Sie sind nicht angemeldet.

YvonneB

I LAVA IT

  • »YvonneB« ist weiblich

Beiträge: 19 997

Wohnort: Pahoa, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

621

21.09.2017, 09:09

Zitat

Das klingt auch richtig gut, aber wohl eher nichts für den Sommer. Aber du sagtest ja auch schon, dass du eher in der Nebensaison dort unterwegs warst. Nächstes mal würde ich auch gerne etwas mehr querfeldein laufen.
sowas macht man definitiv nicht im Hochsommer.
Aber es ist wirklich eine tolle Wanderung, man lernt ecken vom Park kennen, die man sonst nie zu sehen bekommt.



Gruss, Yvonne


lunchen

Junior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 808

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

622

21.09.2017, 09:43

Bei unserem einzigen VoF Trip war bei uns derartig der Rote Steine Overflash, dass wir das nicht wirklich gewürdigt haben


Ja, von diesem Overflash habe ich schon in diversen Reiseberichten gelesen, mir ist der bisher zum Glück komplett erspart geblieben. Ich hoffe das bleibt auch so! Vielleicht kommt ihr ja irgendwann am Anfang der Reise nochmal dort hin und seht das ganz anders. Bei mir war das Valley of Fire das erste bisschen Natur, das ich in den USA jemals gesehen habe, dementsprechend geflashed (ohne Over :smile: ) hat es mich auch.

Zitat

Das klingt auch richtig gut, aber wohl eher nichts für den Sommer. Aber du sagtest ja auch schon, dass du eher in der Nebensaison dort unterwegs warst. Nächstes mal würde ich auch gerne etwas mehr querfeldein laufen.
sowas macht man definitiv nicht im Hochsommer.
Aber es ist wirklich eine tolle Wanderung, man lernt ecken vom Park kennen, die man sonst nie zu sehen bekommt.


Irgendwann wollte ich sowieso mal eine Wüstentour im Winter machen. Bryce und Zion stelle ich mir im Schnee wunderschön vor. Ich bin nur eigentlich jemand, dem es nie heiß genug sein kann... Ob ich mich damit anfreunden kann im Winter zu fliegen, wo doch das Wetter im Sommer so viel wärmer ist... Keine Ahnung. Dafür sind die Hotels im Winter günstiger und es ist eher mal machbar :)

623

21.09.2017, 12:49

Barfuß würde ich nicht gehen, da hätte ich viel zu viel Angst, mir was reinzutreten

;Plus1; das würde ich auch nicht tun


So ein Twinkie sieht schon interessant aus :D

Bin jetzt aber gespannt wie der Tag weitergeht :wink1:
Viele Grüße
Heike

lunchen

Junior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 808

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

624

22.09.2017, 10:03

Barfuß würde ich nicht gehen, da hätte ich viel zu viel Angst, mir was reinzutreten

;Plus1; das würde ich auch nicht tun


So ein Twinkie sieht schon interessant aus :D

Bin jetzt aber gespannt wie der Tag weitergeht :wink1:


Gleich geht's weiter :)

lunchen

Junior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 808

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

625

22.09.2017, 10:16

Tag 12 (02.09.2015): Heiße Wanderung zur Fire Wave


Ich ziehe meine Schuhe wieder an, auf der Strecke zur Firewave bräuchte ich sie zwar eigentlich auch nicht wirklich, aber ich vermute, dass die Felsen inzwischen stark aufgeheizt sind und das es barfuß auch für mich nicht mehr ganz so angenehm ist.

Inzwischen ist der Trail (leider) viel besser am Parkplatz ausgeschildert, als noch vor zwei Jahren. Im Parkplan steht sie allerdings weiterhin nicht drin.



Der Weg zur Firewave ist nicht lang oder hügelig, daran kann ich mich noch gut erinnern. Allerdings weiß ich auch noch, dass besonders der Rückweg verdammt hart sein kann, wenn es warm ist. Fakt ist, dass es noch einige Grad wärmer sind als bei meinem letzten Besuch gegen Ende Oktober und wir befinden uns grad in der absoluten Mittagshitze. Ich packe 4 Liter Wasser ein, also genauso viel, wie ich für die 4 Stunden Devils Garden dabei hatte, sicher ist sicher. Der Hinweg ist schon verdammt heiß, aber machbar.



Nach kurzer Zeit (und trotzdem haben wir schon Pausen gemacht) kommen wir an der Fire Wave an. Leider sind wir hier nicht mehr ganz alleine. Es sind zwar nur zwei weitere Personen da, aber die verhalten sich so rücksichtslos, wie es nur irgendwie möglich ist. Teilweise habe ich das Gefühl, dass die extra jedesmal in's Bild laufen und absichtlich laut in der Gegend rumbrüllen, obwohl es hier so ruhig ist, dass man sich auch normal unterhalten könnte. Ich warte in der erbarmungslosen Mittagssonne, bis Dominik mit seiner langen Fotosession fertig wird. Das dauert ziemlich lange und selbst ich habe langsam auf dem Felsen das Gefühl, ich werde gegrillt. An der Wave gibt es absolut keinen Schatten und keinerlei Schutz, man ist der Sonne während der gesamten Zeit vollkommen ausgeliefert und wir waren mit Sicherheit 45 Minuten bei inzwischen 44°C dort. Gott sei Dank hatte ich eine Cappie mit, das war vor zwei Jahren nicht der Fall.

Später kommt ein junges Paar und ist völlig genervt von den ganzen deutschen Touristen im Westen. Die würden sich alle unmöglich aufführen und teilweise stimmt das leider auch. Interessanterweise waren die Beiden selbst Deutsche, die aber vor einigen Jahren an die Ostküste ausgewandert sind und hier auch Urlaub machen. Sie sagen, sie wären ausgewandert um nicht mehr so viel Deutsche sehen zu müssen und im Westen wäre es fast noch schlimmer als in Deutschland... Früher wären die alle nach Malle geflogen :smile: Wie dem auch sei, jetzt folgt erstmal eine Bilderflut von diesem wundervollen Ort.







































Der Rückweg ist dann tatsächlich extrem hart und ich komme zum ersten mal in diesem Urlaub wirklich an meine Grenzen. Das hat Dominik am Delicate Arch ja schon hinter sich gebracht. Auf den letzten Metern geht es etwas nach oben, bis man wieder am Parkplatz ankommt und da wird mir schon teilweise etwas schwindelig. Trotz Kopfbedeckung und trotz literweise Wasser. Irgendwann ist für den menschlichen Körper halt wirklich Schluss. Aus dem Grund entscheiden wir uns, heute nicht mehr den Crazy Hill zu suchen und auch nicht mehr woanders anzuhalten, sondern direkt nach Vegas zu fahren. Für einen Check In wären wir viel zu früh, also wollen wir zu den Premium Outlets North fahren. Doch bevor wir den Park verlassen können kommt noch was dazwischen, doch das gibt es im nächsten Bericht :smile:

626

22.09.2017, 10:32

Ich schwitze schon beim lesen :D

627

22.09.2017, 10:47

Mein Frauchen hat es auf dem Rückweg von der Fire Wave auch zerbröselt. Lag aber eher am allgemeinen Gesundheitszustand.

Und die Schuhe mussten dann doch noch aus für die Fotos :D


Doch bevor wir den Park verlassen können kommt noch was dazwischen, doch das gibt es im nächsten Bericht

:nh2:

:D :D

lunchen

Junior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 808

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

628

22.09.2017, 11:05

Ich schwitze schon beim lesen :D


Ja... Ich auch bei der Erinnerung :smile:

Mein Frauchen hat es auf dem Rückweg von der Fire Wave auch zerbröselt. Lag aber eher am allgemeinen Gesundheitszustand.
Und die Schuhe mussten dann doch noch aus für die Fotos :D

Doch bevor wir den Park verlassen können kommt noch was dazwischen, doch das gibt es im nächsten Bericht

:nh2:
:D :D


Klar, ohne Schuhe sah einfach besser aus :smile:
Ich glaube irgendwann überhitzt man ohne Schatten einfach, bei 44°C im Schatten... Will gar nicht wissen wie warm es in der Sonne war. Da bringen dann Wasser und Kopfbedeckung auch nichts mehr.

629

22.09.2017, 11:38

Mich hat es vom Rückweg von der Fire Wave auch zerrissen.
Ich bin ebenfalls den Hügel zur Straße nicht mehr hochgekommen und habe meinen "Kreislaufkollaps" bekommen. Trotz reichlich Wasser und Kopfbedeckung habe ich den Abflug gemacht.
Ich war heilfroh, das ich an der Straße angekommen bin. Achim ist dann schnell die Straße noch hoch zum Parkplatz das Auto holen, ich hätte das nicht mehr geschafft und dann gab es erstmal eine kalte Cola. Danach ging es mir wieder besser.
:sheep: Gruß Gabriele

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 27 705

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

630

22.09.2017, 11:54

Mal sehen, ob wir das im nächsten Jahr besuchen können....im April wird es dort wohl nicht so heiß sein :D
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

Emmentaler

UNA Moderator

  • »Emmentaler« ist männlich

Beiträge: 15 488

Wohnort: Ruegsau

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

631

22.09.2017, 22:56

Auch das haben wir vor zwei Jahren geschafft. Allerdings am frühen Vormittag im Mai. Auch dieses Jahr möchten wir wieder einen Versuch machen.

Ernst

YvonneB

I LAVA IT

  • »YvonneB« ist weiblich

Beiträge: 19 997

Wohnort: Pahoa, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

632

23.09.2017, 07:48

den Wave Rock hatte ich meist immer ganz alleine, und im Maerz oder Winter ist da auch noch nicht so heiss.
Allerdings bin ich noch nie den gefuehrten Trail dahin gelaufen



Gruss, Yvonne


lunchen

Junior

  • »lunchen« ist weiblich
  • »lunchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 808

Wohnort: Krefeld

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

633

23.09.2017, 12:14

Mich hat es vom Rückweg von der Fire Wave auch zerrissen.
Ich bin ebenfalls den Hügel zur Straße nicht mehr hochgekommen und habe meinen "Kreislaufkollaps" bekommen. Trotz reichlich Wasser und Kopfbedeckung habe ich den Abflug gemacht.
Ich war heilfroh, das ich an der Straße angekommen bin. Achim ist dann schnell die Straße noch hoch zum Parkplatz das Auto holen, ich hätte das nicht mehr geschafft und dann gab es erstmal eine kalte Cola. Danach ging es mir wieder besser.


Das habe ich jetzt schon ziemlich oft gelesen. Immer ist es die Fire Wave und immer der Rückweg... Dann kann das ja kein Zufall mehr sein. Ich habe am Ende Pause gemacht unter diesem einen Stein an dem alle Pause machen und mir die letzte Wasserflasche über die Cappie gekippt um meinen Kopf zu kühlen. Das hat dann zum Glück geholfen.

Mal sehen, ob wir das im nächsten Jahr besuchen können....im April wird es dort wohl nicht so heiß sein :D


Ich drücke die Daumen :)

Auch das haben wir vor zwei Jahren geschafft. Allerdings am frühen Vormittag im Mai. Auch dieses Jahr möchten wir wieder einen Versuch machen.
Ernst


Es ist ja auch immer wieder schön da! Viel Spaß :)

den Wave Rock hatte ich meist immer ganz alleine, und im Maerz oder Winter ist da auch noch nicht so heiss.
Allerdings bin ich noch nie den gefuehrten Trail dahin gelaufen


Alleine ist immer schön! Ich hatte bisher eigentlich auch immer Glück. Zwei Leute zusätzlich sind ja nicht viel, zumindest wenn Rücksicht genommen wird :wut2:

franky.dee

Graduate

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 9 916

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

634

23.09.2017, 13:08

FIRE WAVE geht immer, aber möglichst nicht bei über 40°

..
Gruss Frank :yssir1: