Sie sind nicht angemeldet.

Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 29 508

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

61

12.01.2017, 11:40

Auch für mich sehr schöne Erinnerungen an 2015 :clap1:
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


62

14.01.2017, 00:10

4. Tag, Montag 16.05.2016



Aufgewacht sind wir um 6:00 Uhr. Wir haben uns in Ruhe fertig gemacht und sind um 7:00 Uhr zum Frühstücken in die Lobby gegangen. Hier gibt es Eier, Speck und eine Pancake Maschine, wo man sich die leckeren Pancakes selber machen kann, was wir natürlich auch erst mal ausprobiert haben.
Um 7:55 Uhr sind wir abfahrbereit.


Als erstes geht es zu den Alabama Hills.





Der Mobius Arch ist heute morgen unser erstes Ziel. Die kurze Gravelroad schaffen wir ohne Probleme.
Am Parkplatz angekommen gehen wir den kurzen Weg zum Arch.





Allerdings ist es hier sehr windig und ich glaube nicht, dass wir irgendwie heute ein Bild mit uns und dem Arch und dem tollen Hintergrund bekommen.
Erstmal haben wir ein paar schöne Bilder von der Umgebung wie vom Arch gemacht.





















Naja irgendwie geht es anscheinend doch. Wie ihr natürlich seht.







Auch der Latte Arch wird wieder abgelichtet.












Nach ein paar Minuten und gefühlten 100 Bildern später gehen wir wieder zurück zum Auto und fahren weiter. Es geht auf die 395 gen Norden.
Ab und an gibt es ein Bild aus dem Auto.











Am Mono Lake fahren wir nur vorbei und machen aus dem fahrenden Auto das ein oder andere Bild. Evtl. halten wir auf der Rückfahrt nochmals dort an.







Um 11:45 Uhr sind wir dann in Bodie angekommen. Hier bezahlen wir am Kassenhäuschen erstmal unseren Eintritt und fahren dann bis zum Parkplatz.









Leider kann man am Friedhof nicht anhalten. So gibt es später nur ein Bild vom Parkplatz aus.





Dort schauen wir uns gut 1 Stunde um und sehen uns den tollen alten Ort an. Es ist hier oben doch recht frisch und ab und an verschwindet die Sonne hinter den Wolken. Aber es ist einfach toll hier. Ich lass jetzt einfach Bilder sprechen. Konnte mich wieder nicht entscheiden und so sind es ein oder zwei mehr geworden. Aber ich hoffe, es stört euch nicht, wenn nicht scrollt einfach weiter. Denn ich mag das dort einfach. :)


















































Wir entdecken immer wieder was neues oder aber auch sehen wir alte Bekannte.







Irgendwie haben wir das Auto vor der Tankstelle vermisst. Entdweder wat es noch im Winterschlaf oder das gibt es nicht mehr.





















Im Museum sehen wir uns auch wieder um, allerdings bleiben wir nicht lange, aber ein paar Bilder sind es hier auch wieder geworden.



















Draussen haben wir dann noch einen kurzen Stop auf der Bank eingelegt, bevor es weiter durch den Ort und auf Erkundungstour geht. Und wir entdecken immer wieder neues bzw. auch alte Dinge, die wir aber vielleicht beim letzten Mal nicht wahrgenommen haben.































An der früheren Bank angekommen haben wir auch mal geschaut, ob es noch was im Tresor gibt. Aber genau können wir es leider nicht erkennen. ;)







Nachdem wir uns umgeschaut haben und fast alles begutachtet haben gibt es am Auto erst mal etwas zu essen. Es gibt heute Salat und ein paar Würstchen.
Um 13:25 Uhr geht es wieder Richtung Lone Pine. Die Aussicht auf dem Rückweg von Bodie ist toll.







Am Mono Lake sind wir wieder nur vorbeigefahren und haben kurz vorher am Viewpoint angehalten, um noch ein Bild zu machen.







In Big Pine sind wir dann zum Ancient Bristlecone Forest abgebogen. Die Straße ist echt sehr kurvig und man kommt sich ab und an wie in einer Achterbahn vor.













Das Visitorcenter hat leider schon geschlossen als wir gegen 16:30 Uhr ankommen. So gibt es weder Bild noch Stempel. Das ist echt schade, aber nicht zu ändern. Vielleicht kommen wir dann bei einem nächsten Besuch der Gegend noch einmal wieder.
Es gibt nur von aussen ein paar Bilder.







Und Schnee gibt es hier oben auch noch. Warm war was anderes. ;)







Wir haben uns hier nur kurz umgesehen, denn das Wetter sieht in der Ferne nicht schön aus, obwohl hier noch die Sonne scheint.





















Auch auf der weiteren Fahrt wird das Wetter in einer Richtung nicht besser, aber wir haben Glück und es regnet nicht. Zumindest nicht da, wo wir gerade unterwegs sind. :) Um 18:25 Uhr sind wir in Lone Pine angekommen. Als erstes geht es tanken und dann holen wir uns eine Pizza. Eigentlich wollten wir diese im Hotel essen, aber da wäre sie doppelt so teuer gewesen als wenn wir sie hier essen. Na gut dann verspeisen wir sie einfach hier, auch wenn es nicht so gemütlich ist. Aber uns kann nix passieren. Vor der Tür steht ein Polizeiwagen. Auf wen er wohl wartet?







Um 19:20 Uhr sind wir dann endlich im Hotel. Wir schauen noch ein wenig Fernsehen und gehen gegen 22:00 Uhr ins Bett.

Gute Nacht

Euer
Carmibaer :wink1:



Meilen: 365 Meilen
tanken: 36,01 $, 48,33 $
essen Pizza 19,19 $
Motel: Best Western Plus Lone Pine 110,00 $

franky.dee

Graduate

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 7 939

Wohnort: Enge-Sande

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

63

14.01.2017, 07:25

Alabama Hills und Bodie immer wieder gerne
Gruss Frank :yssir1:

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 24 923

Wohnort: Celle

Beruf: Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

64

14.01.2017, 09:33

Alabama Hills und Bodie immer wieder gerne

Da schließe ich mich an :daumen1: :daumen1:
Sind auch schöne Fotos geworden
Gruß Matze

65

14.01.2017, 09:46

Ein sehr schöner Tag.
Bodie hat mir auch sehr gut gefallen und wie ich gerade auf euren Bildern sehe, habe ich ganz viel nicht gesehen.... an das Museum z. B. kann ich mich überhaupt nicht erinnern oder an den Tresor der Bank
Also: muss ich nochmal hin!!! ;)
Schöne Grüße Monika :des:

66

14.01.2017, 10:01

Bodie .... schön!!!! 1980 war ich das letzte Mal dort. Die Straße nach Bodie war unpaved, Eintritt gab es keinen, es war lediglich 1 Parkranger da der aufpasste das wir nichts mitnahmen, Besucher waren wir die einzigen aber kalt war es damals schon. Ach , die Gebäude sahen damals viel jünger aus. :smile:
Liebe Grüße
Peter

if it ain`t country - it ain`t music :musik1:

reh

Mr. UNA

  • »reh« ist männlich

Beiträge: 67 750

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

67

14.01.2017, 17:46

So jetzt bin ich die 2 Tage wieder hinterher.
Witzig, das EB TShirt, was Knut an Tag 3 anhat, habe ich auch....

Ansonsten habe ich so den Eindruck, dass ihr nicht so recht die Gerümpeljäger seid....
Liebe Grüße
REH



REHs Nordamerikareise-Seite - Das Forum "Unser Nordamerika"

Er ist nicht unser Präsident

--- The only way to learn Math is to do Math ---

68

14.01.2017, 19:14

Die Bank in Bodie haben wir nicht gesehen :gru1: Naja, vielleicht kommen wir irgendwann nochmal hin

Ein traumhafter Tag, von morgens bis abends

69

14.01.2017, 20:33

Alabama Hills und Bodie immer wieder gerne

Ja gell.
Das haben wir uns auch gedacht und deswegen den kleinen Tagesausflug gemacht. :smile:

Witzig, das EB TShirt, was Knut an Tag 3 anhat, habe ich auch....

Es könnte sein, dass er es nicht mehr hat und es im Urlaub in irgendeiner Mülltonne gelandet ist. Könnte aber sein, dass ein zweites hier noch liegt. Keine Ahnung.
Die alten T-Shirts gehen meist nicht wieder mit zurück.
Zumindest bei Knut. Bei mir sind es weniger, die drüben bleiben.

Ansonsten habe ich so den Eindruck, dass ihr nicht so recht die Gerümpeljäger seid....

Wie kommst du darauf?
Wir haben in Bodie nicht jeden Stein umgedreht, aber trotzdem viel gesehen.
Ansonsten seh ich mir das ab und an gerne an, aber so wie Sandra und Klaus brauch ich das nicht.
Und jeder eben so wie er gerne möchte. ;)

Die Bank in Bodie haben wir nicht gesehen

Wie.
Da haben wir noch was entdeckt.
Das kann ich gar nicht glauben.
Aber beim ersten Besuch ist sie uns auch nicht aufgefallen. Denn viel steht davon ja nicht mehr.

Ein traumhafter Tag, von morgens bis abends


Da stimm ich dir 100%ig zu.
:daumen1:

HeikeMe

Graduate

  • »HeikeMe« ist weiblich

Beiträge: 9 901

Wohnort: Neuss Allerheiligen

Beruf: Personalerin

  • Nachricht senden

70

14.01.2017, 22:02

Bodie, immer wieder schön. Wir werden es wohl dieses Jahr nicht dahin schaffen, aber der Mono Lake ist fest eingeplant.
LG Heike


Grille

Krawallschachtel

  • »Grille« ist weiblich

Beiträge: 29 508

Wohnort: Nördlicher Westerwald

  • Nachricht senden

71

15.01.2017, 10:27

Ein toller Tag :cap:
Mal schauen, ob dieses Jahr noch Zeit für Bodie bleibt
Lieben Gruß
Ilka :wink2:


72

15.01.2017, 15:08

Ein toller Tag :cap:
Mal schauen, ob dieses Jahr noch Zeit für Bodie bleibt



Irgendwo ein paar Stunden gibt es sicherlich.
Es ist dort soooo schön.

LG
Carmen

Desert Rat

Sandstone Addict

  • »Desert Rat« ist weiblich

Beiträge: 18 593

Wohnort: St. George, Utah

Beruf: Student (History&Photography Major)

  • Nachricht senden

73

15.01.2017, 19:48

irgendwann moechte ich auch mal nach Bodie, das gefaellt mir echt total gut



74

Gestern, 21:40

So dann geht es mal weiter.
Habe heute wieder ein wenig Zeit gehabt.



5. Tag, Dienstag 17.05.2016


Aufgewacht sind wir um 5:30 Uhr. Es ist schon ziemlich früh, aber irgendwie können wir nicht mehr schlafen. Wir sind wohl zu früh am am letzten Abend im Bett gewesen. Wir haben uns in Ruhe fertig gemacht und um 6:45 Uhr sind wir schon zum frühstücken in die Lobby gegangen. Das ist hier klasse, denn hier gibt es schon sehr früh Frühstück. Denke es liegt daran, dass hier auch Bustouristen nächtigen. Wir haben uns natürlich mal wieder selber Pancakes gemacht, die wir schön dekoriert haben. Bzw. Carmen hat ihre schön dekoriert.





Eier mit Speck gab es auch noch und natürlich wieder O-Saft.

Um 7:55 Uhr sind wir bei 66 °F losgefahren. Es ist sonnig, aber windig.







Heute geht es ja weiter auf unserer Reise. Als erstes geht es zu den Fossil Falls. Der Weg von 0,2 Meilen ist etwas steinig, aber man kann ihn gut laufen. Hier schauen wir uns ein wenig um.





Am kleinen Parkplatz angekommen sehen wir uns kurz um, wohin es geht, und schon laufen wir den wirklich kurzen Weg lang. Aber aufpassen muss man, wohin man tritt, denn es liegen echt viele Steine hier rum.











Wir finden es schon toll, was aus Wind, Wasser und Abrieb alles entstehen kann. Und man kann auch irgendwie erahnen, warum die Lavasteine hier Falls heissen. In einem bestimmten Blickwinkel sieht es ein wenig danach aus, als ob dort ein Wasserfall ist.





















Um 9:05 Uhr geht es weiter Richtung Süden. Das Wetter kann sich auch nicht so richtig entscheiden, was es möchte. Einmal blauer Himmer und im nächsten Moment sieht es aus als ob die Welt gleich untergeht. Allerdings haben wir Glück und bekommen keinen Regen ab. Nur in der Ferne sieht man es, dass es dort wohl regnet.







In Ridgecrest staut es sich ein wenig, da hier wohl ein Unfall passiert ist. Ein Auto hat einen Radfahrer erwischt. Hoffe es ist nix schlimmes passiert. Aber ich habe mal gleich die Chance genutzt, das Polizeiauto abzulichten. ;)





Als nächstes geht es zu den Trona Pinnacles.
Der Weg dorthin ist eine 5 Meilen lange Gravel Road.













Unterwegs hat uns eine ganze Meute Motorradfahrer überholt, denen die Steine auf der Strasse nicht so viel wie uns ausgemacht haben. Oder aber sie haben es einfach ignoriert.









Wir sind gegen 11:00 Uhr angekommen und sind ungefähr eine halbe Stunde geblieben. Allerdings war es uns zum groß aussteigen zu warm, aber man kann hier wunderbar ein paar Runden drehen.

















Wir haben uns hier umgesehen



















und sind dann wieder gemütlich zurückgefahren. Aber nur bis zur Bahnüberquerung.









Dort haben wir einen Halt eingelegt und ein Snack zu uns genommen, da wir jetzt schon wieder Hunger haben.
Hier haben wir auch eine kleine Steinstadt entdeckt. Sieht irgendwie lustig aus.





Weiter geht es Richtung Red Rocks Statepark. Unterwegs haben wir immer wieder die Landschaft genossen. Es sieht toll aus und die dunklen Wolken haben sich auch verzogen. Da wo wir hinfahren ist es einfach schön.









Dort haben wir uns nur kurz am Straßenrand umgeschaut und haben ein paar Bilder geknipst.



















Um 13:30 Uhr waren wir dann bei Panda Express etwas essen.
Was soll es auch schon anderes gewesen sein als Orange Chicken. Das ist einfach super lecker.

Weiter geht es nach Los Angeles.

Unterwegs sehen wir noch diesen Flugzeugfriedhof. Leider kommt man dort nicht näher ran. Wir haben es versucht, aber es ist alles eingezäunt und man kommt nicht weiter.





Je näher wir nach L.A. kommen, umso voller wird es auf der Strasse.







Und dann stehen wir auch im Stau. Mir ist es hier eindeutig zu voll auf den Strassen und ich bin froh, dass ich hier nicht fahren muss. Carmen hofft auch noch, dass sie verschont bleibt, denn das ist nicht wirklich schön hier.









Gegen 16:00 Uhr kommen wir nach Redondo Beach und drehen erst mal eine Ehrenrunde bevor wir im Hotel ankommen, da wir mal kurzerhand dran vorbei gefahren sind. :)
Dafür gibt es schon erste Eindrücke vom Meer und der Gegend.







Im Hotel in Redondo Beach angekommen ruhen wir uns eine kurze Weile aus bevor es nochmals ein wenig on Tour geht.















Um 16:40 Uhr sind wir dann wieder losgefahren. Es geht auf dem Highway Nummer 1 Richtung Santa Monika.











Am Flughafen kommen wir auch vorbei und in einer Seitenstrasse gelingen uns ein paar nette Aufnahmen von startenden Fliegern.











Unterwegs wollten wir in Venice kurz halten, aber es gab keinen Parkplatz. Deswegen nur ein schnelles Bild aus dem Auto.





In Santa Monica war es gar nicht so einfach einen Parkplatz zu finden. Der eine schöne, war geschlossen, da es schon eine Stunde vor Sonnenuntergang ist. So haben wir ein paar Strassen weiter Glück und finden direkt am Strassenrand einen Platz, wo wir sogar noch nicht einmal etwas zahlen müssen.
Wir schlendern am Strand entlang.













Und ein paar Waagemutige sehen wir auch. Mir wird schon ganz anders, wenn ich das Mädel dort oben in luftiger Höhe sitzen sehe. Hoffentlich geht das gut. Ab und an hat sie sich auch zum Sonnen hingelegt. Und der Kerl hat wohl versucht zu ihr nach oben zu kommen. Flink war er die ersten Meter schon. ;)









Irgendwann sind wir dann am Pier angekommen, wo wir bis ca. 19:45 Uhr geblieben sind.









Hier hat es uns wirklich gut gefallen und vielleicht kommen wir morgen sogar noch mal wieder.















































Auf dem Rückweg kommen wir natürlich wieder bei den Turnern vorbei. Die Frau sitzt immer noch oben auf der Stange. Und die anderenn, die von einem Ring zum anderen schwingen sind auch beeindruckend. Ich kleiner Bär würde da nur wie ein nasser Waschlappen dran hängen und würde gar nicht weiter schwingen können. :)







Der Sonnenuntergang ist auch total schön. Carmen kann sich kaum losreissen.











Aber langsam wird es Zeit, denn der Magen meldet sich. So geht es zum Outback Steakhouse, wo wir leckere Steaks und Salat essen.
Um 21:40 Uhr sind wir dann zurück im Hotel. Kurze Zeit später machen wir die Äuglein zu, denn es ist ein wirklich langer Tag gewesen.

Gute Nacht.

Euer
Carmibaer :wink1:



Meilen: 349 Meilen
tanken: -
Essen: Panda Express 9,59 $ und Outback Steakhouse 45,00 $
Hotel: Best Western Plus Redondo Beach 126 €

Matze

UNA Moderator

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 24 923

Wohnort: Celle

Beruf: Fahrer (Taxi)

  • Nachricht senden

75

Gestern, 22:04

Tolle Felsformationen bei Trona Pinnacles. Haben wir nie geschafft...

Red Rock Canyon ...... :daumen: Aber ihr seid mehr oder weniger da nur dran vorbei gefahren

Sorry, ich finde auch wieder, dass ihr fast nur auf Strecke seid, den ganzen Tag fast nur im Auto
Gruß Matze

76

Gestern, 23:50

Red Rock Canyon ...... :daumen: Aber ihr seid mehr oder weniger da nur dran vorbei gefahren


Na ja, wandern wollten wir nicht.
Hatten uns evtl. auch was anderes vorgestellt. Aber da es am Kassenhäuschen dann noch unattraktiver ausgesehen hat sind wir nicht reingefahren.
:zuck:

Sorry, ich finde auch wieder, dass ihr fast nur auf Strecke seid, den ganzen Tag fast nur im Auto


Na ja, jedem eben das seine.
Wenn man viel sehen möchte, ist man eben auch viel unterwegs.
Und ich finde, trotz langer Autofahrt haben wir schon viel gesehen und auch gemacht.
Sind ja auch immer früh unterwegs, was in den anderen Urlauben dann nicht so gewesen ist. Demnach haben wir noch mehr vom Tag.
Wir machen das ja fast immer so im Urlaub.
Ist unsere Art zum urlauben und wir sind auch immer erholt.
Ich kann nicht einfach am Pool liegen oder ansonsten auf dem Zimmer und nix machen. Das geht mal für ne Stunde, aber dann muss ich einfach wieder was sehen.
Denn dafür bin ich im Urlaub.

77

Heute, 08:19

Die Trona Pinacles würden mich auch mal interessieren. :clap1:
:sheep: Gruß Gabriele

franky.dee

Graduate

  • »franky.dee« ist männlich

Beiträge: 7 939

Wohnort: Enge-Sande

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

78

Heute, 08:22

Ich finde das einen schönen Fahrtag
Gruss Frank :yssir1:

79

Heute, 09:11

Ich finde das einen schönen Fahrtag

Danke.
Fanden wir auch.

80

Heute, 09:12

Die Trona Pinacles würden mich auch mal interessieren. :clap1:

Weiß gar nicht bei wem ich die hier gesehen hatte, aber als ich sie gesehen hatte stand fest, das ich da hin möchte. :D
Und es lag ja auf dem Weg sozusagen.

LG
Carmen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher