------------------------------------

I have a dream






304

20.01.2018, 12:51

Ok, dann war das shoppen wenigstens etwas erfolgreich! :daumen1:


Ja im Nachhinein schon.

Allerdings hätte ich es halt mal 20 Meilen früher sagen sollen, dass ich doch dorthin möchte. ;)

Ich habe halt nur gesagt, wir könnten es uns mal anschauen und nicht, bitte fahre dorthin und wir schauen. :D :D :D


Und für die Verkäuferin war es wohl der schnellste Verkauf überhaupt. Sie fragte, ob sie uns helfen könnte und Knut meinte ja, das da in der Farbe.
Sie hat dann nochmal gefragt wirklich und auch nach dem zweiten Nachfragen haben wir immer noch ja gesagt. :D :D

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 28 930

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

305

20.01.2018, 13:17


Wir bzw. ich shoppe gerne. Kaufen drüben meist alle Klamotten fürs ganze Jahr bzw. für Knut zumindest.
Wir kaufen eben alles hier in Deutschland, was wir an Klamotten brauchen. Außer Jeans....
Wir brauchen ja auch nicht unbedingt Marken Klamotten, die u.U. in USA günstiger sind.
Auch hier in Deutschland waren wir schon ewig nicht mehr shoppen ....ich hatte jetzt nur Pulli, mit passenden Hemd über ein Angebot gekauft. Kaufe Hemden nur dort, weil ich da Hemden mit verkürzter Ärmellänge kaufen kann. Vorher mußte bei Hemden immer Ärmel ca 5cm gekürzt werden.
Auch deswegen kann ich in USA so was nicht kaufen - also spare ich mir die Zeit.
Jetzt werden wir wohl nur in LV durchs Outlet gehen - sicher auch nur in ein Outlet - und wohl wieder nur Jeans dabei haben.
Martina findet ja (fast) nie etwas. Entweder braucht sie nichts (wie sie immer sagt :D ), gefällt ihr nicht oder in ihrer Größe nicht vorhanden :(
Bei Martina brauch ich wegen Kreditkarte nie Angst haben :cap: ;) , im Gegenteil, manchmal ist sie mir schon zu vernünftig. Im Outlet sage ich immer "Schau doch mal und kauf dir was"! Das Ergebnis :zuck:



:daumen1: Schön, dass du es mit nicht übel nimmst
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

306

20.01.2018, 15:50

Hm, das Wetter lässt Euch in dem Urlaub ja sehr oft im Stich, schade, dabei ist der Herbst sonst eine Schön-Wetter-Garantie

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 32 553

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

307

20.01.2018, 19:00

Sehr schade mit dem Wetter, das kennen wir ja mindestens genauso schlecht im Nordwesten
Und schade, dass ihr nicht auf der Brücke wart bei den Multnomah Falls, ist schon klasse da :daumen1:

Aber wenigstens erfolgreich geshoppt :daumen1:
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


308

20.01.2018, 23:16

Sehr schade mit dem Wetter, das kennen wir ja mindestens genauso schlecht im Nordwesten
Und schade, dass ihr nicht auf der Brücke wart bei den Multnomah Falls, ist schon klasse da :daumen1:

Hm, das Wetter lässt Euch in dem Urlaub ja sehr oft im Stich, schade, dabei ist der Herbst sonst eine Schön-Wetter-Garantie


Ja weiss auch nicht, was mit dem Wetter los gewesen ist.

Aber es war ja meistens schlecht, wenn wir im Auto gesessen sind.
Und Glück hatten wir ja immer beim aussteigen.
Demnach mehr Glück gehabt. ;)

309

21.01.2018, 12:10

Da habt Ihr ja reichlich Meilen gefressen in den letzten Tagen :suv3:

Aber wenn es euch gefallen hat, ist doch alles in bester Ordnung :daumen1:
Viele Grüße
Heike

310

21.01.2018, 13:02

Wenn es in Oregon nicht so viel regnen würde wäre die Landschaft nicht so schön grün. Aber ihr habt ja das beste daraus gemacht.
ich kenne das aber wir waren beim Shoppen in den USA früher auch erfolgreicher, jetzt haben wir immer noch Luft im Koffer, weil wir kaum was finden.

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 75 329

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

311

21.01.2018, 14:44

Das ist ja echt doof mit dem Regen.
Immerhin an den Falls war es trocken.
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 10 511

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

312

21.01.2018, 17:49

Regen ist immer doof.

..
Gruss Frank :yssir1:

313

21.01.2018, 18:51

Wenn es in Oregon nicht so viel regnen würde wäre die Landschaft nicht so schön grün. Aber ihr habt ja das beste daraus gemacht.
ich kenne das aber wir waren beim Shoppen in den USA früher auch erfolgreicher, jetzt haben wir immer noch Luft im Koffer, weil wir kaum was finden.


Naja, voll sind die Taschen schon, denn wenn es keine Klamotten gibt, dann gibt es eben neue Boots. Meistens zumindest. Damit ist dann die Gewichtsgrenze auch erreicht.
;)
Das ist ja echt doof mit dem Regen.
Immerhin an den Falls war es trocken.

Regen ist immer doof.


Ja Regen ist doof, aber wenn er zur rechten Zeit aufhört ist es auch wieder gut. :smile2:

314

21.01.2018, 18:53

Da habt Ihr ja reichlich Meilen gefressen in den letzten Tagen :suv3:

Aber wenn es euch gefallen hat, ist doch alles in bester Ordnung :daumen1:


Da hast du recht.

Im Nachhinein waren das mächtig viele Meilen.

Und da hier so viele geschrieben ahben, wie weit es immer ist hab ich mal geschaut. Das war wohl, seit ich Reiseberichte veröffentliche und es kurz nachschauen konnte die meisten Meilen. Allerdings war es ein Jahr zuvor oder zwei Jahre zuvor auch nur 500 Meilen weniger in der gesamten Zeit.
2017 sind wir ca 2000 Meilen weniger gefahren.

LG
Carmen

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 28 930

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

315

21.01.2018, 19:09

Da habt Ihr ja reichlich Meilen gefressen in den letzten Tagen :suv3:

Aber wenn es euch gefallen hat, ist doch alles in bester Ordnung :daumen1:


Da hast du recht.

Im Nachhinein waren das mächtig viele Meilen.

Und da hier so viele geschrieben ahben, wie weit es immer ist hab ich mal geschaut. Das war wohl, seit ich Reiseberichte veröffentliche und es kurz nachschauen konnte die meisten Meilen. Allerdings war es ein Jahr zuvor oder zwei Jahre zuvor auch nur 500 Meilen weniger in der gesamten Zeit.
2017 sind wir ca 2000 Meilen weniger gefahren.

LG
Carmen


Wieviel waren es denn insgesamt?
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

316

21.01.2018, 19:55

Wieviel waren es denn insgesamt?

Sei nicht so neugierig.

Das kommt doch noch. Wir sind ja noch nicht am Ziel angekommen. :D :D

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 28 930

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

317

21.01.2018, 19:56

Wieviel waren es denn insgesamt?

Sei nicht so neugierig.

Das kommt doch noch. Wir sind ja noch nicht am Ziel angekommen. :D :D

:D
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

318

21.01.2018, 20:02

20. Tag, Donnerstag 06.10.2016


Um 6:00 h geht wie immer der Wecker. Wir machen uns gemütlich fertig und schauen nach dem Frühstück. Hier gibt es eine Pancake Maschine. Leider geht die nicht. So nehmen wir einen O-Saft und beschließen zu IHOP zum frühstücken zu fahren. Um 7:40 h wird ausgeheckt und es geht die 4 Meilen zum Frühstücken.





Um 8:25 h geht es Richtung Capitol. Dort sind wir kurz ausgestiegen und haben schnell ein paar Bilder gemacht. Das Capitol ist eins der hässlichsten, die ich bis jetzt gesehen habe.







Weiter geht es um 8:50 h in Richtung Oregon Coast. Hoffentlich hält sich das Wetter.
Irgendwann fängt der Nebel an. Wir fahren wieder kleine Straßen durch den Wald.





In Tillamook bei der Cheese Factory halten wir kurz an. Heute ist so gut wie nichts los.
Das war bei unserem letzten Besuch anders.





Um 10:45 h geht die Fahrt weiter nach Norden.
Kurz drauf erreichen wir das Meer. Wir haben keinen Nebel. Das ist echt klasse.





Und dann haben wir es wieder entdeckt. Das berühmte Klohäuschen auf dem Wasser. Da mussten wir doch gleich wieder anhalten. Ausserdem ist die Aussicht hier echt schön und es sind ganz viele Boote unterwegs.







Durch Garibaldi fahren wir dieses Mal nur durch. Am Rockaway Beach sind wir mal schauen gegangen.
Sieht schön aus hier. Und mit 15 Grad ist es auch recht angenehm im T-Shirt. Es weht nur ein leichter Wind.











Den kleinen Kerl haben wir auch noch entdeckt. Hat schön stillgehalten für ein Foto.





Immer mal wieder halten wir an und geniesen die Aussicht.









Um 12:00 h sind wir in Cannon Beach angekommen. Hier gehen die beiden alleine an den Strand. Uns ist es zu windig.



























Um 12:40 h sind sie wieder am Auto. Es war ein schöner Spaziergang. Jetzt wird erstmal was getrunken und das letzte Stückchen gegessen. Dann geht es um 12:50 h weiter Richtung Norden.
Und im Radio läuft Weihnachtsmusik. Das ist echt skurril. :) Es ist Northpole Radio. Was es nicht alles gibt.
Aber irgendwie witzig. Das haben wir noch nie gehört, obwohl wir schon später, von der Jahreszeit gesehen, hier gewesen sind. ;)
In Seaside halten wir bei Eddie Bauer, aber auch hier gibt es nix. So geht es um 13:45 h bei leider leichtem Regen weiter. :(

In Astoria liegt ein Kreuzfahrtschiff im Hafen.





Leider regnet es noch immer und die Sicht ist recht bescheiden. Schade dafür.
Es geht zum Astoria Column. Letztes Jahr war er wegen Renovierungsarbeiten eingepackt. Er sieht echt schön aus.





Nur leider regnet es, dass wir erst gar nicht aussteigen. Und die Sicht ist leider auch gleich null.







Schade, dabei hat der Tag so gut angefangen. Egal. Wir fahren einfach weiter. Es bleibt und ja nix anderes übrig.
Der Regen wird nicht besser. So fahren wir einfach auf der 101 weiter.










Viel anderes bleibt uns nicht übrig, denn auch in Washington wird es nicht besser.


In Ocean Shores suchen wir uns dann eine Unterkunft. Eigentlich wissen wir wo wir hin wollen. Denn hier hat es uns letztes Jahr gut gefallen.
Um 17.10 h sind wir am Hotel. Wir haben es noch schnell über die Hotels.com Seite gebucht, da Carmen hier eine Freinacht hat und wir somit gerade mal die Steuern zahlen müssen. So mussten wir ein paar Minuten an der Rezeption warten, weil die Mail bei Ihnen auch noch nicht eingegangen ist. Aber das ist kein Problem. Hauptsache ein Zimmer. :)
Dieses Mal ist es keine Suite, sondern nur ein normales Zimmer was aber völlig ausreichend ist.

Um 18:30 h gehen die beiden essen. Es geht zum Mexikaner, wie letztes Jahr. Das Essen ist wie immer gut. Es gibt Fajitas für Carmen und Knut hat Chimichanga und Burrito gegessen.







Um 19:20 h sind die beiden wieder bei uns im Hotel. Erstmal machen wir die Heizung an, denn es ist einfach draußen so ungemütlich und nass. So knuddeln wir den ganzen Abend und schauen noch ein wenig Fernsehen.

Wünsche euch schon mal eine gute Nacht.


Euer
Carmibaer :wink1:



gefahrene Meilen: 256 Meilen gefahren
Tanken:-
Essen: IHOP 27,00 $, Los IV Hermanos 41,00 $
Hotel: Morning Glory, Ocean Shores 7,63 Euro (durch Freinacht)

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 28 930

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

319

21.01.2018, 20:15

Ihr habt ja wirklich Pech mit dem Wetter .....
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

320

21.01.2018, 20:24

Ihr habt ja wirklich Pech mit dem Wetter .....


Tja manchmal ist es eben so.

Allerdings hatten wir an den richtigen Tagen ja auch sehr viel Glück. :D :D

Der Glücksbär war schon ganz traurig darüber, aber ich glaube, er war einfach urlaubsreif vom Urlauben. ;) :smile2:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher