Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Unser Nordamerika - Das Forum für USA Kanada Nordamerika Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

10.01.2018, 19:23

Wir haben die Rundwanderung anders herum gemacht und ich würde es noch mal so machen.
Der Aufstieg liegt auf der Rückseite morgens noch teilweise im Schatten.
Außerdem ist es nicht ganz soo steil, wie anders herum.

Da haben wir auch kurz drüber nachgedacht. Aber wir wollten den Aufstieg möglichst schnell hinter uns haben - vor allem bevor es noch wärmer wird.

ich wiederhole mich: sehr schöne Fotos.

Wunderschöne Bilder von der Wanderung

Danke! :)

Uns hat ein Gewitter die Wanderung versaut.

Oha, Gewitter ist da oben auf den Felsen aber auch nicht ganz ungefährlich. :huch1:


Im Smith Rock SP waren damals nur BuS und GöGa, während WuKi und ich im John Days Fossil Beds NM den JR gemacht haben

Da habt ihr aber was verpasst. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob du den Trail gelaufen wärst. ;)

Danke für den "nicht-schleim" Wasserfall

Bitte! ;)

202

23.01.2018, 15:52

Tag 16
20.08.2016
Bend - Salem


Wir haben gut geschlafen im Sugarloaf Mt. Motel. Frühstück gibt es im Hotel, und das ist gar nicht mal so schlecht. Dann machen wir uns auf Richtung Westen mit Tagesziel Salem. Auf dem Weg dorthin stehen eine ganze Menge Wasserfälle auf dem Plan. Das Wetter ist heute übrigens wieder erste Sahne. ;)

Als erstes geht es zu den Koosah Falls.



Die sind schon mal sehr schön, aber aufgrund des guten Wetters wieder recht schwierig zu fotografieren.

Danach geht es zu den Sahalie Falls, die sich ganz in der Nähe befinden.



Hier laufen wir bis zu hoch zur Spitze des Wasserfalls.



Eigentlich wollten wir ja jetzt noch zu den Proxy Falls. Die Zeit ist aber doch schon weiter fortgeschritten als geplant. So beschließen wir, die Proxy Falls diesmal zu streichen, damit noch genug Zeit für unser Hauptziel heute bleibt.
Es geht also direkt zum



Also fast direkt. Unser Navi hält sich für ganz schlau und schickt uns plötzlich eine Schotterpiste als angebliche Abkürzung. Ich bin erst skeptisch, versuche die Strecke dann aber doch. Hätt ich mal besser bleiben lassen. Nach ein paar Meilen geht die "Straße" in einen Waldweg über, der kurz darauf gesperrt ist. Na toll, also die ganze Abkürzung wieder zurück. :wut2:

Irgendwann erreichen wir dann aber doch noch den Park.

Als erstes parken wir beim North Falls Trailhead und laufen den kurzen Trail zu den North Falls.
Fotografieren ist hier eine Herausforderung, denn aufgrund des guten Wetters plantschen dort jede Menge Kinder im Wasser.



Vom selben Trailhead kommt man auch zu den Upper North Falls.





Dann versuchen wir unser Glück beim Winter Falls Trailhead, wo wir tatsächlich noch einen Parkplatz bekommen.
Die Winter Falls selbst machen ihrem Namen alle Ehre und sind quasi nicht vorhanden. Wir hoffen, dass es um die anderen Wasserfälle nicht ganz so schlimm steht und laufen weiter Richtung Canyon Trail. Sehenswert sind hier auf jeden Fall noch die Middle North Falls, obwohl auch diese nicht viel Wasser haben.





Die Drake Falls sehen mehr aus wie eine Stromschnelle und die Double Falls sind leider auch zu 99% trocken. :(
Von denen hab ich nicht mal Fotos gemacht. :zuck:

Bei den Lower North Falls fließt wenigstens noch ein bisschen Wasser.



Das der Sommer für Wasserfälle nicht die beste Jahreszeit ist, haben ja vorher gewusst. Aber mit so wenig Wasser haben wir dann doch nicht gerechnet.

Wir versuchen’s aber nochmal bei den Twin Falls. Die haben zwar etwas Wasser und sehen eher wie Single Falls aus, aber wirklich schön sind se nicht. Vom Trail aus kann man die außerdem sehr schlecht sehen bzw fotografieren. Deshalb auch hier kein Foto.
Ein bisschen enttäuscht machen wir uns wieder auf den Weg zum Auto. Wenigstens war der Trail ganz schön und nicht so überlaufen.

Als letztes fahren wir nochmal zum Hauptparkplatz und laufen den kurzen Weg zu den South Falls.
Diese sehen trotz Wassermangels wieder sehr schön aus.





Das soll es dann aber auch gewesen sein zum Thema Wasserfälle für heute.
Es ist schon fast dunkel als wir das Best Western Pacific Highway Inn in Salem erreichen. Das Hotel ist zwar nicht mehr das Neueste, aber sonst völlig in Ordnung.





Wir verspeisen noch unser leckeres Panda Express Menü und dann ist dieser Tag auch schon wieder rum.

:wink1:

203

23.01.2018, 18:03

Die Erfahrung dass Silver Falls im Sommer eher enttäuschend ist habe ich auch gemacht. Dafür gefallen mir Eure Bilder vom McKenzie umso besser :daumen:

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 78 409

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

204

23.01.2018, 19:02

Die Fallsbilder sind doch teilweise sehr schön.
Mit mehr Wasser wären die m.E. nicht so schön geworden.
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 30 312

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

205

23.01.2018, 19:42

Mir gefallen die Wasserfälle auch :daumen1:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

206

24.01.2018, 12:47

Also fast direkt. Unser Navi hält sich für ganz schlau und schickt uns plötzlich eine Schotterpiste als angebliche Abkürzung.

Haben wir das gleiche Navi ? ;) :wink1: Wir standen auch vor der Schotterpiste :huch1: sind aber nicht dort lang gefahren, aber trotzdem irgendwelche kleinen Straßen, die uns zum Ziel geführt haben.

Ich finde die Bilder von den Wasserfällen toll, und überlege ob wir dieses Jahr nochmal dorthin fahren.

Schade dass es mit dem Proxy nicht geklappt hat, ist recht abenteuerlich dort ;)

Einen schönen Tag hattet Ihr :daumen1:
Viele Grüße
Heike

207

24.01.2018, 13:01

Wir waren im September im Silver Falls SP und hatten fast a bißl mehr Wasser als Ihr, wenn auch nicht viel :D

Uns hat das Best Western sehr gut gefallen aufgrund der kleinen Außenterrasse beim Indoor-Pool

208

24.01.2018, 15:42

Dafür gefallen mir Eure Bilder vom McKenzie umso besser

:dk:

Mir gefallen die Wasserfälle auch

Klasse! Das freut mich. :daumen1:

Haben wir das gleiche Navi ?

Mag sein. Wir haben ein Tomtom. :D

Ich finde die Bilder von den Wasserfällen toll, und überlege ob wir dieses Jahr nochmal dorthin fahren.

Danke, wir würden wahrscheinlich auch nochmal vorbeischauen, wenn wir mal wieder in der Gegend sind. Aber nur im Frühjahr. ;)

Mit mehr Wasser wären die m.E. nicht so schön geworden.

Da magst du Recht haben. Gerade für schleimige Wasserfälle ist weniger Wasser meist besser.

Uns hat das Best Western sehr gut gefallen aufgrund der kleinen Außenterrasse beim Indoor-Pool

Uns hat es auch gut gefallen, obwohl wir die Terrasse gar nicht gesehen haben. ;)

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 30 312

Wohnort: Celle

Beruf: Rentner/Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

209

24.01.2018, 16:11


Mit mehr Wasser wären die m.E. nicht so schön geworden.

Da magst du Recht haben. Gerade für schleimige Wasserfälle ist weniger Wasser meist besser.

Wer will denn so was? :pfeiff2: :weg:
Gruß Matze


:dynamo: :werder:

211

24.01.2018, 18:24


Mit mehr Wasser wären die m.E. nicht so schön geworden.

Da magst du Recht haben. Gerade für schleimige Wasserfälle ist weniger Wasser meist besser.

Wer will denn so was? :pfeiff2: :weg:

:lach3: Es soll Menschen geben, die sowas mögen. :nick3:

213

10.02.2018, 14:39

Tag 17
21.08.2016
Salem - Seaside


Heute lassen wir es gemütlich angehen. Als wir aufstehen lacht bereits wieder die Sonne vom Himmel. Hoffen wir, dass es so bleibt. :)
Bevor es los geht, essen wir erstmal in aller Ruhe Frühstück im Hotel. Hier werden wir gut satt, denn es gibt alles, was man so braucht: u.a. Pancakes, Eier, Toast, Obst, ... :daumen:

Heute geht es zur Küste. Erstes Ziel ist Cape Kiwanda. Obwohl sich der Himmel leider etwas zugezogen hat, ist hier ne Menge los. Liegt wohl daran, das heute Sonntag ist. Wir finden gerade so noch einen Parkplatz. Dann sehen wir aber, die wir auch am Strand hätten parken können.





Wir klettern zunächst links auf die Klippen und schauen uns dort ein bisschen um.
Die Aussicht ist schon mal nicht schlecht.



Als wir oben ankommen, kommt sogar die Sonne wieder raus.







Richtig schön ist es hier oben. Wir laufen dann weiter bis auf den Gipfel der riesigen Sanddüne. Hier setzen wir uns erstmal hin und genießen die herrliche Aussicht.





Dann geht es die steile Düne wieder hinab zum Auto. Hat uns gut gefallen hier.




(Klick auf das Bild öffnet die größere Version)

Weiter geht es die Küste entlang durch niedliche kleine Ortschaften Richtung Norden.





Den nächsten Stop machen wir am Cape Meares Lighthouse.







In der Tillamook Bucht sehen wir noch diese netten Felsen.



Dann geht es weiter zum Oswald West State Park.
Hier spazieren wir durch einen schönen Wald zum Strand.







Der ist ganz nett anzuschauen, lädt aber nicht so recht zum Verweilen ein.





Also geht es weiter. Am Hug Point haben leider die Wolken wieder die Oberhand gewonnen. Trotzdem gefällt es uns hier viel besser.



Hier ist auch nicht so viel los. Vor allem nicht wenn man ein, zwei Buchten weiter geht. Dafür müssen wir aber teilweise durchs Wasser. Als meine Füße das Wasser berühren bekomme ich fast nen Kälteschock. :frier: Nach ca. 5 Sekunden spüre ich meine Füße kaum noch. Ich habe glaub ich noch nie in so kaltem Wasser gestanden. Ein Wunder, dass da keine Eisschicht drauf ist.





Weiter geht es. Immer wieder mit schönen Aussichten auf die Küste.



Letzter Stop für heute ist der Cannon Beach. Wir fahren zuerst zu einem Aussichtspunkt im Norden. Hier steigen meine Hoffnungen auf einen schönen Sunset plötzlich wieder. Das Ende der Wolkendecke ist schon zu sehen und der Wind scheint günstig zu stehen.



Wir bleiben hier eine ganze Weile und hoffen, dass es die Sonne noch schafft. Und das warten wird tatsächlich belohnt. :jub:


(Klick auf das Bild öffnet die größere Version)

Nun müssen wir uns aber etwas beeilen, denn ich will noch vor dem Sonnenuntergang am Strand sein. Als wir den Strand erreichen, merke ich, dass wir noch viel zu weit von den großen Felsen weg sind. Jedenfalls bekomme ich die nicht zusammen mit der Sonne aufs Bild. Ich laufe also mit der Sonne um die Wette in Richtung Felsen. Mensch, die Sonne ist aber auch verdammt schnell beim Untergehen. :wut2: Ich schaffe es aber noch rechtzeitig und kann den Sunset jetzt endlich auch genießen. ;)







Als die Sonne weg ist spazieren wir gemütlich zurück. In Mo's Restaurant gibt es dann noch ein leckeres Abendessen.
So ist es schon recht spät als wir unser Hotel für heute erreichen - das Ebb Tide Resort in Seaside.





Unser Zimmer ist zwar recht klein, aber ansonsten ist das Hotel ganz in Ordnung.
Gute Nacht!

:wink1:

nirschi

Senior

  • »nirschi« ist weiblich

Beiträge: 4 252

Wohnort: Nähe Albstadt

Beruf: habe fertig

  • Nachricht senden

215

10.02.2018, 16:09

Super Fotos! Ich liebe Oregons Küste. :love:
Gruss
nirschi :camp:

-------------------------------------------

I have a dream





216

10.02.2018, 16:48

Was für schöne Fotos und was hattet ihr ein Glück mit dem Wetter.
Einfach herrlich die Oregon Coast.

LG
Carmen

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 78 409

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

217

10.02.2018, 16:55

Mit Sonne sieht das gleich ein wenig besser aus.

Ich liebe die Pazifikküste :herz1:
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

--- The only way to learn Math is to do Math ---

Emmentaler

UNA Moderator

  • »Emmentaler« ist männlich

Beiträge: 16 684

Wohnort: Ruegsau

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

218

10.02.2018, 21:12

Oregon Küste immer wieder schön. Ich denke immer wieder gerne an diese Reisen dorthin zurück.

Ernst

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 33 849

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

219

11.02.2018, 09:27

Die Küste da oben ist richtig schön, vor allem bei gutem Wetter : :daumen:
Wir hatten ja leider Mistwetter, was uns die Gegend etwas verätzt hat
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


220

11.02.2018, 13:55

Danke euch! :) Uns gefällt die Küste auch sehr gut.
Ja, mit dem Wetter hatten wir am Ende echt noch Glück. Das war aber auch ein Hin und Her. Ist halt immer unberechenbar dort.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher