Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Unser Nordamerika - Das Forum für USA Kanada Nordamerika Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

31.10.2017, 17:56

2016 Nordwesten mit Utah oder Wir treffen auf alte und neue Bekannte

So, damit das überhaupt mal was mit meinem Bericht von letztem Jahr wird fange ich einfach mal damit an.
Es wird nicht jeden Tag einen neuen Bericht geben. So habe ich dann auch noch ein wenig Zeit die letzten Tage zu bebildern.
Der Text stand ja schon direkt nach unserer Reise.
So ist es mit dem diesjährigen Bericht auch. Aber die Bilder sind einfach immer wieder viel zu viele. :D :D

Ich hoffe, es haben ein paar Interesse und begleiten das Bärchen und seine Eltern wieder.

Der Carmibaer würde sich sicherlich freuen, wenn ihr zahlreich dabei seid.

Bis demnächst.

LG
Carmen

2

31.10.2017, 17:56

Inhaltsverzeichnis. Hier gelangt man ohne große Umwege zu den einzelnen Tagen, wenn wer das zwischendrin nicht lesen möchte.


1. Tag, Samstag 17.09.2016:
Tacoma - Issaquah- North Bend Outlet, Übernachtung: Motel 6 Issaquah

2. Tag, Sonntag 18.09.2016:
North Bend - Leavenworth - Dry Falls S.P., Übernachtung: Inn at Moses Lake

3. Tag, Montag 19.09.2016:
Mouses Lake - Palhouse Falls - Spokane - Missoula, Übernachtung: Super 8 Reserve Street

4. Tag, Dienstag 20.09.2016:
Missoula - Flathead Lake - West Glacier, Bison Range, Miracle of America Museum, Mission St. Ignatius, Flathead Lake, Übernachtung: Best Western Plus Flathead Lake Inn and Suites, Kalispell

5. Tag, Mittwoch 21.09.2016:
Glacier N.P. , Übernachtung: Best Western Plus Flathead Lake Inn and Suites, Kalispell

6. Tag, Donnerstag 22.09.2016
Glacier - Going to the Sun Road - Fahrt Richtung Yellowstone, Übernachtung: Comfort Suites, Bozeman

7. Tag, Freitag 23.09.2017
Yellowstone, Übernachtung: Alpine Motel, West Yellowstone

8. Tag, Samstag 24.09.2017
Yellowstone, Übernachtung: Alpine Motel, West Yellowstone

9. Tag, Sonntag 25.09.2017
Yellowstone, Grand Teton, Übernachtung: Cowboy Village Resort, Jackson

10. Tag, Montag 26.09.2017
Grand Teton, Übernachtung: Cowboy Village Resort, Jackson

11. Tag, Dienstag 27.09.2106:
Fahrtag zum Bryce Canyon, Übernachtung: Bryce View Lodge

12. Tag, Mittwoch 28.09.2016:
Bryce Canyon , Übernachtung: Bryce View Lodge

13. Tag, Donnerstag 29.09.2016:
Bryce Canyon, Übernachtung: Bryce View Lodge

14. Tag, Freitag 30.09.2016:
Fahrt Richtung Kanab - Übernachtung: Aiken's Lodge Kanab

15. Tag, Samstag 01.10.2016:
CBS geführte Tour, Übernachtung: Aiken's Lodge Kanab
1. Teil
2. Teil
3. Teil

16. Tag, Sonntag 02.10.2016:
Great Great Basin N.P. - Lehman Cave - Ely, Übernachtung: Bristlecone Motel, Ely

17. Tag, Montag 03.10.2016:
Weiterfahrt nach Twin Falls - Shoshone Falls , Übernachtung: Boise

18. Tag, Dienstag 04.10.2016:
Boise - Baker City - Pendleton, Oregon Trail Interpretive Center, Hells Canyon Highway, Übernachtung: Super 8, La Grande

19. Tag, Mittwoch 05.10.2016:
La Grande - River Gorge - Woodburn Outlet - Troudale Outlet, Übernachtung: Best Western, Salem

20. Tag, Donnerstag 06.10.2016:
Weiterfahrt an der Küste über Tillamook, Astoria nach Ocean Shores, Übernachtung: Morning Glory, Ocean Shores

21. Tag, Freitag 07.101.2016:
Ankunft Seattle/Tacoma - Olympia - Capitol, Übernachtung: Sleep Inn, SeaTac

22. Tag, Samstag 08.10.2016:
Tacoma Glasmuseum - Outback Steakhouse - Heimflug 19.10 h

Dieser Beitrag wurde bereits 34 mal editiert, zuletzt von »Carmibaer« (25.01.2018, 20:20)


3

31.10.2017, 17:57

Hallo zusammen,
ich bin's schon wieder. Dieses Jahr bekommt ihr gleich zwei Reisen in die USA von uns. Ist das nicht toll.
Ich zumindest freue mich riesig darüber, dass ich nochmals reisen darf.
Diese Reise war ja schon vor unserem Maiurlaub geplant, deswegen wusste ich das ja schon, dass ihr mich nochmals hier zu sehen bekommt. ;-)
Ich hoffe, ihr freut euch auch.

Als erstes zeige ich euch natürlich, welche Reiseroute wir geplant haben, damit ihr euch ungefähr vorstellen könnt, wohin es uns überall verschlägt.


1. Tag, Samstag 17.09.2016:
Tacoma - Issaquah- Snoqualmie Falls, North Bend Outlet, Übernachtung: Motel 6 Issaquah

2. Tag, Sonntag 18.09.2016:
North Bend - Leavenworth - Dry Falls S.P., Übernachtung: Inn at Moses Lake

3. Tag, Montag 19.09.2016:
Missoula - Palouse FallsSpokane - Missoula, Übernachtung: Super 8, Reserve Street

4. Tag, Dienstag 20.09.2016:
Missoula - Flathead Lake - West Glacier, Bison Range, Miracle of America Museum, Mission St. Ignatius, Flathead Lake, Übernachtung: Best Western Plus Flathead Lake Inn and Suites, Kalispell

5. Tag, Mittwoch 21.09.2016:
Glacier N.P. , Übernachtung: Best Western Plus Flathead Lake Inn and Suites, Kalispell

6. Tag, Donnerstag 22.09.2016:
Glacier - Going to the Sun Road - Fahrt Richtung Yellowstone, Übernachtung: Comfort Suites, Bozeman

7. Tag, Freitag 23.09.2016:
Yellowstone, Übernachtung: Alpine Motel, West Yellowstone

8. Tag, Samstag 24.09.2016:
Yellowstone, Übernachtung: Alpine Motel, West Yellowstone

9. Tag, Sonntag 25.09.2016:
Yellowstone, Grand Teton, Übernachtung: Cowboy Village Resort, Jackson

10. Tag, Montag 26.09.2106:
Grand Teton, Übernachtung: Cowboy Village Resort, Jackson

11. Tag, Dienstag 27.09.2106:
Fahrtag zum Bryce Canyon, Übernachtung: Bryce View Lodge

12. Tag, Mittwoch 28.09.2016:
Bryce Canyon , Übernachtung: Bryce View Lodge

13. Tag, Donnerstag 29.09.2016:
Bryce Canyon, Übernachtung: Bryce View Lodge

14. Tag, Freitag 30.09.2016:
Fahrt Richtung Kanab über die CCR - Kodacrome S.P. - CCR - evtl. Toadstool Hoodoos - je nach Zeit, Übernachtung: Aiken's Lodge Kanab

15. Tag, Samstag 01.10.2016:
CBS geführte Tour, Übernachtung: Aiken's Lodge Kanab

16. Tag, Sonntag 02.10.2016:
Great Great Basin N.P. - Lehman Cave - Ely, Übernachtung: Bristlecone Motel, Ely

17. Tag, Montag 03.10.2016:
Weiterfahrt nach Twin Falls - Shoshone Falls , Übernachtung: Twin Falls

18. Tag, Dienstag 04.10.2016:
Boise - Baker - Thousand Springs SP - Texas Roadhouse in Boise - Murals in Baker City, Übernachtung: Best Western Sunridge Inn, Baker City

19. Tag, Mittwoch 05.10.2016:
Baker City - Pendleton, Oregon Trail Interpretive Center, Hells Canyon Highway, Wallowa Lake, Übernachtung: Pendleton

20. Tag, Donnerstag 06.10.2016:
Fahrtag Richtung Seattle über River Gorge - Portland - Woodburn Outlet, Übernachtung: Umgebung Portland

21. Tag, Freitag 07.101.2016:
Ankunft Seattle/Tacoma - Olympia - Capitol, Übernachtung: Sleep Inn, SeaTac

22. Tag, Samstag 08.10.2016:
Tacoma Glasmuseum - Outback Steakhouse - Heimflug 19.10 h



Ich hoffe ihr seid wieder zahlreich mit dabei und bekommt vielleicht noch die ein oder andere Anregung für euren Urlaub.

Viel Spass beim Lesen.
Euer
Carmibaer

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 10 899

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

4

31.10.2017, 18:18

Erster

..
Gruss Frank :yssir1:

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 79 643

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

5

31.10.2017, 19:13

Ich bin dabei....

Nordwesten ist ja eh meine Region der USA
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

6

31.10.2017, 19:22

Bin gespannt auf Eure Tour :daumen1:

7

31.10.2017, 20:30

Dabei!
Liebe Grüße
Jürgen

HeikeMe

Master

  • »HeikeMe« ist weiblich

Beiträge: 12 429

Wohnort: Neuss Allerheiligen

Beruf: Personalerin

  • Nachricht senden

8

31.10.2017, 21:03

Ich bin dabei.
LG Heike


9

31.10.2017, 21:14

Bin auch dabei...
Schöne Grüße Monika. :des:


Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 34 346

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

10

31.10.2017, 21:54

Ich fahre auch mit :wink1:
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


11

31.10.2017, 22:13

Ab Bryce wird es für mich besonders interessant :)
VG
Jeannie

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 30 989

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

12

31.10.2017, 22:26

Ich schau bestimmt rein.....
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

13

01.11.2017, 07:40

Da bin ich dabei!
Gruß

Ralf :wink1:

Keilusa

Junior

  • »Keilusa« ist weiblich

Beiträge: 974

Wohnort: Im Ländle

Beruf: auch

  • Nachricht senden

14

01.11.2017, 08:27

Ich steig auch mit ein, :cap: denn einige Ziele stehen bei uns im nächsten Jahr auch auf der Liste! :jub:

Grüßle Christiane

15

01.11.2017, 09:49

Einige Ziele kommen mir bekannt vor - ich bin auch dabei
Gruß Doris

16

01.11.2017, 19:25

Schön, dass sich so viele eingefunden haben.
Dann geht es jetzt mal los.
Viel Spass beim Lesen.

LG
Carmen

17

01.11.2017, 19:29

1. Tag, Samstag 17.09.2016


Die Nacht ist heute sehr früh zu Ende. Denn wir müssen um 5:30 h losfahren, damit wir auch unseren Flieger, der um 7:25 h los fliegen soll pünktlich erreichen. Es ist schon echt nicht schön um diese Uhrzeit aus dem Schlaf gerissen zu werden.
Carmen Vater fährt uns zum Flughafen, wo wir um 5:50 h ankommen.









Das Gepäck ist auch schnell abgegeben. Um 6 h war dies erledigt und leider konnte man uns hier wegen unseren nicht mehr vorhandenen reservierten und bezahlten Sitzplätze nicht weiterhelfen. Wir sollten es erneut in London probieren. Ich glaube allerdings, dass es auch da nix nutzen wird. Das ist echt schade. Dabei hatte ich mich so gefreut, dass wir gemütlich in einer zweier Reihe sitzen und ich auch bei den beiden mit dabei sein könnte. Zumindest einen Teil des Fluges. So wird das nun sicherlich nix. Aber mal abwarten. Vielleicht klappt es ja doch.

Dann sind wir gemütlich durch die Zollkontrolle, wo wir das erste Mal selber unsere Ausweise scannen mussten oder konnten und durch das fast leere Terminal 2 gelaufen. Hier ist alles schon aufs Oktoberfest ausgerichtet.





Die Sicherheitskontrolle haben wir um 6:20 h hinter uns und auch die Sonderprüfung des Rucksacks von Knut mit der Fotoausrüstung ging recht schnell von statten. Am Gate waren wir dann eine Minute später angekommen. Dort hab ich es mir noch bequem gemacht und mich ein wenig umgesehen.







Das Boarding ging um 6:55 h los. Wie es denn sein musste, waren wir auf einer Aussenfeldposition. Dies hier nochmals Bus fahren. Ging aber recht schnell.







Da das Boarden erst um 7:30 komplett abgeschlossen war konnten wir uns in Ruhe hinsetzen und noch ein paar Bilder im Flieger wie aus dem Fenster machen.






Keine zwei Minuten später sind wir auch schon los gerollt. Schließlich sind wir ja schon verspätet. Um 7:47 heben wir dann ab und haben keinen Boden mehr unter den Füßen... äh.... Rollen. ;) Der Flug ist recht ereignislos. Wir bekommen noch was zu trinken und schon setzen wir um 8:08 h Londoner Zeit auf.
Als erstes fahren wir mit der Bahn zwischen den Terminals.





Dann geht es zur Sicherheitskontrolle





und weiter in Richtung der Gates. Allerdings suchen wir erst wieder einen BA Schalter, um nochmals unser Glück zu probieren. Leider bekommen wir auch keine Plätze in der zweier Reihe, trotzdem wir ihm unsere Reservierungen zeigen. Wir bekommen lediglich die Reihe davor. 50 b und c. Hätten wir da schon gewusst was auf uns zukommt hätten wir das abgelehnt. Aber das kann hier noch keiner ahnen.

Jetzt suchen wir uns noch ein Plätzchen und warten, bis unser Gate angezeigt wird. Dies geschieht hier in London immer ziemlich spät. So müssen wir zu Gate B 37.







Unser Flieger steht natürlich schon bereit.






Das Boarding ging alsbald los und pünktlich um 9:45 h haben wir vom Gate abgedockt.









Der Platz neben uns blieb verhältnismässig lange frei. Aber leider kam ganz zum Schluss noch jemand. Und dieser jemand sah echt ungepflegt aus. Und er sah nicht nur so aus. Nein er hat sogar gestunken wie die Pest. Echt ekelerregend.
Die Sitze sind auch mehr als eng. Und der Kerl berührt Carmen noch die ganze Zeit. Das kann echt ein mehr als unangenehmer Flug werden.
Sowas kann sie gar nicht vertragen. Sie hat dann als kleinen Schutz das Kissen zwischen die beiden Arme gelegt. Schon vom erzählen und auch vom riechen, was ich bis oben ins Gepäckfach gerochen habe wurde mir schlecht.
Um 10:15 h hebt de Flieger vom Boden ab. Hoffentlich vergeht die Zeit sehr schnell.

Zum Essen gibt es zur Auswahl Chicken oder vegetarische Lasagne. Man bekommt sogar Wein zum Essen, aber wir wollen keinen.
Carmen hat bis auf einen kleinen Teil vom Nachtisch nix gegessen.







Knut hat dafür das Chicken von ihr mitgegessen. Aber wir haben ja wieder Würstchen und Käsewürfel dabei. Da werden wir und Carmen schon satt. Aber ehrlich gesagt hat sie da keinen Hunger bei dem Geruch.
Die ersten vier Stunden vergehen wie im Flug. Es wurde ein wenig geschlafen. Aber dann wird es etwas zäh.





Das Tuch, was Carmen um den Hals hat, hat sie fast den kompletten Flug vor der Nase gehabt. Gut, dass sie einen Schal dabei hat. Sonst wäre es nicht auszuhalten gewesen.





Carmen bekommt Rückenschmerzen, weil sie nicht weiß wie sie sitzen soll, da der Stinker sich auch noch breit macht, obwohl er es nicht ist. Hab ihn nur kurz gesehen und bin froh, dass ich oben im Gepäckfach bin. War darüber noch nie froh, aber heute schon. ;)
Carmen verbringt auch eine ganze Menge der Zeit im Stehen und weit weg von dem Stinker. So etwas ist mehr als nervig und unnötig. Hätten Sie mal nicht die Plätze in London versucht zu tauschen. Dann hätten sie nur ein Kleinkind neben sich gehabt, was hoffentlich nicht gestunken hätte und vielleicht nur etwas genervt hätte, weil es ihm auch langweilig gewesen ist. Damit kann man aber viel besser umgehen, als es jetzt der Fall ist.

Als zweites Essen gab es ein Caesar Chicken Sandwich.







Und hier gibt es noch die süssen kleinen Dosen, die man von früher noch kennt.





Um 11:24 h sind wir in Seattle gelandet. Gott sei Dank kann ich nur sagen. Nur schnell raus und weg. ;)
Dann geht's zur Immigration, wo wir kurz nach 12 h im Land gewesen sind. Beim Zoll mussten wir auch nochmal warten. Das lustige ist, dass die Zollbeamten mit uns deutsch geredet haben. Wir waren völlig baff. Carmen hat aber immer schön auf englisch genatwortet. War echt lustig. Hätte damit nie gerechnet. Aber die Beamten sind wohl angehalten deutsch zu lernen. Hat zumindest der eine Knut erzählt. Um 12:12 h war auch das geschafft.
Jetzt schnell die Taschen holen, die schon ihre Runden drehen und dann zum Shuttle Bus.







Um 12:53 h waren wir bei Alamo fertig und sind uns dann ein Auto aussuchen gegangen.





Die nächsten drei Wochen fahren wir mit einem Hyundai Santa Fe durch die Gegend. Der gute hat 5454 Meilen auf dem Tacho.





Es sind hier 63 F und es ist bewölkt und es hat vereinzelt geregnet.







Als erstes geht es zum Walmart die ersten Einkäufe erledigen. Es ist mächtig viel Verkehr auf den Straßen und auch bei Walmart.
Diese lustige Tüte habe ich entdeckt. Aber gekauft haben wir sie nicht. Ich mag ja schließlich nicht meine Kumpanen essen. ;)





Um 14 h sind wir am Auto und verstauen die Einkäufe.
Weiter geht die Fahrt nach North Bend zum Outlet, wo wir gegen 14:45 h ankommen. Mal sehen, ob die beiden bei Eddie Bauer fündig werden.
Knut hat einiges Neues gefunden und für Carmen gab es ein -Shirt. Dabei ist ihr eine tolle Daunenjacke in die Augen gekommen, aber sie hat sich nicht entscheiden können diese gleich mitzunehmen. Ich bin gespannt, ob wir sie nochmals in einem anderen Laden sehen und ob sie sie dann kauft. ;)
Um 16:15 h sind wir in Issaquak im Motel 6 angekommen. Während wir im Outlet gewesen sind hat es angefangen zu regnen. Aber bis zum Motel hat es wieder aufgehört. Die Wolken hängen hier allerdings sehr tief.

Wir haben unser Zimmer im oberen Stock bekommen, allerdings mussten wir es auch gleich tauschen, weil die Toilettenspülung nicht funktioniert. Und das zweite Zimmer geht so. Da hat die Schüssel nen Sprung, aber immerhin läuft alles ab. :)











Gegen 17 h sind wir zu Panda Express gefahren und haben unser Orange Chicken gegessen.
Kurz waren wir noch in einem Partyladen, der wirklich kuriose Dinge hat. Es haben auch ein paar Kleinteile den Besitzer gewechselt, aber nix, was ihr auf den Bildern seht. :)







Wir sind dann gegen 17:45 h im Hotel.
Jetzt wird noch ein wenig mit uns geknuddelt und Fernsehen geschaut. Gegen 19 h sind wir dann schlafen gegangen. Es war ein langer Tag.

Gute Nacht
Euer
Carmibaer


Gefahrene Meilen: 54 Meilen
Tanken: -
Essen: Panda Express 17,85$
Hotel: Motel 6 97,10 $

18

01.11.2017, 19:48

Die bayrische Deko ist ja irgendwie :zuck: mir fällt grad keine Name ein. Für was braucht man sowas?

Nach was hat der Stinker denn so gestunken? Bei Gerüchen bin ich auch total empfindlich.
Gruß Doris

19

01.11.2017, 19:52

Den Stinker braucht kein Mensch, ohne wäre es eine entspannte Anreise gewesen

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 30 989

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

20

01.11.2017, 19:59

Mit meiner empfindlichen Nase hätte ich wohl ernsthaftes Problem gehabt.....
Also kein angenehmer Flug für Carmen :huch1:


Jetzt weiß ich, wie Du auf so viele Urlaubsfotos kommst...... ;) :pfeiff2:
Gruß Matze


:dynamo: :werder: