Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Unser Nordamerika - Das Forum für USA Kanada Nordamerika Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

18.09.2017, 22:07

Ach dort waren wir auch schon ist aber schon Jahre her. Von dem Unfall an den Polouse Falls habe ich auch gehört.
Ganz tolle Fotos!

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 73 333

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

122

18.09.2017, 23:18

Texas Roadhouse geht immer
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

123

19.09.2017, 07:47

Ich würde sagen, ein perfekter Tag. Beim Wasserfall angefangen, lecker Essen, tolles Zimmer.

;like;

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 10 056

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

124

19.09.2017, 09:47

Ein klasse Tag.

..
Gruss Frank :yssir1:

125

19.09.2017, 12:28

Ich würde sagen, ein perfekter Tag. Beim Wasserfall angefangen, lecker Essen, tolles Zimmer.
;like;

Kann man so sagen. :) Bis auf die lange Fahrstrecke vielleicht. Aber das muss halt manchmal sein.

Texas Roadhouse geht immer

Absolut. :daumen: Bis jetzt war's dort immer super.

Ganz tolle Fotos!

:dk:

Allerdings hab ich mich keinen Schritt vom Viewpoint entfernt, da es doch recht schmal zum rumlaufen gewesen ist.

Ja, ein bisschen aufpassen muss man da schon. An der Seite gibt es keinerlei Absperrungen.

YvonneB

I LAVA IT

  • »YvonneB« ist weiblich

Beiträge: 20 097

Wohnort: Pahoa, HI

Beruf: Lava Tour Guide, Landscape Photographer

  • Nachricht senden

126

20.09.2017, 07:18

Texas Roadhouse geht immer
das kenne ich gar nicht



Gruss, Yvonne


reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 73 333

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

127

20.09.2017, 08:32

Ich mag das mittlerweile 10x lieber als Outback
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

128

20.09.2017, 18:57

Ich mag das mittlerweile 10x lieber als Outback


Wir auch.

LG
Carmen

129

20.09.2017, 19:08

Zitat

Texas Roadhouse geht immer
das kenne ich gar nicht


Waren wir auch noch nie.
:sheep: Gruß Gabriele

130

20.09.2017, 19:37

Ich mag das mittlerweile 10x lieber als Outback


Wir auch.

LG
Carmen

;Plus1;

131

23.09.2017, 11:08

Palouse steht bei uns noch auf der Liste, sieht sehr schön aus :daumen1:

132

30.09.2017, 12:13

Tag 10
14.08.2016
Kennewick - Mt. Rainier


Heute lassen wir es etwas ruhiger angehen. Bevor es wieder auf die Straße geht, essen wir noch gemütlich Frühstück im Hotel.
Heute soll es in den Mount Rainier National Park gehen. Die 160 Meilen bis zum Parkeingang fahren wir bis auf ein paar Fotostopps in einem Ritt durch.









Dann wird es aber Zeit für ein bisschen Natur. Gegen Mittag erreichen wir den "Grove of the Patriarchs" Trail. Es ist schon mächtig voll hier im Park. Ist aber auch kein Wunder - es ist Sonntag und das Wetter ist perfekt. So müssen wir etwas warten bis ein Parkplatz frei wird. Dann geht es auf den 1,5 Meilen langen Loop.

Es geht durch Wald



An einem Flussbett entlang



Über eine Hängebrücke



Und Vorbei an riesigen Bäumen.









Ein richtig schöner kleiner Trail. :daumen:

Nach einem kleinen Mittagssnack fahren wir weiter bergauf Richtung Paradise.



Als erstes machen wir an den Reflection Lakes halt. Auch sind jede Menge Menschen unterwegs. Der Ausblick herrlich.


(Klick auf das Bild öffnet die größere Version)

Die berühmte Spiegelung des Berges im See fällt aber wegen des leichten Windes aus.
Wir gehen ein paar Schritte durch den Wald bis ans Ufer und chillen ein paar Minuten. Hier sind wir wenigstens fast alleine.





Es bleibt aber noch genug Zeit für einen kleinen Trail. Wir entscheiden uns für den 2,6 Meilen langen Bench and Snow Lakes Trail, der sich ganz in der Nähe befindet.
Zunächst geht es ein ganzes Stück bergauf.



Dann aber erreichen wir eine Lichtung, die uns schon mal einen schönen Ausblick bietet.



Ein paar Meter weiter bergauf erreichen wir den nächsten schönen Aussichtspunkt.



Um an den Bench Lake zu gelangen muss man sich erstmal einige Meter einen schmalen Pfad entlang durchs Dickicht schlagen. Der Ausblick ist ganz okay, lohnt aber den abenteuerlichen Weg nicht so wirklich. Außerdem hat man hier unten am Ufer nur ca. 2 m² Platz sich zu bewegen.



Nach einigen Minuten erreichen wir dann den Snow Lake. Dieser ist schon sehenswerter und auch einfacher zu erreichen.





Wir ströpern noch ein bisschen um den See herum bevor wir uns wieder auf den Rückweg machen.







Fazit: Ein schöner Trail - vor allem weil er nicht so überlaufen war. :clap1:

Auf dem Weg nach Paradise stoppen wir noch kurz an den Narada Falls. Wir riskieren aber nur einen kurzen Blick vom Parkplatz aus, der sich quasi über dem Wasserfall befindet, und knipsen die kleine Brücke mit nem Mini-Wasserfall. Für den Weg hinunter ist es schon ein bisschen spät. Vielleicht schaffen wir's morgen.



Unser Hotel für die nächsten zwei Nächte ist wenig überraschend das Paradise Inn. Das ist zwar mächtig teuer. Die Lage ist aber einmalig genial. :jub:





Auf das Restaurant haben wir heute irgendwie keine Lust. So holen wir uns am Kiosk nur eine Portion Chili, die sogar ganz lecker war. Danach lassen wir den Abend gemütlich auf einer der großen Couchen in der Hotellobby ausklingen.



:wink1:

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 10 056

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

133

30.09.2017, 16:20

So geniales Wetter hatten wir auch am Mt Rainier, nur hatren wir noch mehr Schnee. Wir waren ja auch 6 Wochen vor euch dort.

..
Gruss Frank :yssir1:

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 73 333

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

134

30.09.2017, 16:34

Letztes Jahr hatten wir da auch so ein Glück mit dem Wetter.

Im Paradise Inn waren wir 1996 untergebracht.

Diesmal sind wir nur durchgefahren.
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

135

30.09.2017, 16:53

Wir haben lieber die Nisqually Lodge gewählt.
Liegt zwar unten in East Ashford, aber Preis-Leistung vom Paradise Inn hat uns nicht überzeugt.
Dein Zimmerfoto bestätigt das nochmal.
Die Anfahrt hoch haben wir als gut machbar empfunden!
Bin gespannt, wie es weiter geht...

schau mal hier:
Startseite - Mt St. Helen, Mt Rainier


LG yvy

136

30.09.2017, 17:37

War das das einzige Bett im Zimmer :huch1: :huch1:

Ansonsten ein traumhaft schöner Tag bei bestem Wetter, eine direkte Werbeveranstaltung für die Gegend :clap1: :clap1: :clap1:

137

30.09.2017, 19:13

Wir haben lieber die Nisqually Lodge gewählt.
Liegt zwar unten in East Ashford, aber Preis-Leistung vom Paradise Inn hat uns nicht überzeugt.
Dein Zimmerfoto bestätigt das nochmal.
Die Anfahrt hoch haben wir als gut machbar empfunden!

Da wir vom Osten aus angereist sind, wäre Ashford doch ganz schön unpraktisch gewesen. Zumindest für die erste Nacht. Wir wollten ja am nächsten Tag direkt von Paradise aus einen Trail laufen. Das wären insgesamt 1,5 Stunden extra Fahrzeit gewesen. Bis auf die etwas klein geratenen Zimmer kann ich nix negatives über das Paradise Inn sagen. Gutes Essen, nettes Personal, urige aber gute Zimmer, mega Kulisse und kurze Wege.

War das das einzige Bett im Zimmer

Ja, da war nur ein Bett. :D Das ist halt ein altes Hotel mit recht kleinen Zimmern. Die waren aber ansonsten einwandfrei.
Mehr Platz ist natürlich schön, aber brauchen tue ich den zum schlafen nicht. Mein Schlafzimmer zu Hause ist doch auch nicht viel größer. :zuck:
Also die Lage ist uns definitiv wichtiger als die Zimmergröße.

138

30.09.2017, 19:16

Ja, da war nur ein Bett. :D Das ist halt ein altes Hotel mit recht kleinen Zimmern. Die waren aber ansonsten einwandfrei.
Mehr Platz ist natürlich schön, aber brauchen tue ich den zum schlafen nicht. Mein Schlafzimmer zu Hause ist doch auch nicht viel größer. :zuck:
Also die Lage ist uns definitiv wichtiger als die Zimmergröße.

Die Zimmergröße ist mir auch egal, solange zwei große Betten drin sind :D

139

30.09.2017, 20:20

Ja, da war nur ein Bett. :D Das ist halt ein altes Hotel mit recht kleinen Zimmern. Die waren aber ansonsten einwandfrei.
Mehr Platz ist natürlich schön, aber brauchen tue ich den zum schlafen nicht. Mein Schlafzimmer zu Hause ist doch auch nicht viel größer. :zuck:
Also die Lage ist uns definitiv wichtiger als die Zimmergröße.

Die Zimmergröße ist mir auch egal, solange zwei große Betten drin sind :D

:grima: :D :D :D

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 73 333

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

140

30.09.2017, 21:29

Nach meiner Erinnerung hatten wir damals in 1996 zwei Double mit Connecting Bathroom, weil wir damals mit unseren Freunden unterwegs waren.
War halt die Absprache, wer wann duscht...
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher