Sie sind nicht angemeldet.

521

01.03.2018, 12:26

Ein schönes Bild von Euch und ein toller Schluss-Satz :daumen1:

Doch ganz zuletzt: Sag niemals NIE.


Mal eine praktische Frage, wie macht Ihr es denn mit dem Gepäck? Ihr habt ja sicher auch schwere Koffer mit. Trägst Du die jeden Tag ins Motelzimmer oder packt Ihr, was Ihr täglich braucht, in eine Extra-Tasche und lasst den Rest im Auto. Ich stelle mir vor, dass man ab einem bestimmten Alter einen 30 kg Koffer nicht mehr so einfach durch die Gegend wuchtet, wie in jüngeren Jahren.

Emmentaler

UNA Moderator

  • »Emmentaler« ist männlich
  • »Emmentaler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 549

Wohnort: Ruegsau

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

522

01.03.2018, 14:13

Wir tragen die Koffer alle Tage ins Hotelzimmer. Wenn wir mehrere Tage am gleichen Ort sind hängen wir einfach das nicht stören Schild an die Türe.
Allerdings sind die Koffer nicht so schwer wie während dem Flug. Auf dem Rückflug hatte meiner fast 32 Kilo wobei ich ihn als fly-Gepäck aufgab. (In Los Angeles aufgeben und danach in Burgdorf . ca. 7 km von uns - wieder abholen.

Schuhe, Jacken, Teleobkektiv und vieles Andere mehr bleiben während der Reis im Auto.

Ernst

olmed

Senior

Beiträge: 4 741

Wohnort: 70629 Stuttgart

Beruf: Air Cargo Worker

  • Nachricht senden

523

01.03.2018, 14:34

Danke euch zwei und Daumendrück! eventuell wird es ja nochmal klappen.

Auf jeden fall mein höchster Respekt das Ihr noch so Mobil seit und euch das traut.
Gruß Markus

524

01.03.2018, 14:34

Danke Ernst :wink1: